12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

24. Mai 2007

Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat der aktuelle Golf-Kombi ebenfalls kräftig zugelegt - in der Länge um 15,9 und in der Breite um 4,6 Zentimeter. Seine Figur ist aber nicht nur stattlicher, sondern auch attraktiver geworden. Sie hat den kantigen Nutzwert-Charakter gegen einen Hauch von Eleganz eingetauscht, wozu auch das Jetta-Gesicht mit verchromtem Wappen-Kühlergrill beiträgt.

Praktische Kombi-Tugenden

Noch mehr Lifestyle-Attribute zeigt die schräge Heckpartie mit großzügiger Verglasung und weit in die Flanken gezogenen Klarglas-Rückleuchten. Praktische Kombi-Tugenden vernachlässigt der Variant deshalb aber keineswegs. So gibt seine Heckklappe eine große Luke frei, deren Breite über einen Meter beträgt. Das Einladen schwerer Gegenstände erleichtert die relativ niedrige, knapp 60 Zentimeter über dem Boden befindliche Ladekante.

Mittels Sensortaste unter der Griffleiste oder per Fernbedienung öffnet die Heckklappe so weit, dass Personen bis 1,80 Meter Länge gerade noch aufrecht unter ihr stehen können. Der mit dunklem Vlies sehr akkurat ausgekleidete Kofferraum fasst bei normaler Stellung der Rücksitzbank bis zur Fensterunterkante 505 Liter, was im Vergleich zu seinem Vorgänger (460 Liter) ein deutliches Plus bedeutet. Werden Flächen und Lehnen der asymmetrisch geteilten Rückbank umgeklappt und die hinteren Kopfstützen entfernt, entsteht ein topfebener Laderaum mit 1.495 Liter Volumen. Wegen der schrägeren Heckpartie schmilzt dann der Vorsprung auf den alten Variant (1.470 Liter).

Drei Benziner, zwei Diesel

Zur Markteinführung bietet VW für den Kombi drei Otto- und zwei Dieselmotoren in Verbindung mit vier Getrieben einschließlich DSG an. Der von auto motor und sport gefahrene Wagen hatte die nur 1,4 Liter große TSI-Maschine mit Kompressor- und Turboaufladung sowie das manuelle Sechsganggetriebe unter der Haube. Eine begeisternde Antriebskombination, die mit sportlichem Temperament und guter Laufkultur ebenso überzeugt wie mit knackiger, präziser Schaltung.

Wie die anderen Golf-Derivate wartet auch der Variant mit narrensicheren Fahreigenschaften und ausgezeichneter Handlichkeit auf. Ob das ebenso für Fahrten mit voller Zuladung gilt, bleibt der Überprüfung im ersten ausgiebigen Test vorbehalten. Im Fahrkomfort konnte der mit optionaler (1.057 Euro) 17-Zoll-Bereifung (225/45) und dem damit verbundenen Sportfahrwerk (15 Millimeter tiefergelegt, härtere Abstimmung) ausgerüstete Kombi wegen seiner straffen Federung auf schlechten Straßen nicht gefallen. Mit Preisen ab knapp 19.000 Euro liegt der neue Golf Variant im oberen Feld der Klasse. Dennoch braucht man sich um seinen Absatz nicht zu sorgen: Es liegen bereits über 10.000 feste Bestellungen vor.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2007-05-24

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2011-05-30

35 Jahre Golf GTI - Böser Biedermann35 Jahre Golf GTI - Böser Biedermann
Vor 35 Jahren wagte Wolfsburg den ersten Ausflug zur Dunklen Seite der Macht. Der Golf GTI war unvernünftig, ungestüm...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2008-07-18

Golf Blue Motion vs. A 160 CDIGolf Blue Motion vs. A 160 CDI
Ab Herbst wird der neue Mercedes A 160 CDI nur noch mit dem verbrauchssenkenden Blue-Efficiency-Paket ausgeliefert. E...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2008-07-02

Praxistest: VW Golf Variant 1.4 TSI - Größter gemeinsamer...Praxistest: VW Golf Variant 1.4 TSI - Größter gemeinsamer Nenner
Der Kombi-Golf ist nur eine Reisetasche vom Laderaum eines VW Passat Variant entfernt. Auch sonst empfiehlt er sich a...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2008-04-18

Honda Civic vs. VW Golf GTI: Rot WildHonda Civic vs. VW Golf GTI: Rot Wild
Nur ein PS trennt Deutschlands Sportlegende VW Golf GTI von seiner japanischen Antwort Honda Civic Type R. Doch nicht...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2008-04-04

Focus, Astra, Golf: Die Spar-TarnerFocus, Astra, Golf: Die Spar-Tarner
Verbrauchssenkung ist zum Generalthema fast aller Autobauer geworden. Auf der Suche nach weiterem Sparpotenzial bauen...Ganzen Testbericht lesen