12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

12. April 2011

Von wegen Hubraum ist durch nichts zu ersetzen.Quer durch die Automobilbranche wird er derzeit sehr wohl ersetzt, und zwar durch Turbolader und Kompressoren. Beim Ford Mondeo 2.0 Ecoboost SCTi treten etwa aufgeladene 1,6- und Zweiliter-Ecoboost-Motoren an die Stelle der größeren 2,3- und 2,5-Liter-Aggregate. Stärkster Ford Mondeo beeindruckt mit 240 PS Dank Direkteinspritzung, variabler Nockenwellenverstellung und reduzierter innerer Reibung verspricht Ford mit dem Mondeo Verbrauchseinsparungen von 20 Prozent im Vergleich zu konventionellen Motoren. Mit 240 PS steht das Ford Mondeo-Topmodell zudem besonders gut im Futter.

Auch wenn der Ford Mondeo 2.0 Ecoboost SCTi beim Sprint auf Tempo 100 die Werksangaben um vier Zehntel verfehlt, lässt er bei durchgedrücktem Gaspedal das Gros seiner Mittelklasse-Kollegen stehen. Der leichtfüßig hochdrehende Vierzylinder überzeugt zudem mit vibrationsarmem Lauf und gleichmäßiger Kraftentfaltung. Da er sich schon nach kurzer Fahrt akustisch zurücknimmt, verzeiht man ihm den etwas kernigen Kaltstart-Klang. Bestens zum lebhaften Temperament passt das zusammen mit Getrag entwickelte Sechsgang-Direktschaltgetriebe, das beim stärksten Ford Mondeo serienmäßig zum Einsatz kommt.

Unverändert viel Platz im Ford Mondeo 2.0 Ecoboost SCTi Dank schnellen und treffsicheren Gangwechseln im Automatik-Modus hat manuelles Eingreifen nur in wenigen Situationen Sinn - etwa bei Bergabpassagen, wo im niedrigen Gang die Bremsen entlastet werden können. Leichtes Ruckeln beim Anfahren kündet allerdings von der noch nicht ganz so langen Doppelkupplungserfahrung von Ford. Hier arbeiten die VW-Getriebe etwas geschmeidiger. Obwohl Karosserie und Fahrwerk des Ford Mondeo 2.0 Ecoboost SCTi im Wesentlichen unverändert blieben, überzeugt der Fließheck-Mondeo nach wie vor mit überdurchschnittlich viel Platz für Passagiere und Gepäck, einer großen Heckklappe sowie einem gelungenen Kompromiss aus agilem Handling und gutem Federungskomfort.

11,1 Liter sind nicht wirklich sparsam Ein billiges Vergnügen ist es allerdings nicht, den stärksten Ford Mondeo zu fahren: Trotz umfangreicher Serienausstattung mit Klimaautomatik und Alufelgen sowie den beheizbaren und sehr bequemen Sportsitzen beträgt der Aufpreis zur 120-PS-Basis fast 11.000 Euro. Und auch beim Tanken ist ein Express-Zuschlag fällig: Mit 11,1 Liter pro 100 Kilometer kann der Ford Mondeo 2.0 Ecoboost SCTi die Sparversprechen seiner Entwickler nicht wie erhofft umsetzen. Damit legt der Top-Mondeo den Schwerpunkt weniger auf Eco, sondern mehr auf Boost.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2011-04-12

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-01

Ford Mondeo Turnier Hybrid - Diesel-Alternative mit viel...Ford Mondeo Turnier Hybrid  - Diesel-Alternative mit viel Platz
Diesel-Alternative mit viel Platz Ford Mondeo Turnier Hybrid Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-06-13

Gebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo - Größe mit SchwächenGebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo - Größe mit Schwächen
Größe mit Schwächen Gebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-01-22

Mittelklasse-Kombis im Test: Kia vs. Ford, Renault, MazdaMittelklasse-Kombis im Test: Kia vs. Ford, Renault, Mazda
Nicht eben überstürzt bringt Kia nun den ersten Mittelklasse-Kombi der Firmengeschichte auf den Markt. Ob die Konkurr...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-08-11

Ford Mondeo und Ford Mustang: Turbo und V8-Sauge...Ford Mondeo und Ford Mustang: Turbo und V8-Sauger im&n...
V8 trinken viel, Dreizylinder-Turbos wenig – sagt der NEFZ-Normverbrauch. Sicher? Wir machen den Roadtrip- Test mit ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-06-23

Ford Mondeo ST-Line - Optisch bissigerFord Mondeo ST-Line - Optisch bissiger
Optisch bissiger Ford Mondeo ST-Line Ganzen Testbericht lesen