12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

25. Oktober 2007

Im September 2004 ließ die Redaktion einen Panda 1.3 JTD mit 70 PS zum Dauertest antreten. Der letzte Fiat, der hierher bestellt wurde, war ein Punto, der 2002 nach 100.000 Kilometern keine gute Figur machte. Er landete damals, geplagt von Getriebe- und Kupplungsschäden, auf dem vorletzten Platz im Mängelindex der kleinen Klasse. Der mambogelbe Panda in der Ausstattungslinie Emotion für 13.550 Euro soll diese tiefen Scharten nach Möglichkeit auswetzen.

Unterdimensionierte Bremsen

Die ersten 21 878 Kilometer passiert rein gar nichts, dann zeigt sich das Kühlsystem inkontinent. Schuld ist aber nicht die Technik, sondern ein Marderbiss. Bei Kilometerstand 38.367 dann erste Auffälligkeiten. Im Rahmen einer normalen Wartung werden die hinteren Stoßdämpfer auf Garantie ausgetauscht, nachdem leichter Ölverlust festgestellt wurde. Außerdem sind die vorderen Bremsbeläge verschlissen. Sie sind offenbar unterdimensioniert, denn bereits bei Kilometer 79.340 stellt sich das gleiche Phänomen ein.

Als kleine Ärgernisse im Alltag erwiesen sich auch verschiedene Fehlfunktionen des Radios, ein Heckklappen- Verschluss, der seiner Aufgabe zeitweise nur nach dem Zufallsprinzip nachkommen wollte, eine schwergängige Kupplung und der Ölpeilstab, bei dem sich der Griff gelöst hatte. Da blitzt dann auch bei diesem Dauertest ein wenig vom alten Fiat-Schlendrian durch.

Respektables Ergebnis

Ein echter Mangel zeichnet sich bei Kilometerstand 86.755 mit einer rutschenden Kupplung ab. Der Austausch dieses Bauteils war unumgänglich und damit auch der erste außerplanmäßige Werkstattaufenthalt. Kurz vor Testende erwischte es den Panda dann ein zweites Mal. Ungewöhnliche Schnarrgeräusche aus dem Motorraum zwangen ihn erneut außerplanmäßig in die Werkstatt. Ein Regelventil am Ölfiltergehäuse war defekt und deshalb ein Austausch ratsam.

Das Gros der Reparaturkosten ging dabei im Rahmen der Garantie zu Lasten von Fiat. Kostenseitig gibt es bei einem Minimalverbrauch von nur 4,1 Liter/100 km viel Grund zur Freude, und selbst der durch viele Autobahnkilometer leicht erhöhte Durchschnitts-Verbrauch von 5,9 Liter/100 km liegt absolut im Rahmen des Verträglichen. Keine makellose Bilanz, aber doch ein deutlicher Fortschritt gegenüber früheren Fiat-Modellen und ein respektabler dritter Platz im auto motor und sport-Mängelindex.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2007-10-25

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2017-06-08

Fiat Panda City Cross - Crossover-Kleinstwagen ohne Allra...Fiat Panda City Cross - Crossover-Kleinstwagen ohne Allradantrieb
Crossover-Kleinstwagen ohne Allradantrieb Fiat Panda City Cross Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-01-31

Gebrauchtwagen-Check: Fiat Panda - Stadt, Land, FlussGebrauchtwagen-Check: Fiat Panda - Stadt, Land, Fluss
Stadt, Land, Fluss Gebrauchtwagen-Check: Fiat Panda Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-12-09

Fiat Panda - Günstig wird günstigerFiat Panda - Günstig wird günstiger
Günstig wird günstiger Fiat Panda Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-06-19

Kauftipp Fiat Panda ab 1.500 €: Rappeln in der KisteKauftipp Fiat Panda ab 1.500 €: Rappeln in der Kiste
Der Fiat Panda war 1980 das effektivste Automobil: gerade Bleche, günstige Produktion, b...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2014-08-29

Fiat Panda 4x4 Cross im Fahrbericht: Kleinwagen mit Klett...Fiat Panda 4x4 Cross im Fahrbericht: Kleinwagen mit Klettertalent
Kleines Format, groß in Form: Besonders wenn es eng und steil wird, spielt der neue Fiat Pan...Ganzen Testbericht lesen