12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

14. September 2007

Da kommt ein neuer Cadillac auf die Straße, und seine Väter schwärmen nicht von Styling und Luxus, sondern von der Fahrwerksentwicklung. Handling und Fahreigenschaften des neuen CTS sind denn auch geeignet, sich dem Vergleich mit der Euro-Konkurrenz zu stellen.

Der Caddy bedient sich des klassischen Heckantriebs-Konzepts, gegen Aufpreis gibt es auch permanenten Allradantrieb. Trotz der präzisen, europäisch geprägten Fahrmanieren wird es weiterhin schwer bleiben, gegen die übermächtigen Germanen einen Stich zu machen. Zumal Cadillac erst in zwei Jahren einen 2,9- Liter-Sechszylinder-Diesel mit 250 PS bereit haben wird.

311 PS ab 44.490 Euro

Zunächst muss es ein V6-Benziner tun, der für den CTS in der Leistung aufgepeppt wurde. Eine 2,8-Liter-Version ist für den günstigen Einstiegspreis (36.290 Euro) zuständig, aber als Standard betrachtet Cadillac die 3,6-Liter-Maschine.

Über 300 PS mussten es unbedingt sein, was zu ausgeprägtem Hochdrehzahl-Charakter führt. In dieser Klasse dominiert die Automatik, im Fall des Cadillac ein neues Sechsstufen-Aggregat, das seine weit gespreizten Gänge sehr fleißig schalten muss, um den Motor bei guter Laune zu halten.

Die wirklichen Fortschritte, die einen Cadillac als denkbare Alternative erscheinen lassen, liegen woanders. Beispielsweise in der Gestaltung des Interieurs. Der CTS präsentiert Hochwertigkeit in Design und Qualität. Wer sich von der handelsüblichen Masse der Premium-Angebote abheben möchte, wird zudem das extravagante Design schätzen.

Vorne sitzen ist angesagt

Der CTS ist ein Auto, nach dem sich die Leute umdrehen. Was sie nicht sehen: dass der Linie auch Opfer gebracht werden mussten. Die Insassen im Fond sitzen extrem tief und deshalb alles andere als bequem. Zur neuen Cadillac-Philosophie gehört eben auch, dass man lieber vorn sitzt.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2007-09-14

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-08-16

Test: Cadillac CTS-V - Von der alten Schule Test: Cadillac CTS-V  - Von der alten Schule
Von der alten Schule Test: Cadillac CTS-V Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2018-08-12

M5, E63, CTS-V, Panamera: 600-PS-Club im TestM5, E63, CTS-V, Panamera: 600-PS-Club im Test
Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-02-02

Audi RS 7 Performance gegen Cadillac CTS-V: V8-Duell geht...Audi RS 7 Performance gegen Cadillac CTS-V: V8-Duell geht an die USA
Sowohl der Audi RS 7 Performance mit 605 PS als auch der Cadillac CTS-V mit 649 PS könne...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2015-10-21

Cadillac CTS-V im Test mit Preisen und technischen Daten ...Cadillac CTS-V im Test mit Preisen und technischen Daten zur Markte...
Mehr Power passt nicht in eine LimousineGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2015-10-21

Cadillac CTS-V - Harter PunchCadillac CTS-V - Harter Punch
Der neue Cadillac CTS-V hat kräftig abgespeckt und schlägt einen mächtigen Haken. Reicht das aus, um die deutsche Kon...Ganzen Testbericht lesen