12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

15. Februar 2008

Rein gefühlsmäßig erscheint ein Zweiliter-Vierzylinder nicht gerade als adäquate Antriebsquelle für einen ausgewachsenen Kombi der oberen Mittelklasse wie den BMW 5er Touring. Doch ein Blick in die technischen Daten lässt die Zweifel schnell verfliegen: 177 PS und 350 Nm mobilisiert der Turbodiesel. Gemeinsam mit den fahrzeugspezifischen Maßnahmen des Efficient-Dynamics-Pakets sorgt das neue Triebwerk für einen CO2-Ausstoß im EU-Zyklus von 140 g/km, was einem Verbrauch von 5,3 L/100 km entspricht - der niedrigste Wert in diesem Segment.

Volvo mit mehr Verbrauch

Der direkte Konkurrent in diesem Vergleich, der neue Volvo V70 D5, liegt mit 172 g/km (6,5 L/100 km) sogar deutlich darüber. In der Praxis fällt die Verbrauchsdifferenz jedoch spürbar niedriger aus. Von der Papierform her ist der 2,4-Liter-Fünfzylinder im V70 dem BMW-Triebwerk überlegen. Er leistet 185 PS und stemmt 400 Nm auf die Kurbelwelle. Doch beim Sprint aus dem Stand hat der rund 100 Kilogramm leichtere 520d die Nase vorn - nicht zuletzt deshalb, weil der Volvo seine Kraft per Vorderradantrieb mangels Traktion nicht so gut auf die Straße bringen kann.

Von den Motoren vorne nun zu den Laderäumen am hinteren Ende der Kombis. Beide sind dank niedriger Ladekanten und weit aufschwingender Heckklappen sehr gut zugänglich. Dank dem steil stehenden Heck ist der Laderaum des V70 besser für sperrige Güter geeignet als der des BMW mit seinem schrägen Dachabschluss, wie das Quadermaß zeigt. Kleinere Gegenstände können bei beiden in Fächern unter den Ladeböden rutsch- und blicksicher deponiert werden.

V70 besticht mit Qualität

Einen Volltreffer hat BMW mit dem neuen Dieselmotor gelandet. Er ist sparsam, kultiviert und hat selbst mit dem schweren 520d Touring keine Probleme. Doch auch der V70 ist beileibe kein Fehlschuss. Die neue Generation des Kombis bietet neben den bekannten Tugenden wie Geräumigkeit, Funktionalität und Komfort nun auch einen der Preisklasse entsprechenden Qualitätseindruck. Nur in Sachen Antrieb und Fahrdynamik kann er mit dem BMW nicht ganz mithalten.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2008-02-15

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-07-15

Test: BMW 520d xDrive - Besser geht´s nichtTest: BMW 520d xDrive - Besser geht´s nicht
Besser geht´s nicht Test: BMW 520d xDrive Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-06-24

E 200, 520i und Superb: Tscheche bereit zum&...E 200, 520i und Superb: Tscheche bereit zum Klass...
Viel Auto fürs Geld, so heißt es oft über den Skoda Superb. Ob er mit seinen Qualitäten auch gestandene Business-Lim...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-06-20

Audi Q5, BMW 5er, Opel Zafira und Renault Espace: Das Van...Audi Q5, BMW 5er, Opel Zafira und Renault Espace: Das Van-SUV-Cross...
Rätselraten um den neuen, flacheren Renault Espace: Zählt er wie der Opel Zafira noch zu...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-04-15

Audi A6 Avant 2.0 TDI Ultra vs. BMW 520d Touring: Kann de...Audi A6 Avant 2.0 TDI Ultra vs. BMW 520d Touring: Kann der BMW am A...
Hohes Prestige, reichlich Laderaum und doch minimaler Verbrauch: Das sollen die Kombi-Ve...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-01-27

BMW 520d im Fahrbericht: Brillant veredelte LimousineBMW 520d im Fahrbericht: Brillant veredelte Limousine
Es ist ja nicht so, dass es am BMW 520d wirklich viel zu verbessern gegeben hätte. Aber mit ...Ganzen Testbericht lesen