12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

27. Mai 2008

Für Kombis gilt, völlig unabhängig von der Motorisierung, der alte Sportfahrer-Spruch: Die anderen sollen mich am besten nur von hinten sehen. Auch eine Art Überholprestige also. Und dazu passt, dass der neue Audi A4 Avant mit seinem um knapp 250 auf 1.430 Liter gewachsenen Maximalvolumen nun den BMW 3er Touring (1.385 Liter) überholt und zum ebenfalls noch jungen T-Modell der Mercedes C-Klasse (1.500 Liter) aufschließt.

Als überaus zugkräftig - durchzugskräftig - erweist sich der A4 mit seinem 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbo. Dessen Leistungsentfaltung erinnert beinahe an einen Dieselmotor. So liegt das maximale Drehmoment von 250 Nm bereits bei 1.500/min an und bleibt bis 4.500/min konstant. Bei dieser Drehzahl mobilisiert der Direkteinspritzer auch seine Nennleistung von 160 PS. Diese Charakteristik erlaubt eine insgesamt lange und damit drehzahlsenkende Übersetzung des Getriebes, ohne dass an Autobahnsteigungen oder zum Beschleunigen nach einem Tempolimit heruntergeschaltet werden muss.

BMW ohne Lader-Unterstützung

Will der Fahrer des 320i den A4 in einer solchen Situation nicht für lange Zeit aus den Augen verlieren, muss er fleißig schalten und darf vor hohen Drehzahlen nicht zurückschrecken. Schließlich entwickelt der Zweiliter-Direkteinspritzer, der als einziger des Trios ohne Lader-Unterstützung auskommen muss, sein maximales Drehmoment von lediglich 210 Nm erst bei 4.250/min. Trotz zehn PS Mehrleistung muss der BMW dem Audi nicht nur bei der Elastizität, sondern auch bei der Beschleunigung den Vortritt lassen. Und das, obwohl das perfekt schaltbare Getriebe deutlich kürzer übersetzt ist. Was aber stärker an den Nerven zerrt als der schlappe Durchzug ist das ständige Ruckeln. Hier könnte das Triebwerk noch Feinabstimmung vertragen.

Ganz in seinem Element ist der BMW dagegen in puncto Fahrdynamik. Mit seiner von Antriebseinflüssen freien, sehr feinfühlig und spontan ansprechenden Lenkung lässt sich der Touring präzise und behände um alle Ecken zirkeln. Etwas weniger direkt ist die Mercedes-Lenkung ausgelegt. Doch auch die C-Klasse profitiert in Sachen Rückmeldung davon, dass den gelenkten Vorderrädern nicht auch noch Antriebskräfte zugemutet werden. Denn die können wie beim Avant mitunter heftig am Lenkrad zerren, besonders beim Beschleunigen aus engen Kehren heraus. Außerdem reagiert der Audi empfindlich auf Spurrillen und lässt Fahrbahnunebenheiten als Stöße in der Lenkung spüren. Wegen der soften Auslegung wünscht man sich zudem etwas mehr Rückmeldung.

A4 mit besserem Motor und Fahrkomfort

Und obwohl der A4 für einen Fronttriebler ein insgesamt neutrales Kurvenverhalten zeigt, schiebt er bei schnellem Einlenken zunächst über die Vorderräder. Das ändert aber nichts am klaren Sieg des neuen Avant, der vor allem mit seinem bärenstarken Turbo-Motor und hohem Fahrkomfort punkten kann. Er ist mit 32.550 Euro in der Ambition-Ausführung zudem nur wenig teurer als der 320i Touring (31.150 Euro), aber deutlich besser ausgestattet. Während der ausgewogene Mercedes dem Audi in der Eigenschaftswertung dicht auf den Fersen ist, werfen ihn der hohe Preis (34.813 Euro) und die teuren Versicherungsprämien in der Endabrechnung zurück. Er kann den zweiten Platz nur knapp vor dem sehr fahraktiven, aber wenig komfortablen BMW 3er Touring verteidigen.

Weiterlesen

Quelle: auto-motor-und-sport, 2008-05-27

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-07-01

BMW 318i vs. Mercedes C 160: Genug Motor zum Leben?BMW 318i vs. Mercedes C 160: Genug Motor zum Leben?
Ganz unten im PS-Kosmos von Mercedes C-Klasse und BMW 3er finden sich der C 160 T und der 318i Touring – Letzterer so...Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-06-18

Fahrbericht: Audi A4 Avant G-Tron - Windenergie im TankFahrbericht: Audi A4 Avant G-Tron - Windenergie im Tank
Windenergie im Tank Fahrbericht: Audi A4 Avant G-Tron Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-06-10

Mercedes C 350 e T vs. GLC 350 e: Hybrid als Kombi oder SUV?Mercedes C 350 e T vs. GLC 350 e: Hybrid als Kombi oder SUV?
Als Diesel hat der GLC bereits im Vorjahr den Kombi der C-Klasse ausgestochen. Gelingt ihm das nun auch im Vergleich ...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2017-05-31

Audi A4 2.0 TFSI gegen 2.0 TDI: Diesel lohnt nur für Viel...Audi A4 2.0 TFSI gegen 2.0 TDI: Diesel lohnt nur für Vielfahrer
In Durchzug und Sparsamkeit haben moderne Turbobenziner fast zum Diesel aufgeschlossen. Lohnt es sich also noch, den ...Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-05-08

40 Jahre Audi Avant - Schön, schnell und schräg40 Jahre Audi Avant  - Schön, schnell und schräg
Schön, schnell und schräg 40 Jahre Audi Avant Ganzen Testbericht lesen