Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Suzuki Modelle
  4. Alle Baureihen Suzuki SX4
  5. Alle Motoren Suzuki SX4
  6. 1.6 VVT (107 PS)

Suzuki SX4 1.6 VVT 107 PS (2006–2014)

 

Suzuki SX4 1.6 VVT 107 PS (2006–2014)

Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS) von julcomez, Februar 2017

4,0/5

Dieses Fahrzeug besitzt alle wichtigen Eigenschaften, die ein PKW mit sich bringen sollte. Ich bin überaus zufrieden mit dem, was Suzuki hier auf den Markt gebracht hat. Preislich für jeden Durchschnittsverdiener finanzierbar. Verbrauch im Mittelfeld. Üppige Ausstattung mit u.a. Klimaanlage, CD-Spieler, Sitzheizung, ABS, usw.
Was man zu dem Preis natürlich nicht erwarten kann, ist eine solche Konsole wie bei BWM oder Audi, aber meiner Meinung nach brauch man dies nicht unbedingt. Das Paket vom Suzuki SX4 ist völlig ausreichend.

Erfahrungsbericht Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS) von wuazlsepp2, Februar 2017

3,0/5

Bin eher ausgeglichen dem Fahrzeug über. Gut ist der einerseits doch für seine Größe und Gewicht "angenehme" Verbrauch, andererseits ist das Auto durch den fehlenden Turbolader sehr schwach im Durchzug. Ein ebenfalls großer Negativpunkt ist der doch sehr kleine Kofferraum, welcher auch durch das komplette Umklappen der Rücksitzbänke nicht allzu groß wird.

Alles in allem für das Geld ein doch wartungsarmes Auto, von daher 3 Sterne.

Erfahrungsbericht Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS) von freddy70, Oktober 2014

2,1/5

Wir haben unseren Suzuki SX4 1.6 4WD GL Top jetzt seit über vier Jahren und haben dabei auf 40000 km gemischte Erfahrungen gemacht. Wir haben uns für das Auto entscheiden, da es dazumals praktisch das einzige kompakte Fahrzeug mit 4WD-Antrieb auf dem Markt war.

Zuerst zu den positiven Aspekten:

Dank der Kunstoffbeplankung an den Radkästen, ist der SX4 sehr gut gegen Schäden durch unsachgemässes Parken geschützt. Auch ist das Auto nach hinten sehr übersichtlich und gut einzuschätzen. Für die kompakte Grösse des Autos ist der Innenraum angenehm gross und luftig. Auf den Rücksitzen habe ich auch mit einer Körpergrösse von 1.9 Metern ausreichen Kopffreiheit. Durch die hohe Position der Vordersitze können die Fondpassagiere ihre Füsse gut unter den Vordersitzen platzieren. Die Sitze ansich sind auch auf lägneren Fahrten nicht unbequem. Die Materialien im Innenraum sind für die Preisklasse des Autos in Ordnung. Das Armaturenbrett ist aus hochwertigerem Kunstoff und in der Mittelkonsole findet sich sogar eine Aluzierleiste.
Der Radioempfang ist dank der Aussenantenne recht gut und die Qualität des Soundsystems in Anbetracht der Preisklasse auch in Ordnung.
Die Kurveneigenschaften sind recht gut. Sportwagen mässige Eigenschaften sind bei diesem Auto natürlich nicht zu erwarten, aber trotzdem liegt der Suzuki auch bei höhern Kurvengeschwindigkeiten sicher auf der Fahrbahn.

Leider hat das Auto trotz dieser Vorteile einige gravierende Mängel:

Die A-Säule ist viel zu gross. Vor allem grössere Fahrer, die den Fahrersitz auf der hintersten Stufe einstellen müssen, haben nach vorne sowohl nach links als auch rechts einen riesigen toten Winkel. Je nach der relativen Bewegung der anderen Verkehrsteilnehmer können darin nicht nur Fussgänger und Motorräder gänzlich verschwinden, sondern auch ganze Automobile. Dieses Phänomen ist auf kurvigen Strecken, im Kreisverkehr, bei Rechtsvortritten und bei Zebrastreifen lebensgefährlich. Wenn der Fahrer an diesen Stellen nicht immer zu 100 Prozent konzentriert ist und sich jedesmal nach vorne lehnt um einige Blicke durch das kleine Guckfenster erhaschen zu können, kann die Fahrt schnell unangenehm enden. Dieser Mangel alleine ist für mich Grund genug das Auto ausdrücklich niemandem zu empfehlen.
Die Verarbeitungsqualität des Suzukis ist eine Katastrophe. Bei unserem SX4 ist die Hecktüre so schräg eingesetzt, dass auf der einen Seite ein Spalt von 5 mm ist und auf der andern nur knapp 1 Millimeter. Die meisten Unfallwagen sind da besser. Schon als das Auto neu war klapperte es an allen Ecken. Kunstoffkanten sind vielfach nicht entrgratet. Sowohl Innen- als auch Aussenspiegel vibrieren stark. Bei keinem anderen Auto habe ich bis jetzt eine so miese Verarbeitungsqualität erlebt.
Auch ansonsten ist die Qualität des Suzukis nicht allzugut. Ich wollte es kaum glauben, dass nach gerade einmal 35000 km die Bremsen schon ersetzt werden mussten. Da das Auto Wartungsintervalle von nur 15000 km , sind auch ansonsten die Instandhaltungskosten trotz billiger Ersatzteile recht teuer. Nebst den Bremsen quitschen bei unserem SX4 nach nur 40000 km die Radlager, die Handbremse hält an steilen Steigungen das Auto nur noch wenn diese mit enormem Kraftaufwand angezogen wird und der Rückwärtsgang klemmt von Zeit zu Zeit.
Der Motor bietet mit 107 PS keine hervorragenden Fahrleistungen, kann aber das Auto, wenn er voll ausgequetscht wird dank des kurz übersetzten Getriebes doch ganz ordentlich bewegen. Dieses kurz übersetzte Getriebe wird aber spätestens bei Überlandfahrten zum Nachteil. Die Drehzahl ist im fünften Gang viel zu hoch und dadurch entsteht in der Fahrzeugkabiene ein unangenehm lauter Lärm. Entsprechend hoch fällt dann auch der Verbrauch aus. Bei konstanten 130 km/h genehmigt sich unser SX4 8.4 Liter auf 100/km. Werden keine Autobahnfahrten vorgenommen braucht das Auto über das längjährige Mittel 7.7 l/100 km. Auch dies ist für die gebotenen Fahrleistungen an der oberen Grenze.
Die Traktion des Autos kann auch nur bedingt überzeugen. Ist der 4WD-Schalter auf 2WD oder auto, kommt der Suzuki schon bei ganz wenig Schnee nicht mehr vom Fleck. Wird das System auf Lock geschaltet, ist die Traktion annehmbar, aber aus meiner Erfahrung trotz guter Winterreifen nicht signifikant besser als bei andern Autos mit Vorderradantrieb und Differenzialsperre. Da im Lockmodus zwischen Vorder- und Hinterrädern kein Drehzahlausgleich mehr stattfindet, sollte dieser nur zum Anfahren verwendet werden. Im Automodus konnte ich bis jetzt keinen Vorteil gegenüber einem Auto mit reinem Frontantrieb feststellen.
Ein weiterer Mangel ist das Schliesssystem. Mit der Fernbedienung wird standartmässig nur die Fahrertür entriegelt und erst bei zweifacher Betätigung werden alle Türen geöffntet. Diese Funktion kann nicht deaktiviert werden. Wenn die Fahrertür geöffnet wurde, muss das Auto zuerst nochmals abgeschlossen werden, bevor wieder die Zentralverriegelung betätigt werden kann. Auch bei der Verwendung des Keyless-Go systems, wird standartmässig nur die jeweilige Türe entriegelt und bevor eine andere Türe geöffnet werden kann, muss das Auto nochmals abgeschlossen werden. An den Fonttüren sind keine Knöpfe fürs Keylessgosystem vorhanden. Nur wenn die Entriegelunsknöpfe zweimal nacheinander gedrückt werden, ist das System zu gebrauchen. Die Ausleuchtung der Scheinwerfer ist ebenfalls ein klarer minus Punkt. Wenn das Fernlicht eingeschaltet wird, sieht man auf einem Bereich von ungefähr 3.5 Metern vor dem Auto gar nichts und auch die gesammt Reichweite ist unterdurchschnittlich. Das reine Abblendlicht ist ebenfalls eine mies.
Der Koffrraum hat eine hohe Ladekannte und bei umgeklappten Rücksitzen bildet sich eine Stufe. Ansonsten ist der Kofferraum für die Fahrzeugklasse aber in Ordnung.

Insgsammt kann ich jedem nur von diesem Auto abraten. Auch wenn das Konzept durchaus einige gute Eigenschaften hat, sind die Mägnel an dem Auto zu gravierend. Wer die Sicherheit von sich und anderen Verkehrsteilnehmern nicht unnötig aufs Spiel setzen will sollte dieses Auto auf keinem Fall kaufen. Auch wenn der Preis für den Suzuki attraktiv erscheinen mag, gibt es heutzutage doch einige bessere Alternativen zum SX4.

Erfahrungsbericht Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS) von moserandi02, Juli 2012

4,0/5

Ich fahre meinen Suzi seit 4 1/2 Jahren, knapp 90000km. Alles ohne Probleme. Lediglich einmal brannte eine Glühbirne durch. Ansonsten alles top. Lediglich der Verbrauch - überland nur rund 6,5 Liter. Aber auf der Autobahn so ab 120 km/h fängt er an zu "trinken". Bei 140km/h sind´s im Schnitt 8,5 Liter. Aber ich würde ihn sofort wieder kaufen.

Erfahrungsbericht Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS) von Hokie, Oktober 2009

4,3/5

Fahre seit wenigen Tagen dem SX4 Modelljahr 2010 (dieser ist noch nicht gelistet - hat nach dem Facelift u.a.einen 120 PS Motor mit Euro 5!).
Tolles Auto - langes warten hat sich gelohnt. Erste Erfahrungen prima - gutes Fahren (Straßenlage, Beschleunigung & Bremsen i.O.), gute Sitzposition und wenige Innengeräusche. Die Verarbeitung einschließlich den Spaltmaßen können ebenfalls nicht beanstandet werden.
Fahrzeug ist aber für Personen (Fahrer) über 1,75 weniger geeignet, da der Sitz nicht weiter nach hinten verstellt werden kann.
Die Bedienung des Bordcomputer mit zwei Knöpfen an der Abdeckscheibe der Instrumententafel ist gewöhnungsbedürftig. Auch sollte er während der Fahrt nicht bedient werden, da man durch bzw. über das Lenkrad greifen muss und es so gefährlich werden kann.
Soweit das erste Statement.

Erfahrungsbericht Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS) von Anonymous, Juli 2008

3,7/5

Ich Fahre den Suzuki seit März 2008. Bisher kann ich noch nichts Negatives Berichten. Das einzige was mich stört ist das der Verbrauch sehr langsam runder geht. Er ist mit 7,6 L angegeben. Habe gerade mal 5000km gefahren und der Verbrauch ist noch bei 8,5 L Ist das Normal????
Hat noch jemand damit Erfahrungen??????

MFG

Erfahrungsbericht Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS) von dirkbv, Juli 2008

4,1/5

Als ich das Auto auf dem Genfer Salon sah, war klar: den muss ich haben.
Nach der Probefahrt war es dann beschlossene Sache und ich habe gekauft.

Seit Juli 2006 wurden bekannte Kinderkrankheiten beseitigt: knackender/ Fahrersitz (im Moment schon wieder - irgendwas löst sich da immer), schiefer Deckel vom Handschuhfach.
Zwei werkstattrückrufe bisher: Bremsseil und Katalysator

Verbrauch 8-9 Liter iinkl. Klimaanlage und 50% Stadtverkehr 50% Überland.

Fahren weiterhin super, die großen Rückspiegel sind der absolute Kracher,
Etwas störend ist die breite A-Säule.

Alle Varianten
Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS)

  • Leistung
    79 kW/107 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    18.300 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    F

Technische Daten Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2006–2009
HSN/TSN8306/AAC
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.586 ccm
Leistung (kW/PS)79 kW/107 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h11,5 s
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.100 mm
Breite1.730 mm
Höhe1.565 mm
Kofferraumvolumen270 – 625 Liter
Radstand2.500 mm
Reifengröße205/60 R16 92H
Leergewicht1.265 kg
Maximalgewicht1.670 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.586 ccm
Leistung (kW/PS)79 kW/107 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h11,5 s
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Suzuki SX4 1.6 VVT (107 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,1 l/100 km (kombiniert)
8,9 l/100 km (innerorts)
6,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben173 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseF
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 f

Alternativen

Suzuki SX4 1.6 VVT 107 PS (2006–2014)