Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Suzuki Modelle
  4. Alle Baureihen Suzuki Celerio
  5. Alle Motoren Suzuki Celerio
  6. 1.0 12V (68 PS)

Suzuki Celerio 1.0 12V 68 PS (seit 2014)

Suzuki Celerio 1.0 12V 68 PS (seit 2014)
26 Bilder
Varianten
  • Leistung
    50 kW/68 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,0 s
  • Neupreis ab
    9.690 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab 2014
HSN/TSN1688/AAA
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum998 ccm
Leistung (kW/PS)50 kW/68 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst400 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge3.600 mm
Breite1.600 mm
Höhe1.540 mm
Kofferraumvolumen254 – 1.053 Liter
Radstand2.425 mm
Reifengröße165/65 R14 79S
Leergewicht880 kg
Maximalgewicht1.260 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum998 ccm
Leistung (kW/PS)50 kW/68 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst400 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartSuper
Tankinhalt35 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,3 l/100 km (kombiniert)
5,1 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben99 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Kosten und Zuverlässigkeit

Neupreis ab9.690 €
Fixkosten pro Monat101,00 €
Werkstattkosten pro Monat48,50 €
Betriebskosten pro Monat95,60 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Suzuki Celerio 1.0 12V (68 PS)

4,6/5

4,0/5

Meinung von Echterfuffziger, Juli 2017

Optimaler "Stadtwagen". Richtig Sprintstark an der Ampel.Lediglich die Anzeigen erinnern an einen Computer auf Rädern. Und der Wechsel von Sommer zu Winterzeit und zurück geht nicht ohneBlick in die Gebrauchsanweisung. Jede "Wanduhr" kann das ohne weiteres "Selbstständig". Die Anzeige des momentanen Spritverbrauchs in Verbindung mit einem Tempomat hilft den Durst zu dämpfen.

5,0/5

Meinung von jacob.christina, Februar 2017

+ wenig Verbrauch
+ hoher Einstieg (fast ein kleiner SUV)
+ viel Platz (vorne und hinten)
+ 5 Türen
+ günstige Anschaffungskosten
+ durch die Hohe sehr angenehmes fahren
+ guter Rundumblick
+ für die wenigen PS ist er flott
+ 5 Sitte
- wenig PS
- keine beheizbaren Außenspiegel
- sehr spartanisch/ wenig Komfort
- keine Einparkhilfe
- Farbauswahl

Ich bin den wagen 2 Wochen im Urlaub gefahren und war begeistert von dem kleinen celerio. Vor allem für ältere Leute ist die höhe hervorragend zum ein und aussteigen (fahre meine Großmutter hin und her). Viel Platz liefert er ebenso, sowohl die hinteren Mitfahrer haben genügend Platz, als auch der staurraum im Kofferraum.
Auch für Fahranfänger sehr zu emfehlen, da man alles sehr gut im Blick hat.
Auch der Verbrauch ist unschlagbar. Innerorts habe ich um die 4 Liter verbraucht. Kommt natürlich auch auf den fahrstiel an.
Kleine Abzüge gibt es beim Komfort. Er ist sehr spartanisch ausgestattet. Beheizbare Außenspiegel fehlen auch in der Komfort Variante ebenso Sitz und Lenker Heizung oder diverser andere Kram. Eine Einparkhilfe hat er auch nicht.
Bluetooth Radio CD ist dabei und auch ein multifunktionslenkrad.
Klima und Heizung hat er aber.
Ein solides Auto für das kleine Budget.

5,0/5

Meinung von suzukimotors01, Februar 2017

Dieses Fahrzeug ist erstaunlich sparsam - mein Höchstverbrauch überhaupt ist 5,9 Liter/100km gewesen, dabei ist es voll beladen und Winter gewesen und die Strecke (Überwiegend Autobahn) mit Gegenwind. In Sommer verbraucht es ca. 4,2 Liter/100km, geschafft habe ich schon mal 3,9 Liter/100km gemessen an ein ganze Tankfüllung. Mein absolute Durchschnittsverbrauch seit ich es habe (als Vorführwagen gekauft und alle Tankquittungen aufgehoben) ist 4,75 Liter/100km und dafür muß ich nicht extra langsam fahren, ganz normal auch mit Anteil an schnellere Fahrten.

Das Fahrzeug ist bequem, die Handlichkeit ist sehr gut und es schaltet so weich "wie Butter".

Das Kofferraum ist für ein Kleinwagen überdurchschnittlich groß, im Fond ist reichlich Platz für Erwachsene. Das Radio ist schon OK, hat Bluetooth aber die Lautsprecher könnten etwas besser sein, gehen aber noch. Freisprechanlage hat das Fahrzeug serienmäßig.

Ich fahre Dunlop Sommerreifen und Vredestein Winterreifen, der Verschleiß ist erfreulicherweise außergewöhnlich gering. Nach 63000 Km ist sicherlich noch ausreichend Profil für weitere 40000 Km - beide Sätze sind das Erste.

Ich kann dieses Fahrzeug nur empfehlen.

5,0/5

Meinung von Anonymous, Oktober 2016

Ich fahre seit fast 14 Monate den Celerio Club, bisher ca. 50.000 KM - ich habe alle Tankbelege aufgehoben und jedes mal den Verbrauch registriert. Über die 50.000 KM bin ich sowohl Stadtverkehr als auch Landstraße und Autobahn gefahren, dabei sehr oft Langstrecke zwischen 300 und 1100 KM - teils alleine, teils mit zwei Personen und viel Gepäck, sowohl während des Sommers als auch im Winter - dabei ist mein Durchschnittsverbrauch 4,74 Liter auf 100 Kilometer - das niedrigste 3,97 Liter auf 100 KM, das Höchste Verbrauch beträgt 5,95 Liter auf 100 KM erreicht in Winter mit zwei Personen inklusive Gepäck und auch mit viel Gegenwind (Autobahn mit 120 - 130 Kmh).

Das Auto ist geräumig, fährt leise und trotz einen Drehmoment von nur 90 Newtonmeter, zieht es schon, mit ein oder zwei Personen im Fahrzeug, "OK" durch. Die Sitze, anderes als beim ADAC Test behauptet, sind schon ordentlich (den ADAC Test finde ich sowieso nicht wirklich ehrlich - beim WhatCar test in GB bekommt der Celerio ehrlicher und bessere "Kritik")

Das Radio und andere "Controls" sind leicht zu bedienen, nur das Blue Tooth pairing kann etwas umständlich sein. Das Radio geht in Ordnung, die Lautsprecherboxen sind aber "nichts", total unterdimensioniert, Bässe machen die Dinge schnell zu schaffen.

Ich habe mein Celerio als Vorführwagen bei 8.500 KM erworben, nach zusätzliche 50.000 KM sind mein Winter- und Sommerreifen noch wirklich sehr gut; wahrscheinlich anhand das geringe Fahrzeuggewicht. Inspektionskosten gehen auch in Ordnung, andere unerwartete Kosten habe ich bisher nicht gehabt.

Das Beleuchtung ist nachts sehr gut, insbesondere das Fernlicht; Tagfahrlicht hat es auch. Die Schaltung ist sehr gut zu bedienen, die Gänge gehen sehr leicht und sofort rein.

Es gibt Berichte wo behauptet wird daß der VW Up etwas besser sein soll, kann sein, aber der Preis- Leistungsverhältnis mit Sicherheit nicht.

Der Celerio lohnt sich zu kaufen, ein Stadtauto alleine ist es, anderes als oft behauptet, mit Sicherheit nicht. Von mein bisher 50.000 KM bin ich davon ca. 35.000 Langstrecke gefahren, aber mit Vergnügung.

5,0/5

Meinung von Anonymous, Oktober 2016

Ich fahre seit fast 14 Monate den Celerio Club, bisher ca. 50.000 KM - ich habe alle Tankbelege aufgehoben und jedes mal den Verbrauch registriert. Über die 50.000 KM bin ich sowohl Stadtverkehr als auch Landstraße und Autobahn gefahren, dabei sehr oft Langstrecke zwischen 300 und 1100 KM - teils alleine, teils mit zwei Personen und viel Gepäck, sowohl während des Sommers als auch im Winter - dabei ist mein Durchschnittsverbrauch 4,74 Liter auf 100 Kilometer - das niedrigste 3,97 Liter auf 100 KM, das Höchste Verbrauch beträgt 5,95 Liter auf 100 KM erreicht in Winter mit zwei Personen inklusive Gepäck und auch mit viel Gegenwind (Autobahn mit 120 - 130 Kmh).

Das Auto ist geräumig, fährt leise und trotz einen Drehmoment von nur 90 Newtonmeter, zieht es schon, mit ein oder zwei Personen im Fahrzeug, "OK" durch. Die Sitze, anderes als beim ADAC Test behauptet, sind schon ordentlich (den ADAC Test finde ich sowieso nicht wirklich ehrlich - beim WhatCar test in GB bekommt der Celerio ehrlicher und bessere "Kritik")

Das Radio und andere "Controls" sind leicht zu bedienen, nur das Blue Tooth pairing kann etwas umständlich sein. Das Radio geht in Ordnung, die Lautsprecherboxen sind aber "nichts", total unterdimensioniert, Bässe machen die Dinge schnell zu schaffen.

Ich habe mein Celerio als Vorführwagen bei 8.500 KM erworben, nach zusätzliche 50.000 KM sind mein Winter- und Sommerreifen noch wirklich sehr gut; wahrscheinlich anhand das geringe Fahrzeuggewicht. Inspektionskosten gehen auch in Ordnung, andere unerwartete Kosten habe ich bisher nicht gehabt.

Das Beleuchtung ist nachts sehr gut, insbesondere das Fernlicht; Tagfahrlicht hat es auch. Die Schaltung ist sehr gut zu bedienen, die Gänge gehen sehr leicht und sofort rein.

Es gibt Berichte wo behauptet wird daß der VW Up etwas besser sein soll, kann sein, aber der Preis- Leistungsverhältnis mit Sicherheit nicht.

Der Celerio lohnt sich zu kaufen, ein Stadtauto alleine ist es, anderes als oft behauptet, mit Sicherheit nicht. Von mein bisher 50.000 KM bin ich davon ca. 35.000 Langstrecke gefahren, aber mit Vergnügung.

4,1/5

Meinung von HerrLarsson, Juni 2016

Ich habe ihn seit 1 Jahr. Bin super zufrieden. Der Verbrauch ist super.
Letzte Woche 660 km an einem Tag mit einer Tankfüllung gefahren, über die Kasseler Berge und ab und an mit durchgedrücktem Gaspedal.
Super Platzangebot, habe eine Zweisitzer draus gemacht. Ich könnte da durchaus im Hinterraum schlafen. Mein Hund hat jetzt im Auto schon Auslauf.
Ich habe genau das, was ich wollte:
Etwas höhere Sitzposition
Hinten gutes Platzangebot
Wenig Schnick Schnack, ich fahre lieber selbst
Wenig Knöpfchen
Klimaanlage

4,1/5

Meinung von chrismarienfeld81, Mai 2016

Ich fahre den Celerio jetzt ein halbes Jahr und bin sehr zufrieden mit dem Auto. Auf Kurzstrecke in der Stadt ( weniger als 5 km) liegt der Verbrauch bei 5.2 L , was sich auf Langstrecke natürlich deutlich senken lässt schon ganz dicht an Herstellerangabe. Man hat eine sehr angenehme erhöhte Sitzposition ,das Getriebe kann man wirklich als knackig bezeichnen. Lenkung könnte präziser sein was nicht wirklich stört (es ist kein Sportwagen). Der Motor ist sehr spritzig und angenehm leise .Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn kann auch auf längeren Strecken als angenehm bezeichnet werden. Das Raumgefühl bietet kein anderes Fahrzeug aus dem A-Segment . Vier Erwachsene haben dicke Platz. Die Freisprecheinrichtung funktioniert fantastisch ,einfach das Smartphone mit dem Radio über Bluetooth verbinden fertig.Der Kofferraum reicht auch für den großen Einkauf und ist mit 252 Liter auch der größte in der Klasse. Der Celerio ist kein Lifestyle Auto aber praktisch und klar gezeichnet .Er kostet 28 Euro Steuern im Jahr Vollkasko zahle ich bei SFK 14 388 Euro im Jahr Man sieht ihn nicht oft, der Wagen wird nicht groß beworben ist aber eine echte Alternative zur großen Konkurrenz er ist anders als i10, Twingo , Up. Ich denke er ist der ideale Zweitwagen . Wir kauften ihn eigentlich für meine Frau , die aber durch einen Jobwechsel einen Leon Kombi fährt. Ich mag den kleinen und es machte mir nichts aus meinen Civic Fk1 abzugeben um den Celerio weiter zu fahren. Im Gegenteil wir sind richtig gute Freunde geworden