Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Smart Modelle
  4. Alle Baureihen Smart ForTwo
  5. Alle Motoren Smart ForTwo
  6. 0.9 (90PS)

Smart ForTwo 0.9 (90PS) 90 PS (seit 2014)

 

Smart ForTwo 0.9 (90PS) 90 PS (seit 2014)
19 Bilder
Varianten
  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,4 s
  • Neupreis ab
    12.060 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Smart ForTwo 0.9 (90PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze2
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab 2014
HSN/TSN1313/EGF
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum898 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder3
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge2.695 mm
Breite1.663 mm
Höhe1.555 mm
Kofferraumvolumen260 – 350 Liter
Radstand1.873 mm
Reifengröße165/65 R15 T (vorne)
185/60 R15 T (hinten)
Leergewicht915 kg
Maximalgewicht1.170 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum898 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder3
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Smart ForTwo 0.9 (90PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt28 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,2 l/100 km (kombiniert)
6,3 l/100 km (innerorts)
4,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben118 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Kosten und Zuverlässigkeit Smart ForTwo 0.9 (90PS)

Neupreis ab12.060 €
Fixkosten pro Monat68,90 €
Werkstattkosten pro Monat43,50 €
Betriebskosten pro Monat93,90 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 1.1 2.1 12.9 20.8

20.8 smart fortwo

3.8 Ford Ka

2.2 Toyota Aygo

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 1.9 2.9 18.2 32.4

14.0 smart fortwo

5.4 Ford Ka

4.0 Toyota Aygo

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Smart ForTwo 0.9 (90PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von pbolanz, Februar 2018

2,0/5

Wir fahren in unserem Pflegedienst zwei Smarts der neusten Generation mit ca. 70 PS. Seit bereits 10 Jahren fahren wir Smarts. Zunächst das Positive: Der Wendekreis ist phänomenal. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern, die meines Wissens von Mitsubishi entwickelt wurden sind die neuen Autos, von Renault, sehr viel wendiger. Auch die Automatik läuft viel flüssiger als bei den Vorgängern. Ist nun wohl eine echte Automatik im Gegensatz zur Schaltautomatik der älteren Modelle.

Was mich jedoch wirklich sehr stört, ist der Spritverbrauch: Bis zu 11 Liter pro 100 KM ist ein No Go für ein solches Stadtauto und ärgere mich jedesmal, wenn ich die Anzeigen in einem Magazin lese, in denen steht, dass innerorts ein Spritverbrauch bis zu 5 Liter möglich ist.

Zunächst muss ich erklären, dass unser Fahrzeug ein ausgesprochenes Kurzstreckenfahrzeug ist. Ein Pflegedienst mit einem überschaubaren Einzugsgebiet. Oft fahren wir von einem Klienten zum anderen nur 1km oder max. 4-7km.

Was läuft da schief? Ich habe mich beim Meister in der Werkstatt erkundigt. Er hat mir erklärt, dass es eine Elektronik gibt, die den Kat. nach einer bestimmten Betriebstemp. in Betrieb nimmt und erst dann sparsamer fährt. Irgendwie so etwas. Man könne dies nicht ändern, wenn man nur Kurzstrecken fährt. Das ist es ist. Keine Lösung vorhanden.

Allerdings hatte ich auf der Autobahn mit mässiger Geschwindigkeit auch nicht unter 7 Liter geschafft auf Langstrecke. Ich meine, wir wissen alle, dass die Angaben in den Anzeigen nicht stimmen und wir für Naiv verkauft werden aber sowas von daneben, das ärgert mich einfach.

Würde hier in der "Green City" Freiburg gerne umweltfreundlicher fahren und ging davon aus, dass mit einem Smart zu tun. Jedoch fährt mein Toyota Picnic mit seinen 20 Jahren und mind. dem doppelten Gewicht am Ende noch sparsamer wie die Smarts.

Das ist ein No Go. Natürlich werde ich die Autos nun nicht unmittelbar abstossen, doch werde ich mir eine Alternative dazu überlegen bei der nächsten Neuanschaffung der Flotte.

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von SmartHabanero, Februar 2017

4,0/5

Klein aber Oho
Ich muss sagen nicht nur in der akomaktheit überzeugt der Wagen sondern auch im Vortrieb. Ich habe den kleinen kennen und lieben gelernt.
In der Verarbwitung sehr gut wenn auch ab und an sehr Kunststofflastig.
Alles in allem aber ein sehr gutes Auto.
Im Verbrauch nicht sehr sparsam je nach Fahrweise natürlich
Sitze sehr bequem
Gurtführung etwas nervig da am Hals störend
Als Beleuchtung wird H4 verwendet dies sollte man austauschen
Die Twinamic ist sehr komfortabel und macht riesig Spaß
Erst recht an jeder Ampel ;)
Der wendekreis ist überragend und macht einfach nur Spaß. (Keine 7 Meter!!!)
Jeder Mitfahrer ist begeistert und man kann jedem ein Lachen ins Gesicht zaubern.
Beim Soundsystem sollte man ruhig auf das JBL System zurückgreifen da dieses eine ordentliche Leistung bringt. Das Grundausstattungssystem ist hier sehr mager.
Das Große Display ist sehr komfortabel und lässt sich gut bedienen. Das verbaute TomTom leistet zuverlässig seine Arbeit.
Online Dienste sind von Haus aus für 2 Jahre freigeschaltet die Karten allerdings nur 3 Monate. Hier muss also nach investiert werden.
Zu empfehlen ist das Glaspanorama Dach einfach ein Plus beim Fahrgefühl.

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von sadaksid, Februar 2017

5,0/5

Man kann vom Smart halten was man möchte, der kleine Stadtflitzer hat jedoch in jeder Großstadt seine Daseinsberechtigung. Auch wenn viele Menschen gerade beim Autofahren gerade zu verächtlich auf den Smart schauen, bin ich von dessen Fahreigenschaften und Möglichkeiten beeindruckt und überzeugt. Der Kofferraum ist für die Verhältnisse des Fahrzeugs mehr als ausreichend und ich hatte bisher keinerlei Probleme meine Einkäufe nach Hause zu befördern. Der Verbrauch ist durchschnittlich Für die Fahrten die man mit dem Smart erledigt, relativiert sich dies jedoch gut. Die Verarbeitung ist solide wenn auch einfach, die Automatik im oberen Drehzahlbereich zufriedenstellend. Wer mehr von einem Auto abverlangt, Mehr Komfort sucht sollte sie besser nach einem anderen Auto umschauen. Für Kurzfahrten, Einkäufe und Stadtbesuche ist gerade bei der Parkplatzsuche das Auto unschlagbar. Ich möchte mich nicht mehr von meinen Smart trennen.

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von jmosthaf, Februar 2017

4,0/5

Sehr schöner Kleinwagen, passt auch in die kleinste Parklücke. Sehr wendig und spaßig zu Fahren in der Stadt, auch auf der Autobahn ok, wenn auch nicht sehr schnell. Die Twinamic-Schaltung ist sehr gut, ruckelt kein bisschen und schaltet zügig und ohne Leistungsverlust. Innenraum ist schön und sehr bequem, man hat viel Platz und bekommt auch in den Kofferraum erstaunlich viel rein (wenn auch ein Tick weniger als in das Vorgängermodell, wegen der abgerundeteren Form).
Sicherheitsgurt-Führung ist verbesserungsbedürftig. Mir ist es schon einmal passiert, dass die Schlosszunge fast im Schlitz verschwunden ist.
Das Radio klingt relativ gut, hat aber seine Schwächen bei Bluetooth-Verbindung zum iPhone 6 (Siri funktioniert nicht) und mit großen USB-STicks (64GB Stick bringt das Radio zum Komplett-Absturz).
Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit meinem kleinen Smartie :)

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von christian.bruss, Februar 2017

3,0/5

Positiv:
sensationeller Wendekreis,
Parken in der kleinsten Lücke,
Platzangebot sehr gut,
gute Strassenlage für diese Grösse.

Negativ:
Verbrauch nicht unter 6 Litern bei realistischer grossteils Stadtfahrt,
keine Gurtenhöhenverstellung,
kein Titelweiterspringen im USB Mediabetrieb mittels Lenkradfernbedienung,
Cool and Sound Radio mit Empfangsschwankungen im UKW, besser Cool and Media Radio nehmen.
RDS Informationen nicht am Display sichtbar, erst durch Tippen auf Menü anzeigbar? (was denken sie sich dabei, Stichwort Verkehrssicherheit??)
Vmax bei 155 km/h (ich weiss schon, dieses Auto ist kein Rennauto, aber gerade dieser Wert wird bei einem Überholmanöver auf der Autobahn dann doch leicht erreicht und es dauert ewig um vorbeizukommen.)
mit ein paar zusätzlichen, durchaus nützlichen Extras, relativ hoher Anschaffungspreis

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von wagner.ingo, Februar 2017

3,0/5

Sehr nettes Stadtauto. Recht teuer im Vergleich für das Gebotene.
Die Automatik wurde im Vergleich zum Vorgänger optimiert. Das runterschalten vom 2ten in den 1sten Gang und damit verbundene Aufheulen nach den ersten 100m wurde behoben.
Recht gute Beschleunigung an der Ampel für das keine Auto. Für große Menschen nur bedingt zu empfehlen.

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von Tribal200, Februar 2017

5,0/5

die aktuelle Generation von Smart ist wieder ein super Wurf geworden.
Für die Stadt einfach unfassbar gut. Das Konzept war ja schon immer super.
Bisher keine Probleme, das Auto ist allerdings auch erst einige Monate alt.
4.000 km, überwiegend in der Stadt gefahren.
Das putzige Innenraumdesign tut sein Übriges, macht einfach Spass mit dem Kleinen zu fahren

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von maria.schneider.3, Februar 2017

5,0/5

Ich stand dem Smart immer skeptisch gegenüber, bis mein Mann mich doch zu einem Kauf als Zweitwagen überredete. Der Smart ist klein wie eh und je, hat allerdings einiges an Stärke zugelegt zu früheren Modellen, die ich von Freundinnen kenne. Auch auf der Autobahn kann man zur Not damit fahren, auch wenn der Smart natürlich ein Stadtmodell ist. Das Motorengeräusch ist nicht so ohrenbetäubend wie gedacht. Die Automatik verrichtet ihren Dienst klaglos. Auch der Bildschirm zur Navigation gefällt mir. Durch die Größe ist die Parkplatzsuche in Berlin zumindest etwas einfacher geworden. Der Spritverbrauch ist zwar etwas höher, als ich es erwartet habe, aber dennoch geringer als mein Volvo.

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von viktor.ort89, Januar 2017

4,0/5

Seit 2 Monaten fahre ich jetzt den Smart fortwo bj. 2015. Da ich eigentlich nie ein Smart Befürworter war bin ich jetzt umso mehr beeindruckt vom kleinen Flitzer.
- Wer ein Fahrzeug braucht der im Unterhalt günstig sein muss..
- nur für den Arbeitsweg gedacht ist..
- Kleinigkeiten einzukaufen ist der Smart perfekt.
mit dem 0,9 Kubik Hubraum und 90PS Turbo Schaltgetriebe lässt sich der Smart sowohl ruhig und Sparsam (Verbrauch bei 5.5l) als auch Sportlich (verbrauch bei 6.5l) fahren. MAX. Geschwindigkeit 150 K/mh da er abgeriegelt ist. Er würde mehr schaffen und kommt auch schnell auf 150 Kmh. Mit dem 35l Tank kommt man gute 500-600KM je nach Fahrweise.
Die Y-Speichen Felgen in Schwarz mit Breitreifen hinten verleihen dem kleinen Smart das Sportliche sportliche aussehen. Mit dem LED Paket habt ihr Rücklichter und Standlichter vorne unter den Scheinwerfer in LED die auch sehr hell und Optisch sehr gut aussehen. Mit dem Sportpaket ist der Smart ein wenig tiefer gelegt und man kann auch etwas schneller um die Kurven fahren (smarten).
Wer wert auf Optik hat ist die Ambiente Beleuchtung und das Panoramadach ein muss in jedem Smart. Genau so wie die Sitzheizung und die verstau Möglichkeiten (Handschuhfach,Auszieh Fach unter der Schaltung). Bein Freiheit auch für etwas Größere und schwerere Menschen ein ca. 2m Großer Mann mit etwa 150KG Gewicht hatte ausreichend Platz sowohl von der länge als auch von der Breite nur die Sitze waren etwas klein. Hinter den Sitzen sind weitere verstau Möglichkeiten, das Netz kann für Warnwesten oder anderes Krimskrams dienen die nicht im Smart herum fliegen sollen. Der Kofferraum bietet mehr Platz als ich dachte, immer hin bekomme ich zwei Kästen Bier hinein reicht doch oder?. Wenn nicht dann unbedingt das Sitzpaket dazu nehmen dann lassen sich die Sitze verstellen und der Beifahrer sitz lässt sich sogar komplett runter klappen. Also ist auch ein Einkauf im Möbelgeschäft möglich. Eine verpackte Wickelkommode hat zum Beispiel bei mir ohne Probleme gepasst. Serienmäßig ist auch ein Tempomat dabei, benutze ich eher weniger aber es funktioniert so wie es muss. Man kann die Max. Geschwindigkeit einstellen. Mit dem Farbdisplay Kombigerät kann man sein verbrauch und sein Fahrverhalten beobachten und paar Einstellungen tätigen. Ich habe das normale Radio mit der Handyhalterung. Das Radio ist in Ordnung jedoch habe ich Probleme mit der Freisprecheinrichtung liegt aber eher an meinem IPHONE also nichts für IPHONE Besitzer. Die Handyhalterung mit Ladefunktion über Kabel ist praktisch sobald man sein Handy per Kabel verbindet erkennt das Radio sofort das Handy und nutzt es als zb IPOD. Die zwei Lautsprecher die verbaut sind reichen vollkommen aus. Der Service bei Smart finde ich TOP da können sich manch andere eine Scheibe abschneiden. Mein Verkäufer jedenfalls war erst zufrieden wenn ich es bin haben drei Tage lang ein Fahrzeug zusammen gesucht und gefunden Getränke und Knabbereien war genug da. Probefahrt war zwei Tage lang möglich. Auch nach Fahrzeugkauf wird man gefragt ob alles in Ordnung ist.
Inspektionskosten ca. 230 Euro. Ersatzteile sind auch nicht wirklich teuer.
--Das waren die Positiven Aspekte kommen wir zu den Negativen.--
- Die Motorhaube ist nicht mit der Zentralverriegelung abschließbar! Warum nicht?! KA.
Um sie ab- und aufschließen zu können muss man einen Lackierten Plastikdeckel mit dem Schlüssel herausholen (ACHTUNG Schlüssel mit einem Taschentuch umwickeln sonst zerkratzt man sich diesen Deckel) um Manuell die Motorhaube abzuschließen. Den Spass hat man auch um die Motorhaube auf zu bekommen.
- START / STOP funktioniert kann man nicht dauerhaft ausschalten.
- Anschaffungskosten sind ziemlich HOCH für einen Smart.
- Ausstattung kostet alles extra wie z.B. verstellbare Sitze, Abschließbarer Handschuhfach etc. (Eigentlich nur Kleinigkeiten die ich finde so dabei sein sollte). Sogar die Laderaumabdeckung lässt sich Smart bezahlen.
- Automatikgetriebe finde ich beim Smart eine Katastrophe vor allem mit der START/STOP Automatik, wenn man Bergauf steht rollt er paar cm nach hinten bevor der Motor wieder angeht. Die Sitze vibrieren stark im Stand. Es dauert ewig bis er Hochschaltet.
- Elektrische Fenster die Schalter dafür sind für mich zu weit hinten an der Tür.
- Probleme beim Reifenkauf ( Allwetterreifen ) in 185/50R16 vorne und Hinten 205/45R16 hat etwas gedauert bis ich einiger maßen gute Reifen gefunden habe.
- Handyhalterung, Bluetooth: Probleme bei Bluetooth Verbindung mit iPhone, sollte man sich z.B. für ein IPHONE 6 PLUS entscheiden kann man die Halterung nicht mehr nutzen da das Handy dann zu Groß ist.
- Viele Plastikteile/ Verkleidungen verbaut (so gut wie alles ist aus Plastik) die hin und wieder mal herum klappern. Geht auch besser für den Preis.
- Was mir noch fehlt ist der Reiserechner. Hab ich zumindest noch nicht gefunden.
- Die APP von Smart mit der Navigation verbesserungsfähig. 2 Tage getestet und wieder gelöscht.

Obwohl der Negativen Aspekte hat mich der Smart doch überzeugt, es macht Spaß ihn zufahren. Sogar längere Fahrten ist mit dem Tempomat gar kein Problem, der Platz reicht vollkommen aus.

Also mein Smart hat gekostet: 10.000€
- KM Stand: 2900
- Klimaautomatik- 16 Zoll Y-Speichen Felgen mit Breitreifen-Sportpaket-Panoramadach
-Sitzheizung-Ambiente Beleuchtung- LED Paket- Schaltgetriebe- Abschließbare Handschuhfach und Ausziehfach unter der Schaltung- Elektr. und Beheizte Außenspiegel- Chrom Blende am Auspuff- verstellbare Sitze- PDC- Radio mit Handyhalterung- Kombiindstrument mit Farbdisplay- ISOFIX- Laderaumabdeckung- 90PS Turbo- 0,9 Kubik
- 22 Euro KFZ Steuer
- Versicherung Vollkasko bei 45% TK= ohne Selbstbeteiligung VK= 500 Euro Selbstbeteiligung = 390 Euro Jährlich.

Erfahrungsbericht Smart ForTwo 0.9 (90PS) von Anonymous, August 2016

4,0/5

Seit nunmehr 5000km fahre ich den smart 453 coupe prime mit 90 ps und Doppelkupplungsgetriebe gebaut im April 06, zugelassen im Mai 06. Zunächst kann ich die vielen negativen Bewertungen nicht verstehen. Ich bin aus der Golfklasse wegen der täglichen Parkplatzproblematik "abgestiegen" und das Hauptargument für den Kauf war die unschlagbare Fahrzeuglänge. Sehr hilfreich ist natürlich auch der kleine Wendekreis den man nicht beschreiben kann sondern erfahren muß. Ich fahre täglich etwa 2/3 Autobahn und 1/3 Stadtverkehr. Bis 120km/h ist der Kleine eigentlich sehr komforttabel, darüber hinaus wird er etwas laut. Er ist aber bisher noch nie unangenehm aufgefallen, weder bei Wind, Regen oder beim Bremsen. Natürlich muß man schon die Abmaße des Fahrwerks und der Karosserie berücksichtigen. Größere Fahrzeuge können das rein physikalisch besser. Es ist halt "nur " ein Smart, dafür macht er das großartig. Start/Stop funktioniert einwandfrei. Leichtes Treten der Bremse-Motor bleibt an, stärkeres Treten der Bremse Motor geht aus sofern nicht Temperatur, Klimaanlage, Batteriezustand oder weitere Faktoren etwas dagegen haben. Beim Lösen des Bremspedals ist er bisher immer sofort angesprungen.

Zum Positiven zähle ich:
Die für einen Kleinstwagen relativ wertige Innenausstattung, die Haptik des Lenkrades und der Ledersitze sowie die pfiffige Stoffbespannung des Armaturenbrettes.
Das Platzangebot auf den Sitzen, da kann sich so manches Kompaktauto eine Scheibe abschneiden.
Tempomat Serie (wer das gewohnt ist will nicht darauf verzichten, andere Hersteller haben das nicht einmal optional). Lenkradbedienung f. Bordcomputer und Lautstärke Serie.
Das MediaSystem mit JBL Soundsystem genügt den Ansprüchen und sieht stylish aus.Die Touch-Bedienung funktioniert tadellos.
Empfehlenswert: Die optionale Rückfahrkamera. Man braucht sie nicht unbedingt, sie hilft aber die kleinste Lücke zu nutzen und vor allem beugt sie Schäden durch "Poller" oder Stahlbügel, die in Städten das Nutzen von Grünstreifen verhindern sollen, vor. (Sehen ist besser als hören)
Im Stadtverkehr ist die Motor/Getriebe Kombination besonders im Sportmodus wieselflink und hebt den Spassfaktor deutlich an. Auch auf der Landstrasse und auf der Autobahn kann man damit gut mithalten, zum Überholkönig wird man allerdings nicht werden.
Das optionale Panoramadach verbessert das Raumgefühl und schafft Wohlfühlatmosphäre.
Kritikpunkte:
Der Spritverbrauch. Bei extrem vorsichtigem Beschleunigen (fast schon verkehrsbehindernd) und einem maximalen Tempo von 80km/h ohne Klimaanlage sind die 4,1 l/100km fast erreichbar, bei normaler Fahrweise 5,5-6,5l eher realistisch. Bei ausschließlichem Stadtverkehr,Kurzstrecke sowie Nutzung des Spaßfaktors kann ich mir aber auch zweistellige Verbrauchswerte vorstellen. Für so wenig Auto zu viel.
Zu einem Bordcomputer gehört eine Restreichweitenanzeige.
Die Bündigkeit zwischen Karosserieteilen (Kotflügel/Türen) lässt bei dem Verkaufspreis zu wünschen übrig.
Windgeräusche sind teilweise sehr aufdringlich, was zum Teil auch der Karosserieverarbeitung (Spaltmaße/ Bündigkeit/Dichtungsverarbeitung) geschuldet ist.
Zur Ölstandskontrolle ist eine umständliche Schrauberei notwendig (Motorabdeckung entfernen). Es fehlt eine simple Öffnung mit einem einfachen Bajonettverschlußdeckel in der Motorabdeckung als Zugang zum Ölpeilstab. Ebenso lästig ist das Fehlen einer Abstütz- oder Aufhängmöglichkeit für den Kofferraumteppich, um bei geöffneter Motorabdeckung die Hände frei zu haben.
Die Übersichtlichkeit beim Einparken weckt den Wunsch nach einer Frontkamera.
Die Verkleidungsteile des Innenraumes sind leider sehr kratzempfindlich und der Bodenbelag sammelt Schmutz und gibt ihn nur ungern wieder her.
Es gibt für den Smart tolle Austattungsmöglichkeiten, die aber leider den Preis schnell in Regionen treiben, in denen man auch richtig große Autos bekommt.

Alles in Allem hat Smart ein tolles Stadtwägelchen zur Nutzung kleinster Lücken hingestellt, das kein Gefühl von Unsicherheit oder Kistenfeeling aufkommen lässt. Wären alle Fahrzeuge, die täglich mit nur einer Person unterwegs sind so klein, wären unsere Städte weit weniger zugeparkt.Schließlich passen zwei Smart fortwo auf den Platz eines SUV.

Alternativen

Smart ForTwo 0.9 (90PS) 90 PS (seit 2014)