Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Twingo
  5. Alle Motoren Renault Twingo
  6. 1.3 (55 PS)

Renault Twingo 1.3 55 PS (1993–2007)

 

Renault Twingo 1.3 55 PS (1993–2007)
20 Bilder

Renault Twingo 1.3 (55 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Renault Twingo 1.3 (55 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von Kuchenpirat, Februar 2017

3,0/5

Der Twingo ist eine wirklich süße kleine Kugel und ein praktischer Stadt und Kleinwagen.

Niemand darf erwarten mit einem 24 Jahre alten Auto noch besonders schnell zu fahren und unser Modell hatte auch einige Macken, allerdings hat dieses Auto einen ihm eigenen Scham.

Unser Nutzungsverhalten mit diesem Auto waren in der Regel 7 km zur arbeit und wieder zurück sowie einkaufen. Alle 1-2 Monate war dann noch ein ca. 200km Trip zu besuchen fällig.
Also wurde das Auto zwar regelmäßig, aber nicht übermäßig bewegt.

Wir hatten einige Probleme, inclusive nicht anspringen des Fahrzeugs. Es gab auch mal Probleme mit dem Schlüssel und einiges mehr. Allerdings muss man sagen das Ersatzteile, dadurch das es so viele dieser kleinen Dinger gibt, extrem günstig sind. Auch sind alle Fehler bekannt und müssen meist nicht kompliziert diagnostiziert werden.

Ich würde niemandem empfehlen sich dieses Auto neu zuzulegen, aber wer es schon hat sollte es behalten solange es fährt.

Jeglichen elektronischen Luxus kann man bei diesem Fahrzeug gleich vergessen. Es gibt KEINE SERVO-LENKUNG, keine Klimaanlage, keine elektronischen Fensterheber, kein gar nichts, lediglich der Tacho ist elektronisch und befindet sich in der Mitte. Eine sehr ungewöhliche aber sehr gut funktionierende Anzeige.

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von svennobenno, Februar 2017

3,0/5

Ich habe den Wagen damals eigentlich für alles gekauft: rumreisen, einkaufen, cruisen, arbeitsweg .. etc.

Über das Design lässt sich mit Sicherheit streiten, aber wenn man so rundliches Design mag, dann hat die Knutschkugel, grad in bunteren Farben schon etwas für sich. Witzig insbesondere, wenn man vor hat das Teil zu tunen. Leider ist aufgrund der geringen Nachfrage nach diese Model natürlich auch der Drittherstellermarkt für Zubehörteile eher bescheiden.

Die Kiste sieht von aussen unglaublich Geräumig aus, das man sich vorstellt der Kofferraum und der Innenraum seien mega-luxuriös. Fehlanzeige. Kofferraum: windig klein. Beinfreiheit: nope. Rücksitz: beklemmend. Ich hab keine Ahnung, wo all der ganze Platz hingegangen ist, den die Karre verschlingt.

Mei, ich hatte die 55er Variante, also längere Autobahnfahrten sind kein Vergnügen gewesen. Zum Cruise in der Stadt hat es gereicht, aber auch dort war der Anzug verblüffend gering.

Die Standardausstattung ist ... sagen wir mal freundlich: übersichtlich. Mehr hab ich diesem Punkt eigentlich nicht hinzuzufügen.

Also ich sag mal so, teuer ist er nicht, aber wenn man sich das ganze in Preis/Leistungs-Beziehung setzt, kriegt man bessere Kleinwagen für das gleiche Geld.

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von moitbe2, Februar 2017

4,0/5

Das Twingo ist einfach eine Überraschung. Im gutes Sinn des Wortes.
Ich habe das Auto als Geschenk meinem Onkel als ich 18 Jahre alt war, und war zwar glücklich ein Auto zu bekommen, ich fand aber das es kein schönes Auto ist.
mit 55 pferden fährt es recht gut, besonders auf die Autobahn. Wenn man alleinins Auto ist sind 160 km/h kein Problem, und ein bisschen langsammer wenn zu 3/4.
Das Auto kann man selbst reparieren, Ersatzteile findet man einfach, und nichts richtig kompliziert wenn man geduld hat. Die ienzige richtige schwäche sind die Bremsen. Viele Probleme damit gehabt, und viel bezahlt bei der Werkstatt. Erstaunlicherweise, seit ich mich selbst um die Bremse kümmere, funktioniert es viel besser, und kostet viel weniger...
von draussen ist es ein kleines Auto....von drinnen fast ein LKV. Beim Umzug, fahrrad, oder Kontrabass transportieren, geht alles.
Kein Luxus, aber funktioniert sehr gut, und ultra praktisch.

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von steeeeffi73, Februar 2017

5,0/5

Ich habe mir den Renault Twingo als erstes eigenes Auto gekauft. Ingesamt ein sehr solides Auto und daher vor allem für Fahranfänger geeignet.
Das Auto ist ein 3-Türer mit Platz für 5 Personen. Bei meinem Modell war zusätzlich eine Schiebedach integriert, dass man manuell nach Bedarf auf- und zuschieben konnte. Vor allem im Sommer ein super Mehrwert, ohne dass man sich direkt ein Cabrio zulegen muss. Die Fensterheber musste man ebenfalls manuell betätigen.
Durch die kompakte Größe ist es außerdem für Städter geeignet, da man leicht einen geeigneten Parkplatz findet. Dennoch ist der Kofferraum durchaus geräumig und durch das Verstellen der Sitze kann zusätzlicher Stauraum geschaffen werden.
Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt absolut und wer ein kleines, einfaches Auto benötigt, wird am Renault Twingo definitiv seine Freude haben.

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von hundesau, Februar 2017

3,0/5

Das ist eine Bewertung zu meinem alten Fahrzeug, dem originalen Renault-Twingo. Er hat 230.00km durchgehalten bis der Motor schlapp gemacht hat. Ich bin Single und für mich war der Twingo mein bester Begleiter, da ich als Vertreter täglich ca. 200km zurücklegen musste. Bis 150 km/h fährt er sich ordentlich, alles darüber hinaus ist für den Fahrer anstrengend, da es schon ruckelt und laut wird. Das Schiebedach ist im Sommer klasse zur Belüftung, im Winter muss aber mehr geheizt werden. Verbrauch war angemessen, 6 Liter pro 100. Ich hatte mit der Zentralverriegelung mehrmals Probleme, ansonsten nur Kleinigkeiten. Über die Jahre merkt man den Verschleiß an den Polstern und den Armaturen dann eben doch. Klein und wenig ist er in der Stadt auf jeden Fall. Ich konnte an den schwierigsten Stellen noch einparken. Die Lüftung gefällt mir nicht, ist zu schwach und gerade im Winter mit vereisten Scheiben einfach überfordert.

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von Anonymous, September 2015

1,0/5

Schrott auf vier Rädern und würde ich nicht jedem vom Kauf abraten wollen, wäre damit auch schon alles gesagt.

Wir haben den Wagen für unsere Tochter geholt, als erstes Auto, doch hätten wir nicht langsam die Reissleine gezogen, wäre es ein Fass ohne Boden geworden, kaum war eine Sache repariert (Bremsen) kam die nächste (Auspuff) Die Liste könnte ich endlos fortführen, ABS Leuchte, angebackene Bremsen, kaputte Feststellbremse, Gurtstraffer, Airbag, Rost durch und durch

Der Verbrauch für einen Wagen in der Größe absolut nicht Verhältnismäßig.

Wenn wir den Wagen kostenlos auf den Schrott abgeben können, dann haben wir noch Glück.

Nie wieder. Weder Twingo, noch Renault

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von NHB91, Februar 2014

3,8/5

An meinem 18. Geburtstag bekam ich den Twingo geschenkt. Sehr skeptisch stieg ich ein und musste mit Erschrecken feststellen, dass er weder über einen Airbag noch eine Servolenkung verfügte. Weiterhin waren bei dem bereits 15 Jahre alten Auto die Sitze defekt, so dass sie leider nicht mehr zur Liegefläche umgebaut werden konnten. Der Vorbesitzer war wohl mit der Optik nicht einverstanden und hat das Logo auf dem Lenkrad und einige andere Teile im Innenraum sowie die Risse in der nachträglich eingebauten Scheibenfolie mit einem Edding "verschönert". Auch über das fehlende Faltdach war ich etwas enttäuscht, das sollte sich jedoch einige Jahre später ändern, als ich einen Twingo mit Faltdach bekam und ich mir das feste Dach aufgrund der starken Windgeräusche zurückwünschte.

Aber auf ging es zur ersten Fahrt:

Der Motor ist kraftvoll und beschleunigt den Franzosen ausreichend schnell. Man ist zu keiner Zeit ein Verkehrshindernis und auf der Autobahn habe ich mit ausreichend Anlauf und bergab 187 km/h laut Tacho erreicht. Dabei wird es im Innenraum aber unerträglich laut. Das liegt allerdings nicht am Motor sondern an den schlecht verarbeiteten Plastikarmaturen.
Der Benzinverbrauch lag bei durchschnittlich 6,5l auf 100km, hauptsächlich in der Stadt und auf Landstraßen (50/50), im Winter stieg er jedoch aus mir unerfindlichen Gründen auf 7,8l bei unveränderter Fahrweise.

Der Twingo wurde von meinen damaligen Mitschülern stets belächelt, doch im Gegensatz zu deren Autos (Chevrolet Matiz, Audi 80, Ford Ka,...) war mein Twingo ausreichend geräumig für 4 Personen (verschiebbare Rücksitzbank!) und stets zuverlässig. Das einzige Problem war ein Totalausfall der Heizung, leider im November, aber wofür hat man Mütze, Schal und Handschuhe? Doch auch nach einer Woche unter einer 50cm dicken Schneedecke sprang der Motor sofort an und schnurrte wie ein Kätzchen. Auch die kleinen Räder waren im Winter von Vorteil: Auf einem Parkplatz hatten sich mehrere größere und stärkere Autos festgefahren (unter Anderem Ford Transit, Audi A4, Lexus IS200, Chrysler 300C) und der Twingo konnte mit einer gesunden Mischung aus Geschwindigkeit und Übermut beim ersten Versuch den Parkplatz verlassen und zeigte den anderen Autos die Rücklichter.

Es gab allerdings auch negatives zu verzeichnen:
Die Sitzposition ist sowohl für mich, als auch für meinen Vater, meine Mutter und meinen Bruder ungeeignet, keiner konnte eine dauerhaft angenehme Position finden. Die Verarbeitung ist ebenfalls nur unteres Mittelmaß und nach 200000 km gab es erste Roststellen, das ist jedoch bei einem Neupreis von knapp 14000 DM zu verschmerzen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Twingo noch immer ein zeitgemäßes Auto ist und mit einem Airbag und einer Servolenkung wird er zum perfekten Anfängerauto oder Zweitwagen. Beim Kauf sollte jedoch besonders das Fahrwerk begutachtet werden, da es hier scheinbar bei vielen Twingo zu Problemen kommen kann.

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von coloniaBVB, August 2012

4,5/5

Ich fahre jetzt seit 4 Jahren einen knall gelben Twingo der ersten Generation, Bin mit ihm sehr zufrieden, denn er hält komplett was er verspricht.
Er ist günstig in Steuern und Versicherung
braucht nur bei Kurzstrecke ca 7 liter auf 100km und bei Langstrecke gönnt er sich ca 5,5 liter
Weltklasse Platz Angebot
super Übersicht
1 A Parkplatz suche
und das beste ist mit 3 Handgriffen hat man aus seinem Twingo ein gemühtliches Bett gezaubert :)
Ersatzteile die evtl gebraucht werden sind sehr günstig und als halb wegs versierter Schrauber kann man auch nahezu alles selber reparieren.
Die Schwachstellen des Twingos mit dem 1239ccm C3G Motors ist die Verteilerkappe wovon ich Immer eine neue zu hause habe, den verteiler Läufer hab ich auch einmal auf Lager.
Ansonsten hat zu mindest mein Twingo keine einzige dieser bekannten Schwachstellen (vorderachse , Rost usw)
zu brechenden Federn kann ich nichts sagen da ich meine intaten direkt durch 35mm H&R Federn gewechselt hab.
Anfang des Monats hab ich meinen mit 223.000 km mit nur einem Mangel durch den Tüv gebracht und das spricht jawohl eine deutliche Sprache ;) der Mangel war das der Motor etwas ölig ist, was aber bei einer Maschine die 223.000 km hinter sich hat ,jawohl zu erwarten ist :)

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von Anonymous, Oktober 2011

3,4/5

Ich fuhr 2 Jahre lang, von 2009 bis September 2011 einen Renault Twingo. Von Design her war er selbst nach 15 Jahren noch absolut TOP. Ebenso ließ sich der Wagen sehr schön fahren. Er ist für seine Größe ein Raumwunder, da sogar die Leute hinten noch bequem sitzen können. Die Parkplatzsuche ist mit dem Auto auch kein Problem.... Das größte Problem was der Twingo aber hatte war die braune Pest. Er rostete überall, obwohl ich ihn immer gepflegt hatte und ihn sogar im unteren Bereich einmal Lackieren lassen habe kamen die braunen Stellen wieder durch. Vorallem die Vorderachsen rosten durch wie nichts. Auch mit der Elektrik hatte der Twingo seine Probleme. Bei mir leuchtete von Zeit zu Zeit immer wieder die Batterieleuchte auf. Wer aber ein günstiges Auto sucht macht bei einem Twingo nicht viel verkehrt.

Erfahrungsbericht Renault Twingo 1.3 (55 PS) von Autofahrer512, April 2009

4,4/5

Hallo
Mein Kollege hat einen TwingoBJ 96 und hat 180000km auf der Uhr.
Er läuft und läuft und läuft. Auch was das Tempo von 194km/h auf der Uhr angeht. Echt respekt allerdings finde ich die Bremse etwas schwach was aber nur bei hohen Geschwindigkeiten ein Problem ist. Technisch hat er schon vieles neu gemacht aber das stört nicht. Der Wagen soll noch ein paar Jahre halten und ist auch bis jetzt immer durch den TÜV gekommen. Alles in allem ein solides Auto für wenig Geld mit guter Ausstattung und Sparsamen Motor.
Ich empfehle in auf jeden Fall weiter an jeden Fahranfänger

Alle Varianten
Renault Twingo 1.3 (55 PS)

  • Leistung
    40 kW/55 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    8.590 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Renault Twingo 1.3 (55 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1993–1996
HSN/TSN3004/712
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.239 ccm
Leistung (kW/PS)40 kW/55 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit150 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße145/70 R13 S
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.239 ccm
Leistung (kW/PS)40 kW/55 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,0 s
Höchstgeschwindigkeit150 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Renault Twingo 1.3 (55 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Renault Twingo 1.3 55 PS (1993–2007)