Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Megane
  5. Alle Motoren Renault Megane
  6. 1.6 16V (113 PS)

Renault Megane 1.6 16V 113 PS (2002–2009)

 

Renault Megane 1.6 16V 113 PS (2002–2009)
41 Bilder

Renault Megane 1.6 16V (113 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Renault Megane 1.6 16V (113 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von Anonymous, August 2019

3,0/5

Renault Megane Baujahr 2005, 1,6 Liter 16V 113 PS, (ich sage gerne 112 PS den 13 als Zahl ist ja nicht so gern gesehen) gekauft 2013, mit 100.000 km jetzt 1. 08. 2019
Mit 297.000 km noch im Dienst ( BENZINER ) auf Grund der hohen Kilometer Zahl,
Ohne weiteren Werkstatt Besuch bockt die Kupplungseinheit seit kurzem... Nach dem Start... Fährt aber danach einwandfrei weiter... Der Motor ist Top nur die Dichtungen schwächeln nach solanger Zeit und so höher Betriebsdauer. Federn und Fahrwerk sowie die komplette Bremsanlage sollte nach 10 Jahren Betriebszeit getauscht / gewechselt werden... Qualitätsmäsig empfehle ich denn Renault Megane ab dem 2005er Baujahren... Im Zeitraum von 1995 bis 2004 sind schwere Qualitätsmäsige Fehler aufgetreten /gemacht worden... Und das nicht nur bei Renault... Es wahren fast alle Hersteller betroffen.... Von Audi bis zu Ferrari...!
Im Punkt Fahrwerk... Muss man auch auf die schlechten Straßen hinweisen...!
Verbrauch... Unter 7 Liter / 100 km auch mit Super E10

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von martinillhardt, April 2010

4,8/5

Ich fahre den Megane 1,6 16V mit 113 PS jetzt seit einem Jahr und bin immer noch absolut begeistert. Tolle Ausstattung mit 8 Airbags, Regen- und Lichtsensor, ESP, ABS, Klimaanlage und das wichtigste mit 5 Sternen im Crashtest eines der sichersten in der Klasse. Die Verarbeitung ist super, nichts klappert, die Zuverlässigkeit bestens und mit einem Verbrauch von knapp 8,5 Litern kann man auch zufrieden sein. Wo bekommt man in der "Golfklasse" ein so sicheres und gut ausgestattetes Auto für den Preis? Ich denke, da muss man lange suchen! Die Versicherung ist ebenfalls günstig und mir macht es jeden Tag wieder Freude so ein tolles Fahrzeug zu fahren.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von R5, März 2010

4,3/5

Habe einen Megane 1,6 Limousine 08/2003 damals neu gekauft mit aktueller Laufleistungl von 141000 km. Angetan war ich von der technischen Ausstattung und dem immer noch besten Preis/Leistungsverhältnis. Mängel die auf schlechte Verarbeitung zurück zu führen sind, hatte ich nur bei den vorderen Türscharnieren die ca nach 5 Jahren knarrten! Alles andere waren normale Verschleißteile wie bei jedem anderen Auto auch. Also für mich normal (Bremsen, Zahnriemen, Endtopf nach 135000 km!!). Auch mit Rost und Lack habe ich keine Probleme. Vielleicht macht es auch was aus den Wagen zu den Kundendienstintervallen auch in die Renault-Werkstatt zu geben und auch selbst ein bischen zu pflegen. Würde den Wagen also wieder kaufen und auch weiter empfehlen.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von Anonymous, Februar 2010

2,6/5

NIE WIEDER! Dieses Auto ist nicht nur eine Mängelbude auf vier Rädern, sondern lebensgefährlich!
Ich habe den Megane vor ca. zwei Jahren gebraucht gekauft, mit 60.000km auf der Uhr. Seitdem habe ich nur Probleme mit diesem Fahrzeug. Bereits einen Tag nach Kauf sprang er nur noch beim 2. Versuch an, jedes Mal mit einem furchtbaren Rasseln. Drei Wochen später riss der Keilriemen, da eine Spule so schlecht verarbeitet war, dass sich der Riemen an ihr zerscheuert hat -> ohne die gelben Engel ging gar nix mehr. Nachdem der Wagen dann aus der Werkstatt kam (Keilriemen, Spule, OT-Geber), wurde das Problem mit dem Anlassen immer schlimmer, hinzu kam ein vertrauenerweckendes Pfeifen aus dem Motorraum bei höheren Geschwindigkeiten. Ebenso kommt aus der selben Ecke nun ein fast konstantes Röcheln, angeblich eine defekte Spannrolle. Bis dato gab es (noch) keine Elektrikprobleme, trotzdem hatte ich da schon langsam die Nase voll. Etwa ein halbes Jahr später, die Geräuschkulisse zeigt sich bis heute übrigens unbeeindruckt, parkte ich den Megane etwa zwei Minuten vor der Bank. Ergebnis: Das Auto sprang nicht mehr an. Lenkradsperre defekt. Einfach so. Wieder die gelben Engel angerufen, wieder in die Werkstatt geschleppt. Wieder 500 Euro los. Für eine Lenkradsperre, die vermutlich ansich nicht mal kaputt war. Der Megane hat eben einen sehr eigenen Willen. So. Bis hierhin macht das kleine Ding doch schonmal unglaublichen Spaß. Nachdem ich mich mit den Sounds des Motors abgefunden hatte, verabschiedete sich die Elektronik. Fangen wir dahingehend mit dem erträglichsten Fehler an: Es ist mir bis heute nicht gelungen, das Auto beim ersten Mal anzulassen. Hinzu kommt, dass sich dieser Wagen jedes Mal einen Reset erlaubt, was widerum bei meinem Goldstück hier dazu führt, dass das ASR, mal kürzer, mal länger, ausfällt. Abgesehen davon, dass der Bordcomputer sich auf Null setzt und alle Warnlampen anschmeißt, die der Magane zu bieten hat. Okay, weiter: Das Fernlicht wird nach eigenem Ermessen an- und wieder ausgemacht (nach Ermessen des AUTOS, wohl gemerkt), ebenso Nebelscheinwerfer. ESP und ABS funktionieren heute mal, morgen nicht mehr. Im Winter ein empfehlenswertes Abenteuer! Die defekte Elektronik setzt das Fahrzeug zum Teil komplett außer Kraft. Mein Rat an alle Mitleidenden: Wenn er nicht angeht, einfach mal beherzt am Motorblock rütteln! Oder die Sicherungen wahllos ein- und wieder ausstecken, das kann Wunder wirken! Über Meldungen wie "Bordelektronik defekt" muss man locker hinwegsehen, was solls? Verlässlichkeit wird überbewertet!! Aber nu mal Spaß beiseite. Jungs und Mädels, was ich heute mit dem Megane erlebt habe, spottet nun wirklich jeder Beschreibung und wir kommen nun auch zu dem Punkt, der den Wagen zur Gefahr für mich und andere macht. DAS AUTO SPERRT DAS LENKRADSCHLOSS BEI VOLLER FAHRT! FINGER WEG VON DIESEM WAGEN! Ich fuhr heute mit knapp 60 Sachen durch die Innenstadt, als der Renault bei, wie gesagt, voller Fahrt den Bordcomputer neu hochfuhr, aus mir nicht erklärbaren Gründen ohne den Motor dabei auszumachen, und damit auch die Lenkradsperre für ca. 5 Sek. einrastete! Was hier bei Temp 180 passiert wäre, muss ich niemandem erklären. Da wäre Ende gewesen und ich könnte das wohl niemandem mehr berichten. Und betreffendes Teil wurde ja erst ausgetauscht. Fazit: Ich werde mir so schnell wie möglich einen Neuwagen bestellen, mir reichts mit Werkstätten und Kosten, die man eh als verlorene Investitionen bezeichnen muss. Dann doch lieber ein Benz, der sein Geld auch wert ist. Bei der Konstruktion des Meganes kann man nur von Totalversagen des Unternehmens sprechen. Nicht nur anfällig für Mängel und Totalzerstörung des Bordcomputers, sondern ein Risiko, welches man nicht eingehen sollte, wenn einem sein Leben lieb ist.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von Anonymous, Mai 2009

3,0/5

Hab meinen renault megane 1.6 16v 113ps jez 3 monate (11/02 66tkm megane 2 6500 euro bezahlt ) ... ich muss gestehen ich bin ein bisschen enttäuscht von dem auto ..auf den ersten blick scheint das auto relativ modern mit dieser keycard und startknopf etc PP ... aber in der verarbeitung und zuverlässigkeit haperts ohne ende ... alles knarrt quietscht und man hat das gefühl das man in einem alten japaner sitzt ...

POSITIV :
auffäliges design (entweder man mag es oder eben nicht )
motor is ganz ok... hält was die daten versprechen ..
gutes platzangebot (vorne) ...ich mit meinen 191 passe sehr gut rein
viele möglichkeiten um kleinere gegenstände mitzunehmen
sehr guter lärmpegel ..... im innenraum kriegt man bei normeler fahrweise kaum motorgeräusche mit (im stand vergisst man manchmal so gar das der motor an is ...

NEGATIV:
Verarbeitung lässt wünsche übrig .... Plastik dominiert
beim 3 türer sind die Türen fasst nicht zu bändigen .... sehr schwache einhacksperren ... man muss TIERISCH aufpassen
SEHR wenig platz im fond
Sehr unzuverlässige elektronik ... !!! ich spreche aus erfahrung
Man kann keine Zündung anmachen wie mit nem normalen schlüssel.... man muss immer erst den motor starten damit man z.b. elek. fensterheber bedienen kann

FAZIT:
Insgesamt ein durchschnittliches fahrzeug ... aber nicht mit der qualität eines wolfsburgers zu vergleichen ...
Ich würde mir den wagen nicht nochmal kaufen ... wenn ich nochmal die wahl hätte würde ich ganz klar zu einem GOLF4 tendieren .... ich hör zwar schon die stimmen von wegen boah ne golf fährt doch jeder aber im endeffekt hat man von nem G4 halt mehr und weniger sorgen mit der zuverlässigkeit ... Made in Germany is halt Qualität

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von VandenPlas, März 2009

3,7/5

Im Januar 2008 entschied ich mich für den Kauf eines gebrauchten Mégane 1.6 Confort Dynamique Dreitürers mit knapp 50.000 km und Erstzulassung in 12/2003.

Hauptargument für den Kauf waren das nach wie vor polarisierende Design mit dem ungewöhnlichen Heck, die sehr gute Sicherheitsausstattung (5 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest) sowie das sehr gute Preis-Leistungs-Vehältnis.

Ausstattung:

Für EUR 7.990,00 habe ich eine komplette Sicherheitsaustattung (ABS + EBV, ESP + ASR, 10 Airbags + 2 Anti Submaring Airbags in den Sitzen vorn, Isofix-Kindersitzbefestigung, automatisch bei Vollbremsung aktivierende Warnblinkanlage, abschaltbaren Beifahrerairbag) an Bord. Optional gab es noch eine Reifendruckkontrolle, die mein Fahrzeug aber nicht an Bord hat.
Die Komfortausstattung umfasst Lederlenkrad und -schaltknauf, Klimaanlage (optional auch Klimaautomatik), Kassettenradio mit Lenkradfernbedienung (später durch Renault-CD-Radio ersetzt), Keycard mit Startknopf, automatisch abblendender Rückspiegel, Regen- und Lichtsensor, Bordcomputer, Nebelscheinwerfer und elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel. Für die Optik ist der Wagen noch mit 16"-Leichtmetallrädern ausgestattet.

Positive Erfahrungen:

Der Wagen lässt sich sowohl sportlich als auch gediegen bewegen. Der gute Federungskomfort, die zahlreichen und großen Ablagen im Innenraum, das kühlbare Handschuhfach und die einfache Bedienung machen längere Fahrten zum Vergnügen. Bisher sprang der Wagen auch immer zuverlässig an und absolvierte weitere 6.000 km. Die Bremsen sind sehr bissig.

Nerviges im Alltag:

Renault hat sich ja Innovation auf die Fahnen geschrieben, jedoch sind viele Details nicht zu Ende gedacht. So lässt sich der Tankdeckel, der gleichzeitig die Tanköffnung abdichtet bei Minusgraden nur noch gewaltsam öffnen. Der Regensensor friert im Winter ein und bringt Fehlermeldungen. Die umlegbare Rückbank gibt keine ebene Ladefläche frei und die ungewöhnlich geformte Heckklappe tropft einen das Schmutzwasser auf die Sachen und stellt allgemein ein großes Schmutzreservat dar. Die elektrische Servolenkung könnte mehr Präzision bieten. Die verwendeten Softlacke bröckeln von den Haltegriffen innen, aber das scheint bei vielen Herstellern ein Problem zu sein. Die riesigen Türen des Dreitürers gilt es in engen Parklücken gut im Auge zu behalten. Die Bremsen neigen zum Quietschen.

Reparaturen:

- Endschalldämpfer (Vorbesitzer war offenbar Kurzstreckenfahrer)
- Spurstange rechts vorn
- Traggelenke vorn (beim TÜV aufgefallen)
- Schalter für Heckklappenöffnung (Klappe lies sich nicht mehr schließen)
- Heckklappenschloss ausgetauscht (nachdem Fehler wieder auftauchte)
- Leitungen der Klimaanlage befestigt (Kondenswasser lief in den Beifahrerfußraum)

Sieht man über die sich mit zunehmenden Fahrzeugalter exponentiell häufenden Mängel hinweg, ist der Mégane ein empfehlenswertes Altagsauto. Wichtig: Man sollte eine gute Vertragswerkstatt haben, da der Wagen auf Pfusch sehr sensibel reagiert.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von Anonymous, August 2008

3,6/5

Ich fahre seit 4 Monate meinen Renault Megane Cabrio 1.6ltr-Automatick.Habe heute nach 23000km eine neue Zündspule erhalten.Ist das normal? Wer hat ähnliche erfahrungen gemacht.W.Brinkmann

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von Anonymous, Juni 2008

4,3/5

Mein 3 Jahre alter Wagen hat jetzt 35000 km runter und ist bis auf einen kleinen Defekt an der Nockenwelle (knapp 200 € Kosten) und aufgrund einer leeren Klimaanlage nicht in der Werkstatt gewesen. Besonders schön finde ich meine Teillederausstattung in beige. Verbrauch liegt bei knapp 7
Liter, wobei ich größtenteils recht langsam Autobahn (A40) fahre. Insgesamt ist dieses Auto empfehlenswert.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von Anonymous, Mai 2008

4,4/5

Anmerkung zu Kommentar von Gast vom 5.5.2008:

Mein Fahrzeug hatte ein ähnliches Problem; es war eine Kleinigkeit an der Einspritzsteuerung (Abnahme der Drehzahl); Reparaturkosten kleiner 10 EURO.

Ansonsten bin ich mit dem Fahrzeug sehr zufrieden.

Besonderheit: Umrüstung auf Autogas; keine Probleme, läuft sehr ruhig, Verbrauch ca. 8 l/100 km.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 16V (113 PS) von Anonymous, Mai 2008

3,1/5

Ich fahre jetz seit einem 3/4 jahr einen renault megane. bin alles in allem zufrieden, nur musste ich seit ende dezember 2007 schon sieben mal in werkstatt. mal ist nur das bremslicht kaputt, dann gibt es ein problem aber keine lösung usw. mein renault hat die angewohnheit nach einem kaltstart auszugehen, wenn ich den gang raus nehme und an z.b. eine kreuzung rolle. die werkstatt meinte, dass mein auto das erste ist, was mit sowas dort war.
trotz dieser mängel mag ich vor allem das design, den doch recht flotten motor un die alltagstauglichkeit.

Alle Varianten
Renault Megane 1.6 16V (113 PS)

  • Leistung
    83 kW/113 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    17.800 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Renault Megane 1.6 16V (113 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2004–2005
HSN/TSN3004/085
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)83 kW/113 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,8 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst650 kg
Maße und Stauraum
Länge4.209 mm
Breite1.777 mm
Höhe1.458 mm
Kofferraumvolumen330 – 1.190 Liter
Radstand2.625 mm
Reifengröße195/65 R15 91H
Leergewicht1.305 kg
Maximalgewicht1.775 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)83 kW/113 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,8 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst650 kg

Umwelt und Verbrauch Renault Megane 1.6 16V (113 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,7 l/100 km (kombiniert)
10,7 l/100 km (innerorts)
6,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben184 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Renault Megane berechnen!

Alternativen

Renault Megane 1.6 16V 113 PS (2002–2009)