Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Megane
  5. Alle Motoren Renault Megane
  6. 1.6 (75 PS)

Renault Megane 1.6 75 PS (1996–2002)

 

Renault Megane 1.6 75 PS (1996–2002)
19 Bilder

Renault Megane 1.6 (75 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Renault Megane 1.6 (75 PS)

3,2/5

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von Nayprinzessin, Februar 2017

2,0/5

Ein kleines Auto für den Alltag ohne große Leistung.
Wer sich für dieses Renault Modell entscheidet, sollte kein Interesse an schnellem fahren haben. Was bei 75 PS ja von vorneweg klar sein müsste.
Der Kofferraum bietet mehr Platz als man erwartet, da die Hutablage mit hochklappt und sich komplett entfernen lässt.
Leider hatte ich sehr viele Probleme mit dem Auto, der Motor lief unruhig, und der stabilisions Stab ist gebrochen, was laut Werkstatt ein häufiges Problem ist.
Die Gangschaltung war bei mir sehr ausgelutscht, man müsste die Gänge regelrecht rein prügeln.
Im Verbrauch war das Auto trotz der kleinen größe und der wenigen Leistung doch sehr hoch. Im Schnitt habe ich 9 Liter gebraucht, bei einer sparsamen fahr Weise.
Die Sitze waren nach längerem fahren, sehr schnell unbequem.
Rost hatte das Auto für sein Alter sehr wenig.
Alles in allem ein kleines Auto, was gut für die Stadt ist, aber nicht für weitere Fahrten gedacht ist.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von zeilyas, Februar 2017

2,0/5

Ich hab dieses Auto 4 Jahre lang gefahren und habe wirklich fast keine positiven Erfahrungen gemacht. So viele Probleme wie mit diesem Auto, hatte ich noch nie. Es kann einfach Pech gewesen sein oder aber das Auto ist wirklich fehleranfällig ohne Ende. Ich hatte unglaublich viele Elektronische Fehler wie z.B. das plötzlich meine Rückleuchten von alleine angeprungen sind und dann wieder nicht funktioniert haben. Die krönung war das mein Steuergerät kaputt gegangen ist. Ich würde Renault leider keinem empfehlen da es wirklich anfällig ist was die elektronik angeht.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von katharina_buhmann, Februar 2017

2,0/5

Das Auto ist relativ zuverlässig gewesen, die Leistung des Motors ist meiner Meinung nach für dieses Fahrzeug nicht ausreichend. Werksseitig hat er ein schwammiges Fahrwerk, dass mit den Jahren noch weicher geworden ist. Die Sitze sind sehr bequem, und der Platz im Innenraum ist grandios, auch die hinteren Mitfahrer haben ausreichend Platz.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von Anonymous, Januar 2012

4,9/5

Habe einen 1997er Megane mit allen Extras. Bin in allen Belangen top zufrieden. Keinerlei Reparaturen bis jetzt, bis auf die üblichen Verschleißteile. Besserer Verbrauch als vom Hersteller angegeben ca.6,6 l auf 100 km kombiniert. Er hat jetzt 116000 km auf der Uhr und läuft wie eine Biene.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von gomez83, Juni 2010

3,4/5

Dies ist mein erstes Auto - ich fahre es seit über 6 Jahren, ein 1,6 16V mit 75PS mit Basisausstattung ohne jeglichen "Schnick-Schnack" wie Klima oder ABS.
Mir gefällt es immer noch, ausser den paar Schrammen und Kratzern die nach den Jahren kommen. Positiv überrascht bin ich immer noch über den Verbrauch von 7 Litern bei 140km/h Autobahn, wenn man es darauf anlegt und vorrausschauend aggiert kommt man durchaus auf 6 Liter bei 120km/h - im Drittelmix sind 7-8 Liter realistisch. Die geringe Dämmung und das damit verbundene und hörbare Dröhnen schließen Raserei, für mich zumindest, aus. Zügiger sollte man auch nicht unterwegs sein, schnelle Ausweichbewegungen werden durch ein unberuhigendes Aufschaukeln der Karosserie quittiert. Auch in Kurven gilt, lieber einmal mehr bremsen. Der Motor verrichtet seine Arbeit gut, die subjektive Beschleunigung reißt keine Bäume aus, man ist aber auch kein Verkehrshindernis.
Die Variabilität und das Platzangebot sind in der Klasse sehr gut. 4 Erwachsene finden ausreichend Platz, der Kofferraum ist klassenüblich. Die geteilte Rücksitzbank (40:60) ersetzt so manchen Leihtransporter. Mit umgelegtem Beifahrersitz können selbst Schränke mit 2,3m Höhe transportiert werden, auseinander gebaut versteht sich! Das sind jedoch auch einige der wenigen Punkte welche ich als positiv empfinde.

Bei der Zuverlässigkeit hat Renault keinen großen Wurf gemacht. Viele Defekte muss man hinnehmen, somit sind die Unterhaltskosten auch sehr unvorhersehbar. Die größten Schwachstellen sind meines Erachtens der Auspuff, welcher gern rostet, bricht und auch mal abfällt - hier passt der Spruch "...und täglich grüßt das Murmeltier", und die Bremsen. Besonders im Winter und an feuchten Tagen kommt es vor, dass die hinteren Trommelbremsen "festpappen". Das heißt sie blockieren, an ein Losfahren ist nicht zu denken. Deshalb fährt immer ein Schraubenzieher und ein Hammer mit, der Schraubenzieher um die Radzierblende abzuziehen, der Hammer um mit gezielten Schlägen auf die Radmuttern die Blockade zu lösen! Das hat bisher sehr gut funktioniert - sonderlich schön ist die Sache freilich nicht. Die Bremsscheiben und Bremsbeläge sollten auch regelmäßig begutachtet werden, hier ist ein übermäßiger Verschleiß zu verzeichnen.

Weiter Probleme die ich an meinem Modell festgestellt habe ist Rost an den Kotflügeln und den Scharnieren der Türen. Nach 15Jahren Einsatz und meist Strassengarage wohl auch nichts besonders, dennoch erwähnenswert. Viele Kleinigkeiten gesellen sich dann noch dazu:
- Hydraulikzylinder der Heckklappe streikt, die Kofferraumklappe hält
nicht mehr oben
- Entriegelung der Kofferraumklappe nur noch mit Schlüssel
- Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung mit geringer
Reichweite (3m)
- Ölverlust ist nichts ungewöhnliches
- lautes Dröhnen über Tempo 130
- Motorhauben-Seil gerostet und gerissen
- Handbremsen-Seil gerostet und gerissen
- Rückleuchten streiken -> Kurzschluss der Kontakte
- Antenne undicht, Feuchtigkeit dringt in den Innenraum
- anfangs ging der Motor während der Fahrt einfach aus
- Scheinwerfer geben wenig Licht
- Reifen verschleißen schnell
- Sitzpolsterung sehr weich, auf langen Fahrten unangenehm
- Abplatzen des Klarlack an der Kofferraumklappe
- ein paar "Kleinigkeiten" wurden mit Sicherheit vergessen...

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von Anonymous, November 2009

3,9/5

Wir haben den Wagen als Zweitwagen für Einkauf, Kindertaxi usw. eingesetzt und hat uns nicht entäuscht. Das Auto sprang immer an, lief sehr ruhig und ist immer am Ziel angekommen.

Wir haben den Wagen sehr günstig erstanden (3800,- EUR) und 4 Jahre gefahren ( 60TKM). Der Wertverlust war sehr gering und der Verbrauch belief sich um die 7,0 L / 100 KM.

Die Austattung war renaulttypisch reichhaltig mit ABS, Sonnendach, Nebelscheinwerfer und Innenrollos, Fernbedienung, AHK etc.

Leider war die Fernbedienung etwas störanfällig. Der Motor war sehr kultiviert und leise, aber etwas durchzugsschwach. Dafür konnte man bei Zurückhaltung auch unter 7L-Verbräuche erreichen.

Die Sitze waren weich, aber komfortabel und bequem auch für längere Strecken. Der Kofferraum ist für die Fahrzeugklasse recht groß ( 500l / Stufenheckversion). An dem Wagen hatten wir ausser den üblichen Servicearbeiten keine außergewöhnlichen Reparaturen.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von Anonymous, April 2009

3,7/5

Ich habe gerade die Erfahrungsberichte zu meinem Auto gelesen und muss leider den jenigen zustimmen, die wegen der vielen Reperaturen dieses Modell nicht wieder kaufen würden.

Zu Anfang war ich begeistert das er so viel Platz bietet und so bequem ist wie eine Sofagarnitur und ich muss zugeben das mich das Desing sehr angesprochen hat :) Zu dem hat er noch elektrsiche Fensterheber vorn und eine Klima, was für ein Auto in dem Alter "Luxusausstattung" ist.

Ich fahre den Megane seit 3 Jahren, gekauft mit 65 000km und wie sich dann rausstellte mit defekten Katt.. Aber das fiel erst später in der Werkstatt auf beim Abgastest.
Die ersten Wochen verliefen eigentlich ganz normal ohne jegliche Probleme, bis ich eines Abends nach Feierabend nach Hause wollte aber sich meine Hinterbremsen festgezogen hatten. Ok, Bremse ist Verschleiß aber nicht nach 3 wochen!? Fraglich wie so ein Tüv zustande gekommen ist.
Während wir das reparieren ließen, stellte man fest das der Ölfilter lekt. So bin ich zu meiner Vertagswerksatt und hab den auf Garantie wechseln lassen -> 2 x Schaltkonsole für die Klima
-> Notfallschalter im Motorraum
Wobei ich nur noch in die Werksatt gefahren bin wegen der Garantie, ansonsten zweifle ich ihr "Können" an.

Dann kamen weitere Reperaturen in regelmäßigen Abständen:
-> Stoßdämpfer vorn rechts (undicht)
-> Feder vorn links (angebrochen)
-> koplett Auspuff (abgefallen, Katt leer, auf euro D3 aufgerüstet)
-> Bremsbacken vorn (Verschleiß)
-> erneut Ölfilter (undicht)
-> Radlager + Spur einstellen
-> Liftbags vom Kofferaum (hielt nicht mehr offen)
-> Totalausfall (Pin am Steuergerät weggeschmort,günstig rep.)
-> Benzinpumpe
-> Benzinfilter (wegen Motorstottern)
-> Feder vorn links (während der Fahrt gebrochen)+abschleppen,
-> Feder vorn rechts durchgerostet (Renault Krankheit)
das vor kurzem
Und dann hab ich einen Fehler, der mich seit Anfang an begleitet und keiner findet ihn. War deswegen oft in der Werksatt zum Auslesen und Probefahrten. Manchmal fuhr er garnicht, kam so dazu viele verschiedene Leihwagen zu fahren. . Mein Auto meint die Motorelektronik spinnt aber der Fehlerspeicher weis nix davon, ist nicht immer aber immer mal wieder.

Trotz seiner Macken fahr ich sehr gern mein Problemkind, die angenehmen Fahreigenschaften und die bequeme Federung bzw, Sitzpolsterung entschädigt doch ein wenig. Nur reist er ab un an ein Loch in die Kasse. Ich lieb ihn trotzdem und würde ihn gern noch viele Jahre fahren!

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von tobiasgraefe, Februar 2009

4,0/5

das Auto läuft zuverlässig und es mußten nur Verschleißteile wie Bremsen etc getauscht werden, als Manko empfinde ich die Elektrik wie Stellmotor, Heckscheibenheizung. Ich habe nach 13 Jahren einen neuen Kat gebraucht. Als Plus sollte man erwähnen das an diesm Typ noch eine Menge allein geschraubt werden kann.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von Anonymous, September 2008

3,3/5

.

Erfahrungsbericht Renault Megane 1.6 (75 PS) von angilika85, August 2008

2,9/5

Sie suchen eine Schleuderkiste, dann seit ihr richtig.
2 Freunde gleiches Auto (MEGANE) beide Unfälle verusacht durch Heckausbruch. Das Auto bleibt sehr schlecht in Kurven, könnte am fahlschen Gewichtverteilung liegen.

Alle Varianten
Renault Megane 1.6 (75 PS)

  • Leistung
    55 kW/75 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    14.061 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Renault Megane 1.6 (75 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1997–1999
HSN/TSN3004/775
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,9 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst575 kg
Maße und Stauraum
Länge4.400 mm
Breite1.699 mm
Höhe1.420 mm
Kofferraumvolumen510 – 1.310 Liter
Radstand2.580 mm
Reifengröße175/65 R14 T
Leergewicht1.150 kg
Maximalgewicht1.645 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,9 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst575 kg

Umwelt und Verbrauch Renault Megane 1.6 (75 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,2 l/100 km (kombiniert)
9,5 l/100 km (innerorts)
5,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben170 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Renault Megane 1.6 75 PS (1996–2002)