Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Clio
  5. Alle Motoren Renault Clio
  6. 1.5 dCi (82 PS)

Renault Clio 1.5 dCi 82 PS (1998–2005)

 

Renault Clio 1.5 dCi 82 PS (1998–2005)
38 Bilder

Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Renault Clio 1.5 dCi (82 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von Fabian102, Februar 2017

5,0/5

Habe mir letztes Jahr den Clio 1.5dCi in der Dieselvariante geholt weil ich neuerdings längere Strecken pendeln muss. Gekauft habe ich Ihn mit knapp 200tkm(1.Hand und Scheckheftgepflegt) und derzeitiger Stand ist 222tkm. Vorne weg ich bin sehr positiv überrascht für seine 82psist er sehr Durchzugsstark und auf der Autobahn mit 140km/h nochmal Gas zu geben ist kein Problem. Der Hauptgrund weswegen ich Ihn mir geholt habe ist der niedrige Verbauch( fahre Ihn derzeit mit 4,0l-4,5l) was unschlagbar ist.
Zuerst war ich skeptisch wie es mit der Qualität aussieht aber wurde bis jetzt nicht enttäuscht! Es rappelt nichts! Er fährt sehr ruhig und angenehm.

Klare Kaufempfehlung für den kleinen Flitzer!

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von ganymed, Februar 2017

4,0/5

Ein Auto, das ich immer sehr geschätzt habe. Dank des verhältnismäßig starken Motors hat das Ding richtig Spaß gemacht zu fahren. Unglaublich sparsam auf Langstrecke, habe ihn auch primär damals dafür verwendet.Daher kann ich über Stadtverkehrperformance wenig sagen. Ich bin, aber in fast jede Parklücke reingekommen, da er von den Außenmaßen her doch recht klein ist. Natürlich ist es kein übermäßig luxuriöses Auto und immernoch ein Mittelklasse Kleinwagen, aber um von A nach B zu kommen, die gelegentliche Sperrmüll entsorgung oder auch mal als Unterstützung bei einem Umzug reicht er vollkommen aus. Ist letzendlich an einem Kupplungsschaden gestorben. Mir wurde damals gesagt, dass das wohl bei denen häufiger vorkommt.

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von fahranfaengeroo, Juni 2013

4,2/5

Meine Schwester hatte von 2006 bis 2012 ihren Clio 1.5 dCi Chiemsee. Der Vorbesitzer (ein guter Bekannter von ihr) fuhr ihn von 2003 bis 2006 und legte in der Zeit 80.000 Kilometer zurück. Er überließ ihn meiner Schwester für 5.500 Euro.
Nach weiteren sechs Jahren wurde er für einen Nissan Note verkauft und hatte 175.000 Kilometer runter. Nissan zahlte ihr dafür noch 1.500 Euro, was einen ziemlich geringen Wertverlust bedeutet. Die Ausstattung war seinerzeit überaus umfangreich. So hatte der kleine Clio B (Phase II) unter anderem Klimaautomatik, CD-Radio, elektrische Fensterheber (vorne) und Außenspiegel sowie Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Außerdem hatte der Vorbesitzer für standesgemäßes Schuhwerk gesorgt und große 15-Zöller besorgt.
Das Design ist zwar unspektakulär, wirkt jedoch noch nicht so veraltet, wie andere Kleinwagen seines Baujahrs. Kein Wunder, wurde er ja auch noch bis 2012 als Clio Campus produziert. Die Front ähnelt stark dem größeren Megane, nur knuffiger. Kurz, gerade gedrungen und relativ hoch ist er, der Clio. Doch nicht umsonst bot er auf nur 3,82 Metern ordentliche Platzverhältnisse. Das geschwungene Heck hingegen zeigt wieder Züge des kleineren Twingo. Auch innen ist alles recht ansprechend gestaltet. Großes Lenkrad mit drei Speichen, dahinter klare Instrumente und ein Bedienteil für das Radio. Die schmale Mittelkonsole ist logisch aufgebaut. Der dezente Einsatz von Aluminium passt.
Rotstift bei der Verarbeitung? Vielleicht bei Japanern dieser Baujahre. Doch nicht beim Clio. Mit dem Facelift wurde er deutlich hochwertiger. Die Materialien wählte Renault mit Bedacht, penibel wurden sie verschraubt. Klappern oder große Spaltmaße Fehlanzeige! Auch die Sitze konnten positiv überzeugen. Selbst nach fast 180.000 auf der Uhr waren die Polster nicht weich, die Bezüge nicht verschlissen. Lob an Renault.
1,5 Liter Hubraum Dieselmotor, 185 Nm Drehmoment bei 82 PS und einem Gewicht von nur 1.035 Kilogramm. Das richt nach Sparmotor...und das ist er auch. Renault versprach 4,2 Liter pro 100 Kilometer, womit sie absolut Recht hatten. Maximal 4,7 Liter bei normaler Fahrweise, mit steifem Bein etwa 5,5 Liter. Mehr nicht. Davon können die modernen Downsizing Motörchen mit 3 Zylindern nur träumen.
Doch nicht nur sparsam, auch flott ging. Mit seinen 82 PS ging der Clio ganz ordentlich voran. 12,2 Sekunden auf 100 km/h, gute Elastizität und eine anständige Höchstgeschwindigkeit von 175 Schachen haben bleibenden Eindruck hinterlassen. Das Fahrwerk legte Renault betönt auf Komfort aus, trotzdem zeigte sich der kleine Franzose agil. Abzug gibt es für die zu Schwachen Bremsen.
Durch seine vier Türen gelang der Einstieg in den recht geräumigen Fond bequem. Zu viert war es angenehm, mit Person Nummer 5 wurde es kuscheliger. Einparken gelang aufgrund der guten Rundumsicht einwandfrei. Doch der Kofferraum hätte größer sein können. Im übrigen gab es nie Probleme. Wichtig waren regelmäßige Inspektionen und der rechtzeitige Zahnriemenwechsel. Doch ich habe auch von anderen Clio-Besitzern gehört, dass sie mit ihrem kleinen fast nur in der Werkstatt stünden.
Fazit: Meine Schwester war in den 6 Jahren vollkommen zufrieden mit ihrem Clio. Auch ich fuhr sehr gern mit dem kleinen. Daran kann ihr Note absolut nicht anknüpfen.

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von bigbassbobel, Januar 2013

4,6/5

Als Leasingwagen war der Clio 1.5 dCi mit 82 PS und kirsch-roter-Lackierung für 3 Jahre in unserem Besitz. Von 2003 bis 2006 brachte er uns über 60.000 km überall hin und verbrauchte dabei zwischen 4,2 und 4,5 Liter Diesel. Die Ausstattung Blue Sensation mit blau-schwarzen Sportsitzen war umfangreich, wir hatten eine Klimaanlage, Radio/CD und Leichtmetallfelgen mit dabei. Darüber hinaus waren elek. Fensterheber, Funk-ZV, Bordrechner und elek. Spiegel dabei. Außer, dass es in der zweiten Reihe für die Beine etwas eng wurde und der CD-Spieler öfter Probleme mit der Lesbarkeit von gebrannten CD´s hatte, gab es nichts auszusetzen. Der Motor lief super, war ruhig, brauchte kein Öl und die Technik am Auto funktionierte tadellos. Der Fahrkomfort war ausreichend, dafür ging der Clio super um Kurven. Lediglich die Steuer (Euro 3) und die Versicherungseinstufung sorgten für etwas Verdruß, der aber bei jedem Tankstop vergessen war. Grundsolides Auto für wenig Geld - zu empfehlen!

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von Anonymous, April 2012

2,4/5

Die wird ganz Gewiss mein letzter Renault, ich habe ihn im Februar 2005 als Neuwagen gekauft. Mitlerweile bin ich mit ihm 150000km damit gefahren und es geht immer wieder Sachen kaputt. Die Nockenwelle ist schon zum zweiten mal getauscht worden, dauernt nutzt sie sich ab. Die Kupplung ist trotz Langstrecken (täglich 100km Arbeitsweg) schon bei 140000km getauscht worden. Elektronicfehler sind bei ihm an der Tagesordnung. Hin und wieder leuchtet die Vorglühanlagelampe auf, obwohl alles i.O ist. Der Turbo meldet sich jetzt mit lautem Zwischenpfeifen bei den Schaltvorgängen. Die Auspuffanlage ist auch schon die zweite drinne. Das einzigeste Positive am Clio ist der Verbrauch von 5l Diesel. Aber das machst die Probleme nicht weg. Für mich gibt es demnächst einen Deutschen Kleinwagen

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von Anonymous, Dezember 2009

2,9/5

Dies ist bereits mein 7.ter Renault. Leider muss ich sagen, dass die Material- und Verarbeitungsqualität immer schlechter wurde.
Ein Glühbirnenwechsel ist nicht mehr selbst durchzuführen und schlägt in der Werkstatt mit ca. 50€ plus Birne zu Buche.
Bremsen waren das erste mal bei 20.000 KM komplett fällig( laut Renaultwerkstatt). Die neuen Sätze hielten nun 40.000 KM aus.
Bordcomputer zeigte nicht vorhandene Störungen der Einspritzanlage an und schaltete auf Notprogramm. Laut Abschleppdienst bekanntes Problem bei Renault, was durch kurzes Aklemmen der Batterie behoben werden kann. Dann waren Teile der Bremsleitungen fällig. Als nächstes Kraftstoffleitungen und dazugehörende Dichtungen( Diesel lief auf Reifen und Auto schmierte fast in Leitplanke).6 Tage nach Garantieablauf Ging der Rechte Federbeindom zu Bruch und musste erneuert werden. Kulanz von Renault gleich null. Bei KM 140.000 verabschiedete sich das Innenraumgebläüse mitsamt Vorwiderstand. Und zum unrühmlichen Ende löste sich die Kupplung regelrecht in ihre Einzelteile auf und zerstörte dadurch auch noch die Schwungscheibe.
Fazit nach 3 einhalb Jahren Clio : Wagen fast doppelt bezahlt
und
NIE MEHR RENAULT !

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von Ohndo, Januar 2009

2,0/5

Ich fahre, seid es dieses Auto Anfang der 1990er gibt, Clios! Dies ist mein dritter Wagen dieser Baureihe und auch mein erster Neuwagen. Beide Vorgänger (Clio 1) waren zuverlässige, kleine Powerwanzen mit hohen Spassfaktor und grundsolider Qualität. Wenig bis keine Macken.
Leider konnte der aktuelle Clio diesen Eindruck nicht weiterführen und ist ein Opfer übertriebener Kostensenkung bei Renault. Mein Clio 2 DCi dynamique hat 178.000 Km auf der Uhr und ist ein reiner Zweitwagen für den Arbeitsweg. Seine Vorteile liegen klar bei den Verbrauchskosten und in der Anschaffung. Selbst wenn man ihn böse fährt, liegt der Verbrauch bei maximal 5,2 Liter Diesel. 4-4,5 Liter sind der Durchschnitt im Alltag. Mit 12.500€ Barpreis im Jahr 2003 war der kleine Franzose nicht überbezahlt und 3.000€ unter Werkspreis zu haben. Sein Blechkleid ist sauber verarbeitet und glänzt immer noch wie der bekannte Kinderpopo. Der Motor hat Feuer und ist sehr flott unterwegs, im Winter aber sehr rau. Bei normalen Fahrbetrieb ist seine Strassenlage gutmütig und neigt zum untersteuern. Mit 4 Personen ändert sich das erheblich. Hier kommt das weiche Fahrwerk schnell an seine Grenzen und braucht einen umsichtigen Gasfuss.
Im Innenraum herrscht das pure Plastik, was dem Preis geschuldet bleiben muß. Die Sitze, wie immer zu klein, sind solide verarbeitet und mit wirklich brauchbaren Kopfstützen versehen. Die hohe Kilometerleistung ist ihnen nicht anzusehen. Seine gute Ausstattung hebt ihn von seinen damaligen Mitbewerbern positiv ab und ist recht vollständig wenn auch anfällig. So kommen wir zur Qualität:
Es sind die kleine Ärgernisse und die großen Malaisen die seine hübsches Erscheinungsbild trüben. Im Innenraum hat er bereits einen neuen Hebel für den Lichtschalter einen neuen Taster für die Warnblinkanlage, die zweiten Schutzmanschette für den Schaltknüppel und für die Handschuhfachbeleuchtung keinen Schalter mehr. Das Radio behält so manche CD bei sich, was mir Rätselhaft bleibt, nur um sie nach Wochen ohne Vorwarnung wieder auszuspucken. Der Kompressor für die Klimaanlage hat sich das erste Mal bei Km 67.000 verabschiedet, trotz regelmäßiger Wartung bei Renault. Leider kein Garantiefall. 768,- € vom Sparbuch. Der Zweite war dann bei 138.000 Km fertig und ist drin geblieben. Die ganze Perephrie im Motor scheint anfällig für Totalausfälle. 3x AGR-Ventile (steuert die Abgasrückführung des Laders) sind bisher verbraucht worden. Stückpreis 240,-€. Die Lagerschalen der Lenkung waren schon nach 53.000 km ausgeschlagen. Die Motoraufhängung ist inzwischen so weich , dass die Vibrationen des Diesels jetzt direkt auf die Karosse übertragen werden. Alle drei Monate ist eine H7 Lampe im Scheinwerfer fällig da die Widerstände zu klein bemessen sind. Bei Km 71.000 ist die Aufnahme der Bremsbelege in der hinteren Trommelbremse abgebrochen und hat das das Rad total blockiert. Ich bende die Liste jetzt lieber mal. Bis auf das Wechsel des Zahnriemens (1140,-€ incl. Wasserpumpe) sind die Kosten für Verschleiß-reparaturen recht moderat und fallen durch die langen Serviceintervalle eher selten an. Der Wagen hat noch immer seine erste Abgasanlage! Doch im Gesamteindruck war der Wagen ein Fehlkauf und zeigt deutlich Mängel in der Materialplanung. Schade!

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von Airtang, November 2008

5,0/5

Gebraucht habe ich den Clio damals 2006 vom Händler gebraucht gekauft. Höchste Priorität war beim Kauf der Unterhalt bei einer Jahresfahrleistung von 24000 Km und bei angemessenen bis sportlichen Fahrleistungen. Laut ADAC Gebrauchtwagenratgeber stand der Clio DCI mit 82 PS für mich fest. Für 5990€ mit 107000 km auf der Uhr habe ich ihn mitgenommen. Seitdem habe ich 65000 km selbst damit abgefahren und muss sagen, dass ich jeden Tag Freude habe zur Arbeit zu fahren. Da ich viel Landstrasse fahre war Endgeschwndigkeit nicht wichtig, dafür ist der Weg im Zwischenspurt sehr gut. Der Clio ist super leise im Abrollkomfort und Entspanntes Fahren somit garantiert.Die Gänge sind nahezu perfekt in Ihren Drehzahlsprüngen dem Motor angepasst.Ich habe das Steuergerät bei der Firma STO-Chiptuning (sehr empfehlenswert!) in Lübeck optimieren lassen und mittlerweile sind aus den 82 PS ganze 107 PS mit ca. 250NM geworden.Den 0-100 Galopp kriegt er jetzt in gut 10 Sekunden hin, was viele A4 & Passat Fahrer verdutzt. Der Verbrauch ist dabei bei herkömmlicher zügiger Fahrweise einen 0,5 Liter runtergegangen. Komme immer über 1000 km mit einem Tank. Bei Entpannter Fahrweise sind es in der Regel 1200 bis 1300 km Reichweite. Das entspricht einem Verbrauch von unter 4 Litern auf Hundert. Mein Bestwert lag bei 3,5L/100km über einen gesamten Tankinhalt von 50L, bin dabei nie über Richtgeschwindigkeiten gefahren. Ein vom mir Probegefahrener Polo 1,4 TDI war echt mies dagegen. Beim Clio DCI kommt kein Nageln und Ruckeln wie bei den VW´s, da die Commonrail Einspritzung mit dem variablen Turbolader und kegelförmigen Druckspeicher eine sehr harmonische und effiziente Technik darstellt.
Das eingebaute original CD-Radio ist mit dem Tacho verbunden und regelt je nach Geschwindigkeit die Lautstärke hörbar selbstständig, was sehr komfortabel für den Vielfahrer ist. Man merkt das sich Renault bei dem Fahrzeug viele Gedanken gemacht haben muss, um so einen perfekten Wegbegleiter herzustellen. Mein nächster wird wohl wieder ein CLIO DCI werden allerdings dann mit 100 Werks PS und Klima. Die Werkstattintervalle sind doppelt so hoch wie beim Ibiza und Corsa, was sehr für die Qualität spricht.
Fazit ist, dass ich mir keinen günstigeren, solideren Gebrauchtwagen mit sparsamer und schneller Antriebseinheit vorstellen kann. Das Potential dieses Clios ist beeindruckend. Probefahrt lohnt sich allemal.

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von Anonymous, August 2008

4,0/5

Ich bin mit meinem Clio sehr zufrieden auch auf langen Strecken ist der Clio gut.

Erfahrungsbericht Renault Clio 1.5 dCi (82 PS) von Anonymous, August 2008

5,0/5

Mein Lieblingsauto!
Vorallem in Rot sieht der Clio gut aus.
Der Clio sieht süüüüüüüüüß aus.
Ich würde den Clio zum Verkauf empfehlen.

Alle Varianten
Renault Clio 1.5 dCi (82 PS)

  • Leistung
    60 kW/82 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    13.400 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Renault Clio 1.5 dCi (82 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2002–2003
HSN/TSN3004/174
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)60 kW/82 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,2 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.150 kg
Anhängelast ungebremst515 kg
Maße und Stauraum
Länge3.773 mm
Breite1.639 mm
Höhe1.417 mm
Kofferraumvolumen255 – 1.037 Liter
Radstand2.471 mm
Reifengröße175/65 R14 R
Leergewicht1.035 kg
Maximalgewicht1.515 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)60 kW/82 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,2 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.150 kg
Anhängelast ungebremst515 kg

Umwelt und Verbrauch Renault Clio 1.5 dCi (82 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,2 l/100 km (kombiniert)
5,3 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben113 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch4,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen123 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c