Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Renault Modelle
  4. Alle Baureihen Renault Captur
  5. Alle Motoren Renault Captur
  6. 1.5 dCi 90 (90 PS)

Renault Captur 1.5 dCi 90 90 PS (seit 2013)

Renault Captur 1.5 dCi 90 90 PS (seit 2013)
26 Bilder
Varianten
  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    17.490 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    3,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Small
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2013–2015
HSN/TSN3333/AZY
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,1 s
Höchstgeschwindigkeit171 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst620 kg
Maße und Stauraum
Länge4.122 mm
Breite1.778 mm
Höhe1.556 mm
Kofferraumvolumen377 – 1.235 Liter
Radstand2.606 mm
Reifengröße205/60 R16 T
Leergewicht1.245 kg
Maximalgewicht1.729 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,1 s
Höchstgeschwindigkeit171 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst620 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben3,7 l/100 km (kombiniert)
3,9 l/100 km (innerorts)
3,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben95 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen133 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab17.490 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Renault Captur 1.5 dCi 90 (90 PS)

3,6/5

1,0/5

Meinung von Anonymous, August 2018

Ich weiß gar nicht womit ich anfangen soll...
Nach ca. 30 tsd km fing die heckklappe an rostblasen zu werfen ( das Fahrzeug steht überdacht)
Bei ca. 43 tsd. Km fing es vorne an zu knacken, krachen und zu rumpeln dann für über 400€ ne neue Antriebswelle rein sodass es sich auf knarren wie von einer alten schranktür beschränkt ( mittlerweile auch hinten)
Der Innenraum bekommt schon vom anfassen Kratzer und hinten klappert es innen sehr laut bei bestimmten Geschwindigkeiten
Jetzt haben wir schon 48 tsd km in der Kiste überlebt und jetzt verliert der Motor beim anfahren und niedrigen drehzahlen stark an leistung( 1- 3 Zylinder setzen aus)
Abgesehen davon das das keyless go öfters mal seinen Dienst verweigert und nicht abschließt und einen manchmal im Regen stehen lässt wenn die Türen wieder mal nicht aufgehen außer man gibt ihm eine gedenkminute was bei Regen sehr angenehm ist
Kauft euch lieber nen Corsa b oder ein Fahrrad

4,0/5

Meinung von Anonymous, Januar 2018

Hallo. Habe meinen Neuwahlen am 09.02 2017 Bestellt und Liefertermin War der 23.06 2017. Tatsächlicher Auslieferungstermin War der 07.12.2017. Auto ist Top bis auf Kleinigkeiten die ich vom Vorgänger ( Megane ) gewohnt war. Größtes Ärgerniss ist der Co2 Ausstoß, da dergleichhoch wie bei dem Megane ist. Da die Grenzwerte erheblich Überschritten werden darf ich nun 49,00 € mehr an Kfz. Steuer bezahlen.. Megane Euro 5 ,1,6 l- 130 ps. Zu 1.5 l und 90 PS ? Fühle mich da von Renault an der Nase Rumgeführt
Renault Captur 1,5 d mit Edc..90 ps.

2,0/5

Meinung von rusty04, Mai 2017

Besitze den Captur Energie dCI90 seit 3 Jahren und schätze mich glücklich, dass ich "erst" ca. 19.000 km gefahren bin.
Benzinverbrauch: sehr hoch, im (meistens) Stadtverkehr ist dieses Fahrzeug nicht unter 9 Liter zu bewegen. (Der Austausch eines Kontaktschalters nach ca. 1 Jahr Betriebszeit und etwa 7000 km reduzierte den Verbrauch von 12 - 13 Liter auf >9 Liter). Ca. 400 km reine Autobahnfahrt (davon die Hälfte mit, die andere Hälfte ohne Tempomat, Geschwindigkeit lt. Tacho max. 140 km/h, Außentemperatur ca. 20 - 25° Celsius, max. 10 - 15 km/h Windgeschwindigkeit, Verkehrsaufkommen normaler Werktag, Innentemperaturregler kalt ohne Klimaanlage, Autoradio) erbrachte den stolzen Durchschnittswert von ca. 8,4 l/100 km (Durchschnittsgeschwindigkeit 91 km/h lt. Instrumentenanzeige). Auskunft der Werkstätte: Ich fahre nur Kurzstrecken (ca. 10 km Stadtverkehr, 60 km Autobahn, ca. 15 km Überland = Kurzstrecke.) Sogar der Versuch, die vom Motormanagement angezeigten Gangwechsel (meistens bei ca. 2.600 U/min) über 3 Tankfüllungen (ca. 1.100 km) einzuhalten reduzierten den Verbrauch auf "nur" 8,8 l/100 km (laut Werksangabe im Dittelmix 5,1 l/100 km).

Generell (das ist mein persönlicher subjektiver Eindruck) ist die Stromversorgung des Fahrzeuges zu schwach ausgelegt. Nach ca. 100 Autobahnkilometern sollte die Batterie so weit aufgeladen sein, dass die Start-/Stopfunktion aktiv ist. (Laut Hersteller prüft die Elektronik ob genug Strom von der Batterie für den Wiederstart geliefert werden kann. Offensichtlich ist dies nur der Fall, wenn man ca. 10 - 15 km Stadtverkehr fährt.) Die Anzeigen (gefahrene Kilometer, Durchschnittsverbrauch ...) stellen sich im Ruhezustand (leider ohne Regelmäßigkeit) auf Null zurück. Die Bluetooth Verbindung zum Handy unterbricht während der Fahrt. (Liegt nicht am Handy, da es vollkommen genügt via Autoradio die Verbindung wieder herzustellen. Wurde mit mehreren Handys und verschiedenen Netzanbietern getestet).
Ein mir Bekannter hat den Captur 120 und klagt auch, dass der Verbrauch sehr hoch ist und die Elektronik "eigne Wege" geht.

1x Renault, nie wieder Renault

5,0/5

Meinung von maddogz25, Februar 2017

Haben den Wagen letztes Jahr gekauft und sind sehr zufrieden damit. Troz 90 PS starker Durchzug & Leistung durch das neue Kupplungsystem von Renault.

Sehr schickes Design, modernes R-Link Computersystem mit allem was man braucht (Tom Tom, Bluetooth, Boardcomputer, Rückfahrkammera usw).

Sehr geringer Verbrauch mit dem ECO Modus. 4 Jahre Garantie auf alles von Renault selbst, Dieseltankfüllung für 35-40€ max und kommen damit rund 500-600km je nach Fahrweise.

0% Finanzierung für vier Jahre, daher sehr günstig

Nachteil: Ein bisschen klein für einen SUV, aber es ist ja auch ein kompakt - SUV..
keine Xenon Scheinwerfer

4,0/5

Meinung von ltsalvatore, Februar 2017

Ich fahre das Auto seit Mitte 2014 und bin immer noch sehr zufrieden mit dem Auto.
Habe diverse andere SUV Probegefahren und am besten hat mir dieser gefallen.

Es hat
- sehr viel Platz,
- praktische Ablagen,
- ein gutes Infotainment-System,
- hohen Fahrkomfort,
- bezahlbare Extras.

Optisch gefällt mir das Auto sowieso!

Als einzig negatives sei der doch etwas hohe Spritverbrauch zu erwähnen, welcher bei nicht ECO-Modus direkt 1 Liter höher ist.

Auf jeden Fall kann ich die höhere Ausstattung empfehlen, da diese doch schon so einiges mehr zu bieten hat, wo man sich im Anschluss doch drüber aufregt, wenn man diese nachträglich, wenn überhaupt, einbauen lässt.

5,0/5

Meinung von elodie.robbe, Februar 2017

Super Auto : es ist sehr praktisch, so bequem für den Autobahn wie in die Stadt. Der Sitz ist leicht erhöht und es ist sehr gemütlich : der Blick auf der Strasse ist sehr cool. Die Fertigstellung ist ordentlich : schönes Material, gute Zusammenstellung. In letzter Zeit hat Renault viele Fortschritte gemacht. Die Multimediafunktionen (bluetooth, Musik, GPS) sind gut integriert. Es hat keine Formula 1 Motor aber der 90 PS ausreicht. Der Kauferraum ist auch sehr praktisch : der Doppelboden erlaubt viele Konfigurationen. Und der Look ist sehr jung und dynamisch, mit leuchtende Farben. Ich Empfehle dieses Auto.

5,0/5

Meinung von muellervahl, Februar 2017

Wir haben über die Renault-Seite im Internet unser Wunschauto zusammen gestellt. Das Design ist einfach super, der Verbrauch etwas höher wie angegeben (wie bei allen anderen Autos auch), große Beinfreiheit hinten, gute Fahrübersicht durch die allgemein höheren Sitze, zusätzlich der höhenverstellbare Fahrersitz, große Zuladungsmöglichkeit durch verschieben der Rücksitze nach vorne und umlegen der Rückenlehne, zusätzlich kann man noch den Kofferraum nach unten vergrößern.
MINUSPUNKT :1. bei neueren Handys, wie iPhon 4s, 5s funktioniert die Freisprechanlage nicht,2. kompliziertes aufladen des Navis mit einer neuen Länderversion. Vielleicht bekommt man das mit den Handys noch in den Griff !
Ansonsten war es ein Glückstreffer, das wir bei der Suche nach einem neuen Auto auf den Captur gestoßen sind. Sehr zu empfehlen.

3,0/5

Meinung von mctwistspam, Februar 2017

Der Renault Captur ist ein kleines kompaktes Fahrzeug, das modern sein möchte und trotzdem veraltet ist. Der Innenraum sieht sehr verspielt sowie modern aus und bietet modernes Multimedia durch Touchscreen und Rückfahrkamera. Leider endet hier auch das Gute an diesem Auto.

Zu bemängeln ist die unerträgliche Lautstärke ab 130 km/h. Zwei Stunden Autobahn waren äußerst unangenehm und kaum zu ertragen. Die Lautstärke bei "hohen" Geschwindigkeiten setzt sich als Dröhnen im Kopf fest. So etwas habe ich zuletzt bei einem Opel Vectra B Diesel Bj 2000 erlebt. Ein kleines Plus ist am Captur Diesel, dass dieser gar nicht nagelt wie z.B. ein VW-Diesel. Das war schon beeindruckend!

Der Captur hat tatsächlich noch Trommelbremsen hinten, was zwar mit niedrigen Herstellungskosten begründet wird, aber im Jahr 2017 total Oldschool wirkt. Zumal Alus und Trommelbremse kein optischer Hingucker sind.

Total sinnfrei ist die Position des Tempomat-Wählschalters; und zwar zwischen den beiden vorderen Sitzen. Warum nicht am Lenkrad, Renault? So wie bei allen anderen Fahrzeugen? Warum muss ich meine Hand vom Lenkrad nehmen, um den Tempomat aktivieren zu dürfen?

Genauso sinnvoll erschien mir die "Eco"-Taste. Was diese bewirken soll, ist mir bei einem kleinen Dieselmotor total schleierhaft. Immerhin trackt der Captur sorgfältg den Verbrauch mit und verteilt Punkte für den absolvierten Fahrstil. Als würde ich eine Playstation fahren.

Tl;dr:

+ Innenraum hübsch, hat Rückfahrkamera, kein Diesel-Nageln
- sehr laut ab 130 km/h, Trommelbremsen hinten, unsinnige Anordnung der Bedienelemente

Definitiv no buy!

1,0/5

Meinung von Bowza90, Februar 2017

Dieses "Auto" kann ich gar nicht empfehlen.
Er ist gefühlt doppelt so groß wie mein Mazda 3, hat aber nicht mal die Hälfte an Platz. Auf der Rückbank hatten meine Frau und mein Kind Platz und das wars, zu fünft in dem Auto? Fast unmöglich. In den Kofferraum passt eine Einkaufskiste und dann ist er voll.

Leistung bringt dieses Auto auch überhaupt nicht, ich glaube jedes E-Bike beschleunigt schneller als der Renault.

Das einzig positive an diesem Auto ist der Verbrauch. Mit ca 5l ist er sehr sparsam für diese Größe.

2,9/5

Meinung von Pendelfux, Februar 2016

Ich bin das Auto ca. 15000km gefahren. Bis auf den Verbrauch leistet es sich keine großen Schwächen. Hat aber auch keine herausragenden Stärken. Leider sind aber viele Details nicht bis zu Ende gedacht. Im einzelnen:

Verarbeitung:
Die Verarbeitung macht weitestgehend einen akzeptablen Eindruck. Innen eher unterdurchschnittlich. Völlig unverständlich sind die scharfen Kanten an der Lenkradinnenseite unten. Da gab es bei der ersten Fahrt Schürfwunden. Die Einfassung des zentralen Touchscreens hat zudem die Haptik und Qualitätsanmutung einer Erdbeer-Schale.

Motor/Getriebe:
Der Motor ist mit 90PS ausreichend motorisiert und sehr laufruhig. Dadurch ist das Geräuschniveau gut (auch keine großen Windgeräusche). Der Verbrauch ist in der Stadt OK geht aber bei Überlandfahrten in die Höhe. Ich fahre jeden Tag die selben 140km Überland, denke die Zahlen sprechen für sich: BMW 116d: 4,7 l , Tiguan 1,6 TDI: 5,0 l, VW Polo 1,2 TSI: 5,6 l, Captur: 5,7 l. Alles auf exakt gleicher Strecke mehrmals mit jedem Auto gemessen.
Die 6-Gang Automatik schaltet tadellos; im Innenstadtbereich wechsele ich allerdings in den manuellen Modus, da ich ab 50km/h schon in den 5. Gang schalten möchte (der Momentanverbrauch verringert sich dann auch sofort). Start-Stopp Automatik funktioniert tadellos.

Fahrwerk:
Gelungene, eher komfortable, Abstimmung. Gefällt mir.

Bedienung/Systeme:
Akzeptabel, insbesondere ist das Touchscreensystem gut strukturiert mit guten Symbolen, aber der Captur leistet sich dutzende schrullige Eigenheiten, die nicht mehr zeitgemäß sind. Beispiele:
- Keine Warnung bei niedrigem Wischwasser-Stand
-Licht wird beim Unterfahren kleiner Brücken für eine Sekunde ein- und ausgeschaltet.
-Regensensor steuert miserabel; man justiert die ganze Zeit am Hebel. Eine Einstellung, welche einem die Arbeit abnimmt, gibt es nicht.
- Wischwasch-Strahl zielt bei >120km/h nur noch auf den untersten Rand der Scheibe. Man muss den Moment abpassen, wenn der Wischer ganz unten ist, um die Scheibe zu reinigen.
- Bei ausgeschalteter Klimaanlage lässt sich die automatische Regelung der Temperatur nicht aktivieren (Gleichzeitiges Schalten von Klima off und Auto nicht möglich). Vermute allerdings, dass es dennoch funktioniert.
-Sitzheizung regelt völlig erratisch und nicht konstant. Die Heizung wird ca. alle 15min sehr warm. Dazwischen meistens nichts. --Unsinnig verteilte Knöpfe (z.B. Tempomat zwischen Sitzen plus an beiden Lenkradseiten).
-Kein Momentanverbrauch unter 30km/h. Keine Reichweitenanzeige auf Reserve (dann wenn man es braucht!)
-Bluetooth-Anbindung klappt nicht zuverlässig. Bei Navigationsansagen, wird zudem Bluetooth-Audio aktiviert, d.h. bei jeder Ansage geht die Musik los.
-Umgekehrt gibt es keine Ansage und Anzeige, wenn das Telefon klingelt. Was dumm ist, wenn man gerade durch einen Knotenpunkt navigiert.
-Zu viele Klicks, für wichtige Features (z.B. Bluetooth).
-Sinnfreie Infos beim Autostart, die man wegklicken muss.
-Wirklich dämliche LED, welche anzeigen soll, wie "Eco" man gerade fährt. Bietet absolut keinen Mehrwert, sondern blendet nachts störend. Habe ich abgeklebt.

Die überwiegende Mehrheit der Details ist meiner Ansicht nach schlechter gelöst und weniger durchdacht, als ich es z.B. von BMW oder VW gewohnt bin.

Platz/Variablität:
Sitze vorne haben etwas kurze Auflagen, sind aber OK. Platz auch.

Zuverlässigkeit:
Dazu kann ich natürlich nicht viel sagen. Keine Vorkommnisse. Abgesehen davon, dass der Captur zweimal erst nach ein paar Versuchen angesprungen ist.

Wer sich in das Auto verliebt, macht beim Kauf sicher nichts falsch. Ansonsten sehe ich, abgesehen von evtl. Preisvorteilen, keinen rationalen Grund, warum man sich das Auto kaufen sollte.