Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 306
  5. Alle Motoren Peugeot 306
  6. 1.9 D (70 PS)

Peugeot 306 1.9 D 70 PS (1993–2002)

 

Peugeot 306 1.9 D 70 PS (1993–2002)
16 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 306 1.9 D (70 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Peugeot 306 1.9 D (70 PS) von thomaskrenn46@gmail.com, März 2020

4,0/5

Ich hatte den Wagen damals mit km 5000 gekauft, im Jahr 2005.. um 5800 Euro.. praktisch ein Neuwagen (Vorführwagen)
Der Wagen wurde ausschließlich für Kurzstrecken genutzt, und so kamen in den letzten 15 Jahren nur 145000 km auf den Wagen!
Zunächst ist die Tatsache das er täglich nur 7 km gemacht hat, und nur ein einziges Mal Motorisch herum zickte sehr gut!
Da hatte er Probleme mit der Förderung bzw. Einspritzung durch schlechte Funktion der Einspritzpumpe, das konnte durch einen Bekannten und eine 50 Euro Zusatzpumpe behoben werden! Einmal hatten wir mit der Klima Probleme, laut Mechaniker ist damals der Verdampfer der Klima kaputt geworden, durch einen Steinschlag.. anscheinend sitzt er an einer doofen stelle, laut dem Mechaniker!
Ansonsten habe ich lediglich darauf geachtet das der Wagen keinen Rost ansetzen kann, und habe jährlich mit Seilfett in den Hohlräumen und am Unterboden dagegen gewirkt! Der neue Besitz der den Wagen kannte konnte kaum glauben, das der Wagen nahezu rostfrei war!
Tatsächlich habe ich nur einmal am Auspuff arbeiten müssen für das Pickerlgutachten, das war 2018..
Natürlich waren auch diverse Verschleißteile, wie Bremsen, Gelenke und der gleichen! Jedoch, das alles ist Wahnsinnig günstig!
Zum Beispiel haben mich Markenbremsen vorne inkl. Scheibe und Beläge nur 65 Euro gekostet!
Gelenke bekommt man nahezu geschenkt!
Das spur einstellen danach kostet weitaus mehr! Das teuerste Teil das ich tauschen musste war die Batterie.. 70 Euro!!
Zudem habe ich die Angabe des Hersteller ignoriert zum Thema Zahnriemen.. (5 Jahre oder 120000km) und mich nur in etwa auf die km verlassen! Mit Erfolg.. ich habe in 15 Jahren den Zahnriemen nur einmal getauscht, kurz vor dem Verkauf! Bei km 130000..
Das einzige das dem Wagen auf Dauer schadete war selbstverständlich die Kurzstrecken.. der neue Besitzer (bekannter von mir) hatte das beim öffnen des Kühlmittelbehälter gemerkt, die Brühe war durch und durch braun, und nichtmal mehr annähernd pink..
Ich finde den Wagen hervorragend, und solch ein Fahrzeug läuft heute nicht mehr vom Band.. der neue Wagen ist 8 Monate alt, und macht jetzt schon Probleme, der bleibt bis Ende der Garantie, danach muss er vermutlich weg..
Diese Autos sind halt dafür bekannt, lange zu halten, und keinerlei Probleme zu machen, und genau das, kann ich bestätigen!
Ich muss auch ehrlich sagen, das Wagen wirklich sehr misshandelt wurde, da ich oftmals schwere Gegenstände in dem Wagen fuhr!
Das der Wagen dies so lange mit machte, ist beeindruckend..
und ob man es nun glaubt oder nicht, das letzte Pickerlgutachten 10/19 wurde mit nur 4 leichten Mängel bestanden auf Anhieb!
Nach 19 Jahren und 140000 km..
Und der Prüfer nahm es sehr genau.. er schrieb mir als leichten Mangel die Scheibenwischer auf! Dann sagte er mir, er müsse etwas rein schreiben, das glaubt sonst keiner, und schrieb somit 2 Mängel mit „Anrostung“ auf, und die Wirkung der Handbremse.. die zwar gut ist, aber erst nach 10-13 mal Klicken fest ist!
Alles nur leichte Mängel, die schnell zu beheben sind! Und Rost, naja, das war schon peinlich genau!
Am Ende habe ich mit einem neuen Pickerlgutachten und einer defekten ZKD bzw. einer nur schlecht funktionierenden Klima (vermutlich Leer) dennoch 700 Euro bekommen.. und der neue Besitzer meinte, (schraubt selbst an Autos und kennt sich sehr ist aus) das er damit ein Auto bekam, das für ihn als Pendler perfekt geeignet sei..
laut ihm braucht der Wagen jetzt etwa 5,5 - 5,7 Liter wobei er täglich etwa 100 km fährt..
Bei uns mit Kurzstrecken und quälen bräuchte der Wagen etwa 6,5-7 Liter!
Was ich enorm gut finde!
Und ja natürlich gibt es Situationen mit den Wagen, wo man sich doch etwas mehr Leistung wünscht.. aber an sich, fährt der Wagen einen von A-B.. laut dem jetzigen Besitzer wurden Zeitmessungen gemacht 0-100 km/h.. vor der Reparatur am Motor 18,7 sek..
Danach 16,9 sek.. soweit ich weis hat er den gesamten Motor zerlegt und alles neu abgedichtet.. und hat ebenso sämtliche Einspritzdüsen gewechselt..
Also auch hier, überzeugt.. denn der Motor bringt nun anscheinend die ganze Leistung..
Der Wagen ist einfach sehr gut in meinen Augen, und würde sowas an sich sofort wieder kaufen!
Es gibt aber eine Sache, die mich in 15 Jahren IMMER störte.. Dir Geräuschkulisse im Wagen! Der Motor rattert doch recht laut.. auf der Autobahn, wo man mit 2750 u/min und mehr fährt, passt das.. aber wenn man 55 km/h im 5 Gang fährt, prellt das ganze Auto.. fährt man aber im 4 Gang, dreht er etwas über 2000 u/min.. und das selbe Problem bei 30-35km/h..
Die Übersetzung des Getriebes könnte wesentlich länger sein.. aber es ist halt für die Straßen in Frankreich gebaut.. wo man eben 40 km/h oder 65km/h fährt..
ansonsten kann man über den Wagen nichts schlechtes loslassen! An sich wirklich ein sehr langlebiges und Qualitativ hochwertiges Auto! Wer sein erstes Auto, oder ein Auto zum Pendeln, oder jemand der nicht viel Geld für ein Auto ausgeben will auf lange Sicht, ist hier gut aufgehoben! Gute Exemplare kosten mittlerweile sehr wenig.. der neue Besitzer hatte zuvor einen 106er Peugeot, mit dem 1.9 D mit 1905 ccm.. er kam den Wagen damals mit diesem 106er besichtigen.. der Wagen laut ihm 1997 Bj.. er hatte 685000 km drauf.. das sah ich mit eigenen Augen, und er musste die Kupplung nur einmal tauschen! Laut ihm, sind die Autos einfach spitze! Vor allem für Leute, die sehr viel fahren da die Autos einfach eine sehr gute alltagstauglichkeit haben! Und das sehe ich genau gleich!
Der neue Besitzer (bekannter von mir) versprach mir, das er mir erzählt wie der Wagen so wird..
Mittlerweile hat der Wagen (verkauft vor 1 1/2 Monaten wobei 1/2 Monat daran gearbeitet wurde) schon 148000 km drauf.. sprich er fuhr in 1 Monat 4000 km da er gerade sein Haus saniert und alles mit dem Wagen fährt, und dazu noch den Arbeitsweg damit zurück legt!
Ich bin ja mal gespannt, was er noch so an km damit fährt, aber so wie ich ihn kenne, einiges!
Da er noch in Kontakt mit mir steht, vermute ich, das er mit dem Kauf zufrieden ist.. er als Schrauber hat den Wagen flott wieder fit gehabt..
Was bei solchen Autos halt wirklich einen Vorteil bringt, wenn man Schrauben kann.. Nach so langer Zeit, kann halt schon was kaputt werden, aber wie gesagt, das meiste das hier kaputt geht, ist verdammt günstig.. und das bestätigte mir auch der neue Besitzer.. so hat er für Einspritzdüsen und einen vollen Motordichtsatz nur 145 Euro gezahlt! Er sagte ihr auch, das bei dem Wagen so ziemlich das einzige was weh tun kann, das Lenkgetriebe ist, wenn es kaputt geht! Die Kupplung kostet ja auch nur 90 Euro von einem Markenhersteller..
Zudem sagte man mir, das die Hinterachse (wie bei allen Peugeot Kleinwagen) am Ende war.. er tauschte diese auch.. Generalüberholte kostete hier 220 Euro.. und man sagte mir auch, das so ein neues Pickerlgutachten überhaupt kein Problem mehr darstellen sollte.. nach 20 Jahren.. man stelle sich Autos von heute nach so einer Zeit vor..
die direkten Konkurrenten dieses Wagens sind ebenso gut, (z.B.: VW Golf 4) aber die Kosten halt einiges mehr in der Anschaffung.. wobei auch hier der Saugdiesel der mit den Besten Motoren ist.. da sind auch 500000 km keine Seltenheit!
also um zum Ende zu gelangen, so einen Wagen, kann man ohne bedenken kaufen, auch mit etwas mehr km.. wenn der allgemeine Zustand in Ordnung ist.. wenn man dann auch noch Schrauber ist, sollte man damit lange Zeit, sehr günstig fahren können..
Die Autos sind sehr zuverlässig, wie fast alle Autos aus dieser Zeit.. wobei, dieser fast alles in den Schatten stellt.. Anschaffung sowie Erhaltung EXTREM Kostengünstig.. das macht so ein Auto halt aus.. wenn es nun auch noch wenig Probleme damit gibt, hat man sicherlich gewonnen.. für mich hat sich der Wagen 15 Jahre und 139000 km mit Sicherheit ausgezahlt, und würde sofort noch einmal so einen Wagen kaufen..

 

Peugeot 306 Kompaktwagen 1993 - 2002: 1.9 D (70 PS)

Nicht sehr gefragt scheint der 1.9 D (70 PS) für den 306 Kompaktwagen 1993 von Peugeot zu sein. Aus unserer Community kommt nur eine Bewertung mit vier von fünf Sternen zustande. Zum Vergleich: Die durchschnittliche Bewertung für den Kompaktwagen liegt bei 3,6 Sternen. Der Kompaktwagen kann eine dieser Ausstattungsvarianten haben: Presence und Style. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit fünf Gängen festgelegt. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund 6,2 Liter Diesel.

Bei der Schadstoffklasse gibt es allerdings Unterschiede, sie kann sich nämlich zwischen EU2 und EU3 einordnen. Der CO2-Ausstoß liegt je nach Variante zwischen 164 und 164 g je 100 Kilometer.

Leider sind die Bewertungen zu dem 1.9 D noch nicht sehr zahlreich. Eine Person hat jedoch bereits sehr gute Erfahrungen mit dem Wagen gemacht und mehrere Sterne bei uns hinterlassen. Falls du den 1.9 D (70 PS) selbst gefahren bist und diese Meinung bestätigen kannst oder auch widersprechen möchtest, verfasse gerne ebenfalls eine Bewertung.

Alle Varianten
Peugeot 306 1.9 D (70 PS)

  • Leistung
    51 kW/70 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    16,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    13.750 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    F

Technische Daten Peugeot 306 1.9 D (70 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1999–2001
HSN/TSN3003/505
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.868 ccm
Leistung (kW/PS)51 kW/70 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h16,9 s
Höchstgeschwindigkeit161 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst570 kg
Maße und Stauraum
Länge4.030 mm
Breite1.689 mm
Höhe1.380 mm
Kofferraumvolumen338 – 1.146 Liter
Radstand2.580 mm
Reifengröße185/65 R14 S
Leergewicht1.155 kg
Maximalgewicht1.530 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.868 ccm
Leistung (kW/PS)51 kW/70 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h16,9 s
Höchstgeschwindigkeit161 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst570 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 306 1.9 D (70 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,2 l/100 km (kombiniert)
8,3 l/100 km (innerorts)
5,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben164 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen157 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseF
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 f