Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 207
  5. Alle Motoren Peugeot 207
  6. 1.6 HDi 110 (109 PS)

Peugeot 207 1.6 HDi 110 109 PS (seit 2006)

 

Peugeot 207 1.6 HDi 110 109 PS (seit 2006)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von sarah_88, Februar 2017

3,0/5

Sehr zuverlässiges Fahrzeug. Mit eingebauter Gasanlage sparsam. Als Anfänger Auto optimal geeignet.
Klimaanlage wird schnell kühl. Verbraucht sehr viel Öl, muss ständig nachgefüllt werden.
Ein Zweitürer ist unpraktisch, da die Türen so lang sind, dass man in engen Parklücken nur schwer aus dem Auto kommt. Zudem "knallen" die Türen auf wenn man sie nicht fest hält.
Rückwärtsgang hakt ab und zu. Scheint von Werk aus "normal" zu sein.
Hat kein ESP, deshalb im Winter leicht abentäuerliches Fahren, aber machbar.
Die Kosten halten sich in Grenzen. Man bekommt für einen relativ geringen Peis ein schönes und sicheres Auto.

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von andreas68kaluza, Februar 2017

4,0/5

Bin mit dem Modell sehr zufrieden. Natürlich gab es im Laufe der mittlerweile über 200.000 km diverse Probleme. Die meisten wurden sehr kulant gelöst. Große Probleme gab es mit der Sitzheizung der Sportsitze. Und dies schein ein konzertweites Dilemma zu sein. Da hat ein Austausch keine dauerhafte Besserung ergeben. Ganz im Gegenteil: Nach kürzester Zeit war der Austauschsitz bereits wieder defekt.
Die Le Mans-Version fährt sich super. Hat ein tolles straffes Fahrwerk und der Verbrauch bei ca. 5,1 l/100 km (im Schnitt) ist auch ganz prima. Ob das Nachfolgemodell auch diese Werte erfüllt kann ich nicht sagen, wäre aber durchaus wünschenswert.
Das Auto macht mir weiter viel Spaß. Mal sehen wann wir geschieden werden.

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von blacky85, Februar 2017

3,0/5

Das Fahrzeug hatte mich eigentlich nie enttäuscht, im Gegenteil, ich war sehr zufrieden. Nie größere Reparaturen oder ähnliches, der Verbrauch war ein Traum und ob man es glaubt oder nicht man konnte in dem kleinen Peugeot mehr verstauen als man denken würde. Leider kann ich dennoch nur 3 Sterne geben da ich dann doch einmal einen Fall hatte bei dem ich sehr viel Angst hatte. Mitten auf der Autobahn ist während der Fahrt in der Nacht auf einmal alles ausgegangen. Das Licht ging aus, die Servolenkung ging nicht mehr, die Tachonadel fiel auf 0, Blinker, Bremsverstärker und ähnliches war alles nicht mehr möglich, ich musste schauen das ich auf den Standstreifen komme was mir nur mit Mühe und Not gelang. Leider konnte ich dem Fahrzeug danach nicht mehr vertrauen. Ansonsten war es eines meiner Lieblingsfahrzeuge bisher.

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von djfeelip, Februar 2017

5,0/5

Dieses Auto gibt mir volle satisfation, und mein Begleiter, der auch gelegentlich verwendet.
Ich kaufte dieses Auto im Jahr 2007 und ich verwende es täglich, ich reise etwa 15.000 Kilometer pro Jahr. Heute beträgt sie 90.000 Kilometer.
Denn jetzt habe ich über keine mechanischen Probleme hatten. Ich ersetzte den distrubution Riemen, Reifen und einige abgenutzte Teile normal. Es ist sehr angenehm zu fahren und eine Kraft, die meine Bedürfnisse voll und ganz erfüllt.
Ich werde auf jeden Fall weiterhin Peugeot-Fahrzeuge in der Zukunft zu kaufen.
Peugeot ist eine Marke, die ich volles Vertrauen seit vielen Jahren widmen.

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von rustamzada, Februar 2017

4,0/5

Ich bin dem Auto sehr zufrieden. Der Grund für 4 und nicht 5 Sterne sind liegt daran, dass das Auto im Vergleich zu meinem vorherigen Auto (Opel Agila bj 2006) sehr oft in die Werkstatt musste.
Die Gründe hierfür waren Probleme am Motor, Airbags usw.
Ansonsten bin ich mit dem Fahrzeug sehr zufrieden und werde mir als nächstes Auto das neuere Modell anlegen.

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von ro_bert_al, Februar 2017

4,0/5

Zuverlässiges Kleinwagen. Als Dieselversion sehr sparsam. Sehr geeignet für Stadtverkehr. Sehr wendig und daher ohne Schwierigkeiten einen Parkplatz zu finden. Auch für die Langstrecken zu empfehlen. Bequem, allerdings ein bisschen eng für fünf Personen. Eine Klimaanlage ist sehr zu empfehlen. Die Hinterachse ziemlich laut und störend für die Insassen auf der Rückbank. Es beschleunigt sehr gut. Anschaffungspreis liegt noch in Grenzen und auch die Unterhaltungskosten sind für diese PKW-Klasse durchschnittlich. Bin fast 180000 km in sechs Jahren gefahren und bis jetzt gab es überhaupt keine Probleme! Moderne Technik und eine gelungene Karosserie! Daher steht einer Weiterempfehlung nichts im Weg!

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von wings2017, Februar 2017

2,0/5

Habe das Auto als Neuwagen gekauft. Sehr chic von außen und von innen. für die Innenstadt genau das richtige. Parktronik vorne und hinten funktionierte sehr zuverlässig. Allerdings hatte der kleine schon nach recht kurzer Zeit ein paar technische Probleme und sprang nicht mehr an. Auch der Zigarettenanzünder war häufiger defekt wenn man sein Navi daran laden wollte, so dass der Peugeot nach kurzer Zeit ausgetauscht wurde

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von blackylee88, März 2015

4,0/5

Hallo zusammen.
Ich fuhr diesen Wagen 2 Jahre lang fast täglich ca. 100km auf dem Weg zur Arbeit und für alltäglichen Gebrauch.

Preis / Leistungsverhältnis:
Ich habe den Wagen mit knapp 95tkm gebraucht für 8.000€ gekauft.
Neu hätte er dementsprechend mehr gekostet, aber hier muss ich sagen, dass der Preis durchaus gerechtfertigt ist.
Der Wagen hat Sportstoffsitze, Sportlederlenkrad, Sportfahrwerk, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Soundsystem von JBL mit CD-Radio, ESP, ASR, ISOFIX-Kindersitzbefestigung, 5-Türen, umklappbare Rückbank, und und und...
Also dicke Ausstattung für gutes Geld.

Design & Styling:
Optisch haben die Hersteller ganze Arbeit geleistet.
Selbst mit den 5 Türen ist der 207 sehr tief und geduckt was ihm mitsamt dem riesigen Haifischmaul eine sehr sportliche und moderne Optik verleiht.
Die serienmäßigen 16"-Räder passen optisch ebenfalls gut zum Gesamtbild.
Am Heck sieht man ein verchromtes, ovales Endrohr, was letztlich nur eine Attrappe ist, jedoch die sportliche Optik verstärkt.
Serienmäßig sind die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe schwarz getönt, dadurch haben die hinteren Insassen mehr Komfort und die Optik wird erneut geschärft.
Der Innenraum wirkt auch sehr stylish, mit Carbonlook-Kunststoff, sowie die chromumfassten Armaturen und dem mit Leder umfasste Alu-Schaltknauf ist auch der Innenraum sportlich elegant.
Einzig die orangefarbene Beleuchtung der Armaturen und des Multifunktionsdisplays wirken nicht sehr hübsch, hier hätte eine andere Farbe sportlicher gewirkt.

Verarbeitungsqualität:
Die Verarbeitungsqualität ist insgesamt gut.
Von Außen wirkt die Karosserie durchdacht und die Spaltmaße sind gleichmäßig und nicht zu groß.
Auch im Innenraum findet man nichts Klappriges oder wackelnde Plastikteile.
Jedoch ist die Gummileiste die die Fahrertür innen abdichtet an einer Stelle gerissen und die äußere Seitenwange des Sportsitzes ebenfalls auf der Fahrerseite recht abgenutzt was wohl durch normales Ein-und Aussteigen schnell auftritt.
Das Lenkrad hat bei der Laufleistung gewisse Abnutzungen und auch die Lederumfassung des Schaltknaufes sitzt nicht mehr ordnungsgemäß.
Großes Manko sind der Autoschlüssel, dessen Aufklapp-Mechanismus total ausgeleiert ist und man den Schlüssel teils fummelig manuell aufklappen muss und die Innenverkleidung der Heckklappe, die bei zu festem Ziehen an den dafür vorgesehenen Griffmulden schnell aus der Verclipsung gelöst werden kann.

Sparsamer Verbrauch:
Der kleine 1,6l Diesel ist ein echt sparsamer Kerl.
Mit meiner Fahrweise, die nach behutsamem Warmfahren meist sportlich war, gönnte er sich im Schnitt 6l.
Bei gemütlicher Fahrt waren es dann eher sogar an die 4,5l.
Hier war ich zu selten gemütlich mit Tempomat unterwegs um weitere Sparrekorde aufzustellen, jedoch sind die 4l durchaus realisierbar.
Meine reichweite war meist jenseits der 600km, was sich aber bei gemütlicher Fahrt sicher auf mehr als 800 hätte steigern lassen können.

Motorisierung:
Der 1,6l Commonrail-Diesel mit Rußpartikelfilter und Turbolader mit variabler Turbinengeometrie geht ab wie besagte Schmitts Katze.
er leistet 109 PS und kräftige 240 NM Drehmoment. Diese sorgen bereits bei niedrigen Drehzahlen für den Turbodiesel bekannten Schub und trotz Selbstzündung lässt er sich auch locker hochdrehen und wirkt dabei nie zäh oder angestrengt und hat einen für einen Diesel kernigen Klang.
Egal in welchem Gang man unterwegs ist hat er genügend Kraftreserven um auch sicher zu beschleunigen und vor allem Zwischenspurts sind mit dem kleinen leichten Flitzer sehr spaßig.
Eingetragen ist er mit 193km/h, jedoch hatte ich bereits wo es erlaubt war 210 auf dem Tacho stehen und da war theoretisch Platz für mehr, musste dann aber bremsen.
Lediglich die 5-Gang-Schaltung ließe hier und da zu Wünschen übrig.
Es fehlt ein spritsparender 6. Gang und ab und an ließ sich der Rückwärtsgang nicht richtig einlegen.
Aber der Motor ist sparsam und kräftig unterwegs.

Alltagstauglichkeit:
Der Wagen ist voll alltagstauglich.
Durch die geringen Maße ist er auch in der Stadt wendig und agil unterwegs und das rückwärts Einparken fällt einem durch das flach abfallende Heck sehr leicht, vorne sieht man da leider schon weniger.
Der Kofferraum ist recht groß und lässt sich auch durch umklappbare Rückbank erweitern, hier fand nebst Kleinkram bereits ein Trockner drin Platz was für die Ladekapazität spricht.
Es sind genug Ablagen vorhanden, leider fehlt ein praktischer Getränkehalter.

Unterhaltskosten:
Durch den sparsamen und kräftigen Motor kann man den Wagen mit geringem Verbrauch und hoher Reichweite fahren, das freut auch an der Tankstelle.
die Versicherung ist recht günstig, was jedoch ja individuell ist mit den SF-Klassen und ob Teil-oder Vollkaskoversicherung unterschiedlich.
Die Steuer ist dieseltypisch etwas höher als bei einem gleichgroßen oder gar größeren Benziner.
Jedoch sind die allgemeinen Unterhaltskosten recht günstig.

Fazit:
Ich kann den Wagen nur weiter empfehlen.
Der Motor bereitet einem beim Fahren und auch beim Tanken Freude und durch die sportliche Karosserieform hat man stets ein hübsches und stylishes Auto vor sich was auch voll alltagstauglich ist.
Jedoch eignet es sich weniger für Familienausflüge und Großeinkäufe da man hier eben nur begrenzt Platz hat.

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von seb2302, Dezember 2014

4,9/5

Ich bin seid ungefähr einem Jahr stolzer Besitzer eines Peugeot 207 HDI mit 92 PS.
In diesem einen Jahr habe ich über 60.000 km mit diesem Auto zurückgelegt und keinerlei Probleme gehabt. Mein Kilometerstand beträgt nun 112.000km und ich bin überaus zufrieden mit diesem Auto.
Unter der Woche nutze ich das Auto um damit zur Schule zur fahren
Strecke ca. 20km. Am Wochende sind durchaus auch mal strecken bis zu 1500km dabei.
Der Platz auf den hintern Sitzplätzen ist etwas zu klein aber auch dort kann man durchaus auch längere Strecken zurücklegen.
Der Motor ist mit seinen 92 PS zwar nicht unbedingt der stärkste ist aber für dieses Fahrzeug ausreichend.

Im gesamten ist der Peugeot 207 ein sehr gutes Fahrzeug und ich freue mich schon auf die nächsten 100.000 km mit diesem Auto.

Erfahrungsbericht Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS) von Anonymous, Dezember 2009

4,3/5

Unser Peugeot 207 1.6 HDI 109PS hatte folgende probleme
ESP Defekt in der Garantiezeit..wurde repariert!
2 Monate nach der Garantiezeit das selbe Problem..!
Diesmal mit Kulaz abgezogen ca. 450 euro..!
Ich Rate jeden von diesem Auto ab..das einzige was wirklich gut ist,ist der Motor und das Design..ein 6 Gang getriebe wäre auch nicht schlecht..Die Elektronik probleme sind immer noch nicht im griff bei Peugeot,ich kenne auch andere Fälle (206) Kabelbaum kaputt..
Am besten bisschen mehr zahlen und einen VW kaufen,ich werde das das nächste mal auch so machen..

Alle Varianten
Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS)

  • Leistung
    80 kW/109 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.400 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2006–2007
HSN/TSN3003/ACD
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.560 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit193 km/h
Anhängelast gebremst1.150 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.030 mm
Breite1.720 mm
Höhe1.472 mm
Kofferraumvolumen270 – 923 Liter
Radstand2.540 mm
Reifengröße195/55 R16 87V
Leergewicht1.319 kg
Maximalgewicht1.710 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.560 ccm
Leistung (kW/PS)80 kW/109 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,1 s
Höchstgeschwindigkeit193 km/h
Anhängelast gebremst1.150 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 207 1.6 HDi 110 (109 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,8 l/100 km (kombiniert)
6,0 l/100 km (innerorts)
4,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben126 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen147 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Peugeot 207 1.6 HDi 110 109 PS (seit 2006)