Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Peugeot Modelle
  4. Alle Baureihen Peugeot 106
  5. Alle Motoren Peugeot 106
  6. 1.4 (75 PS)

Peugeot 106 1.4 75 PS (1996–2003)

 

Peugeot 106 1.4 75 PS (1996–2003)
13 Bilder

Peugeot 106 1.4 (75 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Peugeot 106 1.4 (75 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.4 (75 PS) von fabian81, Februar 2017

4,0/5

Das ist ein gutes Anfängerauto auch als Zweitwagen geeignet. Habe immer schnell einen Parkplatz gefunden. Für größere Einkäufe eher ungeeignet. Ich bin mit dem Wagen einmal zu IKEA gefahren und nie wieder. Hinten sitzt man etwas beengt, aber wie ich finde doch durchaus bequem, vorne kann man ausreichend Beinfreiheit genießen, das Fahrgefühl, sofern welches entstehen sollte, ist bescheiden aber man kommt gut voran. Niedriger Verbrauch und Steuern sprechen für einen Kauf. Meiner hat jetzt rund 200000 Kilometer runter und läuft noch recht zuverlässig. Motor und Getriebe machen keine Probleme. Der Peugeot 106 ist zuverlässig und günstig. Kleinere Reperaturen kann man oft selbst durchführen.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.4 (75 PS) von Schrauberheini, September 2014

3,3/5

Besitzen den 106 Rallye schon länger und können uns nicht beschweren. Er hat jetzt ca 130000km runter und wurde von den Vorbesitzern relativ schlecht gepflegt.

Trotz allem steht er sauber da bis auf das bißchen Wartungsstau und ein paar kleinere Mängel. Hier und da ein wenig Rost aber nicht viel.

Das Auto ist zum Einkaufen und kleinere Erledigungen bestens geeignet aber auch größere Strecken sind kein Problem sofern man kein Gepäck für 5 Personen mitnehmen muss. Hält man den Motor bei Laune geht er ganz gut, nur so ab 140kmh geht ihm die Puste aus. Steigungen ab 10% fangen an zum Problem zu werden aufgrund des geringen Drehmoments. Das Fahrwerk ist schön straff, die Gänge flutschen regelrecht, die Sitze sportlich hart. Fahren macht schon Spass damit.

Manko ist der "teure Unterhalt". Das Fahrzeug kostet in der Versicherung das selbe wie eine C-Klasse oder ein größerer Opel und sogar mehr wie ein SLK. Die Ersatzteilpreise bei PUG sind jenseits von gut und böse. Also selber machen ist angesagt, was zum Glück mit ein wenig Kenntnis leicht geht bei dem Auto. E10 mag der Motor überhaupt nicht.

Ist man Schrauber kann man selber Hand anlegen, hat man 2 linke Hände sollte man zumindest einen Scheckheft gepflegten PUG kaufen, wo alle Reperaturen gemacht wurden.

Alles in allem ein schönes Auto, wobei auch andere Väter hübsche Töchter haben.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.4 (75 PS) von Anonymous, Juli 2012

3,4/5

Halo ich habe einen Peugeot 106 Roland Garros mit einer erstaunlicher 1,4l motor mot 75 ps.
Ich habe sehr gut erlebnisse mit den auto die verabeitung ist top.
die ausstatung hat es in sich lackierte stosstangen und spiegel.
spiegel sind elektrich und beheitzt. elektrische fenster.
Sportsitze mit teilleder im einer grün beige kompination. das auto ist fablich gut abgestimmt. da passt alles zusamme.
hat sogar grüne füßmatten mit raoland garros emblem. er hat ein lederlenkrad und schaltknauf.. auserdem sind die stize im forderen und hinteren bereich sehr bequem. man kann gut mit 4 personen auf lange strecke machen.
Er bitit auch fahrspaß gut er kommte ein härterse fahrwerk haben. aber er fährt sich anstandig und hat ein guten antritt wenn man nicht voll beladen ist. auf der autobahn zieht er locjker bis 140km/h hoch danach wir es etwas langsamer aber immer noch gut.
0-100km/h haben wir ihn unter 10 sek. und mein top speed auf grader strecke war 205km/h bergab 215km/h ps in norddeutschland haben wir leider keine großen berge.
es macht großen spass wenn ein paar andere in ihren vermeindlich schnellern auto versuchen dich zu überhollen um man dan 1-2 gänge runterschaltet und den weg fahrt.

zum negativen der hat ein großen ölverbrauch was aber normal ist bei den auto.
er kann kein E10 ab
der verbrauch ist bei 7-8 liter nicht grade wenig für an kleines auto ist aber auch nicht der jungste
steuern sind günstig aber vericherung ist er leider etwas teuer.

auch hab ich fast vergessen das auto ist gut gedämt interesannt für leute die eine anlage einbauen wollen.

ist ein ideales anfänger auto die nicht zu wenig leistung haben wollen und keine gefahr für den straßenverkehr dastellen wollen.
er ist schr robust und sehr gut rostgeschützt man findet selbst auf den schrott keinen der roster.
hält auch ein gasfüß aus, ps hab ihn 50,000km getreten und er zickt nicht rum.
Aber er hat halt etwas hohe unterhalskosten also in der ausbildung kann es schon mal knapp werden mit den geld. aber ich hab meine für 1200€ mit 90,000 km gekauft und es gibt kein besseres auto für das geld.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.4 (75 PS) von Anonymous, Januar 2011

3,7/5

Ich rät diese Auto zu kaufen ab.

Ich hatte diese 106 XRD mit 50PS Diesel. Baujahr 95

+sehr niedrige Verbrauch, auf Autobahn hinter LKW fahren -> 4l auf 100Km!!!
+niedrige Unterhaltungskosten.
+ für Kleinwagen ist sogar möglich große Sachen reinzupacken (kühlschrank und co)

-hat harte Winter mit defekte Einspritzpumpe, Einspritzdüse und Anlasserverabschiedet, somit auf Schrott geladen.
-schlechte Fahreigenschaft bei Kurve, ist sogar fast in Unfall verwickelt. (ob es so bei 106er ist, ist mir nicht bekannt)
- während 3/4 jahr ging einiges kaputt (Sitzverriegelung, Türgriff, Antenne)
- klappert bei 100km/h Geschwindigkeit, sodass ich immer hinter LKW fahre.

Ich bin schon froh, dass ich diese Sch***knarre nicht mehr fahre.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.4 (75 PS) von Anonymous, Mai 2009

3,6/5

Mein Peugeot 106 Sport (1.1 mit 60 PS (44 kW) und EZ 12/2000) begleitet mich seit 10/2006 (damaliger km-Stand: 64.000) und hat aktuell 130.000 km auf den Achsen.

Insgesamt gebe ich Ihm ein gutes Urteil.

- - - Negatives:

Ein Schwachpunkt ist der komplette ABGASLEITUNG von Krümmer bis Endschalldämpfer. In den jetzt 2,5 Jahren ist er an 2 verschiedenen Stellen durchgerostet gewesen und in der Folge auch abgefallen. Dazu kommt, das mir auch schon die Lambdasonde ausgebrochen war.

Aktuell habe ich mit einem großen Durst an KÜHLWASSER zu kämpfen - ca. 1 bis 2 Liter auf 5.000 Km. Daraufhin ist auch schon mehrfach die Kühlwasseranzeige angegangen - gut wenn man immer einen Kanister zum Nachfüllen im Auto hat. Einen Ersatz der Zylinderkopfdichtung und des Zylinderkopfes sollten das aber bald wieder in den Griff bekommen.

Es musste bei 120.000 km die vorderen STOSSDÄMPFER getauscht werden. Fällig sind in der Antriebseinheit das Kugel- und Traggelenk gelenkt, was sich durch ein massives lautes Schlagen in Kurven und auf schlechten Straßenabschnitten bemerkbar macht.

Bei 90.000 km wurde die DREIECKSLENKER gewechselt.

Das ERSATZRAD ist zwar ein Vollwertiges aber unter dem Kofferraum am Unterboden befestigt.

+ + + Positives:

Der VERBRAUCH liegt zwischen 5,9 und 6,5 ltr/100 km.

Die REPARATURkosten (betrifft Materialkosten) sind gering und die Versorgung mit Ersatzteilen für die Werkstatt erfolgt innerhalb von 24 Stunden.

Für FAHRANFÄNGER perfekt . Aber Achtung: Teilkosko ohne Selbstbeteiligung bei 100 % waren bei mir zirka 1.500 € pro Jahr, wenn man es nicht über die Eltern zu weniger Prozenten versichert.

RESTWERT aktuell bei Schwacke mit oben genannten Angaben: 3.450 € !!! Das bei einem 8,5 Jahre altem Fahrzeug bei einem NP von ca. 9.990 € . Mein Autohaus würde mir sogar noch bis zu 4.000 € geben (vorrausgesetzt es ist äußerlich und innerlich in einem ordentlichen Zustand, TÜV neu und alle Mängel beseitigt) .

Das LADEVOLUMEN ist für einen Kleinwagen sehr gut. Wir haben bereits bei umgeklappten Rücksitzlehnen einen zusammengebauten Couchtisch mit einer Länge von 1,18 m transportiert, ein Mountainbike mit ausgebautem Vorderrad und auch 4 Esstischstühle mit einmal abtransportieren können. Trotz allem ist es natürlich kein Kombi ;) .

In meinem Alter würde ich mir das Auto nicht mehr kaufen - zum einen wird das Fahrzeug wohl seit 2003 nicht mehr gebaut (Nachfolger ist der 107) und man möchte sich ja auch irgendwann etwas vergrößern. Von Seiten meines ersten Autohauses wurde ich auch darauf hingewiesen, dass dieses Fahrzeug mit über 150.000 km eigentlich nicht mehr zu empfehlen ist - da beginnen dann viele Reparaturen. Das ist aber auch nur unter der Beachtung des Umgangs mit dem Auto in den Vorjahren zu sehen, was wiederrum oft nicht nachvollzogen werden kann. Aber auch 220.000 km sind mit dem Auto schon gefahren worden, wenn man das in verschieden Internetportalen nachliest.

Für weitere Fragen, die Ihr hier jetzt vielleicht nicht beantwortet bekommen habt könnt Ihr gern auch Fragen.

Ich wünsch Euch was - allzeit Gute Fahrt und ......... immer grüne Ampeln ;)

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.4 (75 PS) von voodoo106, April 2009

2,5/5

Habe den Peugeot 106 Sport im Jahr 2000 als Neuwagen für ca. 22000 DM gekauft in der Farbe ginstergelb. Verkauft habe ich ihn dann genau 2 Jahre später als die Garantie abgelaufen war.

das Positive:

gefallen hat mir am 106 das Design, die Farbe, das Fahrwerk und die Innenausstattung - das wars aber auch schon.

das Negative:

Möchte jetzt auch nicht lange um den heissen Brei herum schreiben, ich hatte nur Ärger mit dem 106. In 2 Jahren war ich sage und schreibe ! 35 ! mal außerplanmäßig in der Werkstatt (natürlich alles auf Garantie - aber trotzdem sehr ärgerlich).

Angefangen hat es nach ca. 10000 km, als die Motordiagnoseleuchte angegangen ist. Das Problem schleppte ich die vollen 2 Jahre mit, bis ich das Auto wieder verkauft habe. Zwischendurch gab es noch andere Probleme mit der Elektrik (Instrumentenbeleuchtung, Einspritzung, Motorsteuergerät,..), und kleineren mechanischen Problemen (gerissener Krümmer). Nach 2 Jahren war der 106 schon von innen im Kotflügel verrostet - soviel zum Hohlraumschutz. Man konnte mit dem Fingernagel kleine Kratzer in die Windschutzscheibe ritzen, halte ich auch nicht unbedingt für ein Hinweis auf Qualität.

Fazit: Für mich heißt das jedenfalls - nie wieder Peugeot.

Erfahrungsbericht Peugeot 106 1.4 (75 PS) von Anonymous, November 2008

3,9/5

hallo

ich habe peugeot rallye 75 psler gefahren 155900km

muss ich sagen habe schnauzevoll gehabt von andaurende reparaturen u hab den schrott verkauft
erst hats angefangen zylinderkopfdichtung hab reparierenlassen gleichen tag wollte er thermostat

nach diesenreparaturen hoffte ich das es mal ruhe einkehrt wonwegen werlor immer noch kühlwasser und hatsich festgestellt das wasserpumpe im eimer sei
stabilisator und keilriemen gewechselt
die reparaturen sind innerhalb von 4 wochen passiert
hab mittlerweile verkauft und bin froh darüber!!!!!!!!

fazit ist optisch super auto
sehr cool zum fahren
super verbrauch

aber sehr sensibel eben schroth!!!!!!!!!!

nie wieder peugeot!!!!!!!!!!!

Alle Varianten
Peugeot 106 1.4 (75 PS)

  • Leistung
    55 kW/75 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    10.993 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Peugeot 106 1.4 (75 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1998–2001
HSN/TSN3003/513
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.360 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,2 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge3.678 mm
Breite1.588 mm
Höhe1.376 mm
Kofferraumvolumen215 – 953 Liter
Radstand2.385 mm
Reifengröße165/65 R14 T
Leergewicht890 kg
Maximalgewicht1.315 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.360 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,2 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst700 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Peugeot 106 1.4 (75 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,1 l/100 km (kombiniert)
9,4 l/100 km (innerorts)
5,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben195 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Peugeot 106 berechnen!