Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Kadett
  5. Alle Motoren Opel Kadett
  6. 1.4i (60 PS)

Opel Kadett 1.4i 60 PS (1984–1993)

 

Opel Kadett 1.4i 60 PS (1984–1993)
6 Bilder

Alle Erfahrungen
Opel Kadett 1.4i (60 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Mein erstes Auto, ein E Kadett mit heute mikrigen 60 PS ohne Servolenkung ohne sämtlichen elektronischen Firlefanz. Kurze knackige 4 Gangschaltung und knappe 200kmh waren sogar drin. Alles sicher nicht mehr zeitgemäß aber die Kiste hat echt Spass gemacht. Verarbeitung und Design für damalige Verhältnisse recht ordentlich, leider wie viele Opel von damals große Rostprobleme was auch das Todesurteil für meinen geliebten Kadett war. Feuchtigkeit war lange Zeit der größte Feind der Opel. Ich bin den Wagen etwa 5 Jahre gefahren auch regelmäßig auf europaweiten Langstrecken und er hat mich nie im Stich gelassen. Wenn ich die Uhr zurück drehen müsste dann würde ich diesen Wagen wieder kaufen und hab es nie bereut ihn gekauft zu haben. Leider sind irgendwann die Schweller derart verrostet gewesen das der TüV einschreiten musste und ihm keine neue Plakette erteilen wollte. Wer keine Probleme mit Rost hatte und dem das Opelimage egal war, der hatte da ein recht ordentliches und solides Alltagsauto. Mit getönten Scheiben ein paar steilen Felgen und bissl anderen Optikschnickschnack hatte man damals ein erschwingliches und ansehnliches Fahrzeug mit gutmütigen Fahreigenschaften die durchaus auch Langstreckenfahrten erträglich machten.

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von saweb1, Februar 2017

5,0/5

Opel Kadett Caravan 1,3 Liter 60 PS
Das war mein erstes Auto. Es hatte sehr viele gute Eigenschaften und einige negative. Die Ausstattung war sehr karg, damals anscheinend in Ordnung. Serienmäßige Sportsitze, super bequem und perfekt für die Langstrecke. Keine Zentralverriegelung, Kurbelfenster. Ein Radio mit Kassette war vorhanden.
Motor unbeladen eine Rakete, bei voller Beladung kommt das Auto kaum vom Fleck weg. Sehr großer Kofferraum, man kann darin auch gut schlafen.
Hintere Radläufe mussten jeweils geschweißt und lackiert werden, typische Kadett-Krankheit. Ich hatte das Auto mit 144000 km gekauft und 50000 km später verkauft, und zwar an einen Gemüsehändler, welcher damit noch mindestens zweihunderttausend Km fuhr. Er hat sich immer wieder bei mir dafür bedankt, was für ein gutes Auto er von mir übernommen hat.

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von patrick.wesche, Februar 2017

1,0/5

Ein Kurzbericht über mein allererstes Auto.
Für damalige Zeiten war er echt top. Etwas tiefergelegt, breiterer Auspuff, breitere Reifen, Alufelgen etc. Ohne die heute übliche Servolenkung konnte man sich auch gleich das Fitnesstudio sparen. Wenn er denn mal angesprungen ist, dann hat es auch durchaus Spaß gemacht damit durch die Gegend zu fahren. Leider kam es aber in reglemäßigen Abständen dazu, dass er nicht anspringen wollte. Den Grund weiß ich bis heute nicht. Mein Vater (Kfz.-Meister) hat so gut wie alles ausgetauscht, anspringen wollte er aber trotzdem nicht. Zum Glück wohnte ich damals an einem Hang, so dass ich mich morgens einfach den Berg hinunter rollen lassen konnte.
Später bestand er dann leider irgendwann mehr aus Rost als Metall und Farbe, weswegen ich mich dann von ihm trenn musste...

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von Flapman, Februar 2017

3,0/5

Mein erst Fahrzeug nach dem Führerschein. Das Auto hatte keine automatischen Systemund daher sehr viel mechanische Bedienung, also keinen Komfort aber dafür war es einfacher defekte Dinge zu reparieren. In gesamten ging nicht viel defekt an dem Auto, was für das Auto spricht, lediglich das Seil von der Heizung riss ab und Stoßdämpferwechsel war notwendig, was ich aber zu normalem Verschleiß zähle.
Leider ist der Wagen nicht Geräuscharm, da die Pappen der Türen den Lärm nicht richtig absorbieren konnten. 60 PS sind definitiv zu wenig für das Gewicht von dem Auto. Ist mehr ein Stadtauto, wo es nicht drauf ankommt Anzug und Geschwindigkeit zu nutzen.

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von thiquila, Februar 2017

4,0/5

Ich habe das Auto für meine Familie gekauft. Zum Einkaufen oder auch für nicht entfernte Reiseziele ist er ideal. Zudem lassen sich darin große Sachen transportieren, da der Stauraum hierfür groß ist. Was nicht so gut ist, dass er so viel verbraucht. Für längere Fahrten eigenet sich lieber ein an anderes Fahrzeug.

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von irina.salkow, Februar 2017

4,0/5

Der Kadett war super und unverwüstlich. Zwar klapperte das Amaturenbrett und die Ausstattung bestand überwiegend aus Plastik, jedoch fuhr das Auto ohne Probleme. Mit ein paar kurzen Handgriffen konnte man die Rückbank umklappen und auch zwei große Fahrräder einladen oder bei Bedarf eine große Kommode. Ich hatte ihn gebraucht gekauft und es traten mit den Jahren wenige Mängel auf. Z. B. rostiger Auspuff, tropfende Benzinleitung, defekte Wasserpumpe und defekte Stoßdämpfer hinten. Alles konnte aber in einer kleinen Werkstatt preiswert und unkompliziert repariert werden.

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von Philipp.usa, Februar 2017

5,0/5

Haben mit dem Fahrzeug sehr gute Erfahrung gemacht. Gerade für kleine und junge Familien war er sehr gut geeignet, da er in der Stadt genug Möglichkeiten insbesondere für Parkplätze u.ä. bot, man aber trotzdem alles unterbekommen hat. Leider hat er am Ende erst auf der einen, dann auf der anderen Seite Probleme mit der Motordichtung gehabt und musste verschrottet werden. Er bleibt uns gut in Erinnerung, denn heutzutage bekommt man solche Qualität nicht mehr.

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von Anonymous, August 2009

4,1/5

1986 kaufte ich mir einen grauen Kadett E 1.3i Kombi mit fünf Türen als Neuwagen. Einziges Extra war ein Kassetten-Radio von Grundig. Er war günstig, geräumig und gut gemacht. Leider war die Verarbeitungsqualität nicht besonders gut, aber zusammen mit der schlecht verklebten Scheibenfolie an den hinteren Scheiben (die auf meinem Mist gewachsen ist) das war das einzige Übel am Kadett. Sonst war der Opel sehr solide und hat mich elf Jahre und weit über 140.000 Kilometer gut begleitet. Kann aber der Solidität meines alten Wartburg nicht das Wasser reichen!

Wenn man heute einen gut gepflegten Kadett Kombi kriegt, u. U. auch aus erster Hand vom Rentner oder Wenigfahrer, scheckheft-gewartet, dann kann der noch empfehlenswert sein, Bastler können hier auch sehr viel selber machen.

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von AstraG, November 2008

4,0/5

Unser "neuer" ;). Da unser Corsa B nur noch mit großem Aufwand durch den TÜV gekommen wäre, musste ein anderes Auto her. Und natürlich wieder ein Opel.
Das Preis-/ Leistungsverhältnis könnte wohl kaum besser sein: er hat uns 300 € gekostet, wir haben nochmal 300 € reingesteckt und ein paar Arbeitsstunden und er sieht so gut aus wie auf dem Foto. Also kann man hier nur volle Punktzahl geben.
Von Design oder Styling sollte man bei diesem Auto nicht sprechen, denn schön oder stylisch ist der bestimmt nicht. Weder innen noch aussen ist das Auto für heutige Verhältnisse ansprechend und wirkt wie aus einer anderen Zeit. Stimmt ja auch irgendwie, der gute ist ja auch schon 18 Jahre alt.
Auch die Verarbeitung ist nicht so toll. Billiges Plastik, billige Stoffe, stumpfer Lack und die Opeltypische krankheit ROST!!!! allerdings nur an den hinterein Radläufen, was bei einem so alten Opel schon fast ein Wunder ist. Aber mit einem Tag Arbeit und ca. 100 € Material ist das schnell beseitigt.
Der Verbrauch ist auf grund des Viergang Getriebes recht hoch (ca. 8-9 Liter). Ich werde aber noch ein Fümfgang Getriebe einbauen, dann braucht er so um die 7 Liter (weiß ich von anderen Kadettfahrern), das geht dann schon.
Der Motor ist mehr als überraschend Spritzig. Das Auto ist ja nun nicht gerade klein, aber der Antritt ist schon echt nicht schlecht für die 60 PS. Auch 170 auf der Autobahn sind kein Problem, allerdings ist er dann verdamt laut und tut mir auch irgendwie leid wenn man den Motor so quälen muss. Wie gesagt, es fehlt halt der fünfte Gang.
Die Alltagstauglichkeit ist einfach spitze. Er ist sowas von übersichtlich, man weiß genau wo das Auto aufhört. Ich bin damit in eigentlich fast jede Parklücke gekommen. Hinzu kommt noch ein meiner Meinung nach sehr kleiner Wendekreis. Die Sitze sind auch sehr bequem, man hat vorn mehr als ausreichend Platz. Auch hinten sitzt man nicht schlecht, allerdings ist da nicht mehr Platz als in einem Corsa B, aber ich sitzt eh nie hinten :). Der Kofferraum ist einfach riesig. Die Rückbank lässt sich zwar nur komplett umlegen, aber mit zwei Handgiffen kann man sich da problemlos reinlegen. Perfekt um Campen zu fahren.
Die Unterhaltskosten sind dank Umrüstung auf D3 auch sehr niedrig, nur 85 € Steuer im Jahr
Mein Fazit also zum Kadettilec:
Viel Platz, niedrige Kosten, robuste Technik das einfache Handling sind Gründe, warum ich mir wieder einen Kaufen würde. Wer sich am Design nicht stört und etwas Arbeit reinsteckt hat einen zuverlässegen Begleiter. Man sollte nur auf Rost achten, aber das ist bei ältern Opel ja bekannt

Erfahrungsbericht Opel Kadett 1.4i (60 PS) von Anonymous, Juni 2008

3,7/5

Nach 10 Jahren und 175000 km war dieser Wagen auf. Grund: Korrosion. Es ist absolut ärgerlich, wenn noch im letzten Baujahr die bekannten Mängel des ersten Baujahrs dieses Modells in keiner Weise behoben sind. Der Motor war noch voll fit und auch der Innenraum war ok.

IM Alltag war dies ein praktisches Auto. Leicht zu fahren, gute Straßenlage, gutmütig, relativ spritzig, wendig. Von breiten Reifen ist eher abzuraten.
Die Karosserie ausreichend übersichtlich, heizt sich leider im Sommer stark auf. Sitze etwas zu weich, genug Platz für Fahrer bis 190 cm, hinten wird es eng. Alle Bedienelemente leicht zu finden, der Kofferraum ausreichend groß.

Ärgerlich waren etliche Reparaturen aufgrund minderwertiger Bauelemente, Herr Lopez läßt grüßen. Weil Opel zwei Euro gespart hat, zahlt der Kunde dann 200 Euro Reparaturkosten.
Ärgerlich auch die schlechte Qualität der Ersatzteile, ZB Auspuffanlage.

Als Gebrauchtwagen wegen Korrosion einfach nicht zu empfehlen.

PS: Der Wagen von meiner Freundin war fast der gleiche, mit dem 1,6 Liter Motor, noch besser würde ich sagen, aber genauso nach 180000 km und 8,5 Jahren auf: Korrosion, Bremsen, Leitungen.

Alle Varianten
Opel Kadett 1.4i (60 PS)

  • Leistung
    44 kW/60 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/ Gänge
  • 0-100 km/h
  • Neupreis ab
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Kadett 1.4i (60 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze
Fahrzeugheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum1.400 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge
Hubraum1.400 ccm
Leistung (kW/PS)44 kW/60 PS
Zylinder
Antriebsart
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Opel Kadett 1.4i (60 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Opel Kadett 1.4i 60 PS (1984–1993)