Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Astra
  5. Alle Motoren Opel Astra
  6. 1.9 CDTI (150 PS)

Opel Astra 1.9 CDTI 150 PS (2004–2010)

 

Opel Astra 1.9 CDTI 150 PS (2004–2010)
72 Bilder

Alle Erfahrungen
Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von Jazzy8, August 2017

1,0/5

Habe mich meiner Fahrzeuge bis zum Kauf des Astra immer im VAG Regal bedient und wollte mal einen Seitensprünge, aufgrund des guten Preis/Leistungsverhältnis wagen.

Ich habe das Fahrzeug somit mit 120t km privat erworben.
Nach kurzer Freude, war diese allerdings sehr schnell dahin
Folgende Reparaturen musste ich während meines 1 1/2 Jahre langen Opel Ausflugs durchführen lassen:
- Zweimassenschwungrad + Kupplung (1500€)
-Drallklappen waren ebenfalls nach kurzer Zeit defekt, was dazu führte, dass das Auto anfing zu ruckeln, da es komplett zugerußt war.
-DPF musste ich mehrmals freibrennen lassen
Die Krönung war dann allerdings der abgerissene Stehbolzen am Krümmer, der dafür sorgte, dass ich einen komplett neuen Turbo brauchte, da er so verzogen war, dass er nicht mehr passte. (1800€) Zu meinem Nachteil war ich mit dieser Reparatur an eine derartig unfähige Opel Vertragswerkstatt geraten, dass diese die Reparatur völlig falsch durchführten, dass das ganze Spiel nach 200km von vorne begann.
Werkstatt schob es auf den von mir mitgebrachten Turbo aus dem Zubehör.

Ansaugbrücke hätte ebenfalls eigentlich noch getauscht werden müssen um das ruckeln zu beseitigen. (ca. 1500€) Das war es mir aber alles nicht mehr wert und ich verkaufte das Auto nach ca 30.000km wieder als defektes Bastlerfahrzeug.
Dazu kamen diverse kleinere Reparaturen wie
- beide Xenonbrenner
-Bremsscheiben und Klötze, da Bremssattel fest
-Hinterachsfedern gebrochen
-Klimakondensator ebenfalls defekt

Bei diesem Auto bestehen meiner Meinung nach erhebliche Qualitätsprobleme und aufgrund dessen rate ich dringend von einem Kauf ab.
Ich habe den ca. 1 1/2 jährigen Ausflug in Richtung Opel mit ca. 5000 verbrannten Euro bezahlen müssen. In Zukunft gebe ich lieber wieder ein paar Euro mehr aus und erspare mir die Zeit und Nerven für unfähige Werkstätten

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von almir93, Februar 2017

3,0/5

Motor Z19DTH mit 150 PS. Mit 160.000km gekauft mittlerweile 206.000km. Bis hierhin jedoch mit einigen Problemen. Erneuert wurden seither Turbolader, Ansaugbrücke und der Regler dazu. Bei manchen Fahrten leuchtet die Kontrollleuchte auf und Auto nimmt kein Gas mehr an. Bisjetzt noch nicht den Fehler indentifizieren können und das auch nicht bei Opel. Aber ansonsten Comfort und Feeling hervorragend. Ist der Astra mal voll funktionstüchtig ist die Beschleunigung astrein. Auf Comfort ist super. Man merkt nichts wenn man 200km/h fährt, liegt wohl an dem Gewicht des Autos. Ich habe jede Fahrt, die keine Probleme hatte, genossen und geliebt. Leider hat das Auto keine vernünftigen Getränkehalter, nur auf auf dem Handschuhfach. Jedoch ist der Loch des Getränkehalters zu groß um Getränke hinzustellen. Die Getränke sind jedes mal runtergefallen. 1 weiteren Punkt Abzug gibt es für den Autoradio. Der CD Player ohne Mp3 und ohne USB Schnittstelle, um möglichst viele gute Lieder zu hören.
Schade, wenn die Technik noch stimmen würde, wäre es wohl einer der besten Autos. Bzw. wenn die Teile nicht so anfällig wären.

Zusammenfassung:
Pro:
Beschleunigung
Comfort
Feeling
Stabilität

Kontra:
Anfälligkeit
Technik
Getränkehalter
Autoradio

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von muratucar16, Februar 2017

4,0/5

Bin 3 Jahre mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen. Verbrauch liegt bei 7-8 Litern kombiniert sowohl in der Stadt auch auf Land. Für eine Kompaktlasse ein bisschen viel, aber noch akzeptabel finde ich. Probleme hatte ich in der Zeit nur an einer Radlager vorne rechts, die war defekt. Ansonsten aber sehr geräumig für eine Kompaktklasse.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von ste.beauregard, Februar 2017

4,0/5

Das Auto hat mir wirklich immer sehr viel Spaß gemacht und vor allem auf langen Strecken war er echt super. Mit 150 PS und sechs Gängen konnte man bei Belieben überholen. Egal wie sehr man ihn "getreten" hat, über 8 Liter auf 100km kam ich einfach nicht. Im Alltag (30km Landstraße einfach auf die Arbeit) hatte ich meist sogar nur einen Verbrauch zwischen 5,4 und 5,7 Litern.
Das Fahrverhalten war ebenfalls sehr ruhig und das Navi und Tempomat super Features.

Reparaturanfälligkeit hätte besser sein können. Vor allem die Klimaanlage ist - wenn defekt - ein Graus. Hier habe ich hunderte Euro investiert und danach ging sie trotzdem noch nicht...

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von HGBNAU, August 2016

2,0/5

Ich habe den ASTRA H Diesel seit 2006, neu gekauft, und bis heute 161000 km gefahren.
Mit dem Fahrverhalten und dem Spritverbrauch bin ich sehr zufrieden. Allerdings habe ich fast 10000 € an Reparaturen in dieser Zeit bezahlt. Als erstes der KAT nach 44 TKM,
die Lichtmaschine nach 68 TKM, die Zentraleinheit nach 80Tkm, Klimaanlage nach 85TKM . Ich fahre seit 25 Jahren Opel, aber nun bin ich schon bereit zum Wechseln. Da wurde für mich am Material eingespart, Deshalb keine Empfehlung für diesen Astra

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von Anonymous, Mai 2012

4,0/5

Hallo
ich fahre auch ein Asta Bj 2005 Diesel 150PS.
Ich habe auch nur Theater erst die ansaugbrücke dann den kühler,AGR VENTIL lichtmaschiene antiebswelle und jetzt leult der turbo ich hoffe der hebt noch ne Weile.. Hätte das schon mal einer mit dem turob? Schrott Kare

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von bernisen, Februar 2012

2,8/5

Zunächst kurze Eckdaten zu meinem Astra:

EZ 12/2004, gekauft mit 83000 km in 02/2010, letztendlicher Gesamtlaufleistung 113570 km in 02/2012.

Ich kaufte meinen Astra Anfang 2010 und war zunächst absolut zufrieden: ein super Auto für einen akzeptablen Preis (8000 €), der Motor zieht sehr sportlich bei passablem bis gutem Spritverbrauch von ca 6-6,5 L auf 100 km, die Verarbeitung und Qualität auch sehr zufriedenstellend. Jedoch kam nach 1 Jahr das erste Problem auf: 03/2011 versagte der Luftmassenmesser auf einer Landstraße, dadurch ging jeglich Motorkraft verloren, Reparatur kostete 350 € und kostete mich einen Tag meines Urlaubs. Dann im November 2011 der erste gravierende Defekt: mit der Batterie gingen auch einige Kleinteile kaputt, sodass ich den Wagen abschleppen lassen musste. Gesamtkosten incl neuer Bremsen und Endtopf 1500 Euro. Nun, 3 Monate später und dementsprechend auch 3 Monate nach der letzten Inspektion bleibe ich mit defekter Wasserpumpe, gerissenem Zahnriemen und letztendlich mit völligem Motorschaden liegen. Kostenpunkt 7000 Euro, von denen Opel 10 % (!) übernimmt. Daher musst ich das Auto nun für 1500 € nach 2 Jahren verkaufen, was für mich am Ende bedeutet: absoluter Fehlkauf und finanzieller Schaden.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von theo2005, Dezember 2011

3,8/5

Den Wagen, einen OPEL Astra 1,9CDTI Bj 2005 mit 52000km Laufleistung, habe ich im August 2010 gebraucht Gekauft. Der OPEL-Händler war ca.80Km von meinem Wohnort entfernt. Bei der Abholung wurde mir gesagt, daß ein Ölwechsel noch fällig wäre den ich aber, zur Erfüllung der Gebrauchtwagen-Garantie, an meinem Wohnort durchführen könne. Gesagt getan. Ab hier ging das Elend los. 3Wochen nach dem Ölwechsel fehlte bei 4000km Laufleistung 1L Öl (untere Marke Ölstab). Was war los? Hatte die Werkstatt zu wenig Öl eingefüllt? Unter dem Wagen war nichts, aus dem Auspuff wurden keine Ölfahne gesehen? Wo ist das Zeug? Bei Anfrage an die Werkstatt wurde mir gesagt das immer die richtige Menge Öl eingefüllt wird, die Antwort hatte ich erwartet. Auf die Frage wo denn das Öl hin sein sollte, Achselzucken. Den "Kaufhändler" informiert und befragt, weil dort dort alle incl. die letzte Inspektion durchgeführt wurden, kamen sehr viele Vorschläge zur weiteren Verfahrensweise. Aber mein Opel-Händler könne das alles durchführen, selbstverständlich auf Kulannz. Diese Werkstatt inklusive Verkäufer (in Euskirchen) kannich nur empfehlen, was ich mit meiner vor Ort noch nicht einmal versuchsweise kann. Aber weiter. Von letzterer kamen nur lausige Ausreden wie: Haben sie mal in den Papieren geschaut wieviele Öl der auf 1000 so braucht? Der braucht mindestens 0,7L /1000. ???Er war wahrscheinlich nicht sehr stark im Kopfrechnen. 0,7L/1000, 7L/10000, 21L/30000km dann wäre die nächste Inspektion!!! Nach 10Tagen hatte ich Urlaub und habe den Wagen für 1 WOCHE zur Kontrolle des Fehlers bei der Werkstatt abgegeben. Bei Abholung: Kein Fehler Feststellbar!!!! Nach jedenfalls weiteren 20000 km und viel Öl (der Wagen wird Beruflich bebraucht, pro Tag so ca.300-600 km) hatte ich gestrichen die Nase voll und hab gesagt das der Fehler jetzt entweder abgestellt wird oder die können den Wagen wiederhaben. Ich brauchte jetzt auf 300km 1L Öl!! Und siehe da, die haben was gemerkt. In dem ersten und vierten Zylinder steht Öl und der Russfilter ist zugesifft. Donnerwetter jetzt war ich aber Platt. Das sind eben Fachleute von den ich die Nase voll hatte. Der Kaufhändler der über alles Informiert wurde, hatt sofort den Wagen von der ""Zweigstelle"" abholen lassen und einen Motortausch auf Kulanz zugesichert. DER HAKEN!! Bei der Garantie geht der Käufer ab 50000Km mit 10% bei jeden weiteren 10000 mit zur Kasse. Klartext! Der Wagen hatte jetzt 79000 drauf, der komplett neue Motor mit Russfilter kostet 9000€ , macht 2700€. Das war im Februar diesen Jahres. Anfang November hörte ich im 5. und 6.Gang leichte Mißtöne, ab in die Werkstatt meines Vertrauens. Antwort: da gibt wahrscheinlich das Getriebe den Geist auf. Kostenpunkt: ca.4000-5000€ je nachdem was alles defekt ist.
Gottsei dank habe ich nach Rücksprache mit dem "Kaufhändler" eine Werkstatt in Winterberg (280km von hier) gefunden, bei der ich schon am Telefon gemerkt habe der Mann weiß wovon er Redet.
Er sagte mir auch daß das Getriebe bei dem Wagen der Schwachpunkt wäre. Aber bei Ihm wäre ich ab 1400€ , wenn keine anderen Schäden sich einstellen würden, dabei. TIP Wagen stehen lassen, weil das Getriebe mir auch auseinander Fliegen kann, dann wirds teurer. Er hat den Wagen (240€) bei mir abgeholt (Tieflader). Bei einem Endpreiß von 1700 € ist der Wagen jetzt wieder Top (hoffe ich). Ein Montagsauto????????

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von Haui777, Oktober 2011

4,7/5

Habe mir vor 2,5 Jahren einen 3 Jahre alten, sehr gut ausgestatteten Astra Sport 1.9 CDTi DPF mit 150 PS zugelegt. Das Auto beim Kauf 39000 km drauf. Mittlerweile habe ich 82000 km drauf und bin sehr zufrieden. Der Verbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 4,9 und 7 Ltr. Ist für die Fahrleistung einfach genial. Das Auto hat keinen Ölverbrauch. Reparaturen lagen noch nicht an (bis auf 1x, da roch es im Auto nach Diesel. Da war der Krümmer locker. Es wurden die Schrauben angezogen und gut war). Inspektionen werden regelmäßig durchgeführt. Das Auto einfach super und nur zu empfehlen.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS) von Lmbach3, August 2011

2,6/5

Fahre jetzt seit gut einem Jahr meinen Astra. Habe ihm Opelhändler mit Garantie und scheckheft gekauft mit einer Laufleistung von 64Tkm. Bei genau 75tkm hatte ich einen Getriebeschaden (5-6 Gang).

Habe mich dann mal in diversen Foren informiert und leider festgestellt das die Getriebe bei Opel nicht mehr das sind was sie mal waren... Manche haben schon das 3te Getriebe drin und das bei einem Stückpreis von ca 4000€.

Fahre den Wagen jetzt noch 2 Jahre bis die Garantie des Getriebes abläuft und dann sehe ich zu das ich ihn wieder los werde.

Ansonste Verbrauch und Versicherung sind gering.. Naja und Verarbeitung und Leistung auf Opelniveau. Also nicht berauschend.

ABER der Wagen ist sehr Alltagstauglich.

Nochmal würde ich mir allerdings keinen neueren Opel kaufen

Alle Varianten
Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    19.995 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2004–2004
HSN/TSN0035/540
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,9 s
Höchstgeschwindigkeit208 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst690 kg
Maße und Stauraum
Länge4.249 mm
Breite1.753 mm
Höhe1.460 mm
Kofferraumvolumen350 – 1.270 Liter
Radstand2.614 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.393 kg
Maximalgewicht1.868 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,9 s
Höchstgeschwindigkeit208 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst690 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Astra 1.9 CDTI (150 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt52 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,8 l/100 km (kombiniert)
7,4 l/100 km (innerorts)
4,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben157 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen171 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Opel Astra 1.9 CDTI 150 PS (2004–2010)