Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Nissan Modelle
  4. Alle Baureihen Nissan Juke
  5. Alle Motoren Nissan Juke
  6. DIG-T 117 (117 PS)

Nissan Juke DIG-T 117 117 PS (seit 2019)

 

Nissan Juke DIG-T 117  117 PS (seit 2019)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS)

1,3/5

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, April 2020

1,0/5

In einer Zeit des mittlerweile globalen wirtschaft- und gesellschaftlichen Stillstands,interessiert dieser winzige Nissan Juke Neuwagen nun absolut nicht mehr,zumal er bereits in der Optik völlig unbedeutend erscheint.
Realistisch betrachtet,hat Nissan hier das langweiligste und obendrein preislich teuerste Basismodell vorgestellt,das wohl kaum die Erwartungshaltung einst zufriedener Juke Fahrer der ersten Generation ab Baujahr 2010 befriedigen kann.
Salopp würde man hier sagen,dies war der direkte Griff in die Kloschüssel.
Den miesen Service vieler Nissan Vertragswerkstätten muß ich hier als ehemals langjähriger Nissan Fahrer eines alten Juke leider bestätigen.
Beklemmend und sehr traurig bleibt es aber,daß die alten Juke Benziner in Wahrheit richtig gute Autos waren,die Nissan damals noch in England baute.
Dies kann aber nicht darüber hinwegtäuschen,daß Nissan mit seinem neuesten Juke klanglos in der tiefsten Versenkung verschwinden wird.Die etlichen Kritiken in diesem Forum sind dafür der beste Beweis.
Nissan wußte anscheinend dieses Mal nicht,was die Kunden wünschen.

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, April 2020

1,0/5

Der neue Nissan Juke DIG-117 ist ein Fahrzeug,das man so nicht wirklich braucht.
Die negativen Nachteile überwiegen hier erheblich.
Immens hoher Kaufpreis für einen Kleinwagen,der weder optisch noch technisch überzeugen kann!
Ich würde diesen Kleinwagen absolut nicht kaufen,da das Preis-Leistungsverhalten hier absolut nicht übereinstimmt.
Nervöse Motorcharakteristik,harsches Facelift,überzogener Anschaffungspreis und der leider allseits bekannt schlechte Nissan Werkstattservice lassen auch dieses Mini-Automobil zukünftig im Schatten stehen.
Kein Kaufinteresse!

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, März 2020

1,0/5

Ich denke noch mit großem Schrecken an die Nissan Werkstätte,die bei meinem damaligen Juke leider so manche wichtigen Aufträge total verpeilten,und diese mir dann „freundlicherweise“ sogar noch in Rechnung stellten.Zugegeben,um solche Vertragswerkstätten macht man(n) zukünftig doch lieber einen sehr großen Bogen und orientiert sich als bitter enttäuschter Ex-Nissan Juke Fahrer besser an anderen Automarken,die ihre Neukunden noch zu schätzen wissen.Ich würde mir nie mehr einen Nissan kaufen wollen.

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, März 2020

1,0/5

Kaum vorzustellen,daß dieser unscheinbare „Hamsterlaufrad-Renner“ mit seiner einzigen Motorversion eines minimalen Benzin-Motors,der ja noch nicht einmal über eine Hybridtechnik verfügt,zu einem Kleinod werden wird.Was so viele andere Hersteller in dieser Klasse bereits kostengünstig als Standardwerk fabrizieren,scheint Nissan überhaupt nicht wichtig.Da bevorzuge ich doch besser eine ganz andere Automarke,die mich in Zukunft weitaus weniger enttäuscht.Bei Nissan sitzen anscheinend jede Menge Dilettanten,die die Zukunft unmotiviert verpennt haben.Traurige Bilanz!

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, März 2020

1,0/5

Die Juke Neuheit 2020 scheint jetzt zu einem unscheinbaren,jedoch völlig überteuerten Gefährt zu mutieren.Was hier aber wirklich gewaltig stört,ist die Tatsache,daß aus einem einst aufsehenerregenden und soliden Auto nun endgültig ein leistungsschwaches und verschleißfreudiges Fahrzeug gemacht wurde.Das ist nicht gut.

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, März 2020

1,0/5

Das Design der neuesten Kreation des Nissan Juke DIG-T 117 scheint mir total „entgleist“.Es erinnert kaum noch etwas an die progressiv-schöne Formgebung eines alten Juke,der überdies auch noch mit akzeptablen Motoren überzeugen konnte.Ergo,Nissan wußte anscheinend mal wieder nicht was Kunden wünschen.Hybridtechnik,moderate Basispreise und gute Werkstätten sind bei Nissan wohl immer noch Fremdwörter.Habe bisher noch keinen einzigen neuen Juke auf den Straßen sichten können,und dies spricht nicht gerade für den kleinen teuren Juke Coupé Kleinwagen.

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, März 2020

1,0/5

Ob man mit dem neuen Juke wirklich zufrieden ist,zeigt sich in der Regel erst nach einer beachtlichen Kilometerleistung.Und das muß der Neue von Nissan hier erst einmal beweisen.Was mich eklatant an diesem japanischen Autofabrikanten stört,ist die Tatsache,daß seine Zubehör-und Ersatzteile immens teuer sind.Ferner weiß so keiner ganz genau,wie lange das vermeintlich neue Modell gebaut wird,denn das absolut Nervige an sämtlichen Japan Cars ist doch,daß fast jedes Jahr ein völlig verändertes Modell auf den Markt geworfen wird,oder schlimmer noch,das einst beliebte Modell einfach mal abrupt vom Hersteller eingestellt wird! Denn exakt das ist der Hauptgrund,weshalb ich auch zukünftig besser die Finger von japanischen Automobilen lassen werde.Ärgerlich genug,daß speziell Nissan Werkstätten in Deutschland einen nicht besonders guten Ruf haben,denn dies wirft nicht gerade ein gutes Licht auf eben dieses besagte Label aus Japan! Schade,denn die ersten Nissan Juke der alten Generation waren(bis auf wenige Ausnahmen) bekanntlich recht solide und alltagstauglich.

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, Februar 2020

1,0/5

Neues Design und Facelift hin oder her,das neue „Juke Kleinmobil“ gleicht nun dem langweiligen Einheitsdesign etlicher Fahrzeuge in dieser Sparte.Daß dieses kleine Auto ohnehin gar nichts mehr mit dem ehemals gefälligen Prototypen vor beinahe 10 Jahren gemein hat,reflektiert derzeit die Einfältigkeit des Nissan Konzerns,der vermutlich gleichsam am Abgrund seiner stagnierenden Absatzmärkte angelangt ist,wie alle anderen Automobilhersteller,die global um das nackte Überleben kämpfen müssen.Zudem besitzt der neue Juke nun wahrhaftig keinen langlebigen Benzinmotor,sondern eher ein lächerlich schwaches Motörchen,das vermehrt zum Schmunzeln tendiert!

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, Februar 2020

5,0/5

Bin mit dem Auto zufrieden. Kritik gibt es von mir nur zur seienmäßig dunklen Innenraumgestaltung. Dies und die kleinen Fenster hinten sind nicht mein Geschmack.
Positiv sind die Sicherheitshelfer, die beim ADAC das Auto im Sicherheitsbereich auf Platz 2 brachten.
Da ich ein Designfan (auch beruflich) bin, ist es prima, wenn sich ein Auto aus der Menge hervor tut

Erfahrungsbericht Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS) von Anonymous, Februar 2020

1,0/5

Was ist aus dem neuesten Juke geworden? Scheint jetzt alles irgendwie unauffälliger zu sein.Erinnert nur noch sehr weit entfernt an das ehemals viel diskutierte Gefährt,das Anfang 2010 aufgrund seiner mutig extravaganten Optik in Erscheinung trat.Der alte Nissan Juke sah weitaus besser aus,als das neue „Small SUV“ mit extrem verminderter Motorleistung.Mich persönlich schockierten immer die negativen Erfahrungen der autorisierten Nissan Vertragswerkstätten,da diese mit ihren Leistungen und Kosten stets unangenehm überraschten.Wieso gab es eigentlich noch nie eine sportliche Cabriolet Version des Nissan Juke?

 

Nissan Juke SUV seit 2019: DIG-T 117 (117 PS)

Der DIG-T 117 mit 117 PS im Juke SUV 2019 wird von den Nissan-Fahrern bei uns mit 1,3 von fünf Sternen bewertet. Der DIG-T 117 (117 PS) ist ein sehr gut ausgestattetes, aber unter Umständen auch preisintensives Auto und in fünf Ausstattungsvarianten erhältlich (Visia, Acenta, N-Connecta, Tekna und N-Design) – darunter auch eine sehr gute. Der Anschaffungspreis ist von der Ausstattung abhängig und bewegt sich zwischen 18.990 und 27.990 Euro. Je nachdem, welche Vorliebe du hast, kannst du dich für das 6-Gang-Schaltgetriebe oder das 7-Gang-Automatikgetriebe entscheiden. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich bei der manuellen Gangschaltung deutlich geldbeutelfreundlicher. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch sind die Automatikgetriebe teurer. Zwischen 4,8 und 4,9 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Zwischen 110 und 112 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Leider schneidet der DIG-T 117 mit 117 PS von Nissan bei unseren Nutzern trotz aller Pluspunkte nicht besonders gut ab, wie die Bewertungen mit harschen Kritikpunkten beweisen. Insofern solltest du neben dem hier auch andere Varianten in Betracht ziehen, bevor du dich entscheidest.

Alle Varianten
Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS)

  • Leistung
    86 kW/117 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,4 s
  • Neupreis ab
    18.990 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Small
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab 2019
HSN/TSN1329/AMD
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum999 ccm
Leistung (kW/PS)86 kW/117 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst635 kg
Maße und Stauraum
Länge4.210 mm
Breite1.800 mm
Höhe1.595 mm
Kofferraumvolumen422 – 1.088 Liter
Radstand2.636 mm
Reifengröße215/65 R16 Z
Leergewicht1.182 kg
Maximalgewicht1.700 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum999 ccm
Leistung (kW/PS)86 kW/117 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,4 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst1.250 kg
Anhängelast ungebremst635 kg

Umwelt und Verbrauch Nissan Juke DIG-T 117 (117 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,9 l/100 km (kombiniert)
5,1 l/100 km (innerorts)
4,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben112 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseE6T
Energieeffizienzklasse