Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle MINI Modelle
  4. Alle Baureihen MINI Mini
  5. Alle Motoren MINI Mini

MINI Mini Kleinwagen (1996–2000)

Alle Motoren

1.3 (63 PS)

3,6/5 aus 7 Erfahrungen
Leistung: 63 PS
Ehem. Neupreis ab: 9.766 €
Hubraum ab: 1.273 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

MINI Mini 1996 - 2000

Den Mini Kleinwagen hat MINI von 1996 bis 2000 in dritter Generation gebaut. Das Modell wird leider nicht mehr hergestellt, kann aber auf eine lange Bauhistorie von 44 Jahren zurückblicken, in denen es viele Fahrer immer wieder von Neuem begeisterte. 1976 verließ die erste Generation des beliebten Fahrzeugs die Werkstätten. Die Bewertung kann sich sehen lassen, die Fahrer gaben dem Stadtflitzer im Durchschnitt 3,6 von fünf erreichbaren Sternen. Diese Bewertung stützt sich auf eine Anzahl von sieben Erfahrungsberichten. Damit gibt es bisher nur wenige Aussagen zu diesem Modell. Alle Bewertungen ergeben sich aus den Erfahrungen unserer Nutzer mit dem Mini Kleinwagen.

Das Mini-Modell ist nur als Benziner erhältlich.

Die 63 PS des 1.3 (63 PS) fallen zwar etwas sparsamer aus, doch das ist für den Kleinwagen sicherlich kein allzu entscheidendes Kriterium. Ca. Sechs Liter Benzin pro 100 km müssen nach Herstellerangaben beim kombinierten Verbrauch einkalkuliert werden. Der Miniklassewagen entspricht je nach Motor den Schadstoffklassen EU2 oder EU1. Falls die Umweltfreundlichkeit des Wagens für dich eine Rolle spielt, solltest du daher darauf achten, die bessere, d.h. höhere, Einstufung zu wählen. Der 1.3 (63 PS) wäre dafür eine gute Wahl. Wie nicht anders zu erwarten, sind auch die CO2-Emissionen mit 164 g pro 100 Kilometer sehr schlecht.

Ein Gebrauchtwagen, der seine Produktionszeiten schon lange hinter sich hat, muss nicht schlecht oder unbeliebt sein. Das kommt auch auf das individuelle Fahrgefühl auf der Straße an. Was ist deine Meinung?