Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz A-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz A-Klasse
  6. A 160 (95 PS)

Mercedes-Benz A-Klasse A 160 95 PS (2004–2012)

 

Mercedes-Benz A-Klasse A 160 95 PS (2004–2012)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von u.feldner, Mai 2017

2,0/5

Ich bin seit 2009 Besitzerin eines Mercedes A160. Das war einmal mein Traumauto Qualität, Komfort sowie Wertbeständigkeit war mein Wunsch, der leider nicht erfüllte. Schon kurz nach der Garantie - Services ordnungsgemäß bei Mercedesfachhändler durchgeführt - begannen die Probleme.
Bremsscheiben, Radlager, Motorlüfter, 2 Schraubenfedern gebrochen, Klimaanlage ... und die Liste ist noch lange nicht vollständig. Ich habe den Eindruck, dass es sich bei manchen der angeführten Mängel um geplante Obsoleszenzen handelt. Und das bei einem deutschen "Qualitätsauto"!!!
Meine Kulanzanträge wurden abgelehnt. Ich bin sehr enttäuscht,.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von hl2000, Februar 2017

4,0/5

Der Mercedes-Benz A160 Coupe ist ein Auto, wie für mich geschaffen. Er hat eine höhere Sitzposition, die gerade ältere Personen - ich bin Jahrgang 1954 - gerne haben. Das Vorderteil ist nicht so lang, wie bei einer Limosine. Dadurch hat man vorne - zumindest ich - ein sicheres Gefühl und eine bessere Sicht nach vorn unten.

Das Fahrzeug hat sehr, sehr gute Sitze. Man sitzt dort wie zuhause im Sessel. Und selbst lange Fahrten machen meiner Frau und mir überhaupt nichts mehr aus. Das hat man nicht mit jedem Fahrzeug. Und auch die Sitzheizung ist besonders im Winter durchaus zu empfehlen.
Die Rundum Sicht ist sehr gut. Besonders nach hinten hat man eine sehr gute Sicht. Bei vielen anderen Autos sieht man leider nicht mehr so gut nach hinten.

Die Ausstattung war natürlich wählbar. Unter anderen die Freisprecheinrichtung ist für mich ein absolutes MUSS. Ich versuche zwar so wenig wie möglich beim fahren zu telefonieren, aber wenn, dann ist die Freisprecheinrichtung in meinen Mercedes A160 absolute Klasse. Auch der Klang des Autoradios und des CD-Player ist durchaus akzeptabel.

Was ich festgestellt habe, ein Zweitürer wie mein Mercedes A 160, ist durchaus gut, wie sind ja nur zwei Personen. Aber wenn man mal jemanden mitnimmt, dann fängt es an Probleme zu machen. Insbesonder, wenn es sich um ältere Personen handelt, die nach hinten einsteigen müssen. Sobald man den Sitz nach vorne klappt, fährt der Sitz auch nach vorne. Sodas eigentlich ein akzetapler Einstieg möglich sein sollte. Aber wie gesagt, klappt dieses nicht ganz so gut.
Empfehlung meinerseits: die Version mit 4 Türen!

Vier Türen sind auch beim Parken im Parkhaus sinnvoll. Bei meinem Mercedes A160 Coupe mit zwei Türen sind die Türen zum einen viel länger als beim Viertürer und zum anderen auch schwerer. Dieses gefällt meiner Frau gar nicht mehr.

Der A160 ist sehr zuverlässig. Ich habe bisher kleinerlei Repaturen am Fahrzeug gehabt. Nur die Inspektionen und der natürliche Verschleiß, wie zum Beispiel die Bremsbeläge.

Der Verbrauch ist höher als seinerzeit in den Prospekten angegeben. Klar, dieser hängt natürlich auch von vielen Faktoren ab. Unter anderen, wie ich selber fahre. Aber mit Durchschnittlich ca. 8,5 Liter pro 100 Kilometer ist der Verbrauch höher als angegeben. Dieses hat mir der Autoverkäufer zwischenzeitlich auch zu verstehen gegeben. Dafür ist der Ölverbrauch sehr gut. Bisher habe ich noch kein Öl nachfüllen müssen. Nur bei der jährlichen Inspektion wird das Öl etc. gewechselt. Ja Inspektion einmal im Jahr, spätestens nach 25.000 km. Wenn man also weniger im Jahr fährt, dann ist dieses nicht so gut. Da gibt es schon ganz andere Inspektionsintervalle.
Ein Grund, warum ich keine fünf Sterne vergebe.

Der Kofferraum ist ausreichend für zwei Personen mit Gepäck oder für den großen Einkauf. Man bekommt vier Kisten Wasser oder Bier in den Kofferraum. Vier große oder größere Sachen ist die Rücksitzbank ganz umlegbar.

Insgesamt ist der Mercedes A160 Coupe ist Klasse Auto, dass sehr viel spaß macht damit zu fahren. Und der Komfort ist absolute Klasse. Das Aussehen des A160 Coupe ist sicherlich nicht jedermans Geschmack. Man sagt unter anderen, dass Auto sehr altbacken aus.

Ich persönlich finde es schade, dass dieses Auto nicht mehr gebaut wird und die neue A-Klasse als "Nachfolger" präsentiert wurde. Gebe es die "alte" A-Klasse noch zu kaufen, ich würde Sie mir neu bestellen.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von assib82, Februar 2017

3,0/5

Besonders gut gefällt der hohe Einstieg. Sitzkomfort und Umsicht sind toll bei dem Fahrzeug. Als 160 cdi ist der geringe Verbrauch mit 4,6l besonders positiv aufgefallen. Im Vergleich zu vw Diesel ist das Diesel Nadeln kaum zu vernehmen gewesen. Bodenwellen wurden gut ausgeglichen.

Das Fahrzeug ist sehr pflegeleicht jedoch mussten leider Injektoren getauscht werden. Rostprobelme hatten wir keine. Als Familienfahrzeug mit Baby ist es aufgrund des kleinen Kofferaums nicht geeignet.

Sonst ist es sowohl für die Stadt auch auf dem Land ein tolles Fahrzeug. Es ist definitiv kein Sprinter. Ich denke die Zielgruppe sind auch keine Raser. Persönlich finde ich den einen bedienhebel für Wischer Blinker Fernlicht etc. sehr umständlich und hat mir überhaupt nicht gefallen.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von mariuspfleger, Februar 2017

5,0/5

Unsere A-Klasse ist wirklich ein solides Auto. Die Armaturen und die Bedienung beim Fahren sind sehr funktionell. Die Bauweise ermöglicht ein einfaches Einsteigen und Aussteigen. Der Kofferraum ist für den täglichen Gebrauch vollkommen ausreichend. Wenn es notwendig ist passen auf die hinteren Sitze auch 3 erwachsene Passagiere. Für zwei Personen ist im hinteren Bereich selbst bei weit nach hinten gesetzten Vordersitzen genügend Beinfreiheit vorhanden. Was besonders auffällt ist der robuste Lack. Das Fahrzeug bekommt nicht so leicht Kratzer wie bei meinen vorherigen Autos anderer Marken. Es ist kein preiswertes Auto aber für den Alltag und längere Lebensdauer ausgelegt.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von frank1971, Februar 2017

5,0/5

Mit dem Modelljahr 2012 wurde die alte A-Klasse zum alten Eisen, dass man für sehr wenig Geld von den Mercedes-Niederlassungen "nachgeworfen" bekam. Teilweise konnte man extreme Schnäppchen machen, weil die Autohäuser Platz für die neue A-Klasse brauchten.

Im Gegensatz zur neuen A-Klasse sah die alte A-Klasse schon etwas retro aus ... und man bekam den Eindruck sie gehöre "zum alten Eisen". Zu dieser Annahme kam man aber völlig zu unrecht !

Im Gegenteil, die letzten Baujahre brachten eine Fahrzeuggeneration heraus, die sehr ausgereift war und alle Kinderkrankheiten (Elchtest) hinter sich gelassen hatte.
Ich habe mir dieses Schnäppchen nicht entgehen lassen ... mit einer hervorragenden Ausstattung für den Mann mittleren Alters ist es das ideale Fahrzeug ... sehr bequem mit der erhöhten Sitzposition und mit dem kleinen Spielereien, die man bald nicht mehr vermissen möchte. Lediglich die Durchsichten sind relativ teuer, dafür hat man aber dann auch die Mobilitätsgarantie und hohe Kulanz bei Mercedes ! Danke !!!

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von mailmars77, Februar 2017

4,0/5

Die letzte A-Klasse der Sandwichbauweise sieht kleiner aus als sie ist. Das ein und aussteigen ist hier sehr bequem. Auch Hinten bietet das Fahrzeug viel Platz. Selbst mit 3 Personen. Der Kofferraum ist sehr tief und gut zu be und entladen. Das Fahrzeug ist gewohnt hochwertig verarbeitet und wirkt sehr robust. Bislang habe ich noch kein Auto gehabt, dass so gut gedämmt war und so wenig Fahrgeräusche innen zu hören waren. Innen ist auch alles sehr funktionell angelegt und die Instrumente sind gut sichtbar und intuitiv bedienbar. Durch die eingebauten Fahrhilfen der Baujahre 2009 bis 2011 verzeiht das Fahrzeug auch im Winter so manchen Fahrfehler. Aus der Sicht eines 30-35 Jahre alten Fahrers vielleicht etwas altmodisch im Innendesign.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von Anonymous, November 2016

5,0/5

Haben unsere A 160 BlueEFFICIENCY Ez. 2009 seit ca 1 Jahr und sind sehr zufrieden. Ab dem Facelift ist Rost absolut kein Thema mehr, Verarbeitung ist von da an (und eigentlich auch schon davor) Spitze. Kürzer als ein VW Polo V, jedoch wesentlich mehr Platz im Innenraum; durch das Easy-Vario-Plus-Paket sind Beifahrersitz und die Rückbank komplett entnehmbar, zudem lässt sich der Ladeboden variabel verstellen sodass absolut keine Bordwand (innere Ladekante) mehr vorhanden ist und die Beifahrersitzlehne lässt sich flach nach vorne klappen zum Transport von langen Gegenständen. Dadurch ein maximales Ladevolumen von 1995 Liter - mehr als ein E-Klasse T-Modell! Weiterhin positiv anzumerken sind die ausgezeichnete Übersichtlichkeit durch große Fenster und hohe Sitzposition, ein relativ geringes Innengeräusch (Benziner), top Plätze in TüV-Report und ADAC-Pannenstatistik, gute Eignung für Kindersitze, sehr gute Crash-Test-Resultate, eine relativ gute Serienausstattung, die sich damals noch mit vielen netten Extras verbessern ließ, ein relativ niedriger Verbrauch und günstige Versicherungs- und Steuer-Beiträge. Bisher mkt dem Wagen keine Probleme gehabt, läuft jeden Tag sehr zuverlässig.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von Anonymous, Oktober 2016

3,0/5

Meine Mercedes A-Klasse hat die BlueEfficiency-Austattungs-Linie und ist grundsätzlich insofern ein sparsames, kleines Auto, welches perfekt für die Stadt ist, allerdings im Gegensatz zum Smart um einiges besser verarbeitet, variabler und langstreckentauglich ist. Der Wagen ist außerordentlich praktisch, ein sehr angenehmes, bis jetzt auch technisch zuverlässiges und vor allem auch sicheres Fahrzeug. Wieder im Vergleich (auch zum aktuellen) zum Smart ist der Wagen einfach weit besser. Was einem allerdings beim Kauf bewusst sein sollte, ist, dass die BlueEfficiency Vermarktung zu diesem Zeitpunkt einfach noch nicht weit genug war, um dem realen Lebenstest standzuhalten. Der Verbrauch ist, vor allem in der Stadt, teilweise doppelt so hoch, wie von Mercedes angekündigt; er pendelt sich dauerhaft bei circa 7 bis 8 Liter ein. Der Motor könnte ebenfalls 10 bis 20 PS mehr vertragen und das Design ist mindestens fragwürdig. Letztlich würde ich den Wagen jedem empfehlen, der ein gutes, zuverlässiges Auto sucht, allerdings auch nicht so sehr in Autos interessiert ist und sich deswegen am Motor und Fahrverhalten nicht stören würde.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von niklasl.2306, August 2016

1,0/5

Ich habe das Auto als Betriebsfahrzeug zur verfügung gestellt bekommen und damit rund 20000 km abgespult. Inzwischen habe ich das Fahrzeug mit Freuden zurückgeben können ( KM-Stand 75000 ).

Positives:
- keine schwerwiegenden technischen Defekte -> robuster Antrieb
- hohe Insassensicherheit
- gute Rundumsicht
- wirksame Klimaanlage ( vermutlich Valeo )

Negatives:
- katastrophale Anordnung aller Instrumente
- Überbordender Einsatz völlig sinnloser Tasten
- Bordsystem vermutlich von Affen programmiert
- Bluetooth meist ohne Funktion
- kein Anschluss eines Smartphones ( kein USB oder AUX ) geschweige denn Integration möglich
-Absurd riesiges Lenkrad ohne Griffmulden und Grip
- Lenkrad kaum nach unten verstellbar dafür kann man es aber fast bis unters Dach schrauben
- Nebelscheinwerfer nur außerhalb der Lichtautomtik nutzbar-> beim Umschalten fällt das Licht manchmal einige Sekunden aus
-Sitzpositon lächerlich hoch . Auch hier kann man den Sitz bis an den Dachhimmel hochkurbeln aber nicht so weit nach unten das mein Knie unter den Blinker passt
-Fahrverhalten das schlechteste das ich in einem Auto jemals erlebt habe
-> extreme Wankneigung selbst in langsamen Kurven
-> starkes Untersteuerverhalten ( echt gefährlich ! )
-> Lenkung hat KEIN Feedback
-> Billig-Saugmotor
-> Schaltwege so lang wie bei einem Linienbus
-> 1. Gang so kurz das man ihn zum Anfahren nicht gebrauchen kann
- Insgesamt hat man das Gefühl einen Einkaufskorb zu fahren. Die Sitzposition verstärkt diesen Eindruck noch.

Die Sitze selbst sind Ok aber auch nicht gut. Genau wie der Verbrauch der in Anbetracht des Billig- Saugers bei mir 6-7l laut BC betrug.

Innerhalb der 20000 km sind 2 Glühbirnen im Abblendlicht ausgefallen -> Ersatzbirnen bereithalten
Im Alter von 3 Jahren ist die Fahrzeugbatterie erlahmt was mich zweimal hat liegenbleiben lassen. Die Batterie augenblicklich gegen eine stärkere austauschen !!!

Der Chefingenieur dieses Autos hat versagt.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS) von sebay, März 2016

3,4/5

Nach nun mehr 24 Jahren Mazda habe ich mir nun (vor 1 Monat) eine gebrauchte A Klasse (W168), A160 gekauft.
Baujahr 2012 mit nur 39.000 km. Allle Inspektionen wurden direkt beim Mercedes-Händler durchgeführt.
Nun, nach nur 40.000 km ist der Anlasser defekt und mußte gewechselt werden.
819 € fielen an. Keinerlei Kulanz von Mercedes. Super ärgerlich und meine Vorurteile gegenüber den deutschen Autohersteller hat sich leider bis jetzt bestätigt.
Muss dazu sagen, dass ich mit meinen 2 Mazda niemals Probleme hatte (und dass ich niemals eine Inspektion gemacht habe).

Ansonsten kann ich folgendes zur A-Klasse sagen:
komfortables Fahren, sehr leise, (immer relativ im Vergleich zu meinen Mazdas) 8,2l Verbrauch (Kurzstrecke).
Der Regensensor nervt und ich würde ihn am liebsten abstellen.
Die Lichtautomatik (Licht geht automatisch an) geht viel zu spät an. D.h. es kann schon ziemlich dämmrig sein und das Licht geht noch nicht an.
Ich persönlich stelle den Lichtschalter nicht mehr auf Automatik.
Vom Regensensor würde ich abragen. Geld rausgeschmissen und man regt sich nur auf.

Ich hoffe, dass ich die nächsten paar Jahre Ruhe vor Reparaturen habe. Ansonsten werde ich wohl wieder auf einen zuverlässigen Japaner wechseln.
Schauen wir mal!

Alle Varianten
Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS)

  • Leistung
    70 kW/95 PS
  • Getriebe
    Automatik/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    21.712 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2009–2010
HSN/TSN1313/AGB
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.498 ccm
Leistung (kW/PS)70 kW/95 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,5 s
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst595 kg
Maße und Stauraum
Länge3.838 mm
Breite1.764 mm
Höhe1.593 mm
Kofferraumvolumen435 – 1.370 Liter
Radstand2.568 mm
Reifengröße185/65 R15 T
Leergewicht1.245 kg
Maximalgewicht1.690 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.498 ccm
Leistung (kW/PS)70 kW/95 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,5 s
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst595 kg

Umwelt und Verbrauch Mercedes-Benz A-Klasse A 160 (95 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt54 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,2 l/100 km (kombiniert)
7,9 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben148 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Mercedes-Benz A-Klasse A 160 95 PS (2004–2012)