Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda 323
  5. Alle Motoren Mazda 323
  6. 1.8 (114 PS)

Mazda 323 1.8 114 PS (1998–2003)

 

Mazda 323 1.8 114 PS (1998–2003)
12 Bilder

Alle Erfahrungen
Mazda 323 1.8 (114 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.8 (114 PS) von Anonymous, Februar 2020

4,0/5

Fahre den 323 seit 12 Jahren mit Automatik, der Wagen hat jetzt knapp 270.000km gelaufen.
Hat mich in der Zeit nur zweimal im Stich gelassen, beide Male wegen eines übergesprungenen Zahnriemens, ist aber kein Problem, da Freiläufer.
Der Verbrauch liegt im Schnitt bei 8,7L, Mindestverbrauch 7,1L (sehr konstant 130km/h lt. GPS), Maximalverbrauch 12L (sehr eilig 185km/h lt. GPS ).
Die Sitze sind nicht für 180cm Fahrer geeignet, Japaner halt.
Die Geräuschkulisse ist recht hoch, das Radio kommt kaum dagegen an. Dafür ist man über den Strassenzustand immer gut informiert.

Die Variabilität des Innenraums ist prima.
Die Sicht aus dem Fahrzeug ist, im Vergleich zu moderneren Autos, sehr gut.
Ein robustes, munteres Auto, fast unkaputtbar.

Aktuelle Probleme:
Rost am Innenradkasten lv, Radlauf rh, Unterkanten Türen
Ölwanne durchgerostet
Schutzbalge Stossdämpfer spröde
Ölverbrauch
Klimaanlage undicht

Fazit: Das Auto ist zu laut und braucht etwas zu viel Sprit. Aber es ist robust und hat hat wenig elktronischen Schnickschnack.
Für Kurz- und Mittelstrecke ist der Wagen prima.
Für Leute, die schlicht von A nach B wollen.

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.8 (114 PS) von CurryK, Februar 2017

2,0/5

Der Mazda 323 war bis vor einiger Zeit unser Familienauto bzw der Auto meiner Eltern. Mein Bruder und ich haben ihn immer fleißig genutzt und es war eine gute Möglichkeit, und mobil zu sein. Da hören die Vorteile des Wagens aber schon fast auf.
Nicht zuletzt deshalb, da der Wagen innerhalb weniger Monate fünf Mal in der Werkstatt war und immer wieder neue Macken gefunden wurden!
Der Mazda 323 ist zudem im Innenraum ziemlich eng und man fühlt sich wie eine Mettwurst, wenn man den Fahrersitz schon in maximaler Stellung hat, aber eigentlich immer noch weiter nach hinten müsste, um ideal vor dem Lenkrad zu sitzen. Außerdem hängt der Rückspiegel gefühlt zwei Zentimeter neben denn Kopf, sodass man nicht wirklich entspannt fahren kann. Ebenfalls zu bemängeln ist die Kofferraumkante, die zum Teil massiv stört, wenn man schwere/sperrige/größere Gegenstände transportieren muss. Das haben andere Hersteller deutlich besser gelöst.
Auch sonst ist der Wagen zwar mit Sitzheizung und Tempomat ausgestattet, dennoch kommt aufgrund der oben genannten Mängel keine Freude beim Fahren auf.
Einer der wenigen positiven Punkte wäre noch, dass der Anschaffungspreis im Vergleich zu Konkurrenzmodellen ganz okay ist.

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.8 (114 PS) von Robocopter, Januar 2017

5,0/5

Der sehr unauffällige Mazda besticht hauptsächlich in seiner Zuverlässigkeit und für das damalige Angebot guter Ausstattung. Dazu ein recht gutes platzangebot und Variabilität. Der 1.9er reicht auch um mal zügiger zu fahren. Im Unterhalt hält der sich auch zurück. Falls mal was kaputt geht sind Ersatzteile sehr günstig zu kriegen.

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.8 (114 PS) von BirolBo, Januar 2010

3,6/5

Ich fahre meinen Mazda 323F Sportive seit 7 Jahren. In dieser Zeit habe ich die guten aber auch die nicht so guten Seiten des 323F kennengelernt.

Negativ:
- sehr holpriges und extrem unkomfortables Fahrwerk (der Horror). Der Wagen ist auf keinen Fall für lange Reisen geeignet.
- laute Innenraumgeräusche (Wind und Motor)
- generell schlechter Radio-Empfang
- sehr teure Ersatzteilpreise
- anfällige Airbag-Elektronik (die Belegungsmatte des Beifahrersitzes ist eine Achillessehne)
- häufig ausgeschlagene Targgelenke an der Vorderachse. Bei mir müssen die Targgelenke regelmäßig alle 2 Jahre getauscht werden.
- schlechte Handbremswirkung (allg. MAZDA Schwäche)
- Türschlösser sind sehr anfällig

Positiv:
+ gute Ausstattung (Klima, ABS, Airbags etc.)
+ Klimaanlage arbeitet sehr zuverlässig
+ sehr lange haltbare Auspuffanlage, bei mir immer noch alles Original.
+ sehr praktischer Innenraum, Beifahrersitzlehne lässt sich komplett umlegen, Rücksitzbank ist verschiebbar und umlegbar
+ Motor ist sehr kräftig und aus meiner Sicht eine Rakete
+ Fußbremse ist sehr gut
+ gute Konservierung
+ bisher nicht eine Panne

+/- der Verbrauch ist aus meiner Sicht für die Leistung akzeptabel, wenngleich heute evtl. nicht mehr Zeitgemäß :-)

Im großen und ganzen ist der Wagen nicht schlecht, aber aufgrund der lauten Innengeräusche und dem sehr sehr unkomfortablen Fahrwerk würde ich den Wagen nicht wieder kaufen.
Das sind aber nur subjektive Empfindungen.

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.8 (114 PS) von DLA, Januar 2010

2,8/5

Hallo was ich an meinem 323F 1,9L 114PS Bj 1999 gut finde:
1 Gute Schaltung, relative exakte Schaltvorgänge
2. Drehfreudiger Motor, Motor dreht sauber und zügig hoch
3. Motor klingt relativ gut, Sportlich

Schlecht:
Hoher Spritverbrauch 8,5 bis 10 Liter
Hoher Geräuschpegel bei schneller fahrt, ab ca. 160 kmh

Mein Fazit aus heutiger Sicht, für sein Alter ein Qualitativ gutes Auto, nur der hohe Spritverbrauch ist wirklich nicht mehr zeitgemäß!

 

Mazda 323 Kompaktwagen 1998 - 2003: 1.8 (114 PS)

Der 1.8 (114 PS) ist eine der weniger gefragten Motorisierungen für den 323 Kompaktwagen 1998 von Mazda, sie erhält nur 3,5 von fünf Sternen in der Bewertung der Fahrer. Der Kompaktwagen kommt in der Sportive-Ausstattung und überzeugt von Beginn an mit hochwertigem Standard und außergewöhnlicher Qualität. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit fünf Gängen festgelegt. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund 8,2 Liter Benzin.

Wer regelmäßig in Umweltzonen fahren will, wird mit dem 1.8 nicht glücklich. Er ordnet sich nämlich in die EU2 ein. Aber erst ab der EU3 mit Partikelfilter gibt es die grüne Plakette, die freie Fahrt in Umweltzonen erlaubt. Dieser Wagen muss also draußen bleiben. Der CO2-Ausstoß liegt bei 195 g pro 100 Kilometer.

Insgesamt ist der 1.8 ein empfehlenswerter Motor von Mazda, obwohl unsere Nutzer mit einigen Eigenschaften unzufrieden sind.

Alle Varianten
Mazda 323 1.8 (114 PS)

  • Leistung
    84 kW/114 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    17.839 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Mazda 323 1.8 (114 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1998–2000
HSN/TSN7118/213
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.840 ccm
Leistung (kW/PS)84 kW/114 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit194 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.200 mm
Breite1.705 mm
Höhe1.410 mm
Kofferraumvolumen330 Liter
Radstand2.610 mm
Reifengröße195/55 R15 83H
Leergewicht1.190 kg
Maximalgewicht1.625 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.840 ccm
Leistung (kW/PS)84 kW/114 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit194 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda 323 1.8 (114 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,2 l/100 km (kombiniert)
10,7 l/100 km (innerorts)
6,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben195 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g