Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda 323
  5. Alle Motoren Mazda 323
  6. 1.3 (73 PS)

Mazda 323 1.3 73 PS (1998–2003)

 

Mazda 323 1.3 73 PS (1998–2003)
12 Bilder

Mazda 323 1.3 (73 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Mazda 323 1.3 (73 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.3 (73 PS) von tosisu, Februar 2017

5,0/5

er fährt super und rostet nicht, klasse auto.
wir fahren ihn schon fast 20 jahre und er musste nie groß repariert werden.
vieles kann man selber reaprieren.
wie bremsen, lampen und so weiter.7
ein tolles auto welches ohne viel elektronik aus kommt und immer zuverlässig ist.
auch voll beladen fährt er trotz voller beladung einwandfrei.
der verbrauch ist sehr gering so das man auch sprit spart.
unseres ist grün metallic und hat kaum bis wenig roststellen unter der karrosse.
der austoss von abgas ist sehr gering so das man natürlich mit grüner plakette fahre kann.
wir würden dieses auto auf jeden fall wieder kaufen und können es nur empfehlen.
der motor ist stark.
die sitze richtig bequem. die innenausstattung ist voll ausreichend und für jeden was dabei. das radio hat ein klasse sound und kann sogar alte kassetten abspielen. lautsprecher gibt es nur vorne.
fahren und beifahrer airbag ist vorhanden.
das lenkrad ist sehr sportlich.
die schaltung ist einwandfrei und das handschubfach sehr geräumig.
da das auto relativ klein ist findet man immer schnell einen parkplatz.
alles in allem ein top auto welches in der anschaffung relativ günstig ist und im unterhalt sehr sparsam ist. immer zuverlässig .

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.3 (73 PS) von Anonymous, Februar 2017

3,0/5

Für mein erstes Auto auf jedenfall eine gute und zufriedenstellende Wahl! Es war günstig, optisch ok, praktisch, klein und sportlich. Natürlich kein Rennauto, aber für das erste Auto völlig ok!
Musste in den 2 Jahren auch nichts investieren. Das Auto war zuverlässig und hatte beim Kauf nur 70.000 gelaufen und war für 1300 Euro ein echtes Schnäpchen.
Auch Verbrauch, Versicherung und Steuern waren finanziell ok.
Als erstes Auto empfehlenswert - natürlich nichts für sehr weite Strecken oder Urlaubstouren. Aber für kleine Strecken und als Stadtauto sehr gut!
Mit dem Heckspoiler, sah das Auto zudem noch relativ sportlich aus und hatte ähnlichkeit mir einem Honda Civic - welcher deutlich teurer war/ist.

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.3 (73 PS) von MantaMazda, August 2013

3,7/5

Ich fahre seit 2 Jahren den 323 F BJ- 16V !

Sehr zuverlässiges Auto! Hat mich nie im Stich gelassen.

Zum Motor: Geschmackssache! Trotz Baujahr 2000 ist der Motor nicht verbastelt/verbaut sodass man relativ viel selbst machen kann! Bei diesem Motor hat man viel Platz um überall hinzukommen, habe mir dadurch mehrere 100 Euro gespart. Ich persönlich möchte auch bei höherem Tempo gern was vom Motor hören und steh nicht auf gedämmt und leise, das ist was für moderne Leute ;)

Motor ist robust!!!!!! hab 60 000 Km runter, Verschleißteile-ersatz mehr nicht! Keilriemen ist mal gerissen und 2 Marderschäden (bei allem lief kühlwasser aus) aber er wurde nie heiß! Servopumpe hatte mal ein defekt-ausgetauscht gegen ein Ersatzteil! Zylinderdeckeldichtung musste mal getauscht werden. Jedoch wer handwerklich n bisschen was drauf hat für den is das kein Problem!
Motor- top!

Karosse: die Karosse ist ein negativer Punkt! gut gelungenes Style nur rostanfällig! besonders an: hintere Radkästen, Türkanten unten und in meinem Falle auch die Längsträger unten vorn.

Praktische Ader: der 323 bietet genug Platz und ist dennoch sportlich unterwegs! zu zweit kann man drin problemlos schlafen und im Kofferraum bekommt man Gepäck für 4 Urlauber rein! für Umbauten bzw Kabelverlegungen ist hier allerlei Platz, vieles auch einfach auszubaun! Die Sitze sind leider ein wenig zu weich.

Ein Auto für den praktischen Gebrauch und dennoch sportlich auf der Straße!
Verbrauch 7 Liter. Höchstgeschwindigkeit : habe ihn bereits auf 180 bekommen!!! lediglich normale Verschleißteile.

Kaufen erlaubt wenn man ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt!

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.3 (73 PS) von Anonymous, Juni 2013

4,9/5

Mazda 323 F ist sehr gutes Auto. Verbrauch von 5,5 bis 6,1 in Sommer. In Winter 6,0 bis 7,0 liter super 95. Keine reperaturen in sehr nidrige kosten. Das ist mein zweiter Mazda. Ich fahre mazda 14 jahren. Ich kann sagen nur Mazda ist sehr gutes Auto.

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.3 (73 PS) von armin125, April 2012

3,8/5

Hab den Mazda gekauft als er 4 Jahre alt war, ich habe ihn jetzt 5 Jahre. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Der Verbrauch liegt bei sparsamer Fahrweise am Land bei etwa 7-8l/100km.
Einzige Investition waren Bremsscheiben und Bremsbeläge bei 60000km. Sonst ist er wirklich ein Kostensparer.

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.3 (73 PS) von awieneber, März 2012

3,6/5

Ich hatte einen 323 bj 1998 seit 2004 hab ihn 8 jahre gefahren km194000 wenig Reperatur kosten nur der normale verschleiß (bremsen,zahnriemen bei 130000 ,stabis).Der kofferraum ist sehr unpraktisch,ein Mountenbike rein zu kriegen ist fast unmöglich.Aber ich mußte das auto wechseln,die Hinter türen fingen extrem an mit rosten unterhalb,Wärmetauscher ging defekt,und die Kupplung kam auch noch.Aber im ganzen ein Sparsames Fahrzeug(7-8l/100km)auch der komfort war super.Danke Mazda

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.3 (73 PS) von fofofahrer, Juni 2010

3,6/5

Das Fahrzeug wurde von mir gebraucht mit ca. 85000 km erworben. Nach rund 8000km innerhalb von 4 Monaten konnte ich folgende - zugegebenermaßen subjektiven - Punkte ausmachen:

Positiv:
- Variabilität - verschiebbare Rückbank mit verstellbarer Lehne
- Diverse Gimmicks, die das Autofahren angenehmer machen (beleuchtetes Zündschloss, Ablagefach zwischen den Vordersitzen, regelbare Instrumentenbeleuchtung.....)
- Verarbeitung im Innenraum
- Verbrauch um die 6,5 bis 7 Liter (Überwiegend Landstraße und Autobahn bis max. 130km/h)

Negativ:
- Motor!!!
- Fahrwerk (hölzern und stark untersteuernd)
- weiche Sitze
- Versicherungseinstufung

Zum Motor und Fahrwerk:
Finger weg von dem 73 PS-Motörchen. Mit viel Anlauf rennt er schon mal 170, dann aber derart laut, dass man es freiwillig langsamer angehen lässt. Die Beschleunigung ist mäßig, das Auffahren auf die Autobahn ist jedesmal spannend. Das ideale Reisetempo ist tatsächlich 120, da dröhnt der Motor noch verhalten, 130 wird schon unangenehm. Kommt noch das unausgewogene Fahrwerk hinzu - es verspricht aufgrund seiner Härte gute Kurvenlage, die sich allerdings als sehr schnell untersteuernd entpuppt, vor allem bei Nässe.

Der Wendekreis ist zu groß um als handlich durchzugehen, die Sitze sind zu weich um auf längeren Strecken komfortabel zu sein, das Getriebe hakelt ab und an etwas. Dafür ist die Rundumsicht recht gut, der Fahrersitz lässt sich verstellen, das Lenkrad auch - allerdings nur in der Höhe. Die Klimaanlage kühlt sehr gut, allerdings sollte man diese nur in der Ebene nutzen, da sie dem eh schon schwachen Motor ziemlich viel Leistung entzieht.

Ein Fazit, wenngleich oben aufgeführte Punkte weit von der Vollständigkeit entfernt sind:
Ein Auto für Vernunftfahrer (und Fahrerinnen), die Variabliität und Zuverlässigkeit über zügige und komfortable Fortbewegung stellen. Bei Interesse an einem 323 besser nach einem stärkeren Motor Ausschau halten - ansonsten kann man eigentlich (beinahe) nichts verkehrt machen........

Erfahrungsbericht Mazda 323 1.3 (73 PS) von Pimkie68, Juni 2009

4,1/5

Mein voriger Wagen war ein Mazda 323f 1,4 mit 37 Tkm auf dem Tacho. Der Innenraum war wirkte nicht besonders hochwertig, die Verarbeitung war top. Nichts klapperte. Der F ist mit 73 Ps zu schlapp um vorwärts zu kommen, mit Klimaanlage an gabs Probleme mit dem Anfahren. Die Zuverlässigkeit war sehr gut. Keine Ausfälle. Die Bremsen waren gerade noch ok. Die Sicherheitsausstattung war gut, Sitzairbags und 2 Frontairbags. Den Verbrauch lag fast immer bei 8,5 Liter auf Kurzstrecken. Unter Gebrauchtwagenkäufern ist der Wagen beliebt, ich gab den Wagen bei Audi in Zahlung, er stand genau 2 Tage, dann war er verkauft! Leider sind neue Mazdas sehr teuer, was ich nciht so gut finde. Für einen Mazda 2 in guter Ausstattung 18000€ zu verlangen, finde ich übertrieben. Der 323f ist ein gutes Auto für Leute die sparen wollen und nicht auf das Prestige aus sind, denen es egal ist was der Herr Nachbar denkt.

Alle Varianten
Mazda 323 1.3 (73 PS)

  • Leistung
    54 kW/73 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    14,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    13.800 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Mazda 323 1.3 (73 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1998–2000
HSN/TSN7118/207
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.323 ccm
Leistung (kW/PS)54 kW/73 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,2 s
Höchstgeschwindigkeit167 km/h
Anhängelast gebremst900 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.200 mm
Breite1.705 mm
Höhe1.410 mm
Kofferraumvolumen330 Liter
Radstand2.610 mm
Reifengröße175/65 R14 82T
Leergewicht1.145 kg
Maximalgewicht1.585 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.323 ccm
Leistung (kW/PS)54 kW/73 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h14,2 s
Höchstgeschwindigkeit167 km/h
Anhängelast gebremst900 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda 323 1.3 (73 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,3 l/100 km (kombiniert)
9,3 l/100 km (innerorts)
6,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben176 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g