Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda 3
  5. Alle Motoren Mazda 3
  6. Skyavtiv-G 165 (165 PS)

Mazda 3 Skyavtiv-G 165 165 PS (2013–2018)

 

Mazda 3 Skyavtiv-G 165 165 PS (2013–2018)
130 Bilder

Alle Erfahrungen
Mazda 3 Skyavtiv-G 165 (165 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht Mazda 3 Skyavtiv-G 165 (165 PS) von RockerOpa, Januar 2017

5,0/5

Der Wagen ist sehr gut verarbeitet und muß sich nicht hinter den deutschen Autobauern verstecken. Nichts klappert oder ist wackelig. Getriebe schaltet sich sehr knackig und doch weich. Motor durchzugsstark, leise und hat absolut leichtes Spiel mit dem Eigengewicht. Und das ohne Turbo!. Bei starker Beschleunigung macht er einen guten sportlichen Sound ohne nervend zu klingen. Bei zügiger Fahrt liegt mein Gesamtdurchschnittsverbrauch im Winter bei 6,8 Liter Super. Selbst ermittelt und nicht Bordcomputer. Hut ab bei einem 2.0 Liter Motor und meiner Fahrweise. Diesel ist daher keine Option für mich. Der Wagen fährt sich sportlich wie auch gemütlich. Das Fahrwerk ist sportlich straff aber nicht hart. I-ELoop ist sehr ausgereift und Start / Stopp sehr schnell. Soundsystem und Navi sehr gut. Haptik fantastisch.
Statt einem Image Mobil, fahre ich lieber ein gutes und optisch schönes Auto wie den Mazda.....

Erfahrungsbericht Mazda 3 Skyavtiv-G 165 (165 PS) von Anonymous, März 2016

4,0/5

Ich habe mir vor zwei Wochen den Mazda 3 Sportsline mit 165 PS als Neuwagen gekauft und bin bis jetzt rundum zufrieden. Eigentlich wollte ich als nächstes ein Automatikfahrzeug haben, habe mich dann aber doch, nach einer Probahrt des neuen 3ers für das Schaltgetriebe entschieden. Die Kritikpunkte einiger Vorredner bezüglich des verbauten Hartplastiks kann ich nicht ganz verstehen. Wer fasst das denn an?? Wer an dieser Stelle gern Leder oder Holz sehen würde, sollte sich einfach in einer anderen Preisklasse umschauen, oder sich für einen gebrauchten entscheiden.
Das Fahrzeug ist auf jeden Fall eher für zügige Langstreckenfahrten, als für den nervigen Stop-and-Go-Verkehr der Großstädte gebaut, kann sich aber auch dort problemlos behaupten.

Einer der wichtigsten und überzeugendsten Punkte war gleich das ausgefallene Design, das direkt ins Auge sticht und sich von dem Einheitsbrei vieler anderen Fahrzeuge abhebt. gerade die Front sieht sehr sportlich und agressiv aus.

Mit 165 PS ist das Fahrzeug bei seinem Gewicht gut motorisiert. In der Stadt kommt er aus dem Stand gut vom Fleck und auf der Autobahn ist eine flotte Fahrt auf der linken Spur kein Problem. Die höchste Geschwindikeit, die ich bis jetzt auf meinem Headup-Display lesen konnte, waren 224 km/h.

Zum Verbrauch: Ich schwanke derzeit noch zwischen 9,2 und 9,5 Litern pro 100 km, laut Bordcomputer. Ich fahre sowohl Autobahn, als auch im Stadtverkehr. Ist jetzt nicht ganz der vom Hersteller angegeben Wert, allerdings fahre ich auch nen recht flotten Fuß.

In vielen Testes werden die in Form und Vielfalt zu gerin ausfallenden Ablagemöglichkeiten in der Front bemängelt. Das kann ich nachvollziehen, bin aber mit den gegeben Fächern sehr zufrieden. Ich bin jemand, der gern mal alles einfach ins Auto schmeißt, und es dann ewig spazieren fährt. Wenig Ablagen heißt in diesem Fall dann auch gleich wenig zu säubern und wenig Müll, den ich verstauen kann! ;)

Die Sitze sind für mich auf jeden Fall langstreckentauglich und der Platz für Fahrer und Beifahrer ist gut bemessen. Dazu sollte ich evtl. noch sagen, dass ich selbst 1,93m groß und nicht gerade ein Federgewicht bin.

Die Bose-Soundanlage der Sportsline würde ich als guten Durchscnitt bezeichnen. Das gelieferte Klangerlebnis reicht mir fürs Auto voll und ganz.

Nach hinten hin wird das Auto recht unübersichtlich, wo allerdings die Rückfahrkamera Abhilfe schafft. Zwar würde ich m ich nie nur auf die elektronischen Spielereien und Helferchen verlassen, sondern immer auch einen Blick durch das Heckfenster werfen, aber beim Rückwärts einparken ist die Kamera auf jeden Fall ein Luxus.

Wenn alles bleibt wie es ist, bin ich sehr zufrieden. Vor allem, wenn man das ausgezeichnete Preisleistungsverhältnis beachtet! Jedem Käufer sollte vorher klar sein, dass hier kein Mercedes angeboten wird. Dafür bewegt man sich auch in einem anderen preislichen Rahmen.

Ich würde das gleiche Auto wieder kaufen!

Alle Varianten
Mazda 3 Skyavtiv-G 165 (165 PS)

  • Leistung
    121 kW/165 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    22.690 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Mazda 3 Skyavtiv-G 165 (165 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2013–2016
HSN/TSN7118/AGL
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)121 kW/165 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,2 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.460 mm
Breite1.795 mm
Höhe1.450 mm
Kofferraumvolumen350 Liter
Radstand2.700 mm
Reifengröße205/60 R16 H
Leergewicht1.295 kg
Maximalgewicht1.815 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)121 kW/165 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,2 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda 3 Skyavtiv-G 165 (165 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt51 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,8 l/100 km (kombiniert)
7,5 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben135 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c