Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda 2
  5. Alle Motoren Mazda 2
  6. 1.4 MZI (80 PS)

Mazda 2 1.4 MZI 80 PS (2003–2007)

 

Mazda 2 1.4 MZI 80 PS (2003–2007)
12 Bilder

Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Mazda 2 1.4 MZI (80 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von emBrio, Dezember 2018

4,0/5

Ich habe das Fahrzeug im Jahr 2010 mit einem starken Hagelschaden gekauft nachdem es bereits fünf Jahre alt war. Somit ist das Auto mittlerweile knapp 14 Jahre alt und hat 160.00 km auf der Uhr. In den Fünf Jahren wurden keine Reparaturen durchgeführt bis auf die Front- und Heckscheibe, die aufgrund des Hagelschadens ausgetauscht werden mussten. Bis auf die Verschleißteile mussten folgende Reparaturen durchgeführt werden:
- Zündspule
- Kühler
- Lichtmaschine
- Beide Federn vorne
Kürzlich hat Motorkontrollleuchte angefangen zu leuchten, Diagnose Lambdasonde. Da ich bisher maximal 1000€ an Reparaturkosten bezahlt habe, geht das für mich absolut in Ordnung. Ich hatte noch nie so ein zuverlässiges Fahrzeug und bin absolut zufrieden. Der Laderaum ist so groß, dass man mühelos Waschmaschinen transportieren kann. Die 80 PS reichen völlig aus. Es ist meiner Meinung nach kein besonders schönes Auto und die haptische Qualität im Innenraum ist mit Deutschen Marken nicht zu vergleichen, aber es erfüllt seinen Zweck und bringt einen sehr zuverlässig von A nach B. Es hat mich ohne Reparaturen durch mein 4 Jähriges Studium gebracht. Ölwechsel und Reifenwechsel habe ich immer selbst erledigt.
Zuvor hatte ich einen Astra G Coupe 2.2, der nach 7 Jahren un knapp 90.000 km schon so viel Probleme hatte, dass sich die Reparaturen nicht gelohnt hätten. Der Fahrspaß und die "Emotionen" waren bei dem Astra viel höher als beim Mazda, aber die Vernunft hat zum Glück gewonnen.

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von matthias.schmidt.struxdorf, Juli 2017

5,0/5

Ich habe mir meinen Mazda vor 4 Jahren mit 100.000 km für 4500€ gekauft. Jetzt hat der 230.000 km gelaufen.
Die Verarbeitung überzeugt mich in diesem Auto nicht. Man findet nur eine Plastikwüste. Das Auto ist sehr übersichtlich. Der Verbrauch mit 6,0 l/100 km ist für mich noch akzeptabel. Ich war mit dem Auto nur in der Werkstatt, um Öl, Bremsen und Steuerkette zu wechseln. Sonst war NICHTS!!!
Mittlerweile verbraucht der ein bisschen Öl. Ich würde mir den jederzeit wieder kaufen.

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von l.siegenthaler, April 2017

5,0/5

Anfang 2016 habe ich einen Mazda 2 DY 1.4 Automatik als Fahranfängerin gebraucht aus erster Hand gekauft. Der Wagen hatte damals gerade ~65.000km runter und war sehr gepflegt.

Seitdem bin ich ohne Komplikationen ca. 20.000km gefahren. Mein Mann und ich sind von dem Kleinen mittlerweile so überzeugt, dass unser Mercedes C200 immer öfter in der Garage stehen bleibt.

Außen & Innen
Mein Mann findet ihn hässlich, ich mag das knubbelige Äußere. Der Lack (silbergrau) hat sich super gehalten.
Begeistert sind wir beide von den kompakten Außenmaßen und dem gleichzeitig überaus geräumigen Inneren. Immer wieder sind wir überrascht, wie viel in den Kleinen reinpasst. Wenn der für einen Kleinwagen ohnehin schon ordentliche Kofferraum nicht ausreicht, klappen wir die Rückbank um und haben so bisher alles (Dämmmaterial, IKEA-Großeinkäufe, etliche Umzugskisten, umfangreiches Urlaubsequipment) in ihm unterbringen können.

Auch die Passagiere haben auf allen Sitzen ausreichend Platz. Auf der Rückbank können auch normalgroße Erwachsene sitzen, ohne dass ihnen die Beine absterben.

Besonders angenehm beim Fahren ist die sehr gute Rundumsicht, bedingt durch die erhöhte Sitzposition und große Fenster.

Die innen verarbeiteten Materialen sind darüber hinaus sehr widerstandsfähig. Außer auf den Sitzflächen sind keinerlei Abnutzungserscheinungen vorhanden.
Angenehm ist auch der viele Stauraum innendrin: Alle Türen haben große Fächer, es gibt ein großes und ein kleines Handschuhfach und eine Tasche an der Rückseite des Fahrersitzes. Unter den Vordersitzen ist genug Platz für Verbandskasten, Notfallkoffer, Warnwesten etc., diese wichtigen Dinge sind damit im Notfall sofort griffbereit.

Motor & Schaltung:
Die 80PS sind für unsere Ansprüche vollkommen ausreichend. Wir nutzen den Mazda gleichermaßen für Stadt-, Land-, sowie Autobahnfahrten. Selbst für letzteres ist er gut zu gebrauchen, bis 130km/h fährt er sich sehr bequem, danach ist es auch noch erträglich, ab 150km/h wird es doch etwas holprig und vor allem laut. Höchstgeschwindigkeit auf gerader Strecke ist ~165km/h.
Vollbeladen schwächelt er zwar etwas, wenn es bergauf geht, das ist aber wohl auch nicht anders zu erwarten.

Mit der Automatikschaltung bin ich sehr zufrieden. Zwar ist sie nicht ganz so komfortabel wie die stufenlose Vollautomatik in unserem C200, aber dennoch sehr sanft und akkurat. Bei Kälte ruckelt er ein wenig in den niedrigen Gängen. Das legt sich aber, sobald er warmgefahren ist.
Nur ganz selten müssen über die manuelle Schaltungsmöglichkeit nachzujustieren, weil der Kleine zu früh/zu spät hoch- bzw. runterschaltet.
Besonders angenehm: Neben dem Tacho wird angezeigt, in welchem Gang man sich jeweils befindet - keine Selbstverständlichkeit bei Automatik.

Verbrauch:
Laut Hersteller soll der Mazda 2 kombiniert 6,5 l/100km verbrauchen.
Fahre ich, trifft das ziemlich genau zu. Fährt mein Mann, liegt der Durchschnittverbrauch bei 7,5-8 l/100km. ;)
Bei längeren Überlandfahrten mit mäßiger Geschwindigkeit schafft er sogar einen Verbrauch von 5,5 l/100km.
Bei einem Automatikfahrzeug dieses Baujahrs kann man sich also wirklich nicht beschweren.

Fahrspaß & Fahrverhalten:
Mein Mann meint der Kleine fährt sich "wie ein Go-Kart". Tatsächlich macht es viel Spaß mit ihm durch die Gegend zu zwackeln. Er fährt sicher durch Kurven und hat bisher selbst die widrigsten Witterungsbedinungen gut durchfahren. Seitenhalt auf den Sitzen ist eher mäßig, aber noch erträglich.

Seine große Schwachstelle ist allerdings Seitenwind. Durch den hohen Aufbau bei gleichzeitig recht geringem Gewicht ist er schon bei leichten Brisen sehr anfällig. Er ist zwar nach wie vor gut beherrschbar, man muss allerdings stetig und ständig gegenlenken und das ist insbesondere auf der Autobahn bei vielen LKWs auf Dauer anstrengend.

Das Bremsverhalten ist nicht so perfekt, wie es sein könnte, aber absolut ausreichend und hat sich bereits bei etlichen Vollbremsungen bewährt (wildreiche Gegend).

Ausstattung:´
Unser Kleiner hat einige nette Gimmicks mitgebracht.
- Eine Ausparkhilfe hinten, die zwar praktisch ist, aber eigentlich nicht gebraucht wird, da man wie erwähnt einen sehr guten Überblick durch Fenster und Spiegel hat.
- Integriertes Navigationsgerät, welches allerdings gegen ein Gerät von Becker eingetauscht wurde.
- Sehr zügig runterkühlende Klimaanlage.
- Radio/CD, Sound ist ok.
- Elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare Spiegel.
- Multifunktionslenkrad.

Reparaturen:
Abgesehen von der üblichen Wartung (inkl. Zahnriemenwechsel) gab es bisher (auch beim Vorbesitzer) keine einzige Reperatur, noch nicht mal von Verschleißteilen! Nun hat der Mazda allerdings auch erst eine recht geringe Laufleistung. Die Kosten der Inspektionen sind dabei trotz Verwendung von Bosch-Bauteilen absolut im Rahmen.
Steuern und Versicherung sind ebenfalls sehr günstig.
Einzig nervig: In 20.000km habe ich bereits den zweiten Scheibenwischer auf der Beifahrerseite verschlissen - obwohl nicht das günstigste Modell montiert wird.

Fazit:
Als Fahranfängerin hätte ich mir kein besseres Auto wünschen können. Bisher hat der Kleine keinen einzigen Kratzer abbekommen. Er hat sich in diversen Situationen (Starkregen, Sturmböen, Schotterstraßen, Feldwege, Aquaplaning) als verlässlich und sicher erwiesen. Ich habe immer das Gefühl das Auto voll zu beherrschen und dank seiner Übersichtlichkeit (im Innenraum, sowie nach außen) konnte ich auch in stressigen Situationen, engen Gassen oder Parkplätzen einen ruhigen Kopf behalten.
Wir sind mit dem Auto über 8000km zum Nordkap und zurück gefahren, haben in ihm geschlafen, gegessen und sogar Brettspiele gespielt, ohne dass wir uns irgendwie "eingeengt" gefühlt hätten.
Er hat sich darüber hinaus als Alltagsbegleiter bei Großeinkäufen, als "Baustellenauto" und auf dem Weg zur Arbeit bewährt.

Wünschen würde ich mir lediglich eine Berganfahrhilfe und bessere Fahreigenschaften bei Seitenwind.
Wir planen den Kleinen so lange zu fahren, bis er den Geist aufgibt. Vorzeitig ein anderes Auto anschaffen, würde ich mir nur, wenn ich berufsbedingt gezwungen wäre, regelmäßig lange Autobahnstrecken zu pendeln, da hierfür der Komfort bei hohen Geschwindigkeiten oder bereits leichtem Wind einfach nicht gegeben ist.

Das Preis-Leistungsverhältnis als gebrauchter ist dabei ziemlich gut. Für vergleichsweise wenig Geld bekommt man ein verlässliches, praktisches Auto. Die Wiederverkaufschancen sind dabei ebenfalls nicht schlecht - wir wurden schon mehrfach angesprochen, ob wir den Mazda nicht loswerden wollen.

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von Robocopter, August 2016

4,0/5

Ich habe 2014 einen Mazda 2 DY, BJ 2004 gebraucht gekauft. Damals 143000km runter und zehn Jahre alt.
Seither lief er im Grunde problemlos. Mal abgesehen von Verschleißreperaturen.

AUßEN

Der Mazda 2 DY ist optisch ein kleiner Kasten, fast ein Microvan wenn man so möchte. Große Fenster und auch Türen erleichtern Einstieg und Rundumsicht. Von vorn betrachtet recht knuffig gestylt. Er ist durchaus ansehnlich, aber kein Schönling. Muss er auch nicht.

INNEN

Türe auf und eingestiegen. Durch die recht hohe Bauart fällt der Einstieg nicht schwer. Viele Ablagen sind vorhanden, ein kleines und großes Handschuhfach und ganz toll: in allen Türen sind Ablagefächer.
Die Sitze sind recht bequem, aber etwas schmal. Dafür gut verstellbar. Lenkrad ist in Höhe verstellbar. Die Sitzposition und der Platz, auch hinten, passen. Mit fünf Leuten drin herrscht auch keine Platznot.
Einzig die Materialien sind nicht high-end, dafür aber robust, leicht zu pflegen und gut verarbeitet.
Der größte Vorteil innen ist das Konzept. Mein Rekord: 15 Rigipsplatten (2,20m x 60cm). Rückbank umlegen, Beifahrersitz umlegen schon geht alles bis 2,50m problemlos rein.

MOTOR

Ein kleiner 1.4er mit 80 PS. Das reicht für die Stadt und auch Landstraße. Auch wenn er auf der Autobahn laut Tachometer 185 rennt, etwas schwach im Durchzug ist er einfach durch sein geringes Volumen. Da ist Schalten angesagt. Wobei da Freude aufkommt, denn die Schaltung klackt präzise in jeden Gang.
Kritik gibt's eigentlich nur beim Autobahnverbrauch. Ab 120 nimmt er gern einen Schluck mehr. Sonst hab ich ihn auch mit 5,8l/100km bewegen können. Im Schnitt fährt er mit gut 6l, was ich recht gut finde.

FAHREN

Guter Komfort und sauberer geradeauslauf. Auch im Grenzbereich gut beherrschbar, auch ohne ESP.

AUSSTATTUNG

Im Grunde für das Baujahr sehr gut ausgestattet. Vier Fensterheber, elektrische Spiegel, Radio-CD, sogar Kopfairbags. Und und und...Damit kann man gut leben und fahren.
Habe ein mp3 Modul nachgerüstet. Dabei muss allerdings bis zum Face-lift im Radio gelötet werden, was überschaubare Zusatzkosten verursachte.
Einzig eine Sitzheizung und Mittelarmlehne vorn muss ich noch nachrüsten.

KOSTEN

Haben in den zwei Jahren gut 30000 km dazugefahren. In der Zeit gab es einige Reparaturen. Mal abgesehen vom Ölwechsel und Bremsflüssigkeit, waren die hinteren Dämpfer und Dome, ein neuer Auspuff, neue Kupplung und Heckklappendämpfer auszztauschen. Da das aber Verschleißteile sind, kann ich nicht meckern. Zumal man fast alles günstig im Internet erwerben kann.
Was sein kann, ist das die vorderen Scheinwerfer altersbedingt erblinden und dann getauscht werden müssen. Mit Glück kriegt man welche an Schnäppchen im Internet, neu sehr teuer. Leider.

FAZIT

Bedingt durch das Raumkonzept und da man noch fast alles selber reparieren kann, ist diese Baureihe sehr zu empfehlen. Extrem Alltagstauglich und recht günstig im Unterhalt.

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von Anonymous, April 2012

2,5/5

Das Auto ist für die Stadt und auf dem Land ein sehr gutes sparsames Auto. Ich habe eine LPG Anlage drin.
Man kann es erstaunlicherweise sehr viel beladen.
ABER: Auf der Autobahn stresst man sich nur, weil der hin und her gezogen wird durch die anderen Autos und LKW s. Es kommt mir vor als ob ich in einem Spielzeug sitze :-(

Ich würde den nicht verkaufen aber weil der gerade auf Autobahnen nicht sehr tauglich ist und ich sehr viel auf der Autobahn fahre werde ich es verkaufen.
Ich bin in den 2 Jahren 75.000 Kilometer gefahren und der Wagen ist nicht kaputt gegangen, nur einmal die LPG Anlage.
Aber wenn man über 120 kmH fahren will und das 4-5 Stunden lang sollte sich einen größeren Wagen kaufen :-)

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von Anonymous, April 2011

4,1/5

Wenn er noch gebaut würde, ich würde ihn sofort wieder kaufen, als Automatik natürlich. Ich bin wahrlich kein Hutträger, aber wer schon mal mit einem Automatikwagen im Stau gestanden hat, oder andere abschleppen, oder einfach nur fahren, in der Stadt, dem Land, den Bergen, wow, da geht er, der Kleine
Überholvorgänge mit Automatik - wenn man mal kurz das Gaspedal runtertritt, kickdown, ruckzuck gehts in den nächsten unteren Gang und auch mit dem MAZDA2 geht die Post ab.

Ich bin ganz "besoffen" von dem Auto. Wir fahren meist zu zweit und dafür ist das Auto wie geschaffen. Wer jemals einen R4 gefahren hat, der weiß, was ich meine: ein Fahrrad, Kühlschränke, ich weiß nicht, wieviel Wannen mit Äpfeln von der Apfelernte wir mit dem Wagen schon transportiert haben, da geht was rein.

Und dann die Automatik, schaltet alle 5 Gänge butterweich und wenn man wirklich mal richtig aktiv schalten- und mal richtig Kurven fahren will (au ja, auch der Mazda 2 ist richtig kurvengierig), dann kann man auch das, Automatikhebel nach hinten einen Gang nach dem anderen ziehen, runterschalten tut er von alleine, holla, wem das nicht reicht.. Ich bin zehn Jahre MiniCooper gefahren, ich weiß was Kurvengier bedeutet.

Jetzt nach 95.000 km die erste Reparatur, Bremsen vorn, das wars, die Werkstatt hat das Auto nur zur Inspektion gesehen.

Natürlich bin ich begeistert, das Auto ist kein Montagsauto, sondern von einer Qualität, von der mein Mini, Golf, Polo, Peugeot, Opel etc. nur geträumt haben, das alles waren Autos für die Pannenstatisti, von Anfang an.

Der MAZDA2 ist ein Gebrauchsauto, zum Fahren, zum Beladen, ne Alltagskiste eben, kein Schönling, aber trotzdem nett anzusehen, so´n bisschen auch ein Opa-Auto, aber das stört mich nicht.

Wenn ich Vollautomatik fahre, haut das schon hin mit 7,6 l. Durchschnittsverbrauch, bissken ville, schalte ich aber per Halbautomatik, komm ich gut auf 6,5l/100 und das freut den Geldbeutel.

Negativ: Das Radio regelt schon recht früh die Lautstärke runter, über 33 (was auch immer das für eine Zahl ist) geht nix, da wünsch ich mir gern mehr.
Die Werkstatt sagt, Motorwäsche soll man nicht machen, wegen der vielen elektrischen Teile, ja und so sieht der Motorraum nach 95.000 km jetzt auch aus.
Ja und sonst, irgendwo knarrts unterm Armaturenbrett, aber in meinem Alter knarrts und klapperts auch überall, das ist eben der Zahn der Zeit.

Ich würd ihn wieder kaufen, aber da er läuft und läuft und läuft..

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von Anonymous, Februar 2011

2,9/5

Ich habe im Mai 2010 einen M2 mit 5Gang-AutomatikSchalt-Getriebe(sehr gewöhnungsbedürftig) von meiner Oma übernommen. Bj.07, 48 000km.
Zuerst war ich ganz zufrieden, doch dann war bei 56 tkm plötzlich die Kupplung kaputt. Kosten 970 €!!!.Ob es Kulanz gibt ist noch nicht raus.

Die Verarbeitung finde ich nicht sooo schlecht. Klappern tut bei mir auch nichts.
Ja, der Kofferraum ist klein, aber der Innenraum ist doch recht groß. Da die Rücksitze komplett umklappbar sind, bekommt man auch größere Sachen (z.B.Waschmaschine, Möbel) mit.

Der Verbrauch ist viel viel viel zu hoch. Gute 8 l. Das geht gar nicht.

Ich werde den Wagen wohl bald verkaufen. Normal gekauft hätte ich ihn sowieso nie.

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von Tribute2000, April 2010

4,1/5

Seit 2005 haben wir neben unserem schon bewerteten Tribute einen Mazda 2 als Zweitwagen. Laufleistung bisher gerade mal 42000 km.
Unsere "Beziehung" fing recht holprig an: Dezember 04 erster 2er in Silber-nach 5 Monaten Kaufvertrag gewandelt und Händler das Auto auf den Hof gestellt-mindestens 50 Einschlüsse im Lack, Farbtonunterschiede
an diversen Teilen, unsauber eingepasste Türen, sich lösende Leisten und als Krönung einen übertünchten Transportschaden mit Rostbildung unter der Türe.
Einmal Pech reicht und wir wählten wieder einen 2er, diesmal in schwarzmetallic.
Auch er war nicht frei von Lackmängeln, 3.Gang etwas schwergängig, Antriebswelle, Lenkung und Kupplung (Schaltprobleme!) wurden recht
bald auf Garantie erneuert.
Seitdem sind wir wieder "Freunde", denn Platzangebot, Verarbeitung und Fahreigenschaften(mit 205er17-Zoll Pirelli´s wie ein Kart) sind Klasse.
Die Sitze gefallen mir gar nicht-Activeblau mit Wasserrändern nach jedem
Tropfen, zudem mäßig bequem und viel zu weit hinten platzierter Kopfstütze. Verbrauch mit ca. 8l gerade noch akzeptabel.

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von sulu1976, Januar 2009

2,7/5

Ich kaufte mir 2007 den Mazda, weil ich ihn praktisch fand wegen der recht hohen Türen und ich bis dahin mit Mazda gute Erfahrungen gemacht hatte. Ich habe zwei Kinder und bin von daher auf praktische Aspekte beim Autokauf angewiesen.
Leider gibt es auch einige negative Dinge zu berichten:

Spritverbrauch ist sehr hoch für einen Kleinwagen, ca. 8 Liter Durchschnittsverbrauch, auch bei sparsamer Fahrweise.

Die Verarbeitung läßt sehr zu wünschen übrig, z.B. verformte sich schon im ersten Sommer die Airbagabdeckung und die Plaste der Lenkabdeckung.

Unter dem Rücksitz fanden wir letztens Rost an der Gurtverankerung

Er klappert an mehreren Stellen

Der Kofferraum ist sehr klein

Ich würde ihn nicht nochmal kaufen. Er war zwar billig, ist aber auch so verarbeitet.

Einstiegsleiste abgeflogen

Das silberfarbene Mittelfeld des Armaturenbrettes ist zwar hübsch, aber extrem kratzeranfällig

der Bodenbelag ist schwer zu reinigen, furchtbares Material!

Wenn die Klimaanlage eingeschaltet ist, hat er einen enormen Leistungsverlust, man kommt kaum noch von der Stelle. Spritverbrauch ist ebenfalls dann utopisch.

Es ist das erste Auto, welches ich nicht länger als nötig fahren werde.

Fazit: nicht empfehlenswert!

Erfahrungsbericht Mazda 2 1.4 MZI (80 PS) von Anonymous, Juli 2008

3,6/5

Bin im Grossen und ganzen zufrieden. Platzangebot ist für ein so kleines Auto gut. Fahre zu 80% ausserorts und komme auf einen Durchschnittsverbrauch von 6.1 Liter über das letzte Jahr.

Alle Varianten
Mazda 2 1.4 MZI (80 PS)

  • Leistung
    59 kW/80 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    15,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.620 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mazda 2 1.4 MZI (80 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2004–2007
HSN/TSN7118/273
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum1.388 ccm
Leistung (kW/PS)59 kW/80 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,0 s
Höchstgeschwindigkeit164 km/h
Anhängelast gebremst500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge3.925 mm
Breite1.680 mm
Höhe1.545 mm
Kofferraumvolumen267 – 1.044 Liter
Radstand2.490 mm
Reifengröße195/50 R15 T
Leergewicht1.135 kg
Maximalgewicht1.505 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum1.388 ccm
Leistung (kW/PS)59 kW/80 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,0 s
Höchstgeschwindigkeit164 km/h
Anhängelast gebremst500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda 2 1.4 MZI (80 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,5 l/100 km (kombiniert)
8,6 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben154 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Mazda 2 berechnen!