Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Ceed
  5. Alle Motoren Kia Ceed
  6. 1.6 CVVT (122 PS)

Kia Ceed 1.6 CVVT 122 PS (2006–2013)

 

Kia Ceed 1.6 CVVT 122 PS (2006–2013)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Kia Ceed 1.6 CVVT (122 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Kia Ceed 1.6 CVVT (122 PS) von norway20, Februar 2012

1,9/5

Einmal Kia - nie wieder Kia. Ständig Ärger mit den Zündspulen. Und das Schlimmste ist, daß Kia nicht die versprochenen sieben Jahre Garantie bietet.
Nach nunmehr fünf Jahren ist nämlich, ätschibätsch, die Garantie abgelaufen. Laut Schreiben vom Werk KIA Deutschland sind die Händler eigenständige Unternehmen, die auch weniger Garantie bieten dürfen.

Die erste neue Zündspule war schon nach einigen Wochen fällig. Hinweis vom Händler/Werkstatt: Tja, wer einen Proto-Typ fährt muß mit den Kinderkrankheiten rechnen.

KIA-Deutschland stellt sich quer. Also aufgepaßt beim Kia-Kauf.

Vom defekten Wischermotor, ständigem Ärger mit der CD-Anlage und diversen Kleinigkeiten will ich hier gar nicht weiter schreiben.

Erfahrungsbericht Kia Ceed 1.6 CVVT (122 PS) von planA5, Mai 2010

3,0/5

den kia ceed mit EX-ausstattung und einigen zusätzlichen extras wie met., travel-paket (u.a. navi), klimaautomatik, leichmetallfelgen und anderer kleinen nettigkeiten hatten wir im juni 2007 neu in empfang genommen. Der listenpreis lag damals bei 22.000 €, was auch für einen koreaner schon eine hausnummer ist. wirklich günstig kann man das nicht mehr bezeichnet, jedoch hat auch kia deutlich die qualität ihrer fahrzeuge verbessert.

zum fahrzeug:
das platzangebot vorne bzw. hinten liegt im klassendurchschnitt. eine vernünftige sitzeinstellung habe ich für mich (1,80 m) mittlerweile aber noch nicht wirklich gefunden. zudem vermisse ich eine längere beinauflage, der seitenhalt ist gut. hinten sitzt man etwas angewinkelt, längere fahrten sind hier aber auch erträglich. das kofferraumvolumen ist für diese klasse völlig ausreichend, der kofferraum selbst ist gut zugänglich. die bedienbarkeit ist gut und selbsterklärend. bei der automatik fehlt mir jedoch ein warnton, wenn nach abstellen der hebel nicht auf P gestellt wird.

die haptik der oberflächen sind nicht schlecht, jedoch nicht mit deutschen herstellern wie vw golf, opel astra, audi A3 etc. vergleichbar. der teppichboden ist im allgemeinen schwierig zu reinigen und von der qualität nicht wirklich gut. empfehlenswert ist es deshalb, im kofferraum eine Kunststoffwanne einzulegen.

zum fahren:
das fahrverhalten kommt manchmal etwas stockig daher, zudem finde ich es eine spur zu hart abgestimmt. wohl gab es bei der entwicklung einen anspuch an einer sportlicheren fahrwerksabstimmung. wobei hart nicht gleich sportlich bedeutet. ab 160 vermisse ich einen sauberen geradeauslauf, man ist ständig am korrigieren. die Automatik ist ein graus: mit vier gängen nicht mehr stand der technik. die schaltübergänge sind nicht harmonisch mit der motorisierung abgestimmt und ab 160 wird es aufgrund der hohen drehzahl im inneren auch recht laut. der verbrauch liegt im drittelmix je nach fahrweise zwischen 7.0 - 8.5l (derzeit 7.5l).
kurz zusammengefasst: der 1.6l-Motor ist in verbindung mit der automatik ist nicht wirklich zu empfehlen. wie er mit einem schaltgetriebe funktioniert habe ich bisher noch nicht in erfahrung bringen können.

zur wartung/garantie:
das der ceed mit 7 Jahren garantie verkauft wird ist sicher bekannt. mir kommt es auch so vor, dass er diese auch nötig hat. bisher wurde auf garantie 2x das radio getauscht. das dritte macht mittlerweile auch wieder problem und nervt mit displayausfällen. am fahrwerk wurden die "pedelstützen" getauscht, die schon nach 2.5 jahren ausgeschlagen waren. ein fahrzeugschlüssel wurde ebenfalls getauscht, da er auf tastendruck nicht mehr reagierte. eine zweite batterie wurde auch neu verbaut. die erste hatte sich ohne grund tiefentladen, der fehler dafür konnte bisher nicht gefunden werden. ansonsten gab es bisher einen ölwechselservice (ca. 150 €) bzw. eine kleine inspektion (ca. 280 €). die wartung ist nach 1 Jahr oder alle 15.000 km fällig, je nachdem, was zuerst eintritt. der nächste ölwechselservice steht nun in verbindung mit der HU im juni an. die laufleistung beträgt derzeit knapp 45.000 km.

der ceed ist ein recht gutes auto, kein vergleich zu früheren kia´s und eine denkbare alternative zu manch anderen produkten im hart umkämpften kompakklassen-sektor. im sinn sollte jedoch der hohe wertverlust bleiben, nach 3 Jahren würde mir ein händler lediglich 7.500 € im Einkauf geben. das kürzliche facelift drückt den wert der ersten serie noch zusätzlich.

ergänzung im august 2010 bei ca. 47.000 km:
das dritte austauschradio hat immer wieder sporatischen displayausfall, welches erstmal durch ein softwareupdate behoben werden soll. wer es glaubt, dass das helfen soll... . viel schlimmer ist jedoch, dass beide hinteren türen und die heckklappe rosten. was nun passiert bleibt abzuwarten, zuerst steht ein zusätzlicher werkstatttermin an.

rost an einem dreijährigen fahrzeug ist das eine, wie damit umgegangen wird, das andere. es müsse eigentlich erstmal zu einer durchrostung kommen, erst dann kann auf grundlage der durchrostungsgarantie gehandelt werden. das kann ich als kunde nicht akzeptieren und das ein absolutes KO-kriterium.

nur aus dieser begründung heraus kann ich zugünftig einen ceed nicht mehr empfehlen.

ergänzung im september2010 bei ca. 50.000 km:
mittlerweile hat sich ein aussendienstmitarbeiter von kia den wagen begutachtet. er verweist jedoch an die kia-garantieabteilung in frankfurt, die die sache zu entscheiden hat. er spielt somit den ball zurück. als kunde frage ich mich dann schon, wozu ich drei wochen auf die begutachtung warten muss und es dann doch wieder an anderer stelle entschieden wird.

ergänzung im oktober2010 bei ca. 53.000 km:
es ist mitte oktober und von kia wurde bis dato noch nichts entschieden worden. derweil gammeln die betroffenen teile munter weiter, durch die feuchtkalte witterung sogar schneller als gedacht.

ergänzung im november 2010 bei ca. 55.000 km:
bisher wurde immer noch nicht abschließend von kia entschieden, nach knapp vier monaten nicht schlecht. jedoch musste erneut bildmaterial verschickt werden, keine information wozu. vielleicht passiert bis märz 2011 ja etwas, dann sind weitere vier monate ins land gegangen... .

ergänzung im februar 2011 bei ca. 58.000 km:
mittlerweile wurden die besagten mängel am ceed nach 5 monaten hin und her behoben (rost an türen und heckdeckel). weiter wurden aufgrund von undichtigkeiten beide rückleuchten auf garantie getauscht. hinzu kamen erneuerung beider türfolien an den vorderen türen (blasenbildung) und beide dichtungen der aussenspiegelaufnehmer (beide gerissen) wurden ebenfalls getauscht.

derzeit wird der ceed für eine inzahlungnahme bewertet. die angebote für den einkauf sind unterschiedlich und reichen von um die 6.000 bis 7.000 €. am ende wird entscheidend sein, wer uns das beste angebot für den ceed und dessen nachfolger machen wird. fest steht, dass unsere kia-ära nach etwa einem jahr für immer enden wird. mit dieser möhre und mit allen anderen ceed´s sollen sich zukünftig andere herumärgern.

ergänzug im märz 2011 bei ca. 60.000 km:
der ceed wird uns dann auch bald verlassen: ein opel insignia sports tourer sport 2.0 cdti ist bestellt und wird mitte juni 2011 ausgeliefert. der ceed wird dabei mit 6.500 € in zahlung genommen, nicht wirklich viel nach vier jahren und einem ehemaligen listenpreis von knapp 22.000 €.

ergänzung im juni 2011 bei ca. 63.000 km:
auf die letzten tage macht der ceed wieder einmal zicken: die scheibenwaschanlage betätigt sich selbstständig. auf die letzten tage mit dem ceed ist das für uns belanglos. mittlerweile steht der insignia bereit und wird nächste woche übergeben. somit endet hier der erfahrungsbericht mit der abschließenden fahrzeugbewertung: nicht empfehlenswert.

Erfahrungsbericht Kia Ceed 1.6 CVVT (122 PS) von popopongo, August 2008

5,0/5

Ich habe ab Händler eine Autogasanlage einbauen lasse. Also LPG -Gas.Der Verbrauch liegt bei 9,5 Liter. Der Preis pro liter gas beträgt zur Zeit 69,9 Cent.Meine Frau fährt 150 km je Arbeitstag, da lohnt es sich.

Erfahrungsbericht Kia Ceed 1.6 CVVT (122 PS) von Anonymous, Juni 2008

4,6/5

Ein geiles Auto! Ich bin sehr zufrieden damit. Ich habe es auf Autogas (LPG) umrüsten lassen und spare damit richtig gut, bei den momentanen Preisen an der Tanke.

Alle Varianten
Kia Ceed 1.6 CVVT (122 PS)

  • Leistung
    90 kW/122 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.930 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Kia Ceed 1.6 CVVT (122 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2007–2008
HSN/TSN1260/AAH
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.591 ccm
Leistung (kW/PS)90 kW/122 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst550 kg
Maße und Stauraum
Länge4.235 mm
Breite1.790 mm
Höhe1.480 mm
Kofferraumvolumen340 – 1.300 Liter
Radstand2.650 mm
Reifengröße195/65 R15 H
Leergewicht1.263 kg
Maximalgewicht1.710 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.591 ccm
Leistung (kW/PS)90 kW/122 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit192 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst550 kg

Umwelt und Verbrauch Kia Ceed 1.6 CVVT (122 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt53 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,4 l/100 km (kombiniert)
8,0 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben152 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Alternativen

Kia Ceed 1.6 CVVT 122 PS (2006–2013)