Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Honda Modelle
  4. Alle Baureihen Honda Insight
  5. Alle Motoren Honda Insight
  6. 1.3 i-VTEC IMA (88 PS)

Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA 88 PS (2009–2013)

 

Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA 88 PS (2009–2013)
51 Bilder

Alle Erfahrungen
Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von Anonymous, September 2018

4,0/5

:-) Top: vernünftige Technik vom Kundenzufriedenheitsmeister Honda, somit spritsparend und doch dynamisch; das Auto macht Lust zum Gleiten anstatt zu Hetzen, passt gut zum Entschleunigen; sehr gutes Alltagsauto bis Reisegeschwindigkeit von 130 km/h
:-( Flop: Korrosionsschutz nur genügend; ab 100.000 km geringer Motorölverbrauch wie es sonst bei Honda nicht üblich ist

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von p.m.stangl, Mai 2017

4,0/5

Habe mir das Auto zugelegt um auch mal ein Hybridauto zu fahren und weil es mit einem Automatikgetriebe ausgestattet ist und zudem über ausreichend Platz verfügt.

Positiv:
Hybrid senkt den Verbrauch
Ausreichend Platz vorne und hinten
Großer Kofferraum
Sportliches Äußeres
Bequeme Sitze und Angenehmes aber nicht indirektes Fahrwerk

Negativ:
kein Vollhybrid, Verbrauchsersparnis steht in keinem Verhältnis
CVT-Automatikgetriebe (sehr schlechte Kraftübertragung mit viel unnötigem Lärm verbunden)
Aussicht nach hinten wegen Heckspoiler schwer beeinträchtigt, man sieht nur durch die untere Scheibe was hinter einem geschieht, die untere Scheibe ist bei Regen aber immer voller Wasser. Einen Scheibenwischer gibt es nur für die obere Scheibe.
zu wenig PS (88 + 14 elektrisch), kann aber auch am CVT liegen, dass hier nichts weitergeht
Elektromotor nur unterstützend, aber nie alleine

Zusammenfassung:
Verbrauch lag zwischen 4,8 (schonend, Langstrecke, Landstraße) und 6,2l (reiner Stadtbetrieb. Beides kann sich sehen lassen ist aber für einen Hybriden eher schwach.
Meine Empfehlung geht an Menschen die gerne ruhig und vernünftig unterwegs sind und wenn man auf Comfort setzen will.
Nicht Empfehlen würde ich das Auto jemandem der gerne Spaß am Fahren hätte. Das Auto zwingt einen schon direkt ökonomisch zu fahren und ist somit ein wenig eine Spaßbremse. Spaß würde hier auch den Verbrauch in einen Bereich treiben der für einen Hybriden nicht vorgesehen ist.

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von Marco.serpi, Dezember 2016

5,0/5

Ich habe mir das 2012er Modell vor ca. einem Jahr gekauft, nachdem ich bereits 5 Jahre den Vorgänger von 2010 gefahren bin. Nach wie vor bin ich von diesem Fahrzeug sehr begeistert. Die Optik wurde im Vergleich zum Vorgänger sehr aufgewertet und der Verbrauch ist auch noch einmal geringer geworden. Absolute Zuverlässigkeit, Fahrfreude, günstige Unterhaltskosten, gute Verarbeitung und prima Qualität.....der Insight und ich werden für lange Zeit ein gutes Team bleiben.....

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von Anonymous, Oktober 2016

5,0/5

Update von Koitz im Nov 2016: Beide Insight Elegance (Neukauf 2009, dzt. 150.000 km, Neukauf 2010, dzt. 120.000 km) laufen nach wie vor ohne Pannen und außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt und , außer Bremsen belegen (beide) und Tausch der 12V-Batterie beim BJ 2009.

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von MarcoS, Dezember 2014

4,2/5

Hallo, seit Dezember 2010 fahre ich einen Insight Hybrid in Elegance-Ausstattung, welchen ich neu gekauft habe. Inzwischen stehen knapp 65000 KM auf dem Tacho. Ich ziehe hier eine kurze Bilanz nach 4 Jahren und beschränke mich nur auf meine Erfahrungen, technische Daten sind ja bekannt.

Der Verbrauch: mein Insight hat sich 4,8 Liter" Super 95" über eine Fahrstrecke von 65000 KM gegönnt. Diese sind zu 40% Stadtfahrt, 40 % Landstrasse und 20 % Autobahn zusammengekommen.

Alltagstauglichkeit: Auf der Autobahn fehlt es etwas an Drehmoment, klar, jedoch sind auch lange Autobahnfahrten ganz gut zu bewältigen. Auf der Landstrasse und in der Stadt ist das Auto Ideal. Der Insight hat viel Platz für Gepäck und 5 Personen, ich war in allen Lebenslagen (Einkauf, Umzug, etc) zufrieden. Wermutstropfen: hinten ist die Kopffreiheit bei großen Personen (über 1,80 M) eingeschränkt. Bei Hitze, Kälte, Sturm und Hagel ist der Insight immer suverän zu beherrschen, also wirklich voll alltagstauglich.

Die Zuverlässigkeit: Dieses Auto bereitet praktisch keine Probleme...nie hatte ich eine Panne, das Hybrid-System, die Automatik, die übrige Technik, alles funktioniert wie ein Uhrwerk. Einzig die LED-Rückleuchten sind empfindlich, beide sind bei meinem Auto kaputtgegangen (Garantie), hier sollte der Gebrauchtwagenkäufer acht geben ! Honda ist sehr kulant und meine Werkstatt bietet guten Service zu fairen Preisen.

Die Unterhaltskosten: Die KFZ-Steuer ist ein Witz ( 28 Euro pro Jahr),die Versicherung ist durchschnittlich teuer und die Spritkosten sind sehr gering. Bei exremer Kurzstreckenfahrt muss das teure Öl (0W-20 zu 96 Euro pro Füllung) schon nach 10 Monaten ersetzt werden, es kann aber auch 20000 Km halten (Anzeige nach Bordcomputer). Auch das Getriebeöl muss alle 40000 Km zu 70 Euro ersetzt werden. Dafür ist die Automatik ein Segen ( nie wieder ohne).
Die Verarbeitung: Das Auto ist in Japan gefertigt und somit von überwiegend guter Qualität. Bei meinem Insight habe ich leicht rostige Fahrwerksteile und minimalen Rost an den hinteren Türen bemerkt (nichts ernstes). Die Spaltmaße gehen für die Preisklasse in Ordnung. Verschleiß im Innenraum ist nicht zu erkennen, es klappert auch noch nichts. Allgemeiner Verschleiß ist nicht zu bemerken (Motor, Getriebe, Fahrwerk, Hybrid-Akku), alles wie am ersten Tage....Der Lack ist sehr dünn, die Haube reagiert empfindlich auf Steinschlag. Die Bremsen (Scheiben und Beläge) halten ewig, da sie bei einem Hybriden weniger beansprucht werden. Nachteil: die hinteren Bremsen neigen bei dauerhaft behutsamer Fahrweise zum rosten und schleifen. Das Auto will ein Mal im Monat herzhaft sportlich gefahren werden.

Spassfaktor: natürlich ist der Insight nichts für Rennfahrer. Mir macht jedoch das Spielen mit dem Hybridsystem (Sparen oder Boosten) viel Freude. Auch verwirre ich gerne meine Mitfahrer, wenn ich die 7 virtuellen Gänge mittels Schaltwippen am Lenkrad durchschalte.

Fazit: Dieser Wagen ist ein absolutes Goldstück, es ist leider sehr unbekannt und von Honda schlecht beworben worden. Die deutschen Testberichte werden ihm oft nicht gerecht. Für den Preis (runtergehandelt auf 18500 Euro) ein technisch innovatives, gut ausgestattetes und stockzuverlässiges Auto mit dem Flair des Besonderen.

Liebe deutsche Autofahrer: eure Sorgen und Vorbehalte gegenüber einem Hybridfahrzeug (anfällige Technik, hohe Unterhaltskosten, umständliche Bedienbarkeit, etc kann ich NICHT bestätigen.

Ob ich ihn wieder kaufen würde ? Jederzeit, und dann das 2012er Modell, welches noch weniger verbraucht und auch optisch noch ansprechender ist.

Marco S.

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von Anonymous, November 2012

3,1/5

Ich fahre seit ca. 18 Monaten einen Insight. Bis vor 2 Wochen war ich absolut zufrieden. Jetrzt zuden negativen Erfahrungen. Die Scheibenbremsen allgemein sind wohl lt. Aussage Honda Werkstatt ein Problem. Sie wurden kurz vor Ablauf der Garantie kostenlos komplett gewechselt. Jetzt kommt aber der Hammer! Nach ca. 43.000 km und 3,5 Jahren hat das Fahrzeug einen Motorschaden. Honda meint, noch nie gehabt, keine Ahnung warum. Ich habe das Fahrzeug immer bei Honda zum Service gehabt. Übrigens gab es mit diesem Servicecomputer auch einige Unstimmigkeiten.Richtig mit der Sprache raus ist keiner. Nach langem Hin und Her bekomme ich wohl ca. 50 % Zuschuss aus Kulanz. Ich bin natürlich sehr verärgert über Honda und dieses Fahrzeug, für mich und meine Familie hat sich Honda erledigt.
Gibt es vielleicht noch jemand, der schlechte Erfahrungen gemacht hat??
MfG

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von Koitz, März 2012

4,7/5

März 2012: Sind mit unseren beiden Insight-Elegance (70000km/Sep2009, 40000km/Sep2010) sehr zufrieden. Außerplanmäßige Werkstattaufenthalte oder Pannen gab es keine. Die Durchschnittsverbräuche der letzten 10000 km liegen bei 5,2 (Eltern) bzw. 5,4 l/100km (Töchter).

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von malati, März 2012

4,3/5

Ich bin jetzt knapp 12000km in meinem Inisght ZE2 gefahren. Da ich voher schon 2 Honda Civics mit 1,5l Sparmotor hatte, war der Umstieg auf Hybrid nur die logische Konsequenz um den Verbrauch noch weiter zu senken.
Im Sommer/ Herbst lag mein Verbrauch bei max 4,7l. Im Winter dann max 5,5l. Ich fahre nur im Eco Modus. Eine Strecke zur Arbeit sind 18km, wobei viel Stadt dabei ist und auf der Landstraße nur 70km erlaubt sind. Morgens kurz nach 5 ist wenig Verkehr so das ich den Tempomat in der Stadt nutzen kann.In der Stadt ist es ein sehr entspanntes Fahren da der Inisght sehr leise ist.
Auf der Autobahn kann das laute Hochdrehen schon etwsa nerven. Aber trotzallem fühle ich mich nicht gestresst auf langen Strecken. Natürlich kann man nicht erwarten den Motor schnell auf Geschwindigkeit zu bringen. Das muß man auf der Autobahn einfach einkalkulieren. An der Ampel geht es aber flott voran wenn ich richtig trete;-)
Das Platzangebot ist völlig ausreichend. Der Wocheneinkauf paßt problemlos rein. Zwei Kinder mit Sitz sind ebenfalls kein Problem. Für mich als 163cm kleine Frau ein gutes Platzangebot auf dem Fahrersitz.
Ich habe die Elegance Auststattung mit Xenonscheinwerfern. Letztere waren ein wichtiges Kriterium für mich. Kurvenadaptiertes Licht hätte ich mir noch gewünscht. Das ist aber leider nicht zu haben. Ansonsten bin ich mit dem Preist/ Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Außer einem Service hatte ich keine Extrakosten. Ich hoffe der Inisght ist so zuverlässig wie ich es von meinen vorherigen Civics gewöhnt war. Es macht jedenfalls viel Spaß ihn zu fahren

Den Honda CR-Z hatte ich durchaus auch im Auge- einfach sportlich- aber die hintere Rückbank ist nicht wirklich zu gebrauchen.

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von erlkaiser, September 2010

4,4/5

Gekauft im November 2009 als Leasing-Rückläufer von europcar mit 20 000 km. Der schonungslos gefahrene Wagen musste für mich erst mit großem Aufwand wieder hergerichtet werden. Er hat offenbar keine bleibenden Schäden erlitten. Der Wagen ist sicher kein Premiumfahrzeug, sondern ein Normalfahrzeug. Auf dem Verkehrsübungsplatz zeigt er jedoch alle Vorzüge moderner Fahrzeuge, was ich im Winter zuvor schon vermutet hatte.

Ergänzend zu anderen Kommentaren stört mich der Armaturenaufbau, der sich in der Windschutzscheibe im Sichtbereich spiegelt. Bei hohem Sonnenstand hilft eine polarisierende Sonnenbrille, bei Laternen in der Nacht hilft nichts. Der Tacho ist der beste, den ich hatte. Auch er kommt leider bei hohem Sonnenstand ins Sonnenlicht und spiegelt. Darüber hinaus vermisse ich bei so viel elektricpower eine elektrisch beheizte Windschutzscheibe.

Der Verbrauch im Jahresmittel (Klima, Sitzheizung, Winterreifen, im Mittelgebirge), überwiegend Stadt und Land, ca. 1/4 Autobahn, im Vergleich zu meinem VW Lupo TDI 3L:

Insight: 6,1 l Super/100 km oder 8,28 €
Lupo 3L: 4,2 l Diesel/100 km oder 5,1 €

Ich vermute, dass sich bedenkenlose Fahrweise beim Benziner eher auswirkt als beim Diesel.
Der Hybridantrieb ist für mich zur Selbstverständlichkeit geworden und keiner Erwähnung wert.

Erfahrungsbericht Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS) von Anonymous, Juli 2010

4,4/5

Also ich fahre meinen Insight seit nun ca einem 3/4 Jahr.
Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Wagen. Ein paar kleine Macken, aber die gibts immer :-)

Ich hab andere Felgen mit 195er Reifen drauf, was den Verbrauch sicher leicht nach oben treibt. Auch ein Bodykit ist bei mir montiert.
Aber: Mein Verbrauch liegt bei 5,4-5,5l im Stadtverkehr.
Überland Knacke ich öfters die 4l nach unten weg.
Ich kann nur Sagen wer mit dem Wagen 8l braucht kann es einfach nicht fahren und hat das Prinzip nicht verstanden. So viel Verbrauch hab ich wenn ich mit 150-160 auf der Autobahn unterwegs bin. Ich hatte vorher einen 1.6 16V. Her lag der Verbrauch mindestens beim doppelten und mehr.

Kleiner Anlass zur Kritik ist bei mir das Fahrwerk. Die Abstufung ist ok, aber es poltert doch ab und an etwas laut. Es ist für meinen Geschmack genau richtig, da ich es gern etwas straffer mag. Aber als hart würde ich es auf keinen Fall bezeichnen.
Was teilweise noch stört, ist das CVT-Getriebe. bei zügiger fahrt oder wenn man mal mehr Gas unten raus gibt, heult der Wagen aufgrund der hohen Drehzahl doch Recht laut. Hier könnte die Dämmung besser sein.
Wenn man aber mit manueller Schaltung fährt (Modus S) hält es sich in Grenzen. aber zu verkraften, denn ich denke wenn man so ein Auto fährt, ist wenig Vollgasfahren angesagt. Im Altagsbetrieb ist der Wagen schön leise.

Das Platzangebot ist für mich (186cm groß) mehr als ausreichend. Hinten würde ich niemand über 180 sitzen lassen, da sonnst das Dach doch sehr nahe kommt.

Technisch ist der Wagen sehr zuverlässig was sicher auch daran liegt das der meiste Teil der Technik vom Honda Jazz kommt. Dieser hat ja bekanntlich eine gute ADAC Bewertung.

Die Verarbeitung würde ich als Befriedigend bezeichnen. Hier geht es sicher besser. Aber wenn man den Preis beachtet, ist das mehr als in Ordnung. Irgendwo muss ja ein Abstrich gemacht werden.

Zum Komfort: Mein Wagen ist der Elegance. Hier ist eigentlich alles drin was man braucht. Schaltwippen (bringt bisschen Fahrspaß und fährt sich oft besser), Die Audioanlage ist für Serie Recht gut, Parksensoren, Sitzheizung, Klima, Tempomat usw. Alles da was man braucht.
Auf ein Navi habe ich verzichtet. Was im nachhinein für eine gute Entscheidung halte. Ich hab mittlerweile beide Navis gesehen und war nicht begeistert. Für das Geld gibts viel besseres als Zubehör.

Ich hoffe mein Bericht ist hilfreich für den einen oder anderen gewesen :-)

PS: Im Anschluß hab ich noch ein Bild das beweist das ein Hybrid nicht langweilig aussehen muss ;-)

Alle Varianten
Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS)

  • Leistung
    65 kW/88 PS
  • Getriebe
    Automatik/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    19.990 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2009–2011
HSN/TSN7100/ABM
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.339 ccm
Leistung (kW/PS)65 kW/88 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,4 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.395 mm
Breite1.695 mm
Höhe1.425 mm
Kofferraumvolumen339 – 408 Liter
Radstand2.545 mm
Reifengröße175/65 R15 83T
Leergewicht1.276 kg
Maximalgewicht1.650 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.339 ccm
Leistung (kW/PS)65 kW/88 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,4 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA (88 PS)

KraftstoffartBenzin/Elektro
Tankinhalt40 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,4 l/100 km (kombiniert)
4,6 l/100 km (innerorts)
4,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben101 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen125 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a

Alternativen

Honda Insight 1.3 i-VTEC IMA 88 PS (2009–2013)