Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Honda Modelle
  4. Alle Baureihen Honda Civic
  5. Alle Motoren Honda Civic
  6. 2.2 i-DTEC (150 PS)

Honda Civic 2.2 i-DTEC 150 PS (2011–2017)

 

Honda Civic 2.2 i-DTEC 150 PS (2011–2017)
52 Bilder

Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von lexi.lind, Juni 2017

3,0/5

In punkto Flexibilität macht dem Civic so schnell keiner was vor und dann das üppige Raumangebot.

Ohne großen Aufwand kann ich das Gepäckabteil vergrößern und dann bietet mir der Civic mit dem raffinierten Faltsystem der Rücksitze auch Platz für sperrige Gegenstände oder sogar ein Fahrrad.

Dennoch kommt der Civic auch hier nicht ganz ohne Schwächen aus und so ist nicht nur die Ladekante sondern auch die Stufe sehr hoch. Letzterem hätte man aber zumindest mit einem zweiten Ladeboden Abhilfe schaffen können.

So außergewöhnlich wie sich der Civic von außen präsentiert, so ungewöhnlich sticht auch der Innenraum hervor, der Cockpitcharakter gefällt mir dabei sehr gut. Mir persönlich stößt jedoch die Verbauung der widersprüchlichen Elemente etwas negativ auf. Modernes trifft auf altertümliches, so ist beispielsweise die digitale Tachoeinheit und die drei Rundinstrumente hinter dem Lenkrad modern gehalten. Das in der Mittelkonsole platzierte Display dagegen sowie die darum platzierten Bedienelemente wirken wie aus der Vergangenheit.

An den Türen lassen zwar die deutlichen Erhebungen, die fließend in die Armaturen verlaufen, Cockpitatmosphäre aufkommen - letzten Endes stoße ich mich hier jedoch immer wieder an.

Großgewachsene wie ich werden eine ausreichend lange Sitzfläche vermissen und in der Schulter geht leider der Seitenhalt verloren. Was mich gerade in Kombination mit dem Lederbezug gerne mal hin und her rutschen lässt.

Wie ich finde, hat Honda einen sehr treffenden Fahrwerkskompromiss gefunden, so gleite ich einerseits komfortabel über grobe Straßenschäden und meistere die schnellen Kehren auch trotz eingreifenden ESP problemlos. Letztlich stößt mir die synthetische Lenkung negativ auf. Dir mir bei flotter Kurvenfahrt sowie bei hohem Autobahntempo ein regelrecht unsicheres Gefühl vermittelt. Bin ich dann auch noch zu einer Vollbremsung gezwungen, wird der Civic leider instabil.

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von Matze316, Januar 2015

4,2/5

ich hatte vorher den Vorgänger als 2.2 CDTI Executive und mir dann im Januar 2013 meinen jetzigen 2.2 DTEC Executive mit Zusatzausstattung gekauft. Der Wagen war ein 10 Monate altes Werksfahrzeug von Honda Deutschland mit kaum km, Vollausstattung und zu einem Spottpreis. Das heißt mit Navi und Safety Paket. Der Wagen ist woodland green lackiert, wie ich finde mit die schönste Farbe dies für den Civic gab. Leider hat man sie eingestellt, wahrscheinlich weil die moisten umherfahrenden Civic in weiß, grau, rot, Schwarz lackiert sind.
Anfangs dachte ich auch das der neue Motor schlapper als der alte ist, weit gefehlt, man muss ihn nur richtig nutzen, der Verbrauch auf 100km liegt bei mir um die 5,1 Liter. Hierbei geht auf keinen Fall der Fahrspaß verloren. Der Motor ist erste sahne und sucht in der Kompakt aber auch anderen Klassen seines gleichen. Sehr laufruhig, durchzugsstark und verbrauchsarm. Bisher habe ich keine außerplanmäßigen Werkstatt Aufenthalte gehabt. Werkstatt Kosten sind absolut vertretbar. Der Innenraum ist sehr variable, entgegen dem was in so gut wie allen (un) seriösen Tests geschrieben wird, findet man sich auch hier sehr gut zurecht. Von wirrem Durcheinander kann keinesfalls die Rede sein. Gut, das Cockpit und die von vielen meiner Mitfahrer benannte Jet Cockpit ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber deswegen ja nicht schlecht.

Negative Punkte, da muß ich lange überlegen: ja der Anschaffungspreis bei Honda (für Neuwagen) ist wenn man sich mal die Konkurrenz ansieht nicht mehr zeitgemäß, Ein Überdenken der Ausstattungspolitik sehr angebracht. Weshalb bekommt man bei der höchsten Ausstattungsstufe Leder unbedingt mit geliefert? Weshalb gibts Xenon nicht gegen Aufpreis?

Ich bin mit dem Wagen Sehr zufrieden und werde sicher noch ne Weile fahren.

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von renias, Dezember 2014

4,1/5

So nach nun 50Tkm werde ich mal meinen Erfahrung mit meinem Civic kund tun. Umgestiegen bin ich vom Accord CN2 mit Vollaustattung auf meinen Civic Sport mit 2.2 Diesel.
Nun zu den Positiven Sachen:
- der Motor ist der Hammer. Einmal durchgetreten und der Civic spurtet zügig voran. Schwierig da immer Vernünftig zu fahren
- Die Kurvenlage ist super, das Getriebe Honda üblich spitze
- Das Platzangebot ist großzügiger als die Fahrzeugabmessung vermuten lässt
- als Extra habe ich mir noch ne Standheizung gegönnt, welche von allen Extras das beste und sinnvollste darstellt
nun zu den negativen Sachen:
- die Verarabeitungsqualität finde ich nicht sehr toll. Kann man nicht Türgriffe einbauen die so erbärmlich knarren???
- grausam rostende Radmuttern :-( bei den Winterrädern
-die schon viel beschriebene schlechte Lackqualität, wie beim Accord schon

Alles in allem jedoch ein gutes, sehr alltagstägliches Auto, was jede Menge Fahrspaß bietet und sich durch sein Design doch sehr von der Masse abhebt.
Kaufen würde ich ihn nicht mehr, da mir mittlerweile der CRV besser gefällt.

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von Anonymous, Oktober 2014

4,1/5

Ich habe den vorgänger 4 Jahre und 160 000 km gefahren ohne besondere Mängel. Mit dem aktuellen Modell bisher30 000 km gefahren.

Pro im vergleich zum Vorgänger:

- deutlich geringerer Spritverbrauch
- Mehr Leistung
- deutlich geringere KFZ-Steuer (EURO 5 Norm)
- bessere Geräuschdämung
- deutlich angenehmerer Federungscomfort
- bessere Bremsen

Contra:

- Menüführung des Boardcomputers teilweise verbesserungswürdig
- Wegen der Übersetzung (niedrige Drehzahl) muss man öfter mal ein Gang zurückschalten zum überholen (man gewöhnt sich drann)

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von gillesschumacher, Juli 2014

3,8/5

Pro :
- Verbessertes Geräuschniveau im Innenraum - Gute Strassenlage - weniger Poltergeräusche, neutralere Kurvenlage, weicher abgestimmt - Kräftiger, kultivierter und leiser Diesel - Durchschnittsverbrauch bei 5.3l /100 - ein Spitzenwert für 150PS und 350 Nm - Kein Zahnriemenwechsel (wie bei VW) - Niedrige Drehzahl von 2.500 U/min bei 130 km/h - Sehr gut abgestimmte und Leichgängige Gangschaltung - 3 Jahre Garantie plus Honda-Zuverlässigkeit -Unübertroffene Rücksitzbankkinematik und Kofferraumvolumen im Segment - Sehr gutes Licht - auch ohne Xenon - Sachs-Stossdämpfer, Pilkington-Scheiben, ATE- Bremsen usw...in Swindon/England gebaut - ein Europa-Auto mit japanischem Knowhow !
Contra :
- Zu hoher Einkaufspreis - Wenig flexible Aufpreispolitik - Dünnes Händlernetz in Europa - Werkstattintervalle jährlich oder 20.000 Km zu kurz - Mittelmässige Sitze vorne und hinten - Übersichtlichkeit hinten - Zubehör (Schutzleisten usw) zu teuer - Lackqualität nur Mittelmass (Farbfehler und Staubpartikel im Lack ab Werk)
Fazit :
Der Civic ist die eigenständige japanisch-europäische Alternative zu allen deutschen oder koreanischen Autos (gute Garantie, und Zuverlässigkeit)

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von Anonymous, November 2013

4,4/5

Bevor ich mir den Civic 2.2 i-DTEC gekauft habe, habe ich viele Jahre einen Civic Bj. 92 mit 90 PS gefahren. Es war damals ein reiner Vernunftkauf, nachdem ich einen BMW 528I gefahren hatte. Nach einiger Zeit der Eingewöhnung war ich nur noch begeistert: Bei nur 935 Kg eine sehr gute Beschleunigung, sehr gutes Raumangebot, 6,5 - 7 Liter Benzinverbrauch, günstige Versicherung. Die Zuverläßigkeit war einfach überwältigend, nie hat mich der Civic im Stich gelassen. Ich brauchte nur wenige, übliche Verschleißteile. Zuletzt hatte ich 200 000 km drauf, mit der ersten Kupplung. Natürlich nagte der Zahn der Zeit und Rost kam. So machte ich mir Gedanken wer der Nachfolger sein sollte. An Honda dachte ich nicht mehr, aber meine Freundin wollte einen neuen Civic. So gingen wir also zum Händler und ich setzte mich spaßhalber mal in den neuen Civic. Wow, das war ein Quantensprung. Ich war sofort begeistert: Sitzposition, Armaturen, Sitze, Geräumigkeit - einfach Klasse. Nicht dieses perfekte 08/15 von Audi oder VW. Ich fuhr den Benziner (142 PS) und den Diesel Probe. Das ist kein Vergleich, der Benziner wirkt wie eine lahme Gurke .
So kaufte ich den Diese (Sport)l in Black Pearl Metalic für sehr günstige 18900.- € Neu! Ich fahre ihn nun seit März 2013, bisher 8000 km. Ich bin sehr zufrieden: Alles gut durchdacht, bin ins kleinste Detail. Spritverbrauch 5,8 Liter. Handling und Fahrkomfort (bei unseren Straßen!) sehr gut. Bei sehr hohen Geschwindigkeiten könnte er etwas straffer sein. Mit etwas Gewöhnung geht auch das.
Diesen Kauf habe ich bis jetzt keine Sekunde bereut und ich hoffe auf die selbe Zuverlässigkeit , die mir der Vorgänger brachte.

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von mumin1971, Juni 2013

4,3/5

Nachdem ich fast 5 Jahre das Vorgängermodell 2.2 CDTI Executive gefahren habe (absolut störungsfrei), habe ich mich für einen Civic DTEC Executive in White entschieden.
Positives:
- So geräumig und umzugstauglich wie ein Audi A4 Avant. Nur eben kein Kombi. Die klappbare hintere Sitzbank ist genial und war mit ein Hauptgrund einen Honda Civic zu kaufen.
- Als Executive Komplettausstattung mit Glasdach, Xenon, Leder, super Audioanlage und vielem mehr.
- Deutlich bessere Verarbeitung als beim Vorgänger.
- Komfortableres Fahrwerk als beim Vorgänger.
- Dank Rückfahrkamera beim Rangieren jetzt gute Sicht nach hinten.
- Angenehmer, leiser Diesel mit guter Durchzugskraft.
- Direkte und knackige Schaltung.
- 3 Jahre Garantie und hohe Zuverlässigkeit.

Negatives:
- Normspritverbrauch 4,4 l Diesel. Mein Verbrauch trotz zurückhaltender Fahrweise 5,7 Liter Diesel. Vielleicht wird's ja noch weniger, wenn das Fahrzeug richtig eingefahren ist.
- Lange Übersetzung. Der alte CTDI war trotz 10 PS weniger, wesentlich spritziger.
- Der Bordcomputer ist eine Fehlkonstruktion. Es lässt sich immer nur eine Information ablesen. Entweder Durchschnittsverbrauch oder Reichweite oder Durchschnittsgeschwindigkeit. Das Umstellen ist nur bei stehendem Fahrzeug möglich.

Wenn mein neuer DTEC nach 5 Jahren genauso zuverlässig war wie der alte CTDI, dann wird mein nächstes Auto wieder ein Honda.

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von renias, Juli 2012

4,2/5

So, da werde ich euch mal meine Erfahrungen mit dem neuen Honda Civic als Diesel beschreiben. Ich habe mir als Nachfolger für mein Honda Accord nun den Civic Sport ausgewählt, da er vom Design her nicht der Einheitsbrei ist der sonst so herum fährt. Die Verarbeitungsqulität ist meiner Meinung gut, bis auf ein paar nicht ganz genaue Spaltmasse am Kofferraum konnte ich nichts finden. Das Fahrwerk ist bis zu einer Geschwindigkeit von 180km/H gelungen, wenn es schneller wird fährt er sich sehr schwammig. Das ist sehr gewöhnungsbedürftig!!! Die Geräuschdämmung ist Spitze. Selbst bei 200 ist das Auto echt leise. In dieser Klasse sehr selten. Nun zum Motor. Was soll ich sagen, hier liegt freud und leid echt nach beieinander. Ich konnte kein Turboloch feststellen und er zieht aus jeder Lebenslage voll durch, das macht echt Spass. So nun zum Leid. Honda gibt im Durchschnitt 4,2l Verbrauch an. Das Schafft man vielleicht wenn man die Räder abschraubt oder den Berg runter rollt - aber NIE im Alltag. Ich fahre echt umsichtig, schalte früh, auf der AB fahre ich meisst 150km/h und dennoch liegt der Schnitt bei 6,3 Liter. Das ist auf jeden Fall zu viel!!!! Wer sich gerade wie ich ein Sparsameres Auto holen wollte und dann mit den Tatsachen konfrontiert wird, ist sicher entäuscht. Einmal hatte ich 5,5L auf dem Bordcomputer, aber das hatte mit Auto fahren nicht viel zu tun. Aber zum Schluss noch ein positives Detail, die Rückfahrkamera ist klasse. Da stört es einem wenig das der Wagen nach hinten ansonsten sehr unübersichtlich ist. Alles in allem, wenn man nicht auf den Verbrauch achten mus, ein wirklich gutes Auto

Update
Nach nunmehr 4200km ist es mir gelungen den Verbrauch bei gemäßigter Fahrweise auf 4,6l Diesel auf 100km zu bringen. Ein Happyend für mein Gewissen und nun auch eine Empfehlung an alle die ein sparsames Auto suchen.

Erfahrungsbericht Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS) von Anonymous, Juni 2012

3,7/5

Heute möchte ich meine Erfahrung zum neuen Honda Civic Diesel mitteilen. Ich selbst fahre seit vielen Jahren Honda und besitze derzeit einen Honda Civic FK2 Baujahr 2009.

Den neuen Civic Diesel fuhr ich im Rahmen eine Testfahrt. Ich kann daher keine tiefgreifenden Besitzererkenntnisse liefern. Im direkten Vergleich zu meinem Civic und als sehr erfahrener Kenner außerordnetlich vieler Automobile (20 Jahre Mietwagenbrachne) ist aber eine gute Meinung möglich.

Verarbeitung:

Hatte den Eindruck ein frühes Produktionsmodell zu fahren. Es klapperte fast nichts. Dennoch waren einige Spaltmasse Innen wie Aussen nicht völlig kritikfrei. Der Kunststoff hat eine zum Vorgänger bessere Optik und Haptik, ist aber nicht wirklich besser verarbeitet. Mir fielen unterschiedliche Farbnuancen der einzelen Kunststoffteile auf. Insegesamt etwas ernüchternd, hatte ich doch mehr erwartet. Honda Civic bleibt weiterhin kein Premiumanwärter, wobei ich aber durchaus auf hohem Neveau kritisiere.
Innenraum Note 3, Aussen Note 3+

Sitze:

Der Stoffsitzbezug, es gibt leider nur eine einzige Auswahl, gefällt mir überhaupt nicht. Das grau wirkt drisst, fusselanfällig und für meinen Geschmack ist es zu plüschig. Der Sitzkomfort ist aber gut und bietet ausreichenden Seitenhalt. Ich selbst habe allerdings breite Schultern und im alten Modell war gerade dieser Bereich etwas ausladender.
Note 3

Übersicht:

Die Übersicht ist insbesondere nach hinten eher eingeschränkt. Ab der Ausstattung Sport wird aber serienmäßg eine Rückfährtskamera angeboten.
Note 3

Fahrkomfort:

Hier macht der neue alles richtig. Schlechte Staßen werden wesentlich sorgsamer gebügelt als noch beim Vorgänger. Das Fahrwerk ist narrensicher und ausgewogen. Weiterhin dringen Motor- und Aussengeräusche nur Verhalten in den Innenraum. Ein sehr großer Sprung nach vorne
Note 2+

Motor:

Der Diesel läuft seidenweich, leise und hat Temperament. Vor allen Dingen kann er sparsam und dennoch nicht spassarm gefahren werden, wobei sehr niedrige Emissionen freigesetzt werden. Der Diesel ist aber eher ein Motor für längere Strecken und weniger für den Stadtbetrieb geeignet, dort wirkt er eher etwas träge und brummig. Die Start/Stopautomatik funktioniert tadellos, wobei gerade der Diesel mit den typischen Startvibrationen daherkommt. Der Benzinger läuft da sicherlich agiler und weicher.
Note 2+

Getriebe:

Die Gänge lassen exakt, kurz und sportlich einlegen -> typisch Honda.
Note 2+

Design:

Desigin ist immer Geschmackssache. Jedenfalls wirkt das Design insgesamt sportlich und sehr individuell. Die Front und die Seitenführung treffen meinen Geschmack. Das schon sehr oft kritisierte Heck sieht in der Realität nicht ganz so schlimm aus und passt durchaus zum fliesenden Übergang der Seitenführung. Da die Magic Seats und der größte Kofferraum der Klasse untergebracht werden müssen, wirkt es aber auf mich doch gerade im Kontrast zur Front überdimensioniert.
Note: wertfrei

Platz:

Der Inneraum bietet vorne ausreichend Platz. Ich selbst hatte eine aussreichende Kopffreiheit bei Größe 1,78 m, wobei der Fahrersitz komplett heruntergeregelt wurde. Im Font waren die Platzverhältnisse völlig ok. Der Kofferraum ist immer noch außerordentlich geräumig und die Magic Seats weiterhin an Board.
Note 2

Fazit:

Das derzeitige Qualitätsniveau der Innenverarbeitung und die Materialwahl des Soffbezuges und einiger Kunststoffblenden ist noch verbesserungswürdig. Da ich einen Vorführer fuhr, ist dies nicht unbedingt in der Gesamtheit eine allgemeingültige Tatsache für andere Produktionen.

Motor, Getriebe und Fahrwerk und Verbrauch sind überdurchschnittlich und gefallen völlig.

Im nächsten Jahr sollen neuentwickelte Downsized Turbomotoren kommen. Vielleicht besinnt sich Honda und beseitigt bis dahin einige kleine Mängel und führt eine variablere Ausstattungspolitik ein. Es muß kein Zubuchbar-Excess ala VW und Audi sein, aber die Ausstattungspolitik ist mir zu statisch und unausgewogen (z.B.: Leder nur ab Executive, nur ein Stoffbezug).

Alle Varianten
Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    21.950 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2011–2012
HSN/TSN2131/AAR
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.199 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,3 s
Höchstgeschwindigkeit217 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.300 mm
Breite1.770 mm
Höhe1.590 mm
Kofferraumvolumen477 – 1.378 Liter
Radstand2.595 mm
Reifengröße205/55 R16 89V
Leergewicht1.558 kg
Maximalgewicht1.910 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.199 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,3 s
Höchstgeschwindigkeit217 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Honda Civic 2.2 i-DTEC (150 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,2 l/100 km (kombiniert)
5,1 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben110 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,2 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen136 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a