Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Honda Modelle
  4. Alle Baureihen Honda Civic
  5. Alle Motoren Honda Civic
  6. 1.5 (90 PS)

Honda Civic 1.5 90 PS (1991–1995)

 

Honda Civic 1.5 90 PS (1991–1995)
4 Bilder

Honda Civic 1.5 (90 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Honda Civic 1.5 (90 PS)

4,2/5

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Anonymous, August 2012

4,9/5

also eigentlich war es ein not kauf, mein omega b 2.2 von 2001 hatte motorschaden zahnriemen gerissen und da stand der kleine bei mir noch um die ecke für 400 euro!!! schnäppchen !!! tüv bis okt2012,neue winterreifen, trockener motor und 90 PS!!! absolute rakete 210km/h kein ding, eibach fahrwerk 150.000km 6-7 liter verbrauch und euro 3 101€ steuern top rennwagen mit e schiebedach, gott sei dank nichts elektrisches was kaputt gehen kann also keine e fenster oder zv, freu mich über weitere zuschriften einiger civic besitzer leider gibts kaum welche die noch einen haben....

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Bergheimer, August 2011

4,1/5

Der Honda Civic EG8 - ein typisches Auto der Neunziger. Hellgraues Interieur ohne Airbags, ohne ABS, ohne Alles. Aber dennoch das geilste Auto das ich je gefahren habe. Mein Civic war einer der ersten EG8 die in Japan vom Band liefen und hatte die absolute Grundasstattung. Ich habe ihn damals für 1800 Euro mit 161.000 km gekauft und ihn dann noch 6 Jahre gefahren. Und ich muss sagen das ich diese Anschaffung nicht eine Sekunde bereut habe. Der 16V Motor war nicht gerade sparsam und verfügte nur über eine Einspritzdüse, Aber das Ding war Sauschnell. Auf der Autobahn Tempo 210? Kein Problem! Bei 90PS! Dabei gingen dann aber mal gut und gerne 12 Liter auf 100km durch. Bei normaler Fahrweise waren es ca. 8-9 Liter. Ein zuverlässigeres Auto gibt es meiner Meinug nach nicht. Nur einmal bin ich liegen geblieben weil die Kupplung auseinander geflogen ist. Das darf dann bei 210.000 km auch mal passieren. Dieses Auto kann jeder turkmenische Dorfschmied reparieren, da man es gut zerlegen kann und überall super dran kommt. Der Motor hält auch mal Drehzahlorgien aus (Der rote Bereich beginnt bei 7.500 rpm) und ist dank des nicht vorhandenen VTEC Systems ziemlich robust. Die Karosserieform finde ich persönlich wunderschön. Zwar nicht aufregend, aber schön. Waren das noch schöne Zeiten als ein Auto nicht nur aus Scheinwerfern bestand. Und für eine Kompaktlimousine war der Kofferraum riesig. Das Leergewicht von knapp unter einer Tonne sorgte auch dafür das das Ding rasend schnell auf 100 war. Das einzige hondatypische Manko waren die Radläufe die quasi vom Rost zerfressen wurden. Ich habe mir erlaubt das Fahrzeug ein wenig meinen Bedürfnissen anzupassen (Was eben alle Jungs mit ihrem ersten Auto tun) und habe ihn mit allerhand "Deko" versorgt. Die Motorleistung habe ich jedoch nie verändert, lediglich ein Jama Sportauspuff (gibt es heute auch nicht mehr) hat die Sache abgerundet. Ich hatte ihn in einem wunderschönen Bordeoux-rot- Metallic (Eine von 3 möglichen Farben) und für mich ist dieser Wagen das beste Auto der Welt. Ich würde alles dafür geben ihn wieder zu kriegen auch wenn er im Prinzip nicht viel kann. Einen EG8 zu fahren bedeutet pure Freude. Dieses Auto ist unkaputtbar, wenn man ihn denn ein bisschen pflegt. Klar nach nunmehr fast 20 Jahren können da schonmal die ein oder anderen Mängel auftreten und man muss sich dann natürlich überlegen ob es noch Sinn macht so viel Geld da rein zu stecken. Wer dieses Geld allerdings hat, sollte es dafür investieren. Dafür fährt man eine Rarität (Nur 1.900 verkaufte Exemplare) wovon wahrscheinlich mind. 80% nicht mehr leben. Wenn ich die Wahl hätte zwischen dem aktuellen Honda Civic oder dem EG8 - ich wüsste was ich zu tun hätte.

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Anonymous, Januar 2010

5,0/5

als nen damaliger 2. wagen marbella zylinderkopfdichtungsschaden hatte hab relativ schnell billigen ersatz in nem civic gefunden
allerdings mit 1.4 maschine die allerdings aufgrund des gewichtes den wagen in unter 11 secunden auf 100 km/h beschleunigt aufgrund der tiefen sitzpositzion und fast180grad stellung der beine sitzt man sio entspannt wie auf dem sofa daheim.
den wagen sind wir in 2 jahren 30.000km gefahren ohne auch nur 1 euro extra ausgeben zu müssen ölwechsel haben wir schlichtweg nicht gemacht .
leider war nach 2jahren das ende des wagens gekommen da der schweller mit nem risen loch auf leichtbau setzte und der innenraum total abgewohnt war. wie der vorbesitzer das geschafft hatte ist mir immernoch ein rätsel.
der verbrauch lag mit 6,5 litern benzin sehr günstig ,für die gebotenen fahrleistungen allemal.

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Anonymous, Dezember 2009

4,5/5

Pro: Habe meinen Civic ED6 Dreitürer 2006 gekauft, er hatte damals knappe 140.000 km drauf. Jetzt sind es 182.000 km, läuft absolut problemlos, egal wie sehr man ihn als Drehorgel missbraucht. Mit Liebe und Zuwendung ist bei diesem Auto nicht viel zu gewinnen, er braucht sie schlichtweg einfach nicht. In den 52.000 Kilometern, die ich mit ihm über Stock und Stein gefahren bin, habe ich genau in 3 außerordentliche Dinge Geld investiert: einmal einen Starter (50 Euro), dazu gleich eine neue Batterie (50 Euro),... ja, und einmal ein paar Zentimeter Schweißarbeit am hinteren Radkasten. Ansonsten waren seine einzigen Ansprüche Sprit und hin und wieder mal ein Tropfen Öl. Als Gegenleistung erhält man sportliches Go-Kart-Feeling, rallyetaugliche Straßenlage (mal abgesehen von der Bodenfreiheit^^) und einen durchaus vertretbaren Verbrauch. Selbst im tiefsten Winter könnte man sich auf der Heizung etwas grillen, im Sommer gibts halt nur die 3-Fenster-Bauern-Klimaanlage. Mit 90PS auf nicht einmal 900kg lässt sich das Leistungsgewicht sogar im Kopf ausrechnen^^, nur im herbstlichen Laub-Schnee-Matsch gehen somit auch mal die Reifen etwas schnell durch. Spinnende Elektrik oder sinnlos aufleuchtende/ausgehende Lämpchen sucht man vergeblich, die einzige Elektronik an Bord ist ohnehin das CD-Radio.

Kontra: Hintere Radkästen rostanfällig, Kofferraumfedern nicht recht kraftvoll, kleiner Kofferraum --> ein Auto für Puristen und all jene, für die ein Auto einfach zuverlässig und fast wartungsfrei sein sollte

Hoffentlich war ich nicht zu sehr voreingenommen,... aber für mich steht fest, dass ich meinen Civic bis zum bitteren Ende fahren werde (über 200.000 Tausend möchte ich auf alle Fälle noch hinaus, dann sehen wir mal weiter ;)

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Hondaflo, November 2009

5,0/5

Das zuverlässigste Auto, das ich kenne. Für einen Kleinwagen finde ich eine gelungene, sportliche Optik. Viel Platz, mit geteilter Heckklappe auch problemlos Bierbänke usw. transportierbar. Für die damalige Zeit viel Ausstattung (elekt. FH, ZV, SD, Klima, Servo, DZM) und einen schönen, stimmig gestalteten Innenraum (Plastik war halt damals "In"). Der Verbrauch liegt bei uns im Schnitt bei 6-7 Liter, der Motor geht für seine 90PS super. Auspuffanlagen gibts seit einigen Jahren aus Edelstahl für etwas mehr Geld, diese hält dann aber auch wieder fast ewig.
Ist nunmehr nur noch unser Zweitwagen, aber immerhin schon 231tkm runter, ohne irgendwelche Ausfälle oder Pannen (1x Kundendienst im Jahr), und er läuft noch wie am ersten Tag!
Das einzige Problem ist -wie schon von vielen geschrieben- der Rost. Regelmässig Schiebedach-Abläufe reinigen/spülen, darin liegt das Problem. Sind diese verstopft, läuft das Wasser in die Radhäuser, Ergebnis kennen ja alle...

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Anonymous, Mai 2009

3,2/5

Habe meinen EG8 (Civic Stufenheck) im August 2002 als Ersatz für meinen damals betagten Galant gekauft. Das Auto hatte damals 72000km auf der Uhr und war als reparierter Unfallwagen angeboten worden.
Ich suchte ein sparsames Auto mit wenig Elektronikspielereien und bin dann bei unserem Hondahändler beim EG8 hängengeblieben.
Seit dieser Zeit fahre ich täglich gemischte Strecke zur Arbeit und ab und zu am Wochenende mal längere Strecke.
Der kleine 1,5 Liter Motor leistet 90 PS die allerdings gerne über die Drehzahl herausgelockt werden wollen.Die Verbrauchswerte liegen bei gemischter Strecke und Fahrweise zwischen 5,5 und 7,5 Liter. Aber ich fahre auch im Stadtverkehr oft mit dem vierten oder fünften Gang im Rollbetrieb, wobei der kleine Vierzylinder dann kaum über Leerlaufdrehzahl arbeiten muss.
Die Verbrauchswerte waren anfangs recht hoch (205er Breitreifen). Die breiten Räder waren allerdings eher Blendwerk; die Beschleunigung an Autobahneinfahrten war kaum spürbar und die Elastizität nur bei Ausdrehen vorhanden.
Habe dann auf die Seriengröße 175er gewechselt. Seitdem passt alles wieder gut zusammen. Die Straßenlage ist damit garnicht so übel, kurvige Landstraßen sind immer noch spassig. Das Fahrwerk ist für meine Begriffe gutmütig und berechenbar abgestimmt. Auch im Winter bei Eis und Schnee ist der Civic gut berechenbar zu steuern, man merkt frühzeitig obs ernst wird. Allerding s habe ich die Erfahrung gemacht, daß der oft empfohlene erhöhte Reifendruck bei diesem Auto kaum Sinn macht. Die Lenkung wird dann seltsam indirekt und das Fahrwerk poltrig. Erst im Bereich der Höchstgeschwindigkeit wird die Lenkung dann recht leichtgängig; hier macht sich dann auch das recht niedrige Fahrzeuggewicht bemerkbar.
Im täglichen Fahrbetrieb schätze ich die geringen Bedienungskräfte für Lenkung, Schaltung und Bremsen. Der Motor hat keine Startschwierigkeiten und sprang auch während der eiskalten Wochen um den Jahreswechsel 2008/2009 problemlos an. Auffallend ist die geringe Verschmutzungsneigung der Heckscheibe und des Fahrzeughecks bei Regen und Matschwetter - alles Dinge die im Gebrauch wichtiger sind als Topbeschleunigung und Höchstgeschwindigkeit. Bei neueren und aerodynamisch ach so durchgestylten Fahrzeugen habe ich häufig eine unglaubliche Verschmutzung beobachtet.

Kleine Kritikpunkte sind der geräuschvolle Motor, der zu keiner Zeit besonders leise läuft; angenehm ist der Bereich zwischen 60 und 110. Die Türscharniere der Fahrertür schlagen jetzt allmählich aus und die Tür hängt schief und lässt scih nur schwer schließen. Ersatz ist recht teuer.
Allerdings ist das Auto weitgehend einfach gebaut, und vieles lässt sich mit einer gut sortierten Werkzeugkiste und Nachbauteilen günstig instandsetzen. Originalteile sind immer noch maßlos überteuert. Hier habe ich gute Erfahrungen mit diversen Ebayhändlern gemacht; Ein Endtopf ist dort bereits für 25 Euro zu bekommen! Ein Tip aus meinem eigenen Fahrbetrieb ist ein Sportauspuff von Napexx (ca. 160 Euro), der sogar hörbar leiser läuft als das vorgenannte Nachbauteil und den Motor sogar noch höher ausdrehen lässt.
Sollte das Kühlwasserthermometer bei Autobahnfahrten nahe an den roten Bereich gelangen, sollte man das Thermostat wechseln; dies kostet bei Ebay ca. 15 Euro und kann mit etwas Geschick problemlos gewechselt werden. Hatte diesen Fall wegen einer kaum mehr funktionierenden Heizung im Winter.
Gebrauchtwageninteressenten sollten auf undichte Kühler und ausgeschlagene Silentbuchsen an der VA und HA achten. Rost bildet sich gerne an den hinteren Radläufen und kann dort nur mit Reparaturblechen dauerhaft bekämpft werden.
Im Innenraum geht kaum etwas kaputt; der Lüftermotor macht gerne mal Geräusche und kann aber im Zuge einer Reinigung leicht geschmiert werden.
Das Originalteil kostet horrende 210 Euro beim freundlichen :-(( Gebrauchtteile gibts für etwas 25-50 Euro bei Ebay oder Autoverwerter.
Wer Hilfe zwecks Reparaturen oder Teilebeschaffung benötigt, kann sich hier gerne bei mir melden.

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Aligator, Mai 2009

4,1/5

Im Februar 1995 stolperte ich über einen schwarzen Honda Civic Lsi und habe es bis heute nicht ein einziges Mal bereut. Er war eine Tageszulassung und ca. 2 Monate alt. Hatte nur 17 Km auf dem Tacho.
Einziges Nachtunning, was ich habe einbauen lassen, war ein bisschen Wurzelholzinterrieur gegen das Japanische Standard Grau und den Heck-Dachspoiler mit dritter Bremsleuchte.
Bald merkte ich, daß die Sitzlehne nicht die sonst gewohnte Stabilität hatte und ich mußte sie alle 70 Km nachstellen. Nach ca. 7 Jahren war die Lehne auf der rechten Seite nach hinten durchgebogen und ich hatte bei Linkskurven keinen Seitenhalt mehr. Bei einem Schrotthändler, der speziell Honda ausschlachtet hatte ich Glück und bekam einen auch etwas angebogenen Fahrersitz, denn sein Lagerbestand hatte eigentlich nur Beifahrersitze, etwas günstiger.
Also, die Fahrersitze sind nichts für Happy Hippos oder Sumo- Ringer.
Sonst war der Wagen immer stehts zuverlässlich, die EFH sowie das ESD haben immer funktioniert, aber nach 14 Jahren geht alles mal nach und nach über den Jordan. Das Karosserie- Design war irgendwie revolutionär, denn später viele Hersteller nachahmten. Zuletzt, der VW- Konzern mit seinem aktuellen Scirocco. Damals muß sich Honda wohl Dumm und Dämlich damit verdient haben, denn diesen Erfolg dürften sie jetzt nachtrauern. Zuverlässlichkeit ist nicht alles, denn das Auge fährt auch mit. Mit dem aktuellen Civic, Spitzname Computermaus können sie wieder an die alten Erfolge anknüpfen, denn mit dem Mirakulix ( Civic '96 ) und Global Player
(Civic 2000), wohl wegen dem Renault 4 Gangschalter im Pfeifenformat ging Honda absatzmäßig vor die Hunde.
Jetzt, weil Kfz- Steuer immer höher wird, der Rost anfängt zu nagen, die Umweltbestimmungen immer stränger werden und ich schon auf dem Drahtgerüsst von meinem Fahrersitz sitze, ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Zwar könnte ich mit dem Wagen noch alt werden, aber die Abwrackprämie ist zu verlockend. Vor Kaufangeboten konnte ich mich in meiner Firma nicht retten aber das letzte Angebot eines Kollegen war ein Witz! 50€. Und vor zwei Jahren hatte ich eine Kollision mit einem Lkw im Tunnel. Die gegnerische Versicherung wollte meinen Wagen abwracken! Ohne Abwrackprämie.

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Anonymous, März 2009

4,0/5

Hallo servus!
Wollte nur mal ganz kurz n kleinen Bericht über unser erstes "West" Auto schreiben was gleich nach dem Wartburg kam!
Errinerungen sind zwar schon etwas verblasst aber ein paar wichtige dinge bekomm ich noch zam!
Also wir haben den 93 gekauft für 19000 D-Mark!
Was bekommt man heute noch für das Geld nicht viel oder!?
Habe den wagen dann 5 Jahre gefahren ohne jegliche Komplikationen!
Gab nie aussergewöhnliche Werkstattbesuche!
Er war also immer zuverlässig und hatte für ne kleine Familie ausreichend Platz!
Der Motor riss einem nicht vom Hocker aber war vollkommen ausreichend!
Der Wagen hatte für damalige verhältnisse ne super Ausstattung ( Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung usw)
Das design war schlicht aber ich fand ihn schick!
Wie die civics heut erhalten sind kann ich nicht viel zu sagen aber mit rost haben sie eigentlich keine Problem und alles andere ist meisst ne sache der pflege!
So mehr kann ich zu dem nimmer sagen!
Viel spaß beim lesen!

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von boekelberger71, Februar 2009

4,0/5

Habe den kleinen Flitzer Anfang´94 als Vorführwagen gekauft. Heute kann ich sagen: Eine sehr gute Entscheidung!!
Er hat uns nie im Stich gelassen. Größere Reparaturen waren nicht notwendig.
Nur die Auspuffanlagen durften regelmäßig erneuert werden und die Radkästen rosteten schon seit längerem, aber ansonsten nur Kleinigkeiten
Zum Spritverbrauch: Im Stadtverkehr so um die 6 Liter, aber bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn hat er schon kräftig Durst.
Am meisten fansziniert mich, das er sich noch genauso leicht fährt wie vor 15 Jahren(Schaltung,Kupplung).
Jetzt nach 212000 km wird wohl ein Neuer fällig, da ihm mittlerweile der Rost sehr zusetzt.
Der Nachfolger wird wohl der neue Honda Jazz, weil mir der aktuelle Civic so gar nicht gefällt.

Erfahrungsbericht Honda Civic 1.5 (90 PS) von Anonymous, Januar 2009

4,6/5

Eines meiner besten Auto die ich hatte war mein kleiner Honda Civic. Er hat mich nie im Stich gelassen und war einige Zeit mein treuer begleiter.

Im Innenraum war er eine ziemliche Plastikwüste aber zu der Zeit war das noch ziemlich normal,ausser man hatte einen überteuerten Mercedes oder ähnliches. Zur Ausstatung damals zählten unteranderen Drehzahlmesser,Efh,elektronisch zu verstellende Lüftung/Heizung,5 Gang,und das beste eine Zweitelige Heckklappe, entwerder man öffnete nur die Heckscheibe oder man konnte zusätzlich eine kleine Klappe öffnen ca 25cm hoch-ich fand das echt super.

Man saß für einen Fahrzeug in der Klasse auf gut Sportlichen Sitzen und Recht tief, nur das Fahrwerk hätte Straffer sein können oder selber Tieferlegen müssen. Der Motor war Hondatypisch ne kleine Drehorgel die das Gas gut annahm und gut nach vorne ging. Bei ca 190 war schluss bei mehr hätten die 175er Reifen Probleme bekommen. Im Spritverbrauch war er damals schon weit mit vorne, denn 6-7 Liter waren machbar-ohne Betonfuss versteht sich. Im allgemeinen war der Honda Civic ein feines Auto das ich leider viel zu früh verkauft habe-Schade!

Alle Varianten
Honda Civic 1.5 (90 PS)

  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,9 s
  • Neupreis ab
    13.999 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Honda Civic 1.5 (90 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.493 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht1.005 kg
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.493 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Honda Civic 1.5 (90 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,7 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben156 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse