Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Fiesta
  5. Alle Motoren Ford Fiesta
  6. 1.0 EcoBoost (100 PS)

Ford Fiesta 1.0 EcoBoost 100 PS (seit 2017)

 

Ford Fiesta 1.0 EcoBoost 100 PS (seit 2017)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford Fiesta 1.0 EcoBoost (100 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.0 EcoBoost (100 PS) von Anonymous, Januar 2020

2,0/5

Sitze im Auto sind das letzte! FordPass funktioniert nicht zuverlässig. Motor super, Verbrauch viel höher (>2l), bei normaler Fahrweise, braucht fast das gleiche wie unser 160 PS VW Touran, der 2 Jahre älter ist. Das Auto fühlt sich trotz viel Plastik Wertig an. Aber auf Grund der wirklich grottenschlechten Sitze, mit Lendenwirbelstütze etc. und des viel zu hohen Verbrauchs für so ein Fahrzeug, kann man den kleinen leider nicht empfehlen.

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.0 EcoBoost (100 PS) von Anonymous, Februar 2019

4,0/5

Fahre seit 4 Monaten die st line version und momentane laufleistung beträgt ca 2000km.
Bis jetzt bin ich ganz zufrieden, er fährt sich sportlich und gibt auch ordentlich dampf wenn man etwas schneller unterwegs ist.
Etwas unzufrieden bin ich auf der autobahn, man ist zwar angenehm unterwegs aber es dauert wenn man ihn mit 170kmh fahren möchte, trotzdem schätze ich mich glücklich mit dem kleinen, besonders wenn die tankreserve aufleuchtet und ihn für 47 euro voll bekomme. Ein wirklich schönes Auto für günstiges geld, mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 6,8L wobei ich fast nur im städtischen verkehr unterwegs bin.

Erfahrungsbericht Ford Fiesta 1.0 EcoBoost (100 PS) von lexi.lind, November 2018

4,0/5

Von der betont dynamischen Erscheinung der vorherigen Generation verabschiedete sich der neue Fiesta. Eine Entscheidung, die ich persönlich bedauere, doch wenn man der breiten Masse gefallen möchte.

Innen Platz genommen, muss ich ebenfalls meine Enttäuschung und Kritik zum Ausdruck bringen – Geschmack hin oder her. Denn was ich hier an Tür und Armatur zu sehen bekam, entspricht so gar nicht dem, was ich erwartet habe.
Wenig angreiffreundlich und vor allen Dingen optisch deutlich als billiges Hartplastik zu erkennen, möchten diese vereinzelten Elemente so gar nicht zum ansonsten wertigen Gesamteindruck passen.

Auch ich fand in der Vergangenheit an den mit Tasten und Schaltern überladenen Armaturen weniger gefallen, umso mehr freut es mich, dass Ford das Cockpit nun spürbar luftiger und klarer gestaltet hat.

Hab ich mein USB-Kabel zur Hand, kann ich auch meine Smartphone-Apps dank AppLink und Android Auto (Apple CarPlay ist natürlich auch möglich) einfach per Sprachbefehl steuern. Der Kauf eines integrierten Navigationssystems ist somit auch nicht mehr nötig.

Ein 8 Zoll groß ausgeführten Touchscreen hab ich in einem Kleinwagen noch nicht gesehen und ein beheizbares Lenkrad möchte ich im frostigen Winter auch nicht mehr missen. Wenn auch beide Features unter den Extras aufgeführt sind, so gibt es sie in einem Kleinwagen überhaupt.

Und auch in punkto Fahrer-Assistenzsysteme hat Ford so einiges im Gepäck. Womit ich gleich zu meinem Highlight kommen möchte, warnt mich der Fiesta beim rückwärts Herausfahren aus Parkbuchten oder Einfahrten vor anderen sich seitlich nähernden Verkehrsteilnehmern.

Im Kofferraum bringe ich auch bequem was unter und hole durch Umlegen der Rücksitze sogar ein üppiges Ladevolumen heraus.

Und tatsächlich bietet mir der neue Ford Fiesta mit meinen 1,80 Metern auch auf der Rückbank (bei einem ebenfalls auf mich eingestellten Fahrersitz) noch ausreichend Luft und das auch im Kopfraum.

Komfort ist aber natürlich und vor allen Dingen eine Frage des Fahrwerks und hier hat Ford vorbildliche Arbeit geleistet und so kann die neue Generation gerade für einen Kleinwagen mit einem tollen Abrollkomfort aufwarten, ein störendes Poltern kann ich hier genauso wenig wahrnehmen wie ein hartes Durchschlagen von Schlaglöchern.

Ebenso gefällt mir der Kleine bei der flotten Kurvenhatz, während mir die Lenkung ein tolles Lenkgefühl bietet, liegt das Fahrzeug sicher und nur wenig untersteuernd auf der Straße.

Auf den ersten Tritt reagiert die Bremse vielleicht etwas zu fest, aber daran gewöhnt man sich. Am Ansprechverhalten gibt es auf jeden Fall nichts zu meckern.

Der EcoBoost-Dreizylinder war von Anfang an mein persönlicher Favorit, durchzugsstark und sparsam gefällt mir die gesamte Abstimmung. Das gilt auch für die Getriebekombinationen.

 

Ford Fiesta Kleinwagen seit 2017: 1.0 EcoBoost (100 PS)

Der 1.0 EcoBoost (100 PS) ist eine der weniger beliebten Motorisierungen für den Fiesta Kleinwagen 2017 von Ford, sie erhält nur 3,3 von fünf Sternen in der Bewertung der Fahrer. Der Antrieb lässt sich in ganzen elf Ausstattungsvarianten individuell an verschiedene Ansprüche anpassen. Auch eine luxuriösere Variante wird angeboten. Der Anschaffungspreis ist von der Ausstattung abhängig und bewegt sich zwischen 15.300 und 25.500 Euro. Den Motor gibt es entweder mit einem manuellen Getriebe, oder mit Automatikschaltung – in beiden Fällen hat er sechs Gänge. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Benzin getankt. Der Verbrauch liegt zwischen 4,6 und sechs Litern je 100 Kilometer.

Der 1.0 EcoBoost ist ein Wagen erster Wahl für umweltbewusste Fahrer, die mit ihrem Auto die Luft so wenig wie möglich verschmutzen wollen: Mit der EU6 genügt er den Ansprüchen der besten Schadstoffklasse. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 105 und 136 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 1.0 EcoBoost (100 PS) ist Ford ein sehr schönes Gesamtpaket gelungen, welches das Fahren zum Vergnügen macht.

Alle Varianten
Ford Fiesta 1.0 EcoBoost (100 PS)

  • Leistung
    74 kW/100 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    15.300 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten Ford Fiesta 1.0 EcoBoost (100 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2017–2019
HSN/TSN8566/BOF
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum998 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,5 s
Höchstgeschwindigkeit183 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst570 kg
Maße und Stauraum
Länge4.040 mm
Breite1.735 mm
Höhe1.476 mm
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße195/60 R15 H
Leergewicht1.144 kg
Maximalgewicht1.650 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum998 ccm
Leistung (kW/PS)74 kW/100 PS
Zylinder3
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,5 s
Höchstgeschwindigkeit183 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst570 kg

Umwelt und Verbrauch Ford Fiesta 1.0 EcoBoost (100 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,6 l/100 km (kombiniert)
5,7 l/100 km (innerorts)
4,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben105 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 a

Alternativen

Ford Fiesta 1.0 EcoBoost 100 PS (seit 2017)