Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Punto
  5. Alle Motoren Fiat Punto
  6. 1.9 Multijet 8V (130 PS)

Fiat Punto 1.9 Multijet 8V 130 PS (seit 2005)

 

Fiat Punto 1.9 Multijet 8V 130 PS (seit 2005)
130 Bilder

Alle Erfahrungen
Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS)

2,7/5

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von k1fighta, Mai 2017

2,0/5

Das Fahrzeug hat an sich ein tolles Gesamtkonzept. Gute Ausstattung mit einem sportlichen Fahrwerk und einem durchzugsstarken Motor.

Das war es allerdings schon zu den positiven Punkten!

Sonderlich sparsam ist das Fahrzeug jedenfalls nicht. Wenn das Fahrzeug bei wirklich gemächlicher Fahrt nie unter sieben bis acht gefahren mit Ausnahme auf der Autobahn.

Ich hatte leider nur ca 11 Monate die Möglichkeit das Fahrzeug zu fahren, Da mir dann das Getriebe um die Ohren flog.

Ewigkeiten hörte sich das Fahrzeug an wie ein Linienbus, da wohl ein Konstruktionsfehler im Getriebe vorliegt.

Nachträglich kam ein Klappern im fünften und sechsten Gang dazu. Dieses blieb ca 5000km bestehen bis es dann gänzlich den Geist aufgab.

Ein Getriebeschaden bei 133 000 km ist natürlich ein absolutes Unding und zeugt nicht sonderlich von Qualität.

In der besagten Zeit musste ich die Radlager erneuern, die Schaltkulisse brach im Winter, der Bremssattel musste getauscht werden da er sich nicht mehr lösen ließ, bei sehr kalten Temperaturen ab -3° fror irgendwas fest, so dass ich nicht mehr schalten konnte so lang das Fahrzeug kalt war.

Ein Kabel an der Klimaautomatik gab seinen Geist auf so dass das Gebläse nur noch ab und an ging je nach Laune.

Dies war natürlich nicht sonderlich förderlich bei kalten Temperaturen, da ich dann fast im Auto erfroren bin.

Die Airbaglampe leuchtet im mehrmals auf nachdem ich den Sitz verschoben hatte.

Laut eine Werkstatt ist das wohl ein gängiges Problem.

Zuerst schien mir das Fahrzeug eine gute Investition, Da man einen durchzugstarken Diesel für einen guten Preis bekommt.

Alles in allem habe ich sehr viel Geld in das Auto investiert und demnach auch verloren.

Ich wollte den vielen Erfahrungsberichten auch nicht glauben schenken und hoffte auf ein besseres Auto allerdings würde ich niemanden dazu raten dieses Auto zu kaufen.

Sofern ihr sowieso sehr gerne am Auto rum schraubt und einen relativ gut gefüllten Geldbeutel für Ersatzteile hat könnt ihr dieses Auto dennoch beruhigt kaufen ansonsten eher nicht.

Ich bin übrigens nur Langstrecke gefahren und denke dass das wohl das schonendste für ein Fahrzeug ist.

Fazit: Wurde ich nie wieder kaufen!

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von Anonymous, März 2017

4,0/5

Naja. was soll man sagen... Ist mein erstes eigenes Auto. Bin vorher aber schon mit diversen anderen gefahren (BMW, Mercedes, Lancia, Suzuki, Toyota uvm.). Über dieses Auto lässt sich so allerhand sagen: die 130 ps spürt man (wenn der Turbo läuft) also motorisch gesehen ein starker Diesel der viel Leistung verspricht und auch bringt (wenn der Ladeluftkühler geht). Zur Verarbeitung lässt sich sagen, dass alles recht marode wirkt, jedoch erstaunlicherweise funktioniert alles wie es sollte. So jetzt zum negativen: Die Spritzwasserdüsen friehren bei gefühlten 5 grad plus ein, derjenige der sich das mit dem Kofferraum überlegt hat, sollte verbrannt werden. Weiters lässt sich sagen, dass die Armlehne eine komplette Fehlkonstruktion ist (Wenn man über 175cm ist lassen sich bei heruntergelassener Armlehne der 2 der 4 und der 6 gang nicht richtig einlegen. Wenn man nun eine Flasche in die Getränkehalter stellen will kann man nicht mehr in den 1 bzw 3 oder 6 gang schalten=Fehlkonstruktion). Diese teils schweren Mängel werden jedoch durch unvergleichlichen Fahrspaß wieder aufgewogen. Mit 120 in ne enge Kurve? Mit dieser Schrottmühle kein Problem. Überraschend ist auch wie wenig (gar kein) Rost sich nach 10 jahren täglicher Benutzung (54km durch eis schnee und salz) in den Alpen sich gebildet hat. Ein weiterer Nachteil ist jedoch, dass das Auto von außen sehr instabil aussieht. Das führt dann zu missverständnissen mit anderen Verkehrsteilnehmern, die denken dass man rücksichtslos fährt, weils nun mal so aussieht als ob der Kubel bald umfligt. Dem ist jedoch nicht. Bei einem Fahricherheitstraining hatte ich mit der bockigen karre die besten Karten beim kurvenfahren. Angenehme Lenkung und Schaltung. Mein Fazit: Fahrspaß für wenig Geld (wenn er läuft). Man muss jedoch schon eine außergewöhnliche Bindung zu diesem kuriosen Auto haben um über die vielen Nachteile hinweg sehen zu können

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von mckst23, Februar 2017

2,0/5

Von der Optik her ein schönes Fahrzeug mit eigentlich tollen Fahreigenschaften. Tollen Anzug und guter Fahrkomfort. Jedoch sehr anfällig, von der Innenraumverarbeitung bis zum Motor nicht gerade ein Alltagsfahrzeug. Qualitativ weit hinter vergleichbaren Fahrzeugen anderer Marken dieser Klasse. Schiebedach war nach 5 Jahren aufgrund von Materialfehlern defekt, Reparaturkosten 1.600,00 €! Entgegenkommen seitens FIAT (Händler und Zentrale FFM) Fehlanzeige. Obwohl Fehler seitens FIAT klar war! Katastrophal!

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von Arzul, April 2015

2,4/5

Ich bin so wütend über dieses auto dass ich jetzt sogar einen erfahrungsbericht schreibe.
allerdings weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll.
Am besten in chronologischer reihenfolge.
haben den punto mit 80tkm auf der uhr gekauft.
2 Wochen später ging der linke fensterheber nicht mehr und die außentemperaturanzeige hat ebenfalls den geist aufgegeben und mich bei über 20grad außentemperatur vor glatteis gewarnt.
okay sowas kann mal passieren, fensterheber repariert und weiter gehts.
erstaunlicherweise hatte ich dann fast ein halbes jahr ruhe bevor es dann so richtig los ging.
Wagen macht im 1. gang komische geräusche und kupplung war ebenfalls am ende.
ab zur werkstatt, diagnose : getriebeschaden.
Kostenpunkt inkl. neuer kupplung 2200€
ich habe wohlbemerkt 4300€ für den wagen bezahlt!!
okay in den sauren apfel gebissen und das auch noch repariert, danach hasse ja ruhe dachte ich mir.
2 wochen später bricht vorne rechts die feder.
wieder werkstatt und wieder 140€ ärmer.
Zu dem zeitpunkt hatte ich schon so die schnauze voll dass ich mich schon nach einem neuen umgeguckt habe.
Als dann nocheinmal 2 wochen später auch noch die lichtmaschine den geist aufgegeben hat und mich wieder 400€ gekostet hab ich einen schlussstrich gezogen.
NIE WIEDER FIAT!!!
Kauft euch diesen eimer bloß nicht.
ich weiß, er sieht gut aus ist preiswert und der motor ist echt klasse aber erspart euch den gleichen leidensweg und guckt nach einer alternative.
Meine reperaturkosten innerhalb eines jahres lagen fast beim anschaffungspreis...

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von Giftzwerg86, August 2014

2,1/5

Ich besitze meinen Grande seit knapp 3 Jahren.

Erst zum positiven:

Ich nutzte ihn für sehr lange Strecken und hatte dabei einen Verbrauch zwischen 5,0 L (Winter) und 5,5 L (Sommer). Über 7 Liter bin ich nie gekommen. Des Weiteren zieht der Motor gut durch und ist dank 6 Gang angenehm ruhig. Das serienmäßige Sportfahrwerk ist straff, jedoch absolut Alltagstauglich.

Zum Negativen:

Die Qualität der Teile, welche Fiat verbaut, ist absolut schrecklich. In den drei Jahren habe ich mehr als 3500 Euro nur an Reparaturkosten gehabt. Angefangen von Domlagern, Radlagern, Klimakompressor, Batterie, diverse Teile der Aufhängung bis hin zur Kupplung plus ZMS.
Des Weiteren geht die Lüftung, in höheren Stufen, einfach aus und an, im kalten Zustand nimmt der Motor schwer Gas an, bei größeren Bodenwellen klappert alles und nach Belieben erscheinen und verschwinden Signallampen. Jeden Tag was neues, aber wenigstens wird es nie langweilig :)

Fazit:

Der Wagen macht eine menge Spaß und ist auch sparsam. Leider ist die Qualität der Anbauteile unglaublich mies. Aufgrund dessen würde ich von einem Kauf zu 100% abraten.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von Steffips, Oktober 2012

3,0/5

Habe mir meinen Grande Punto vor nem guten Jahr gekauft. Am Anfang war ich auch vollkommen begesitert. Super Straßen- und Kurvenlage und tolles Design. Dieses Auto könnte so toll sein, doch dann fing es an.
Hab jetzt im letzten halben Jahr das Schwungrad inklusive Kuppleung tauschen müssen, die Lichtmaschineist kaputt gegangen und jetzt sind die Lager des Getriebes kaputt... und das bei einem gerade einemal 5 Jahre alten Auto und nicht einmal 80.000 km. Das kann doch nicht Fiats erst sein! Wenn man mal so im Internet stöbert, bin ich wohl mit meinem Getriebe wohl recht weit gekommen. Ich finde es eine Frechheit, so eine miese Qualität in einem Auto zu verarbeiten. Fiat scheint sein Ruf ja wohl volkommen egal zu sein. Ich habe nichts gegen die regulären Reparaturen, aber so viele verschiedene Dinge DÜRFEN bei einem so jungen Auto einfach nicht kaputt gehen. Klar der niedrige Verbrauch und der relativ niedrige Preis für recht viel Leistung locken, aber ich kann von diesem Auto nur abraten, da ich jetzt in einem Jahr fast so viel Geld für Reparaturen in meinem Fiat gesteckt habe, wie für den Kaufpreis.
Mag sein, dass ich auch nur ein "Montagsauto" erwischt habe, aber das Internet gibt mir Recht, dass FIAT einfach nur ein Fehl Import Aus Turin oder eben ein Fehler In Allen Teilen ist.

Also HÄNDE WEG wenn man nicht öfter in der Werkstatt als auf der Straße unterwegs sein will !!!

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von Anonymous, Januar 2012

2,8/5

Bin bis jetzt mit Fiat eigentlich zufrieden gewesen, bis jetzt!Hab wahrscheinlich einen erwischt bei dem alle bekannten Maken vorhanden sind, Federn sind gebrochen gewesen, das Lenkgetriebe mußte getauscht werden und nun steht er schon wieder in der Werkstatt, weil es mir die Zentralelektrik lahm gelegt hat. Mal sehen was noch so kommt. :-( So schick wie er aussieht und so gut wie er sich fahren läßt, aber wenn die Mängel überwiegen ist das Auto ein Geldfaß ohne Boden.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von NikolasWienke, Oktober 2011

2,0/5

Positiv: Die Optik, der Motor, der sich gut schlägt, auch der Verbrauch ist in Ordnung. Negativ: Getriebe bei 65 tkm im Eimer, komplette Steuerelektronik ausgetauscht be 95 tkm, Radlager, Bremsscheiben neu bei 45 tkm, Klimaanlage nach zwei Reparaturversuchen aufgegegen, ständiges Klappern der Achsaufhängung usw. usf. Der erste und letzte Fiat meines Lebens. (Fiat Grande Punto BJ 3/2006, 130 PS Multij.).
Nachtrag am 17.04.2014: Zwischendurch wurden: AGR-Ventil ausgetauscht, zum 3. Mal neue Scheiben, diesmal vorne, 2 Sicherungen defekt, zum 2. Mal die Radlager hinten, zuletzt die Wasserpumpe, Zahnriemen etc, Handbremse zum 2. Mal neu, ach ja, und die Lichtmaschine war auch noch defekt. Fazit: in etwas mehr als 6 Jahren über 12.000 EUR an Reparaturen, das sagt alles. So schön er ist und so gut er fährt - wenn er fährt -, es ist ein ganz mieses Auto!

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von Anonymous, Dezember 2010

3,4/5

Ich fahre einen der ersten seiner art, er hat nun knappe 90 tkm runter und ich bin bis auf ein paar kleinigkeiten sehr zufrieden. Was mir negativ aufgefallen ist, wäre das dieses Jahr beide Federn der Vorderachse getauscht werden mußten (wurde auf Kulanz gemacht) und das ich schon das 3. EGR-Ventil habe einbauen lassen. Das er aus einander fällt, kann ich nun gar nicht behaupten. Hatte vorher einen ALFA 147, der war weitaus schlechter verarbeitet. Ich kann ihn nur empfehlen!

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS) von Anonymous, Oktober 2010

2,4/5

also ich habe mir vor einem Jahr dieses Auto gekauft. Ich versuche ihn gerade wieder los zu werden aber die anderen wissen wohl schon bescheid.

das auto hatte schon 1,5 Jahre auf dem Rücken als ich es gekauft habe.
Pro:
Die Außenoptik ist echt spitze. Innen sieht der Fiat auch ganz vernünftig aus.

Das Fahrwerk ist schön sportlich und passt toll zu dem Fahrzeug.

Contra:
wo soll ich anfangen?
Innen:
die Leiste auf dem Armaturenbrett klappert so sehr, dass man sich überlegt, das Auto gegen eine Wand zu jagen.

Was sollen die potthäßlichen Gumminoppen auf den sonst echt schönen Sportsitzen?

Verkleidung A-Säule löst sich.

Verkleidung C-Säule klappert.

Beleuchtungen der Instrumente fallen aus.

Bei Zentralverriegelung öffnet die rechte Türe nur manchmal mit.

Im Fahrersitz ist irgendetwas locker das im Sitz herum rutscht.

welcher Idiot war für die Planung der Kofferraumdeckelöffnung zuständig? so einen schwachsin habe ich ja noch nie erlebt.

Kein griff->dreckige Finger..., schlüssel im Kofferraum da die lifts nicht der hit sind usw.

kommen wir zum Motor,

ich hab es noch nicht überprüft aber der hat im leben keine 130 PS.
der stinkt gegen den VAG 1.9er ja total ab obwohl das Fahrzeug leicht ist.

wenn man das auto nicht immer unter last hällt fängt der motor ganz übel das ruckeln an. Lastwechsel ohne ende.

ich bin nicht begeistert.

und nun noch ein anderes problem. ich hab ja keine Ahnung ob das bei anderen Grande Punto auch so ist aber der Hobel reist ja die Vorderräder innen und außen runter das es kein spaß mehr ist. Nicht dass hier jemand denkt dass ich durch die kurven fahre wie ein irrer der täuscht sich.

das fühlt sich an als würden die reifen in kurven nur noch auf den äußeren 5 cm laufen.

mein Rat! es ist ein FIAT. Scheiß verarbeitung, hohe kosten da alles kaputt geht. lasst die finger von den Kisten. optik ist nicht alles.

Alle Varianten
Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS)

  • Leistung
    96 kW/130 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    19.100 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2005–2008
HSN/TSN4136/672
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)96 kW/130 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.030 mm
Breite1.687 mm
Höhe1.490 mm
Kofferraumvolumen275 – 1.030 Liter
Radstand2.510 mm
Reifengröße205/45 R17 V
Leergewicht1.280 kg
Maximalgewicht1.765 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)96 kW/130 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Fiat Punto 1.9 Multijet 8V (130 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,8 l/100 km (kombiniert)
7,8 l/100 km (innerorts)
4,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben154 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen168 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Alternativen

Fiat Punto 1.9 Multijet 8V 130 PS (seit 2005)