Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Punto
  5. Alle Motoren Fiat Punto
  6. 1.3 Multijet 16V (90 PS)

Fiat Punto 1.3 Multijet 16V 90 PS (seit 2005)

 

Fiat Punto 1.3 Multijet 16V 90 PS (seit 2005)
130 Bilder

Alle Erfahrungen
Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von Knoedel68, Februar 2017

3,0/5

Wenn man ein Auto braucht, um vorwiegend in der Stadt von A nach B zu kommen und seinen Wocheneinkauf zu machen, reicht das völlig aus.
Die Rückbank ist aber ziemlich eng und somit für lange Strecken nicht sehr komfortabel. Dazu ist der Kofferraum nicht riesig; bei einem Wagen der Größe ist das aber auch nicht überraschend.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von Anonymous, Dezember 2015

3,8/5

Fahre den Fiat Punto Grande seit 4 Jahren und muss sagen, dass ich recht zufrieden bin.
Alleine die Verarbeitung ist für einen Fiat rund um gelungen. Kleine Spaltbreiten und die Innenaustattung ist hochwertig (für die Preiskatageorie) gestaltet. Als ich ihn damals neu bekommen habe, rochen die Kunststoffbezüge der Sitze recht unangenehm. Mittlerweile ist es nicht mehr so schlimm, aber ich habe auch mit einem Geruchsspray nachgeholfen. Die Lackierung ist sehr empfindlich, bei kleineren Unfällen blättert schnell etwas ab oder es zerkratzt.

Gepäck kann man vom Liter-Raum her ordentlich verstauen. Probleme gibt es beim Beladen, da eine hohe Bordwand dabei stört das Gepäck einfach einzuladen. Einstieg ist problemlos und auch ältere Leute können mehr oder weniger bequem einsteigen.

Sehr gut ist, dass das Lenkrad nicht nur in Höhe, sondern auch ganz schnell in der Reichweite eingestellt werden kann. Meine Frau und ich teilen uns den Wagen und so ist die individuelle Konfiguration kein Problem :-). Für meine Frau sind Gas- und Bremspedal ideal positioniert. Für mich als großen Mann (1.87m) sind sie eher gewöhnungsbedürftig. Die Öffnung der Türen ist nicht gut sichtbar für Gäste und man muss öfter darauf hinweisen. Ich kann den Sitz für meine Größe gut nach hinten schieben und auch größere Menschen sollten kein Problem haben.

Der Motor und Antrieb lassen sich kurz und knapp als durchschnittlich beschreiben. Ich hatte bisher keinerlei Motorprobleme. Beim Antrieb gab es ein, zwei Mal Problemchen, die schnell beseitigt werden konnten. Beim Einlegen des Rückwärtsganges knarzt es hier und da, aber auch auszuhalten.

Es ist ein durchschnittliches Auto für den durchschnittlichen Gebrauch. Wenn man diesen Anspruch hat, wird der Punto Grande einem sehr gerecht!

Grüße, Olaf

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von Michy, Oktober 2013

4,0/5

Ich fahre seit anfang 2009 den als neuwagen gekauften 1.3 16v multijet als typ "sport racing".. Bin bis heute seehr zufrieden. Besonders der verbrauch von "mit extremer vernunft machbaren" ca. 4 liter ist absolut top ( nicht schleichtempo sondern doch so ca. 100kmh).

Im innenraum muss man seeehr viel darauf achten dass man nicht mit metall-gegenständen oder ähnlichem irgendwo mal leicht hängen bleibt, da alles aus seeeehr empfindlichen kunststoff besteht.

Bei mir ist am lederlenkrad am oberen drittel das leder total schnell abgerieben gewesen (ca. 8 monate) was nicht auf garantie gewechselt wurde, da angeblich verschleiss, obwohl die restlichen unteren 2/3 des lenkrades, die ich zu 90% berührt habe aussehen wie neu..

Das enttäuschendste war nun bei 90.000 km ein defekter injektor der mir eine 350€ rechnung eingebracht hat, womit ich seeehr günstig davon gekommen bin, da normal ca. 500€ üblig sind.

Turbolöcher hat er definitiv, doch insgesamt ist er schon noch ziemlich spritzig unterwegs und 318i bmw e36 sind schon öfters im rückspiegel verschwunden und erst ab ca. 170kmh wieder näher gekommen ;)

Fazit: top auto für vielfahrer die sparsam unterwegs sein wollen, wenn man das auto nicht bösartig quält, dann hält der ewig.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von olafgroeneveld, Februar 2012

3,9/5

Ich fahre meine Bella jetzt seit November 2010 und habe seither gut 40000km runter.

Anfangs wollte ich ja keinen Italiener haben, aber ich bin eines besseren belehrt worden. Klar hatte Bella auch ihre Macken (wie jedes andere Auto auch) und n paar graue Haare hab ich auch davon bekommen.

Nichtsdestotrotz kann ich den Punto mit dieser Motorisierung weiterempfehlen. Spritziger Motor, wenn man die Anfahrtsschwaeche im ersten Gang übersieht, niedriger Verbrauch, sehr straffes Fahrwerk und zufriedenstellende Verarbeitung.
Ausser Schaltkabel und linken Fensterheber keine grösseren Probleme.

Für 2 reicht der Grande Punto völlig aus, für mehr ist es bei meiner Grösse 1.91m hinter dem Fahrer n bissl eingeengt. Ansonsten Platz ohne Ende für einen Kleinwagen.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von Gioia101, September 2011

3,3/5

Fahre meinen Fiat Grande Punto seit September 2007, da habe ich ihn als Neuwagen bekommen. Nach 3000 km habe ich das erste Mal die Fiatwerkstatt aufgesucht.
Folgendes hatte ich zu bemängeln:
Rückwärtsgang: Lässt sich nicht ohne Probleme einkuppeln. Fiat war dieses Problem bekannt und behob es deren Meinung.

Türen hinten: Lassen sich nicht richtig öffnen. Auch dieses Problem war Fiat bekannt.

Lichtanlage: Mehrfach mussten Birnen gewechselt werden, Fiat überprüfte die Spannung des Stromkreises.

Keins dieses Probleme war danach behoben und tauchte nach nicht mal einer Woche wieder auf. Und ist mir bis heute geblieben.
Nach einem Jahr mussten dann die Getriebeseile/gestänge gewechselt werden da sich die untere Gangreihe nicht mehr einkuppeln lies, Fiat nannte als Grund die Probleme mit dem Rückwärtsgang. ( ein Fehler der seit des Kauf des Fahrzeugs bestand, trotzen nicht auf Kulanz repariert wurde.

Innerhalb der Granantie wurden folgend Schäden von Fiat übernommen: 2 mal wechsel der hinteren Fensterheber, da Fensterheber gerissen war.

Danach passierte dies noch 3 weitere Male mit den manuellen Fensterhebern und 1 mal mit dem elektrischen wo es pro Fensterheber 195€ kostete(ohne Einbau).
Weitere Mängel: Laufmaschen in allen Sitzen.
Unzureichene Polsterung der Sitze( Metalle stehen
raus)
Allgeimeine Verarbeitung des Interior ist mangelhaft.

Nach 3 Jahren stand der TÜV dann an- Ergebnis: durchgefallen mit mehreren Mängelpunkten, Prüfer sprach von einem nochnie gesehenen Zustand eines nur 3jährigen Fahrzeug.

Ich muss schon sagen das mir dieses Fahrzeug sehr viele Probleme gemacht hat, allerdings ist der Motor einwandfrei und hat mir nie Promble gemacht, im Gegenteil würde ich den Motor sogar als auffallend robust, unanfällig und promblemlos beschreiben.

Beschleunigen ist unter 2000h/min eher schläfrig, aber darüber zieht er sehr gut und zügig an, ansonsten macht es Spass dieses Fahrzeug zu fahren.

Besitze dieses Fahrzeug noch immer. Mittlerweile hat es 160.000km runter und fährt jetzt aber einwandfrei nachdem es fast einmal in den meisten Teilen überholt wurde.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von ALoos, April 2010

4,4/5

Hallo zusammen,

ich fahre dieses Fahrzeug nun seit ca. einem Jahr und
bin vollauf zufrieden, der Verbrauch liegt im Schnitt bei
ca 5,8l bin mir aber sicher das bei sparsamerer Fahrweise auch
weniger drin ist.
Mit dem Motor und der Leistung bin ich sehr zufrieden
untenrum kommt er sehr gut und erst ab ca 150km/h wird es
etwas zäh.
Da ich bei einer FIAT Werkstadt angestellt bin
weiß ich das mit diesem Motor im Normalfall keine
unangenehmen Überraschungen auf einen warten und
er sehr robust ist.

Zur Verarbeitung.
Mhh, was soll ich sagen, FIAT halt ;-)
Nein ganz so schlimm ist es nicht, die A-Säulen sind
nicht symmetrisch montiert außerdem löst sich
am Rückklapphebel des Beifahrersitzes der Stoff.

Generell kann ich aber sagen das ich sehr zufrieden bin
und ich das Fahrzeug nur weiter empfehlen kann.

Fragen werden gerne beantwortet unter
Alexanderloos@gmx.net

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von hof1978, September 2008

4,1/5

Meinen Grande Punto fahre ich Mitlerweile 4 Jahre und 90.000 km. Da er in Kürze abgelöst wird, möchte ich gerne meine Erfahrungen weiter geben!

1. Daten
_______

Fiat Grande Punto 1.3 Multijet 16v
Ausstattungslinie: Dynamik
Leistung: 66 kw (90PS)

Hubraum: 1248 ccm
Bestellt am: 08.06.2006

Erstzulassung: 15.08.2006
Versicherungseinstufung: HP: 17 / VK: 20

Kilometerstand: ca. 90.000 km
Grundpreis: 14.850,00 Euro

wesentl. Serienausstattung: 6 Airbags, ABS, Klimaanlage, elektr. FH,
Servolenkung, ZV, Funkfernbedienung, geteilt
umklappbare Rücksitzlehne- und Bank, Autoradiovorbereitung mit 6 Lautsprechern und Antenne

wesentl. Sonderausstattung: beheizbare Aussenspiegel mit Außentemperaturanzeige, Nebelscheinwerfer, Metallicklackierung,
ESP mit ASR, MSR, Bremsassistent und Hill Holder,
Blaupunkt mp3 Radio mit Lenkradbedienung, Ruß-
partikelfilter, Komfortpaket

Endpreis inkl. Überführung: 17.840,00 Euro

2. Karosserie
____________

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen 3 Türer. Durch die großen, weit öffnenden Türen und die Einstiegshilfe (Sitze gleiten nach vorne) fällt der Einstieg auf die hintere Reihe recht leicht. Hinten gibt es 3 Kopfstützen und Drei 3- Punkt Gurte. Das Platzangebot ist auch für größere Mitfahrer (1,92m) mehr als ausreichend bemessen.
Vorne sitzt man ebenfalls alles andere als beengt! Durch den höhenverstellbaren Fahrersitz und das höhenverstellbare Lenkrad findet man schnell eine angenehme Sitzposition. Die Rundumsicht ist gut, die Bedienung recht einfach und selbsterklärend.
Die Verarbeitung ist gut. Kein Klappern oder Quietschen. Die verwendeten Materialien sind robust und trotz Hartplastik nett anzuschauen. Was Farbe ausmachen kann!
Der Kofferraum fasst 275 Liter und lässt sich sehr gut nutzen. Es gibt eine geteilt umlegbare Rücksitzbank, bei derem Umlegen eine ebene Ladenfläche entsteht. Minuspunkt: Die Ladekante ist recht hoch.
Was noch zu bemängeln ist: für meinen Geschmack gibt es etwas wenig Ablagen, deshalb hatte ich mir auch die Mittelarmlehne vorne mit Staufach bestellt, für meine Brille.

3. Motor
__________

Was schon etwas nervt ist das große Turboloch unter 2.000 h/min. Bis dahin tut er sich schwer, aber dann zieht er kräftig und gleichmässig durch. Höchstgeschwindigkeit 180 ohne Probleme möglich. Bei zurückhaltender Fahrweise liegt der Verbrauch unter 5 Litern, im reinen Stadtverkehr und bei flotter Fahrweise um die 6,8 Liter, im Mittel sind es 5,8 Liter.
Das 6 Gang Getrriebe schaltet nach wie vor sehr leichtgängig, lediglich der Rückwärtsgang benötigt manchmal 2,3 Anläufe bis er rein geht. Von der Akustik hält sich der Motor angenehm zurück. Ein Ölverbrauch war quasie nie wirklich messbar, echt extrem minimal.

4. Fahrwerk/Lenkung

___________
Fahren tut sich der Grande wirklich narrensicher- egal ob Autobahn, kurvenreiche Landstraße oder Stadt. Ich hatte noch nie das Gefühl, dass das Fahrzeug sich nicht beherrschen lässt.
Sehr schön ist der "Hill- Holder", der zusammen mit dem ESP geliefert wird und mitlerweile zur Serienausstattung gehört. Wenn man am Berg steht und die Fußbremse löst wird die Bremskraft noch ca. 2 Sekunden gehalten und man rollt nicht zurück. so kann garantiert jeder am Berg anfahren.
Die Federung ist recht komfortabel, auch vollbesetz oder mit Gepäck an Bord filtert sie grobe Unebenheiten gut raus.
Die Lenkung ist sehr direkt und leichtgängig. Mit der sogenannten "City Funktion" kann man diese extrem leichtgängig einstellen. Perfekt für dichten Stadtverkehr nach Feierabend!
Die Bremsen packen gut zu uns sind sehr standhaft. Sind immer noch die ersten Scheiben/Belege drauf!

5. Zuverlässigkeit
_____________
Auch hier nicht zu mäkeln! Einmal hat er mich bei Kilometerstand 2.600 im Stich gelassen. War auf der Autobahn unterwegs, auf einmal voll der Leistungsabfall und er lief nur noch 80! Wie sich herausstellte lag es an einem angefressen Schlauch am Turbolader, konnte Fiat also nix für! In diesem Zusammenhang ein dickes Lob an die Abwicklung im Rahmen der Mobilitätsgarantie. Vom Abschleppen, über Leihwagen, Reparatur etc., hat alles prima und unkompliziert geklappt.
Ansonsten hat er mich vorletzten Winter ein mal im Stich gelassen, als der Diesel bei -32 Grad flockig war. Hatte da aber auch nicht bei Shell getannkt, wie sonst immer üblich, sondern an einer No- Name- Freien Tankstelle. Macht dann anscheinend doch was aus hinsichtlich der Spritqualität. Naja, Auto in Garage zum auftauen und nach ein paar Stunden lief er wieder!

6. Kosten
________
Wartung:
18.08.2007 / 27.583 km / kleine Inspektion / 196,75 €
16.08.2008 / 56.182 km / große Inspektion / 415,54 €
16.08.2009 / 75.219 km / kleine Inspektion / 197,93 €

Reparaturen
14.09.2009 / 76.799 km / neue Wischerblätter vorne / 39,92 €
17.11.2009 / 80.319 km / Scheinwerfer- u. Rücklichtbirne erneuert / 20,02 €
Reifenwechsel
28.10.2006 / 8.900 km / Winterreifen 185/65 incl. Montage / 239,00 €
26.11.2008 / 63.660 km / 4x Conti TS 810 incl. Montage / 296,00 €

Steuer
jedes Jahr / 200,00 €
TÜV/HU
16.08.2009 / 75.219 km / ohne Mängel / 110,26 €

7. Resumée
___________
Der Grande Punto ist meiner Meinung nach ein sehr ausgewogenes Auto mit vielen Stärken und wenig Schwächen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ich echt Top! Man bekommt viel Auto für´s Geld und durch das Design auch ein Stück Individualität, die sich angenehm aus der Masse abhebt. Bedingt durch Arbeitsplatzwechsel und daher nur noch ca. 15.000 km in Jahr rechnet sich der Diesel nicht mehr für mich, weshalb ich den Grande abgebe.

8. Ausblick
________
Aufgrund der Zufriedenheit, die ich mit dem Grande habe, wird der Nachfolger auch wieder ein Punto, und zwar der neue Evo mit dem neuen Multiair Benzin Motor. Ich habe mich für die 105 PS Variante entschieden. Selbstverständlich werde ich meine Erfahrungen, insbesondere bezüglich der neuen Motorentechnik, hier nieder schreiben. Liefertermin wird Mitte April sein.

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von marcimm, August 2008

3,4/5

Grundsätzlich ist der Grade Punto ein Auto mit dem man Fahrspass pur haben kann.

Allerdings hat sich Fiat in sachen Qualität keine goldene Nase verdient!
Meine Mängelliste:#

bei den schwarzen Türfolien haben sich Luftblasen reingezogen,
Die Heckklappe schlug an den Rückleuchten an,(Reparatur mit Nachlackierung)
Dann hatte ich erhebliche Elektronikprobleme,ABS; ASR; Blue&Me; Servolenkung usw. sind ausgefallen
(auf der Autobahn wärend der Fahrt).
Dies habe ich ebenfalls reparieren lassen,
Hinzu kommt noch das sich die eingeklebten Gummi's auf dem Dach,jeweils an den enden lösen!
Einschreiben von der Fiat Group erhalten das das Heizungskabel neu verlegt werden muss,
weil es sonst zu Kurzschlüssen führen kann!

Würde mein Auto wieder Abgebe,aber das Autohaus weigert sich,naja vielleicht wills ja jemand haben

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von Anonymous, Juli 2008

4,0/5

Vorsicht mit dem Dualogic-Getriebe. Es ist zwar im Prinzip genial, da es die Vorteile eines Automatik- und eines Schaltgetriebes verbindet, aber stark von der Elektronik abhängig: Wir sind mit dem Neuwagen (!) mehrmals liegen geblieben und diverse Werkstätten standen wie der Ochs' vorm Berg: Der Wagen schaltete bei längeren Autobahnfahrten irgendwann auf N, ein tolles Gefühl bei 130 km/h auf der Überholspur im Leerlauf zu rollen...
Schlussendlich wurde das Steuergerät ausgewechselt.
Das automatisierte Sechsganggetriebe hilft zwar, Diesel zu sparen (~ 5,5l auf 100 km), aber der Übergang vom 1. zum 2. Gang ist zu lang geraten: Wenn man bei 20 km/h im 2. Gang beschleunigen will, muss man manuell zurückschalten, sonst wird's äußerst träge. Bei 130 km/h cruist man bei angenehmen 2500 Motorumdrehungen, der Bordcomputer gibt dann ~6l Verbrauch an.
Qualitativ ist der Wagen okay, ein Polo als Leihwagen machte allerdings einen wesentlich solideren Eindruck...

Erfahrungsbericht Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS) von Fastbeats4u, August 2007

3,9/5

Über Design läßt sich zwar bekanntlich streiten, aber m.E. ist der Grande Punto einer der hübschesten Kleinwagen seiner Klasse.
Der Innenraum macht auch einen ordentlichen Verarbeitungseindruck, hier hat Fiat in den letzten Jahren definitiv etwas dazugelernt. Über die Langzeitqualitäten kann ich leider keine Aussage machen, da fehlen mir die Erfahrungswerte, bin den Wagen aber inzwischen einige male gefahren.

Pro:
- günstiger Einstiegspreis
- sparsamer und verhältnismäßig leiser Motor
- gefälliges Design
- ordentliche Verarbeitungsqualität
- gute Variabilität
- viele Erweiterungsmöglichkeiten (je nach Ausstattungslinie), da sollte für jeden was passendes dabei sein
- moderate Versicherungs- und Wartungskosten
- Citymodus der Lenkung

Contra:
- relativ hoher Endpreis (je nach Ausstattungslinie)
- Anfahrschwäche unter 2000 U/min
- Karosserie unübersichtlich
- hohe Kofferraumladekante
- gefühllose Lenkung
- als 3 Türer nur eingeschränkt für Familien zu empfehlen
- kratzempfindliche Innenausstattung

Alle Varianten
Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS)

  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    17.260 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2006–2009
HSN/TSN4136/ADC
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.248 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,9 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge4.030 mm
Breite1.687 mm
Höhe1.490 mm
Kofferraumvolumen275 – 1.030 Liter
Radstand2.510 mm
Reifengröße185/65 R15 T
Leergewicht1.205 kg
Maximalgewicht1.690 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.248 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,9 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Anhängelast gebremst1.000 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Fiat Punto 1.3 Multijet 16V (90 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,4 l/100 km (kombiniert)
5,5 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben115 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen147 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Fiat Punto 1.3 Multijet 16V 90 PS (seit 2005)