Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Panda
  5. Alle Motoren Fiat Panda
  6. 1.3 Multijet 16V (70 PS)

Fiat Panda 1.3 Multijet 16V 70 PS (2003–2012)

 

Fiat Panda 1.3 Multijet 16V 70 PS (2003–2012)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von 1708, Juli 2012

2,3/5

Panda Cross 1,3 JDT, BJ 6/2006 nur negativ, weiss nicht mehr (oder will es nicht mehr wissen) warum ich ihn kaufte.
26 Monat Servolenkung defekt (Fiat Importeur will nichts von Kulanz wissen)
30 Monate Simmering bei hinterem differenzial undicht (habe mit fiat abgeschlossen und selbst bezahlt)
33 Monate 60.000 Km Kupplung defekt
48 Monate Turbo defekt
54 Monate hintere Stossdämpfer defekt (aber nicht Stossdämpfer sondern nur das sitzlager oben , gibt es aber nicht allein, musste einen funktionierenten stossdämpfer neu austausen nur weil ein lagerteil mit ein paar euro den dienst verweigert.

ich kann nur jedem abraten einen fiat zu kaufen, zumal in sämtlichen foren die probleme mit der lenkung und dem turbo sowie spur, einschlägig bekannt sind und fiat auf anfrage wegen kulanz oder anderweidigem angebot nur auf stur stellt und sagt ich bin selbst schuld.
ICH MUSS FIAT ZUSTIMMEN; HABE SCHLIEßLICH EINEN FIAT GEKAUFT.

F = Fehler
I = In
A = Allen
T = Teilen

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von kannsein33, Mai 2012

4,3/5

fahre meinen panda "crosby" seit 6 Jahren und 105 tkm. hatte vor kurzem die erste Panne. Der Radbremszylinder hinten rechts war defekt und somit hing die Bremse.Die Koppelstagen wurden bei der 100 tkm Inspektion erneuert.Scheinbar ein Schwachpunkt beim Pandi. War aber nicht teuer. Ansonsten absolut keine Probleme.
Weitere Pluspunkte
- günstige Unterhaltskosten
- günstige Inspektionskosten
- günstiger Verbrauch ca 5,9 l
- sehr übersichtlich
-sicheres Fahrverhalten
- geringer Wertverlust beim Cross
negativ
Eigentlich nix, aber der Tank könnte etwas größer sein. Reichweite ca 450 km. Der Spritverbrauch steigt ab 120 kmh recht stark an.

Fazit: Mein Panda Cross 4x4 läuft nach 6 Jahren immer noch wie am ersten Tag. Geniales Auto mit viel Charme

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von Anonymous, April 2012

3,7/5

Meine Erfahrungen mit dem Fiat Panda 1.3 4X4 Multijet

Meine Frau und ich legten uns vor kurzer Zeit den Fiat Panda Classic zu, da wir nach einem Wagen suchten, den wir optimal in der Stadt nutzen können, aber der auch genügend Platz bietet, um auch mal damit in den Urlaub fahren zu können. Weil wir nur eine gemeinsame Tochter haben, ist der Kleinwagen mit vier Sitzen für uns perfekt. Auf der einen Seite sind die Außenmaße so gering, dass wir sehr gut in jeden Parkplatz in der Stadt reinkommen, auf der anderen Seite bietet er im Inneren genügend Platz, so dass wir ihn als Kleinfamilie auch mal außerhalb der City optimal fahren können. Ein absoluter Microvan also. Durch die fünf Türen können wir unsere Tochter einfach auf dem Kindersitz auf der Rückbank setzen und müssen nicht alles lästig durch die Vordertüren quetschen. Falls wir einmal sehr viel Gepäck haben, können wir die Rücksitze auch umklappen. Die integrierte Kindersicherung finden wir sehr praktisch, genau wie die Wärmeschutzverglasung, durch die es nicht zu heiß im Auto wird. Der Wagen ist außerdem durch spezielle Stoßfänger, Seitenschutzleisten und verstärkte Radkästen sehr robust. Ansonsten ist unser Panda sehr handlich, denn er lässt sich leicht aber präzise lenken. Durch die Servolenkung Dualdrive mit Citymodus wird der Wagen einfach optimal wendig. Leider neigt der Fiat Panda in seinem Fahrverhalten zum Untersteuern. Besonders bei engen Kurven und einer hohen Geschwindigkeit dreht das innere Vorderrad schnell durch. Ansonsten ist das Fahrverhalten aber sehr sicher und auch das Bremsverhalten ist einwandfrei. Die Sitze im Innenraum sind sehr gemütlich und sind erhöht. Das ist sehr praktisch, da man dadurch eine sehr gute Rundumsicht hat. Begeistert sind wir auch vom Armaturenbrett, das sehr übersichtlich und einfach gestaltet ist. Perfekt ist auch der Allrad-Antrieb, der sich automatisch den Begebenheiten der Straße anpasst. So ist uns in jeder Situation die richtige Straßenlage und Sicherheit geboten. Durch den Dieselmotor sind auch Gott sei Dank die Spritkosten nicht allzu hoch. Da meine Frau und ich früher begeisterte Tuningsfans waren und unseren kleinen Fiat zusätzlich etwas sportlicher machen wollten, legten wir uns außerdem aus dem Zubehörkatalog eine Reihe an individuellen Extradetails zu. Ein Heckspoiler, Leichtmetallfelgen und ein sportliches Lederlenkrad verschönern den Wagen nun optisch. Aber auch die Leistung wollten wir verbessern, so dass wir eine Leistungsoptimierung bei Wetterauer durchführen ließen. Die Motorleistung und die Beschleunigung sind seitdem deutlich erhöht und der Wagen ist viel kraftvoller, was uns sehr gefällt. Durch eine Garantie der Firma sind wir abgesichert, falls mal etwas nicht mehr funktioniert. Alles in allem sind wir mit dem Ergebnis also sehr zufrieden.

Zu den Details:

Karosserie und Innenraum:
Die Karosserie bietet praktische fünf Türen und kompakte 3,54 m Länge, Das Außendesign ist sehr robust und im Traveller-Stil gehalten. Für Offroad-Abenteuer sind spezielle Stoßfänger und Seitenschutzleisten sowie verstärkte Radkästen angebracht, die dem Wagen auch optisch diesen individuellen Charakter verleihen. Durch das Hinzufügen von Zubehör wie zum Beispiel einem sportlichen Heckspoiler lässt sich der Fiat außerdem noch zusätzlich verschönern.
Der Innenraum überzeugt durch die vier erhöhten Sitze, das große und leicht zu bedienende Armaturenbrett, die umklappbare Rücksitzbank und zusätzliche Fenster im Heckbereich und bietet somit jede Menge Komfort. So macht der Wagen von innen einen großzügigen, hellen und freundlichen Eindruck. Das Lenkrad ist praktischerweise höhenverstellbar und auch eine Wärmeschutzverglasung sowie eine Kindersicherung sind serienmäßig eingebaut.

Fahrwerk und Fahrverhalten:
Das Fahrverhalten des kleinen Vans ist verbesserungsfähig. In der Stadt überzeugt er durch seine Größe, seine Wendigkeit und seine leichtgängige Lenkung mit City-Modus. Geht es jedoch auf Landstraßen oder auf die Autobahn, hat der Fiat Panda so seine Probleme. Hier zeigt er besonders in Kurven ein untersteuertes Fahrverhalten. Durch die hohe Karosserie und die hohe Sitzposition neigt er bei der schnellen Fahrt durch Kurven schnell zur Seite. Wenn man also überwiegend ein Stadtauto sucht, ist der Fiat Panda perfekt. Wer jedoch sehr viel auf längeren Strecken oder auf dem Land unterwegs ist, sollte sich eventuell über die Anschaffung eines anderen Wagens Gedanken machen.

Motor und Getriebe:
Der 1.3 14x4 Multijet Motor hat 51 kW und 70 PS. Durch die Leistungssteigerung durch Wetterauer konnten wir die Leistung jedoch erheblich steigern. Nun beschleunigt der Wagen besser und kraftvoller, ist wendiger und agiler. Der Dieselmotor mit Direkteinspritzung ist umweltfreundlich, günstig und langlebig. Ein elektronisches ABS-Bremssystem mit Bremskraftverteilung verbessert die Fahrzeugkontrolle, verhindert ein Blockieren der Räder und verbessert die Bremseffizienz in Notsituationen. Der Allradantrieb, der sich automatisch den Straßenverhältnissen anpasst, garantiert optimalen Fahrkomfort und maximale Sicherheit.

Fazit:
Insgesamt sind wir zufrieden mit unserer Entscheidung, uns den Fiat Panda Classic zuzulegen. Da wir überwiegend in der Stadt unterwegs sind und nur ein Kind haben, ist er genau das Richtige für uns. Für Familien, Paare oder Singles, die auf dem Land wohnen und häufig lange Strecken fahren, ist der Wagen jedoch nicht allzu gut geeignet und ausgerüstet.

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von oberberger, März 2011

2,0/5

Pannen in 3 1/2 Jahren und 60000 km:

Bodycomputer defekt.
ABS Steuergerät ausgetauscht.
Koppelstangen an der Vorderachse ausgeschlagen.
Servolenkung defekt.
AGR-Ventil defekt.
Simmerring an der Kardanwelle undicht.
Bremsbeläge lösen sich von den Trägerplatten.

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von Anonymous, Oktober 2010

4,3/5

wir fahren das auto seit mai 2006 und sind sehr zufrieden.
bis auf die pannen, bis jetzt die servolenkung, innnenleben beifahrer tuer= fensterheber und das durchbrennen des verteilerkasten der beleuchtung + ersetzen der batterie wurde in 4.5jahre 120.000km mit ihm gefahren.
der verbrauch liegt im durchschnitt bei 4.0l diesel von und zu arbeit, auf der autobahn bei 130km/h 5.2l diesel

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von Bastien, Juli 2010

4,2/5

Der Panda 4x4 hat wirklich ein tolles Fahrverhalten, in der Stadt, auf der Autobahn und natürlich da draussen, auf kleinere Wege, in den Bergen... Er klettert mühelos, passt überall... Ich wollte ursprunglich einen Fiat 500 kaufen, aber ich bin sehr froh, dass ich mich doch für den Panda entschieden habe!

Negativ ist mir der kleine Tank aufgefallen. Mehr als 400/500 km (je nach dem) zwischen 2 Füllungen ist leider nicht zu erwarten. Der Verbrauch ist etwas höher als ich gedacht hätte -5,5 bis 6l/100km-, es hält sich aber in Grenzen, gerade für einen 4x4!

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von Anonymous, September 2009

3,8/5

Mein Panda Cross ist von Juni 2006.

Negativ aufgefallen:Am Steuergerät fehlte eine Dichtung - Servolenkung defekt - Einparken mit beiden Rädern rechtsseitig die schräge/Hecktüre schließt nur sehr wiederwillig - Gelegentliches quietschen von rechts hinten,vermutlich durch die Bremsanlage/Bremszylinder (fahre sehr wenig/5000km/Jahr) - Innenverkleidung Türe vorne rechts verursachte auch Quietschgeräusche/vermutlich durch Temperaturschwankungen entstanden,ist aber wieder weg - Ebenerdig gefarhen und kurz vorm angehen des Reservelämpchens,reichte ein steiler Berg um plötzlich auf Reserve zu sein und ein Alarmsignal zu vernehmen und am Bordcomputer zulesen,daß die Krafstoffversorgung unzureichend ist..der Berg endete alsbald und die 10km zur Tankstelle waren kein Thema - Moos möchte sich auf der Plastikbeplankung/obere Kante einnisten - im Winter war der Schalknüppell mal fesfgefroren - Motor am Berg, beim Anfahren etwas schwach - Innengeräuschbelastung würde ich mit ausreichend bewerten (Ich höre aber auch ausgesprochen gut) - das gleichzeitige erreichen einer abgenkten Bordsteinkante fürht zu einem lauten Knall - die Scheibenspritzwasserdüsen für die Frontscheibe bekomme Ich nur mittelprächtig eingestellt.

Positiv: Mein Verbrauch hat sich auch nach einem Jahr ohne Autobahn(fast nur kurzstrecken) unverändert bei 6,2 Litern eingependelt. Hier ist aber Oberberg und deshalb liegt der Verbrauch etwas über dem Durchschnitt - 190km/h mit Rückenwind und ein langer Berg abwärts brachten einen Audi hinter mir wahrscheinlich zum staunen 70 Ps !..da der ADAC zu kleinen Dieselmotoren mal vermerken ließ: Lange Vollgasfahrten auf der Autobahn mögen die kleinen Dieselaggregate nicht...verkneife Ich mir das auch - der Allrad hat mich auf Schnee sehr überzeugt - auf Schotter kann Ich auch etwas driften um den Allrad mal zu vernehmen/beim Versuch im Schnee kam beim Einleiten das Heck zu schnell..habe es dann dabei belassen -Auf trockener Straße läßt sich der Grenzbereich erhören,da die Originalbereifung sich bei forcierter Fahrweise nicht überhören läßt -Meine 189 Zentimeter bringe Ich sehr gut im Fahrzeug unter - Schaltung gefällt - Rundumsicht auch - meine Einkäufe,darunter auch mal ein Geldspielautomat oder eine Matratze,konnte Ich unterbringen - Ein/Aussteigen ist dank leicht erhöhter Sitzposition auch angenehm -

Fazit: Mir gefällt die Optik vom Cross (alleine die 4 Frontscheinwerfer bei eingeschaltetem Fernlicht...bekomme Ich leider nur zu sehen,wenn Ich mal vor einem Schaufenster geparkt habe) . Stünde Ich wieder vor der Entscheidung ein Auto zu kaufen,wäre es wieder ein Fiat 4x4.

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von Anonymous, Juli 2009

3,9/5

Dieses Fahrzeug ist reinster Spaßfaktor.

Leider ist die Motorisierung zu schwach da bei benötigter ELD (Elektriche Differezialsperre) der Motor nur durch eine hohe Drehzahl am Laufen gehalten wird.

Selbstverständlich handelt es sich hier nicht um ein Langstreckenfahrzeug aber eine 1000km-Strecke ist auch ohne bleibende körperliche Schäden zu bewältigen.

Unser Cross ist nun 3 Jahre und 52000 km alt, lebt seit 8 Monaten bei uns und hat folgene Mängel auf dem Kerbholz:
1, Kofferaumschloss musste ausgetauscht ( Griffleistenaustausch) werden
2, Servolenkungsdefekt zeigt zumindest der Rechner an. Mal sehen was da herauskommt.
3, Die vordere Spur muss nachgestellt werden was allerdings vieleicht auf einen Fahrfehler des Vorbesitzers zurückzuführen ist.

Ich kann den Kauf nur empfehlen da man ein Fanfahrzeug zu diesem Preis nur sehr selten bekommt. Und ganz ehrlich gesagt mit eine Ferrari oder aufgemotzten BMW eregt man nicht mehr Aufmerksamkeit

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von sunnyhill, November 2008

5,0/5

Bisher kann ich das kleine PANDA Kletterbärchen nur loben.
Obwohl es bei uns eigentlich das Dritt-Fahrzeug sein sollte, werden die meisten Kilometer mit ihm zurückgelegt. PANDA-4x4-Fahren macht einfach mehr Spaß als gewöhnliches Autofahren!
Was uns besonders gefällt:
In 14 Monaten und 12ooo km absolut mängelfrei.
Beste Handlickeit und Karrosserieübersicht.
4 Türen, große Heckklappe und dank verschiebbarer Rückbank (sinnvolles Extra) gut zu beladen.
Leichtgängige Lenkung (City-Modus) und Schalthebel, da wo er hingehört.
Vor allem: man kommt wirklich überall durch, in der Stadt sowieso, dort wo die Wege enden aber auch!
Was nicht so gut ist:
Tubodiesel zwar kräftig, aber erst ab 1700 U/min.
Tank mit 30 Litern zu klein, trotz des für Allradler günstigen Praxisverbrauchs von 5,5 l Diesel/100 km.
Auf der Autobahn kommt der Kleine an seine Grenzen, aber das tun andere kleine Autos auch.
Alles in allem:
Unschlagbarer Spaßfaktor - jedesmal freuen wir uns darauf einzusteigen - Das Feeling ist absolut "Kult" mit einem gehörigen Schuss wirtschaftlicher Vernunft.

Erfahrungsbericht Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS) von Anonymous, September 2008

4,0/5

Wir fahren den Panda jetzt seit fast genau vier Jahren und 57.000 km. In dieser Zeit sind leider bereits viele Mängel aufgetreten. Es wurden feuchte Scheinwerfer erneuert, ein defekter Scheibenwischermotor wurde ausgetauscht, das Motorsteuergerät musste ersetzt werden, die hinteren Bremsbeläge zerbrachen und bei 31.000Km musste eine verölte Kupplung ausgetauscht werden(Herstellungsfehler)Das Licht(Fahrlicht)ist leider sehr schlecht, so das ich stärkere Glühbirnen aus dem Zubehörhandel einbaute. Wenn auf die Heckklappe stark die Sonne scheindt, lässt sich der elektrische Öffner nicht mehr betätigen.Aber es gibt auch ein paar positive Punkte über das Fahrzeug zu berichten. Der Motor ist sparsam und zieht kräftig durch, als Zweitwagen für kurzstrecken ist er sehr brauchbar. Die Wintertauglichkeit ist sehr gut, bis auf die Heizung die sehr lange braucht bis sie warm wird.
Unser nächstes Fahrzeug wird aber sicherlich kein Fiat mehr.

Alle Varianten
Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS)

  • Leistung
    51 kW/70 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    13,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    12.620 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMiniklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze4
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2004–2009
HSN/TSN4136/588
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.248 ccm
Leistung (kW/PS)51 kW/70 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,0 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst900 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge3.538 mm
Breite1.589 mm
Höhe1.540 mm
Kofferraumvolumen206 – 860 Liter
Radstand2.299 mm
Reifengröße155/80 R13 S
Leergewicht1.010 kg
Maximalgewicht1.380 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.248 ccm
Leistung (kW/PS)51 kW/70 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h13,0 s
Höchstgeschwindigkeit160 km/h
Anhängelast gebremst900 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Fiat Panda 1.3 Multijet 16V (70 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt35 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,3 l/100 km (kombiniert)
5,4 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben114 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen131 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Alternativen

Fiat Panda 1.3 Multijet 16V 70 PS (2003–2012)