Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Dacia Modelle
  4. Alle Baureihen Dacia Sandero
  5. Alle Motoren Dacia Sandero
  6. dCi 90 (90 PS)

Dacia Sandero dCi 90 90 PS (seit 2012)

Dacia Sandero dCi 90 90 PS (seit 2012)
78 Bilder
Varianten
  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    11.390 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2012–2015
HSN/TSN8212/ADB
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,8 s
Höchstgeschwindigkeit167 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst575 kg
Maße und Stauraum
Länge4.080 mm
Breite1.757 mm
Höhe1.618 mm
Kofferraumvolumen320 – 1.200 Liter
Radstand2.589 mm
Reifengröße205/55 R16 T
Leergewicht1.158 kg
Maximalgewicht1.600 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.461 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,8 s
Höchstgeschwindigkeit167 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst575 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt50 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,0 l/100 km (kombiniert)
4,6 l/100 km (innerorts)
3,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben105 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen132 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab11.390 €
Fixkosten pro Monat102,00 €
Werkstattkosten pro Monat86,00 €
Betriebskosten pro Monat77,00 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 1.0 2.1 12.9 12.9

5.6 Dacia Sandero

2.3 Toyota Yaris

1.0 Mini

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 1.9 2.9 18.2 21.8

9.7 Dacia Sandero

3.2 Mini

2.9 Mitsubishi Space Star

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 3.9 5.2 29.8 41.0

31.0 Dacia Sandero

5.9 Audi A1

3.9 Mini

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
Top Durchschnitt Flop 3.7 9.0 38.1 44.8

22.3 Dacia Sandero

7.4 Audi A1

3.7 Mitsubishi Colt

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Dacia Sandero dCi 90 (90 PS)

3,6/5

5,0/5

Meinung von Tobo, Dezember 2017

Ich hatte das Vergnügen, den Sandero Stepway als Firmenwagen zu fahren. In drei Jahren kamen so 120.000km auf die Uhr. Ich war mit ihm mehrfach am Mittelmeer und habe ihn auch im Schnee bewegt. So kann man sagen, dass ich ihn einem ausgiebigen Test unterzogen habe. Das Ergebnis war auch für mich überraschend, denn er hat mich nicht ein einziges Mal im Stich gelassen. Keine Panne, keine Warnleuchten...nichts. Der Verbrauch lag bei durchschnittlich 6 Litern auf 100km. Bei Einschalten der ECO-Taste noch einmal einen halben Liter weniger, dafür hatte er spürbar weniger Leistung, was man aber nur bei der Beschleunigung merkte. Tritt man in der Not das Gaspedal komplett durch, setzt dies den ECO-Modus ausser Kraft und er beschleunigt wieder ausreichend schnell. Nach meinen drei Jahren steht der Wagen nun noch fast neuwertig da. Das ist der Vorteil der von manchen angeprangerten harten Oberflächen, hier blättert nichts ab, wie bei den teureren Mitstreitern. Für ca. 15.000€ erhält man ein vollwertiges, gut ausgestattetes, rustikales und zuverlässiges Auto. Einzig das Navi ist nicht so gut, da es manchmal etwas umständlich navigiert. Die Ausstattung mit Freisprecheinrichtung etc. für 180€ ist trotzdem überragend. Ich habe mir einen kleinen 32 GB Stick angeschlossen und damit simplen Zugriff auf tausende Lieder. Wirklich praktisch.

4,0/5

Meinung von Anonymous, Juli 2017

Im großen und ganzen zufrieden. Nur die Klimaanlage totaler murks. Von Anfang an. Anstatt kühlen - Nach 10 bis 20 Kilometer warme Luft. Und keiner kann mir helfen. Schwitzen wie Sa............. Habe mal die Temperatur gemessen - Über 38 Grad im Fahrzeug. Ist das bei anderen auch so. Könnte jedenfalls besser sein. Werde schon ausgelacht.

2,0/5

Meinung von lexi.lind, Mai 2017

Gefällig, aber doch unauffällig, so empfinde ich den Auftritt des Sandero.

Eine in jedem Fall lohnende Investition im Innenraum ist das griffige Lederlenkrad. Leider ist das Volant nur in der Höhe verstellbar und gespart hat man hier auch bei der Beleuchtung, wie auch bei den ganz weit unten platzierten Uralt-Schaltern für die Leuchtweitenregulierung. Daran, dass die Schalter für die elektrischen Fensterheber in der Mittelkonsole sitzen musste ich mich erst gewöhnen. Die Regler für Heizung und Lüftung wirken auch ein wenig antiquiert.

Auch wenn sie anders aussehen, die Sitze bieten mir zu wenig Seitenhalt, der Sandero kann wesentlich schneller um die Ecken als ich mich auf dem Sitz halten kann.

Licht- und Regensensor hab ich ja nicht mal erwartet, doch dass der Dacia nicht mal einen Tipp-Blinker hat, bei dem ich nur einmal antippen müsste, und er dann automatisch drei mal blinkt. Das möchte und kann ich auch mit Blick auf den Preis nicht entschuldigen, über das fehlende Licht im Handschuhfach kann ich aber hinwegsehen wie über die unbeleuchteten Make-up-Spiegel.

Eine absolute Unsitte ist aber die im Blinkerhebel sitzende Hupe, damit werde ich mich nie anfreunden.

Mit meinem Gardemaß von 1,80 m hab ich auf der Rückbank gerade so Platz an den Knien, der Kopffreiraum ist okay. Insgesamt sitze ich hinten recht steil und mit noch weniger Seitenhalt als vorne. Gelingt der Einstieg noch ganz bequem, wird es beim Raus vor allem im Fußbereich an der B-Säule sehr eng.

Da nutze ich den Fond eher als Stauraum, hier reicht ein Druck, und die Rücksitzlehne klappt 1/3 zu 2/3 geteilt nach vorne. Der Kofferraum hat aber Nachholbedarf, die hohe Ladekante ist ungeschützt, dann geht es 20 cm tief runter und nach dem Umlegen der Rücksitze steigt die Ladefläche nach einer dicken Stufe nach vorne hin an.

Wie heißt es so schön, aller guten Dinge sind drei! Zumindest kann der von mir gefahrene Dreizylinder-Benziner durchaus gut gefallen. Der Motor läuft im Stand und bei Normallast recht ruhig und leise, Vibrationen sind kaum spürbar.

Laut wird es erst, wenn ich dem kleinen Turbo die Sporen gebe, dann kommen zum ziemlich laut werdenden Motor auch noch massive Windgeräusche.

Auf ECO schaffe ich es immerhin mit 5,3 Litern auszukommen, das ist dann auch schon recht nahe an der Werksangabe. Im ECO-Modus empfiehlt die Schaltpunktanzeige für meinen Geschmack ein wenig früh das Raufschalten. Vermissen tue ich ehrlich gesagt eine Start-Stopp-Automatik.

4,0/5

Meinung von badwaldseer, Februar 2017

Kürzlich haben wir unseren neuen Sandero mit automatischem Schaltgetriebe bekommen. Unser Dacia ist ein Faceliftmodell. Durch dieses Facelift hat der Wagen doch noch etwas positives gewonnen. Auch von innen hat Dacia den Wagen leicht aufgehübscht. Wobei man natürlich sagen muss, dass er dadurch nicht nennenswert an Qualität gewonnen hat. Der Preis ist natürlich das ausschlaggebende Argument für dieses Auto. Beim automatisierten Schaltgetriebe muss man aber das fehlen eines gewissen Komforts vermerken. So ruckelfrei wie bei einem modernen Wandler geht es nicht von statten. Ansonsten ein Auto für Geizkragen ohne das es einem peinlich sein muss.

3,0/5

Meinung von david.z18, Februar 2017

Diese neue Version des Billigfahrzeugs wurde leicht verändert im Design und manche Punkte wurden raffiniert gegenüber der ersten Version. Für diesen Preis gibt es natürlich keine grossen Überraschungen : die Verarbeitungen sind nicht so perfekt wie bei einem Audi aber als Erstfahrzeug gilt dieses Auto gut.

Die grosse Frage wird sein wie lange so ein Auto durchhält. Bin erst 15000 km gefahren. Die Motorgeräusche sind nicht so angenehm aber für jemand der nur ein funktionnelles und günstiges Fahrzeug braucht mit wenig Inneneinrichtung würde ich diesen Sandero empfehlen. Ist sein gut Geld wert.

4,0/5

Meinung von huchschulman2000, Februar 2017

Der Diesel ist für Vielfahrer sicherlich die richtige Wahl. Aber das Dieseln wirkt aufgrund der schlechten Dämmung extremer wie bei anderen Fahrzeugen dieser Klasse. Die Innenraumanmutung ist wohl die schlechteste auf dem Markt. Was auch etwas dem Preis geschuldet wird. Die Automatik ist geschmackssache und solle daher vor dem Kauf unbedingt getestet werden. Dafür müsste sie eigentlich relativ zuverlässig sein, da einfach aufgebaut.

2,0/5

Meinung von Michale, Februar 2017

Das einzig positive an dem Dacia Sandero Stepway: der Preis. Man erhält zu sehr günstigen Preisen einen der günstigsten Autos in Deutschland. Was man bekommt ist ein vollwertiger "SUV-Kleinwagen", der allerdings nicht mit Qualität glänzt.

Der Innenraum sieht schäbig aus und ist billigst verarbeitet. Einzig das eingebaute Navigations-/Entertainmentsystem von LG ist Konkurenzfähig. Ansonsten bekommt man mit viel Hartplastik, schlampig verarbeitete Teile, schlecht ausgeformte Sitze ein nicht besonders einladendes Gesamtpaket.

Zu den Fahreigenschafte:
Das Fahrzeug lässt sich meiner Meinung nach recht schlecht fahren. Die Lenkung ist schwergängig und fühlt sich sehr indirekt an. Die Schaltung /Übersetzung ist hakelig und man hat sehr lange Schaltwege (Schaltknüppel fast wie im Reisebus). Der Wagen ist angesichts seiner Größe/Maße recht durstig was den Spritverbrauch angeht.

Alles in allem erhält man, für was man bezahlt.
Billig gekauft, billig bekommen!

5,0/5

Meinung von Reager, Februar 2017

Wir haben uns das Fahrzeug als Jahreswagen von unserem Vertrags Händler bekommen. Es handelt sich um die maximal Austattung. Board Computer, Parkhilfe, Eco Mode und Tempomat. Das Fahrzeug ist Bequem. Zwar als Kleinwagen deklariert kann man ihn aber durchaus auch nutzen um damit in den Urlaub zu fahren.

3,0/5

Meinung von hedaka, Januar 2017

Wir haben den Dacia Sandero Stepway vor genau 2 Jahren gekauft. Sind jetzt 20.000 Km mit ihm gefahren.
Nachteile: Das Navigerät war aus dem Jahr 2012 also schon 3 Jahre alt . Dacia hat sich, nachdem wir dies festgestellt hatten geweigert, kostenlos neue Updays aufzuspielen.
Bei der ersten Inspektion stellte man schon angerostete Bremsscheiben fest.
Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 6,7 l/ 100 Km . Dies ist für die heutige Zeit für so ein Auto einfach zuviel.
Die Kofferraumabdeckung ist sehr einfach. Schon nach kurzer Zeit sind die Halterungen abgebrochen.
Längere Fahrstrecken sollte man nicht fahren , da die Sitze sehr einfach und unbequem sind.
Im großen und ganzen ist das Auto sonst genau richtig für unsere Bedürfnisse.

3,0/5

Meinung von Anonymous, Dezember 2016

Das größte Mango sind die Sitze!! Sie sitzen sich nach kurzer Zeit stark durch und man kann ohne Auflage nicht mehr sitzen. Es betrifft alles Sitze und die Sitzbank. Das Auto ist so sehrgut nur muß man nach und nach die Sitzpolster auf eigene Kosten austauschen lassen oder sich was auf den Sitz legen damit man noch halbwegs sitzen kann.