Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Citroen Modelle
  4. Alle Baureihen Citroen Saxo
  5. Alle Motoren Citroen Saxo
  6. 1.1i (54 PS)

Citroen Saxo 1.1i 54 PS (1996–2004)

 

Citroen Saxo 1.1i 54 PS (1996–2004)
30 Bilder

Citroen Saxo 1.1i (54 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Citroen Saxo 1.1i (54 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Citroen Saxo 1.1i (54 PS) von Ottonormalverbraucher, September 2018

5,0/5

Unglaublich, geht einfach nicht kaputt! Mit über 240.000 km, noch nie eine Garage von innen gesehen, läuft und läuft... Reparaturen waren bisher nur Kleinigkeiten, seit einem Jahr fahr ich ihn ohne Probleme. Für das Alter und die Laufleistung absolut bemerkenswert. Hat meine Vorurteile gegenüber französischen Autos ausgeräumt.

Erfahrungsbericht Citroen Saxo 1.1i (54 PS) von HimmelundErde, Mai 2014

4,0/5

Irgendwie ein ganz anderes Auto und ein voll überzeugender und fahraktiver Kleinwagen!

Ich schreibe hier von einem Kleinwagen für 500€, gekauft im Jahr 2013.

Der Saxo bietet für 2 Personen viel oder für 3 ausreichend Platz. Er verbraucht maximal 7,2 liter, auf der Autobahn deutlich weniger, und Überland kann man 5komma erreichen.

Fahraktivität:
Mir scheinen die 54 Blatt-PS untertrieben. Ich tippe auf 60. Bei 880 kg Leergewicht betankt mit Fahrer kann man tatsächlich immer mindestens gut mitschwimmen.
Die Beschleunigungsangabe nach Werk halte ich für verfehlt.... schätzungsweise 13 sec.
Ab 50 kmh kann man mit ein wenig schalten flott loskommen.
Das Getriebe ist nicht besonders führig, aber dafür eng gestuft und gut auf den Motor abgestimmt.
Das Auto geht aufgrund des geringen Gewichts und des kurzen Radstandes und einer guten Servolenkung nett ums Eck wenn andere noch annähernd zwei Tonnen bändigen.
Die französisch-typische weiche Federung ist zunächst ungewohnt aber in sich stimmig. Es folgt willig den Lenkbefehlen, die Lenkung geht sehr leicht, ist aber akzeptabel direkt. Dabei hat der Wagen eine ordentliche Seitenneigung.
Der Saxo 1.1 ist kein Kart und soll auch keins sein.

Das beste an der Technik ist der Motor:
Geringe Geschwindigkeiten:
Der Motor ist bei sehr geringer Drehzahl fahrbar. Ohne den Drehmomentverlauf gesehen zu haben halte ich den Motor -für seine "Größe" für einen kleinen Drücker und Schieber. Man kann bei 2000RPM hochschalten, und das Auto beschleunigt willig und dreht sauber hoch.
Er braucht dabei etwas Zeit um loszukommen.

Mittlere Geschwindigkeiten:
Bedächtiges Cruisen ist überhaupt seine eigentliche Paradedisziplin. Er belohnt es mit Ruhe und einem geringen Verbrauch von 5,4L.
Bedächtig geht bis 120 und etwas darüber.

Hohe Geschwindigkeiten:
Schnell wird es lustig. Im Saxo fühlt sich schnell halt auch sehr schnell an.
Bei 135 kmh fühlt sich der Motor sauwohl und hängt perfekt am Gas, dabei berührt der Fuß das Pedal. Das sind 4000RPM. Wenn man dann drauftritt geht er los und hört unter riesigen Wind- und Klappergeräuschen erst bei 170 Tacho auf. Er ist dann bei 5200.
Wie schonmal gesagt ist der Motor das beste an dem Auto. Ein -fast- großer Sauger eben, der über das ganze Drehzahlband überall willig und direkt am Gas hängt.
Mir gefällt der Klang des Motors ausgesprochen gut, er klingt gesund über sonor bis kernig, dabei immer deutlich vernehmbar, bei ordentlich Schub wird er auch schön laut, aber in einer lebendigen ausgewogenen Tonlage, nie brummelig blechern oder schrill.
Fahren macht Spaß mit dem Saxo, und dem Motörchen macht das Fahren offenbar auch Spaß!

Sicherheit:
Positiv gesagt: Der Saxo verleitet zu vorausschauender Fahrweise. Bei einem Uralt Punto würde man diese Punkte auch nicht hervorheben. Airbag ist Serie, ABS hat meiner nicht.

Weitere Positive Punkte:
- Man fährt etwas anderes als all die anderen
- Der Innenraum ist akzeptabel bis gefällig gestaltet
- für die Größe komfortabel
- langstreckentauglich
- Sparsam
- Wendig, stadttauglich,
- ungemein klappernd, auf schlechter Wegstrecke wird man zugedröhnt
- gute Rostvorsorge ab Werk.
- Serienlautsprecher haben einen guten Klang.
- gutes Licht

Fazit:
Unbedingt (gewartet) empfehlenswert!
Ich würde wieder einen Saxo kaufen. Einen stärkeren und wahrscheinlich einen VTS der auch ein direktes Fahrwerk hat.

Erfahrungsbericht Citroen Saxo 1.1i (54 PS) von Anonymous, Februar 2010

3,9/5

So nun erzähle ich ein bisschen über meine Erfahrung des Citroen Saxo 5 Türer, 1.1er SX

Vor 3 Jahren hatte ich nicht mal gewusst das es einen Saxo gibt... Mein Ex Freund hatte mich schliesslich auf das Auto aufmerksam gemacht und ich habe mich sofort in den kleinen Franzosen verliebt.

Der Saxo ist wirklich ein tolles Auto aber noch toller ist das ihn viele Leute immer noch nicht kennen und man das Gefühl hat etwas Besonderes zu fahren.
Ich bereue es keinen Augenblick einen Saxo gekauft zu haben jedoch sollte man immer den Zustand des Autos vor dem Kauf genau unter die Lupe nehmen.(Sonst kann man ganz schön viel Ärger bekommen...)
Wenn es so weit keine Mängel wie Rost,Ölverlust oder Knackgeräusche in irgend einer Art und Weise sind dann sollte dem Kauf nichts mehr im Wege stehen.
( Natürlich sollte man jemanden beim Kauf mitnehmen der sich mit Autos auskennt)
Und wenn keine grossen Mängel anstehen ist man kurtz davor einen sehr zuverlässigen Saxo zu kaufen.

Man muss bedenken das dies ein älteres Modell ist und kein Neuwagen ( manche verwechseln da etwas :D )

Ein gut gepflegter Saxo kann einen sehr lange Freude bereiten.

Mein kleiner ist nun 12 Jahre alt und hat nur wenige kleine Lackschäden. Der Motor läuft super und ist trocken, kein einziger Rost ist zu sehen. Ich musste nur einen neuen Auspuff kaufen aber das ist ja nun wirklich nicht teuer :D
Wenn ich gemütlich durch die Stadt fahre hat er einen verbrauch von ca 6 - 7 l nur keine Angst wenn die Tankanzeige drastisch das Schwanken beginnt :) der Zeiger kommt immer wider hoch.

Eine leider nicht so tolle Sache währe der Rückwertsgang der manchmal mit einen unangenehmen krachen begleitet wird und öffters hackt. ( soll nicht heissen das es bei jeden Saxo ist ^^)

Auch das schwammige Fahrwerk ist in steileren Kurven nicht wirklich der Hit.

Das Aussehen ähnelt den 106 er Peugeot da er baugleiche Teile wie der Saxo besitzt. Seine Form ist Jugendlich und ein wenig Sportlich.
Die Front besitzt eine freundliche Ausstrahlung. Leichte gewollte Linien im Blech auf der Motorhaube und der C Säule machen ihn ein wenig interessanter. Die Form der Scheinwerfer ist auch gelungen fast ein bisschen wie zwei treublickende Augen die keines Falls lügen könnten.
Die Nebelscheinwerfer haben eine schöne Dreiecksform die auch ein bisschen ausgefallen wirken.

Die Verarbeitung des Innenraums ist normal. Kein unnötiger Schnickschnack und kein Eichenholz :D
Dennoch macht das keinen Abbruch und schaut auf gar keinen Fall schlecht aus. (eigendlich Geschmackssache ;) )

Als Fahrer hat man genügend Platz vor dem Lenkrad , der Beifahrer ebenfalls. 3 weiter Leute auf der Rücksitzbank hätten nicht mehr so viel Beinfreiheit.

Das Handschuhfach ist sehr eigenartig , ja fast Handtaschenähnlich und sitzt auf dem Amaturenbrett. Dises Handschuhfach besitzt eine Klappe die sich nach oben öffnet.... ein Bisschen unpraktisch da man darin kleine Sachen so schnell nicht finden kann und ein Bisschen wühlen muss.

Den Kofferraum kann man auch noch gut für den Einkauf gebrauchen da passt schon genug rein ;) falls der Platz nicht ausreicht hat man noch die umklappbare Rücksitzbank ;)

Für Tuningfans sollte der Saxo ein reines Paradies sein. Da ich ja selber meinen Saxo äusserlich verändere freue ich mich riessig wenn ich die schön niedrigen Preise der Teile sehe :)

Der Motor des 1.1 läuft eigentlich sehr ruhig .Mit mehr Drehzahl und wenig Gewicht kann er einigen, sogar angegebenen schnelleren Autos genauso gut zeigen was er kann, so wird auch der 1.1er zum Vergnügen :) (tja die eigene Erfahrung :) und das Lächeln in meinem Gesicht würde viel aussagen :D)
Der 1.1er sollte eine Endgeschwindigkeit von 162 kmh haben .....
Laut Tacho hatt er eine Endgeschwindigkeit von 170 kmh (bei mir zu mindest )

(das soll jetzt nicht heissen das der Saxo eine Geschwindigkeitskanone ist , oder das jemand denken könnte ich währe noch nie etwas schnelleres gefahren ,aber für so eine kleine Maschiene ist dies eine sehr gute Leistung
..... und es reicht wenn ich sage das ich nen v8 gefahren hab XD)

Zur Sicherheit besitzt der Saxo 2 Airbags. einmal im Lenkrad und einmal auf der Beifahrerseite.
Zusätzlich besitzt er im Motorraum einen sogenannten Crashschalter der sich im Notfall auslösst und den Motor stilllegt um grössere Schäden verhindern zu können. Wie gesagt er ist kein Neuwagen und eben deswegen nicht auf den neusten Stand der Sicherheit .

Für den Hupenknopf wurde eine wirklich spetielle Stelle ausgesucht die sich an der spitze des Blinkhebels befindet. Eine Sache an der man sich erst ein wenig gewöhnen muss :)

Die Automatischewegfahrsperre ist ebenso gewöhnungsbedürftig :) aber mit der Zeit kann man sich damit sehr gut ausseinandersetzen.
Natürlich ist die Wegfahrsperre abstellbar siehe Handbuch.

Ersatzteile sind Geldmässig nun wirklich nicht teuer.

Die Versicherung ist auf jeden Fall erschwinglich.

Und die Steuern sind auch nicht hoch.

Was in der heutigen Zeit noch wichtig sein sollte ist, das er auch eine grüne Plakette bekommt.

Und den TÜV hat meiner vor einen Monat auch schon ohne Mängel bestanden :)

Es hört sich komisch an das ich so gut wie nichts zu bemängeln habe aber seit über einen jahr, wo ich dieses Auto fahre,hatte ich noch keine Probleme und bin positiv überrascht. Von meinen Ex habe ich auch nur gute Erfahrungen gehört da er mit Saxos echt viel zu tun hat.
Jeder sollte sich jedoch damit auseinandersetzen ob man ein Auto kauft um nur von A nach B zu kommen ( dann bräuchte man auch keine Luxusausstattung , da das Auto ja nur ein Mittel zum Zweck darstellt) .....

...oder man es zum Tuning verwendet ( dann verändert man es sowie so ) Also ist doch der Saxo ein wirklich geeignetes Auto und eine tolle Basis für viel Abwechslung , Spass, Fahrerfahrungen sammeln oder er ist einfach nur ein treuer Begleiter für hoffentlich viele Jahre ;)
Ich gebe ihn nie wieder her und wenn überhaupt noch ein Auto dann einen Saxo mal sehen wie sich der Saxo vts 16v macht . Ich werde auf jeden Fall berichten wenn es so weit ist ;)
LG

Erfahrungsbericht Citroen Saxo 1.1i (54 PS) von Jacky1804, November 2009

3,9/5

Der saxo ist ein super zuverlässiges Auto, hat mich nie im stich gelassen. Die Verarbeitung ist eher Französich, also Müll bei Regen schließt die Beifahrer Tür nicht richtig, das schloß der Heckklappe ist alle paar Monate so mit dreck verkeimt, das man den Schlüssel nicht mehr rein bekommt. Die elektr. Wegfahrsperre nervt mit der Zeit, und wenn man den Code vergessen hat, dann sieht es böse aus. Die Motorrisierung ist einfach nur Klasse, ich habe es geschafft, das zu Fahren, was der Tacho herbringt. Immer auf der Überholspur. Alles in allem ein Tolles Auto.

Erfahrungsbericht Citroen Saxo 1.1i (54 PS) von slowly, April 2008

4,0/5

Der Saxo war mal als Nachfolger für meinen ZX gedacht nachdem der von einem Transporter touchiert worden ist.Das Design des Saxo geht eher in Richtung "gefällig",also nichts extravagantes.Meine Entscheidung gegen den Saxo war die Gestaltung des "Cockpits"-die Instrumenteneinheit vom Tacho war ja in Ordnung.Aber wie kann man die Armaturen in der Mitte(Heizung,Gebläse,Radio usw.)in einer konvexen Einheit verbauen?Ein Cockpit sollte der menschlichen Ergonomie angepasst sein und es sollte nicht sein das die Fahrer/innen sich verbiegen müssen um ein Knopf zu bedienen.Ich hätte mich jeden Tag darüber geärgert und deshalb das Auto nicht gekauft.Sonst ist es ja so in Ordnung und verdient auch einen Hingucker beim Gebrauchtwagenkauf-als Kleinwagen für Stadt oder Dorf ist der Saxo schon okay-Gruß slowly

Erfahrungsbericht Citroen Saxo 1.1i (54 PS) von Anonymous, Oktober 2007

2,9/5

Zum Preis-/Leistungsverhältnis
Der Saxo ist ein recht günstiges Auto. Man bekommt zwar nicht sonderlich viel Qualität für sein Geld, dennoch gibt es einige Dinge die den Preis rechtfertigen. Auf jeden Fall ein günstiges Auto.

Zum Design & Styling
Der Saxo macht von Aussen nicht viel her, hat aber einen Wiedererkennungswert. Von innen bietet der Saxo interessant gestylte Amaturen die einem das Gefühl von ruhe vermitteln - generell würde ich sagen lädt der Saxo, von Styling her, nicht zum rasen ein. Auch kommt das ganze Design im Innenraum ziemlich "weiblich" rüber.

Zur Verarbeitungsqualität
Der Saxo beginnt bei 60 Km/h im Innenraum zu klappern. Auch den Motor hört man recht deutlich bei höheren Geschwindigkeiten.
Der Saxo vermittelt einem vom Styling her nur so lange ein Gefühl von Sicherheit bis man mit ihm fährt!

Zum Verbrauch
Der Saxo ist generell recht günstig im Verbrauch - für mich stellt sich allerdings die Frage wie ein Auto mit der kleinen Motorisierung Super- Benzin fahren muss...

Zur Motorisierung
Der Saxo ist recht leicht und lässt sich so durchschnittlich gut auf die 100 km/h bringen. Überholmanöver sollten allerdings überlegt sein. Aber man kommt mit diesem Wagen recht gut von A nach B.

Zur Alltagstauglichkeit
Der Wagen ist auch hinten vom Platz her recht Großzügig gestaltet. Vorne hat man als Fahrer sowie als Beifahrer angenehm viel Platz. Was nur etwas stört ist das man als Beifahrer oft mit dem Knie an den Schaltknauf kommt... und den Fahrer so negativ beeinflusst. Der Kofferkaum bietet Platz für ca. 3 Bierkisten von der Fläche her.

Zu den Unterhaltskosten
Reperaturen sind recht teuer. Alles andere hält sich im Rahmen.

Thema Sicherheit
Der Saxo ist ein Wagen der einem kein Gefühl von Sicherheit bietet. Der Wagen den ich kenne hatte einen Unfall - mit 30 Km/h gegen eine Barke - die Frontschürze war total zerstört und der Kühler hatte etwas abgekriegt, das wurde recht teuer. Ich bin der Meinung das der Saxo nicht für Fahranfänger geeignet ist.

Fazit
Der Saxo ist alles in allem ein schönes Auto. Er hat aber mehr Macken als es zuerst den Anschein hat. Trotzdem bringt er einen doch immer ans Ziel und ist recht geräumig.

Vielen Dank das Sie sich die Zeit genommen haben um diesen Bericht zu lesen, ich hoffe er hat Ihnen gefallen, bitte lesen und bewerten sich auch meine anderen Berichte.

Alle Varianten
Citroen Saxo 1.1i (54 PS)

  • Leistung
    40 kW/54 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    15,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    10.083 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Citroen Saxo 1.1i (54 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1996–1998
HSN/TSN3001/284
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.124 ccm
Leistung (kW/PS)40 kW/54 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,3 s
Höchstgeschwindigkeit162 km/h
Anhängelast gebremst600 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Maße und Stauraum
Länge3.718 mm
Breite1.595 mm
Höhe1.368 mm
Kofferraumvolumen280 – 953 Liter
Radstand2.385 mm
Reifengröße165/70 R13 S
Leergewicht880 kg
Maximalgewicht1.310 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.124 ccm
Leistung (kW/PS)40 kW/54 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,3 s
Höchstgeschwindigkeit162 km/h
Anhängelast gebremst600 kg
Anhängelast ungebremst400 kg

Umwelt und Verbrauch Citroen Saxo 1.1i (54 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt45 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,7 l/100 km (kombiniert)
8,9 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben159 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g