Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi A1
  5. Alle Motoren Audi A1
  6. 40 TFSI (200 PS)

Audi A1 40 TFSI 200 PS (seit 2018)

 

Audi A1 40 TFSI 200 PS (seit 2018)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi A1 40 TFSI (200 PS)

5,0/5

Erfahrungsbericht Audi A1 40 TFSI (200 PS) von Fundriver, Januar 2021

5,0/5

Ich hatte vorher den Audi A1 Facelift von 2017 und habe auf das neue Modell mit der Top Motorisierung gewechselt. Aufgrund von Corona bin ich letztes Jahr fast ausschließlich mit dem Auto gefahren, egal ob Tagesausflüge, 3 Wochen Urlaubsreise quer durch Europa und in der Stadt und habe so über 20.000 KM gemacht. Deshalb kann ich ein fundiertes Urteil abgeben.

Da es zahlreiche Autotests gibt, deren Fazits sich immer wiederholen, gehe ich hier auch auf die immer wieder genannten Pros und Cons ein:

Cons:
Automatik langsam und ruckelig:
Die Automatik funktioniert in meinen Augen sehr gut, auch wenn ich mir 7 Gänge gewünscht hätte. Oft wird von einem ruckligen Anfahrverhalten berichtet. Das kann ich zu 99% der Anfahrten nicht bestätigen. Sobald man etwas Gefühl für den Gaspedal entwickelt hat, ist das überhaupt kein Problem.

Wenig Platz auf der Rückbank:
Kann ich bestätigen, insbesondere wenn der Vordersitz auf mich eingestellt ist (ich bin 1,90 Meter). Wer öfters zu dritt oder zu viert unterwegs ist, sollte sich in der Kompaktklasse umschauen. Für gelegentliche Fahrten zu 4 oder für 2 Personen absolut ausreichend.

Billige Materialien im Innenraum:
liest man bei fast allen Reviews. Es ist an den Türen und im Mitteltunnel Hartplastik verbaut, aber dort wo man das Auto anfasst sind hochwertige Materialien verbaut. Das Wichtigste: es knatscht und rasselt absolut nichts, auch bei sehr ruckelnden Landstrassen in Kroatien kamen keine Geräusche aus dem Innenraum. Ich habe das Auto nach der ersten Inspektion in meinen über 400 Stunden Fahrtzeit an diesen Stellen genau 0-mal bewusst oder unbewusst angefasst. Vorher im alten A1 waren diese Flächen unterschäumt. Der Mehrwert davon lag für mich also genau bei 0% -es gibt wirklich nichts Unwichtigeres in meinen Augen.

Lautstärkeregler umständlich platziert auf der rechten Seite vom Schalthebel:
Der Fahrer kann die Lautstärke am Multifkuntionslenkrad einstellen. Dieser Knopf ist für den Beifahrer da und genau deshalb so platziert. Hat sich bei mir so sehr bewährt, da für die Musikauswahl bei uns immer der Beifahrer zuständig ist ;)

Meine Persönlichen Cons, die sich nicht in den Autotests finden:
- Wenn man das Handy wechselt, dauert es etwas, bis Apple CarPlay sich aktiviert. Dafür muss man oft im Menu CarPlay nochmal Manuel aktivieren.
- Das virtuelle Cockpit sieht zwar super aus, hat aber keine echten Vorteile, da die Individualisierungsmöglichkeiten zu eingeschränkt sind.
- Die Sitzposition ist mir persönlich viel zu aufrecht, auch bei den Sportsitzen. Bei einem so sportlichen Wagen hätte ich mir eine sportlichere Sitzposition gewünscht.

Noch ein paar Cons die mit meiner Größe von 1,90 Meter zu tun haben.
- Die B-Säule ist in meinem Sichtfeld.
- Ich lege gerne meinen linken Ellenbogen auf der Fensterbank ab. Durch die kleine Tür und der B-Säule ist das aber nicht sehr bequem.
- Die Windschutzscheibe ist ziemlich klein. Dadurch muss ich mich bei einer roten Ampel in der Pole Position verrenken, um zu sehen wann die Ampel umschaltet. Zudem sehe ich trotz unterster Sitzposition noch ziemlich viel vom Dachhimmel.

Und hier die Pros:

- Durchzugsstarker Motor:
die 200 PS spürt man und machen das Auto zu einer absoluten Spaßmaschine. Auf einer kurvigen Landstraße hat man definitiv ein Gokart Feeling. Aber auch bei 240 Km/h auf der Autobahn (Laut Datenblatt ist das Max 235) hat man nie das Gefühl, dass das Auto instabil wird. Allerdings ist der 6. Gang sehr lang übersetzt. Deshalb nimmt die Beschleunigungsleistung so ab 160 KM/H merklich ab.

- Durch das sehr gut funktionierende CarPlay auf dem brillanten Display kann man sich den Aufpreis für das Navi getrost sparen.

- Futuristisches Design: es gibt keinen anderen Kleinwagen (vielleicht noch der neue Peugeot 208) der so modern und sportlich aussieht. Wenn man ein elegant aggressives Design im Kleinwagensegment haben will, und keine Lust auf den sehr femininen Mini-Retroschick hat, dann gibt es in meinen Augen kein besseres Auto.

- Die Sitze sind, auch für mich mit 100 KG und 1,90 sehr bequem und auch auf langen Fahrten von 7 Stunden am Tag kein Problem.

- Mit umgeklappter Rückbank ist der Platz für 2 Personen mehr als ausreichend. Wir waren 3 Wochen mit den Auto im Urlaub mit 2 großen Koffern, 3-4 Taschen Schnorchelsachen, Getränkekasten und vielen Mitbringseln und konnten bequem alles unterbringen.

- Mit den großen 18 Zoll Rädern ist die Bodenfreiheit mehr als ausreichend. Auch auf unebenen Schotterwegen in Kroatien hatte ich nie das Gefühl das Auto könnte aufsetzen oder steckenbleiben

- Fuel Economy: ist natürlich sehr von der Fahrweise abhängig, auf der Autobahn ohne Geschwindigkeitsbegrenzung fahre ich persönlich das Auto gerne aus. Aktuell habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 7 Liter laut Bordcomputer (7,3 nach meiner Rechnung). Das ist für ein 200 PS Benziner sehr ordentlich.

- Trotzdem ist das Auto noch kompakt genug, um in jede Parklücke zu passen. Den Aufpreis für eine Rückfahrkamera oder Park Assist kann man sich meiner Meinung nach sparen, da es sehr leicht ist das Auto abzuschätzen.

Zuletzt noch zu dem Preis: der UVP liegt deutlich über dem UVP eines technisch fast identischen Polo GTI. Allerdings wird keiner gezwungen das Auto neu zu kaufen. Und bei Gebrauchtwagen regelt alles der Markt mit Angebot und Nachfrage. Ich habe das Auto als Vorführwagen mit 6 Monaten für 33% unter UVP bekommen - ein vergleichbarer Polo GTI wäre auch nicht viel günstiger gewesen.

Fazit: das Auto flasht mich immer noch wie am ersten Tag und ich freue mich auf jede Fahrt mit dem kleinen Flitzer.

 

Audi A1 Kleinwagen seit 2018: 40 TFSI (200 PS)

Bei den Motoren gehört der 40 TFSI (200 PS) zu den am besten bewerteten Kandidaten des A1 Kleinwagens 2018. Ein Audi-Fahrer aus unserer Community gab ihm fünf von fünf Sternen. Für den Wagen steht mit "S line" nur eine Ausstattungsvariante, dafür aber gleich eine Gehobene zur Verfügung. Der Neupreis für das Fahrzeug liegt hier bei 29.450 Euro. Verbaut ist auch eine für entspanntes Fahren ausgelegte Automatikgangschaltung mit sechs Gängen. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund sechs Liter Benzin.

Beim CO2-Ausstoß muss man mit 136 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Mit dem 40 TFSI (200 PS) ist Audi ein sehr gutes Gesamtpaket gelungen, welches das Fahren zum Vergnügen macht. Dafür sprechen die technischen Details und eine erste Bewertung bei uns.

Alle Varianten
Audi A1 40 TFSI (200 PS)

  • Leistung
    147 kW/200 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,5 s
  • Neupreis ab
    29.450 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Audi A1 40 TFSI (200 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseKleinwagen
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze4
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraumab 2018
HSN/TSN0588/BNQ
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)147 kW/200 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h6,5 s
Höchstgeschwindigkeit235 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.029 mm
Breite1.740 mm
Höhe1.409 mm
Kofferraumvolumen335 – 1.090 Liter
Radstand2.563 mm
Reifengröße215/45 R17 W
Leergewicht1.335 kg
Maximalgewicht1.775 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)147 kW/200 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h6,5 s
Höchstgeschwindigkeit235 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Audi A1 40 TFSI (200 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt40 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,0 l/100 km (kombiniert)
8,2 l/100 km (innerorts)
4,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben136 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseE6T
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c