Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Alfa Romeo Modelle
  4. Alle Baureihen Alfa Romeo 145
  5. Alle Motoren Alfa Romeo 145
  6. 1.4 TS (103 PS)

Alfa Romeo 145 1.4 TS 103 PS (1994–2001)

 

Alfa Romeo 145 1.4 TS 103 PS (1994–2001)
7 Bilder

Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) von rire, Dezember 2012

4,6/5

Hallo Liebe Alfisti,
ich habe den Alfa 145 1.4 TS seit einigen Jahren und kann nur sagen,
dass dieses Auto absolut zu empfehlen ist. Meine Ausstattung ist durchaus luxeriös in der Kompaktklasse zwischen Polo und Golf. Momo Sport-Ledersitze, Klimaanlage, Sport-Lederlenkrad, war alles drin und ist nicht verbastelt, die Vorbesitzerin hat sich da nicht lumpen lassen.
Ich Hatte den Wagen mit 59.000 KM mit Getriebeschaden (Vorbesitzerin ist Lehrerin, jetzt nicht gleich Rückschlusse über den Job bzw. den Verschleiß herbeiführen). Bin absolut zufrieden und würde diesen Wagen jederzeit wieder kaufen. Er ist durchaus geräumig, wenn mal was zu transportieren ist. Der Zahnriemen sollte alle 80.000 KM oder alle 5-6 Jahre erneurt werden. Ersatzteile sind in Erstausstatterqualität günstig zu beziehen, teilweise sogar über ebay.
Ein komplette Auspuff ohne Kat kommt unter 150,- Euro hin. Neue Bremsen + Scheiben sind ebenfalls unter 120,- Euro zu erhalten und halten mindestens 2 Jahre. Bisweilen hatte ich nur einmal die Querlenker erneuern lassen. Nach Einbruchschaden wurde die Scheibe auf der Fahrerseite erneuert. Die Rückleuchten sind irgendwann durch das Zuschlagen der Heckklappe rausgebrochen. Dies ist recht häufig der Fall bei dem Modell, läsßt sich aber für wenig Geld beheben. Ich hatte mittlerweile neue Hauptscheinwerfer, da die alten irgendwie ermatte waren bzw. den geist aufgegeben hatten, alles nix wildes 50-60 Euro ohne Leuchtmittel. Meiner ist mitlerweile 15 Jahre alt, (12/97) und summt wie eine Nähmaschine, fahre einmal im Jahr ne längere Tour nach Österreich und selbst da hat er seinen Dienst bei Wind und Wetter verrichtet. Er ist was Wartungen und Instandhaltungen angeht echt günstig wie ich finde, solange man nicht zum AlfaVertragshändler geht. Aber an den Autos kann jede freie Werkstatt noch Hand anlegen, solange das Alfa Spezialwerkzeug zur Verfügung steht. Der TS Motor ist klanglich sicher nicht mit der älteren Boxer Variante zu vergleichen dafür aber deutlich langlebiger und ausgereifter. Ja BoxerMotoren sind rar und besonders ( Alfa ,Porsche und Subaru waren damals die einzigen) aber der TS ist spritziger, er wird mit 8 Zündkerzen befeuert, da sollte man nicht sparen und immer Alle erneuern..das war ich meinem Alfa immer schuldig. Bin gespannt was der TÜV nach 15 Jahre muniert oder auch nicht, bisher war da nie etwas zu beanstanden. Was die Bereifung angeht habe ich die Quadrifoglio -Felge auf den Sommerreifen und eine Original Alfa Alufelge ( kennen den Modelnamen leider nicht) auf den Winterreifen. Sieht beides sehr gut aus und ist auch einfach zu reinigen. Meine Außenspiegel sind elektrisch verstellbar und beheizt. Die elektrischen Fensterheber funktionieren auch einwandfrei, lediglich die Beifahrerseite hat keine Automatik, das heißt hier muß man den Drücker immer bis zu ende des öffnen oder Schließvorgang gedrückt halten, so eine Automatik kostet vielleicht 2,50 mehr an Teilen aber da haben viele dran gespart selbst deutsche Mittelklasselimousinenn hatten das Ende der 90er Jahre nicht immer. Innenausstattung ist sehr wertig und beständig, keine Risse oder verbleichungen. Das Leder sieht sehr gut aus, dank meiner jährlichen Lederpflege, Reiniger (Glyzerinhaltig ) und Ledermilch. Die Sportledersitze sind super. Einfach spitze und elegant und mit perfektem Halt and Seite und Rücken, Dafür ein Großes Dankeschön an die Polsterer von Momo. Easyentry auf der Beifahrerseite ist klasse und erleichter das Einsteigen hinten.
Wenn hier einige Reparaturen oder Defekte aufgeführt wurden möchte ich hierbei nicht abschrecken oder schlecht über meinen Alfa schreiben, ich würde dieses Auto mit dieser Motorisierung sowie Ausstattung immer wieder kaufen. Ich werde kein preisbewußteres Auto mit dieser Italienische Anmutung finden. Ich freue mich bei jedem Einstieg über die tolle Haptik und Optik.Es handelt sich um ganz normalen Verschleiß und Abnutzung.
Ich hoffe einige meiner Erfahrungen helfen Ihnen vielleicht weiter...

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) von schatto, August 2012

3,7/5

Den 145 1.4 TS (Bj. 1998) fahre ich seit 9 Jahren. Der Wagen ist absolut zuverlässig. Es gab keinerlei technischen Probleme. Der Kauf erfolgte bei einem km-Stand von 53.000 und inzwischen steht der bei 263.500 km !!
Ich habe den Wagen bei 107.000 km auf LPG-Autogas umrüsten lassen, was sich als absolut richtig herausgestellt hat, denn die TwinSpark Motoren sind dazu bestens geeignet. Der Verbrauch steigt um 1,5 l/100km aber die Ersparnis ist dennoch sehr groß !
Schwachstellen sind die Querlenker. Das Fahrverhalten ist ansprechend und die Straßenlage sehr gut - hier ist allerdings eine Tieferlegung bereits eingebaut gewesen.
Ich würde das Modell jederzeit weiterempfehlen und werde mit ihm wohl die 300.000 km-Marke knacken.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) von SuperBraumi, Mai 2010

3,5/5

Ich habe dieses Auto ca. 3,5 Jahr gefahren und dabei knapp 70000km hinterlegt.
Gekauft habe ich den 145 bei einem Vertragshändler mit knapp 120000km runter.
Was soll ich sagen, ich würde dieses Auto immer weiterempfehlen.

Mein Alfa hatte eine Klimaautomatik. Diese regelte wirklich gut. Anfangs nach dem Einschalten war diese zwar recht langsam beim herunterkühlen des Innenraums, aber wenn er kalt war, blieb er auch kalt. Allerdings wirkte sich die Klima stark auf den Motor aus. Er beschleunigte nicht mehr so wie ohne und die Vmax wurde auch nicht mehr erreicht. Allerdings bin ich der Meinung, lieber auf Leistung verzichten und einen kühlen Kopf bewahren, als gute Beschleunigung (für einen 1,4er Motor) und verschwitzt aussteigen.
Somit kommen wir schon zum Motor. Dieser war wirklich sehr schön und hatte einen tollen Klang (für einen Alfisti sehr wichtig). Die Beschleunigung war verhältnismäßig gut, für 103PS, und die Höchstgeschwindigkeit ebenfalls. Lag bei mir bei ca. 200km/h laut Tacho. Allerdings ist der Verbrauch mit knapp 9-9,5l auf 100km schon recht happig gewesen, dass können andere Autos mit der gleichen Leistung und des gleichen Baujahrs durchaus besser.
Nunja vom Innenraum sollte man nicht allzuviel erwarten. Es sieht recht karg aus. Das Radio ist unpraktisch vor dem Schaltknauf positioniert und die Lüftungsdüsen kann man nicht wirklich auf den Passagier richten, bzw. kam dort nicht wirklich viel Luft heraus. Ja ansonsten kann man den Fahrersitz nicht weit genug herunter setzen. Ich mit meinen 1,83m hatte zwar keinerlei Probleme mit der Kopffreiheit, aber für ein Fahrzeug mit sportlichen Ambitionen ist die Sitposition einfach zu hoch. Für meine Freundin mit 1,65m war der Sitz übrigends auch noch ewas zu hoch. Die Sitze haben dennoch recht guten Seitenhalt und sind auch durchaus Langstreckentauglich.

Technische Probleme hatte ich mit diesem Fahrzeug ein mal und zwar ist dort der Kupplungszylinder geplatzt (bei knapp 185000km auf der Uhr). Ansonsten ein sehr zuverlässiges Auto. Bei Verkauf hatte der Kleine 190000km runter und hatte nie technische Probleme bis auf den angesprochenen Kupplungszylinder.
Das einzige was Probleme bereitet hat, war die Fahrerscheibe, die man 3mal neu justieren musste. Ging aber alles auf Kulanz vom Händler.

Die Anschaffungskosten sind recht günstig. Der Unterhalt so lala. Die Ersatzteile liegen recht hoch (teurer als VW preiswerter als BMW) im Preissegment allerdings gab es nie Lieferschwierigkeiten. Steuern sind eben wegen des 1,4er Motors recht günstig. Da Alfa als sportliches Fahrzeug bei den Versicherungen geführt wird, sind diese Kosten allerdings wieder Verhältnismäßig hoch. Es sind zwar keine wahnsinns Beträge aber es ist schon viel für einen Kleinwagen.

P.S. Dieses Auto habe ich verkauft, weil ich einfach ein neues haben wollte. Mein Alfa müsste jetzt irgendwo in Richtung Polen unterwegs sein.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) von OG86, Juli 2009

3,3/5

Es war im Frühjahr 2007 als ich mich mit einem Umschlag von Ersparnissen im Rücken und einem freudigen Blick in die Zukunft aufmachte, meinen Fiat Cinquecento durch einen Alfa Romeo abzulösen. Ewig lange hatte ich mich im Internet nach Modellen umgesehen, wobei für mich zunächst nur der Alfa 145 infrage kam.
Das Design ist einfach atemberaubend schön und der Seltenheitsfaktor bei diesem Auto macht ihn gleichzeitig außergewöhnlich wie imposant. Von vielen als "Golf mit Stummelheck" verschriehen, fand und finde ich das Aussehen des 145 bei weitem attraktiver als das des Wolfsburgers.

Konkurrenten? Nein, das sind die beiden nicht. Zumindest nicht direkt. Alfa Romeo mit Volkswagen zu vergleichen ist beschämend, dafür ist die charakterliche Diskrepanz einfach viel zu hoch.

Bei meinen ''Recherchen" im Netz, stieß ich auf einen 145`er, der nur 30 Km von mir zuhause entfernt zum Verkauf angeboten wurde. Preis: 2500,- €.
Gemeinsam mit meinem fachkundigen, und von Alfa leider absolut abgeneigten Opa, fuhr ich zum besagten Verkäufer.

Da stand er nun also, dieser Traum in rot. Ein wahrer Augenschmaus! An dem Auto selber war bereits einiges gemacht worden. So gab es beispielsweise Niederquerschnittsreifen, einen Sportauspuff sowie ein etwas tiefer als gewöhnlich liegendes Fahrwerk. Sportlich, sportlich dachte ich mir. Beim genaueren Betrachten, stellte ich dann allerdings fest, dass an einigen Stellen, unabhängig von Alfa Romeo, stümperhaft gearbeitet worden war. Zudem waren die nicht ganz billigen Reifen schon ziemlich weit runter und es war offensichtlich, dass mit 2500,- € noch längst nicht alle Kosten gedeckt waren, um mit dem Auto zuverlässig zum TÜV fahren zu können.

Ungeduldig wartete ich auf den Schlüssel um mir das Auto von innen anzuschauen. Und was war? Schimmel!! Das Auto muss also längere Zeit schon gestanden haben. Kein Wunder, denn wer fährt schon einen Alfa 145? Die Fahrzeuge sind auf deutschen Straßen wahre Exoten! Gut denkbar, dass ich der erste, ernsthafte Interessent für den kleinen Italiener war. Der Mief verdarb die erste Freude. Der lange, kalte Winter hatte der Bella wohl schon ziemlich arg zugesetzt. Ferner kam hinzu, dass ich mich im Cockpit zwar wohlfühlte, dass ganze aber mehr nach der Resteverwertung von BASF als nach italienischem Chic aussah. Plastik so weit das Auge reichte. Ergonomie, Design, Reiz? Wo waren all die Komponenten die die neuen Alfas im Innenraum versprühen und die dieses Fahrzeug immerhin von Aussen versprach?

Autsch! Damit war die Vorfreude getrübt, doch der absolute Supergau entpuppte sich schließlich beim Öffnen der Motorhaube. Rostbesetzt war der 1.4 Twin Spark Motor und es machte den Anschein, als habe der flotte Sportler ein bisschen zu lange Meersalzbrisen inhaliert. Zudem kam auch hier Schimmel und Feuchtigkeit, tropfendes Öl, dass das Vertrauen nicht besonders schürte und ebenso enttäuschte wie festsitzende Bremsen und labberige Kabel. Dass es bei dieser Baureihe auch anders geht, zeigten mir später einige andere Kollegen, die den 145 ihr eigen nennen, anständig pflegen und mich somit nicht zur schlechtesten Note in Sachen Verarbeitungsqualität überzeugen konnten. Der TÜV allerdings, ist da ganz anderer Meinung. Kaum ein Fahrzeug schnitt im Vergleich über die Jahre so schlecht ab wie der Alfa 145 (bzw. sein Pendant 146).

Das konnte ich mir einfach nicht erlauben! Ich brauche ein Auto das zuverlässig ist. So fiel die Wahl später doch auf einen über Fianzierung laufenden Alfa Romeo 147.

So bleibt der 145 ein ewiger Jugendtraum. Doch bin ich mit meiner Wahl, dem 147, top zufrieden.

Da es den 145 heute nur noch als Zeitungsinserat oder beim Nieschenhändler Eures Vertrauens zu erstehen gibt, empfehle ich Euch vor dem Kauf folgende Checks:

- Der Rostcheck! Auspuff, Unterboden und Co. sind beim 145 ein
gefundenes Fressen für den Alptraum der Alfisti. Die leider oft
von Vorbesitzern schlecht gepflegten Wagen, solltet ihr unbedingt
darauf prüfen.

- Checkheft gepflegt? Nein? Dann lasst die Finger davon.
Der TÜV ist nicht der beste Freund des Alfas, aber hat eben nicht
grundsätzlich unrecht.

- Plant vor dem Kauf ein bisschen Geld für Reparaturen ein.
Das Auto hat nun mal einige Jahre auf dem Puckel und bedarf
einer guten Pflege. Leider sind Ersatzteile relativ teuer und auf
deutschen Schrottplätzen eher die Nadel im Heuhaufen.

- Lasst Euch vor dem Kauf die TÜV Inspektion machen

... Dann habt ihr mit dem Alfa Romeo 145 sicher noch eine Menge Freude und hebt Euch zu einem moderaten Preis mit einem außergewöhnlich seltenen, hübschen und charmanten Fahrzeug von der Masse ab.

Mein Fazit: Lieben heisst verzeihen können, das wissen Alfisti besser als viele andere Autofahrer. Der 145 ist sicher nicht der beste Alfa, aber für markentreue Liebhaber, Bastler und fürsorgliche Besitzer ein Geheimtipp.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) von italiano, Juli 2008

3,0/5

Ich habe mir vor 18 Monate ein 145er 1,6 Boxer zugelegt Bj. 96 mit damals 104000 km heute 134000 km tiefergelegt breitreifen alu klima einfach ein tolles design schönes Auto aber hat mich fast nur Ärger und geld gekostet bis jetzt fast 4000 Euro rein gesteckt neue Zylinderkopfdichtung re und li. neue Kuplung und und und und jetzt brauch ich ein motorhalter und keiner hat es gibt nicht mehr weil alfa nur bis 10 jahre alte auto teile hat zubehör und schrottplatz auch nicht einfach katastrophe.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) von Anonymous, Juli 2008

3,6/5

Ich bin meinen Alfa ca. 1 Jahr gefahren. Ich habe ihn aber nicht weg gegeben, weil ich unzufrieden war, sondern wegen der hohen spritpreise. Mit seinen 103 PS verbraucht er doch einiges an Benzin. Aber sonst kann ich eigentlich nichts negatives zu diesem Auto sagen. Obwohl er schon ein älterer Herr ist, würde ich mir dieses Auto jederzeit wieder kaufen.

Von der Innenausstattung ist er zwar eher dezent gegenüber anderen Alfa Modellen, aber er hat alles, was nötig ist. Auch ist er in der Verarbeitung sehr gut.

Er ist für seine Grösse vielleicht ein bisserl zu schwer, was man beim beschleunigen bemerkt.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) von Anonymous, Juni 2008

3,0/5

Dies ist zwar ein kleines aber doch sehr komfortables Auto, nur zu empfehlen!

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS) von simse242, November 2007

4,3/5

Hatte das Auto 4 Jahre lang gefahren, das Design fand ich damals den Hammer...
Hatte ca. 80.000 km mit Ihm abgespult, Verarbeitung geht hinsichtlich des Preises absolut in Ordung, die Lüftung macht etwas komische Geräusche, hört sich an wie ein Schnurren...
Was wirklich misserabel ist, ist die Heizung, bis der Wagen warm ist, gehen mindestens 20 km ins Land, im Winter nicht so schön.

Ansonnsten keine Probleme mit dem Wagen gehabt, nie liegengeblieben, nur der Spritverbrauch um die 11/12 Liter ist schon der Hammer...
Aber es ist eben eine kleine Drehzahlschleuder mit 1,4 Litern Hubraum und 103 Ps macht aber einen irren Spass.
Kann man nur empfehlen...

Alle Varianten
Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS)

  • Leistung
    76 kW/103 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    13.358 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen3
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1997–1999
HSN/TSN4001/150
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.370 ccm
Leistung (kW/PS)76 kW/103 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,2 s
Höchstgeschwindigkeit185 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst350 kg
Maße und Stauraum
Länge4.093 mm
Breite1.712 mm
Höhe1.431 mm
Kofferraumvolumen320 – 1.130 Liter
Radstand2.540 mm
Reifengröße185/60 R14 82H
Leergewicht1.135 kg
Maximalgewicht1.655 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.370 ccm
Leistung (kW/PS)76 kW/103 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,2 s
Höchstgeschwindigkeit185 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst350 kg

Umwelt und Verbrauch Alfa Romeo 145 1.4 TS (103 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,9 l/100 km (kombiniert)
10,7 l/100 km (innerorts)
6,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben187 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Alfa Romeo 145 1.4 TS 103 PS (1994–2001)