Kontakt

Diedrichstr. 1, 24143 Kiel
Telefon
0431 / 732010
Tankstelle

Erfahrungen (12)

3.93 von 5
, 9. April 2016
Tja, für mich ist ein Auto auch ein Gebrauchsgegenstand was täglichen Einflüssen ausgesetzt ist wie: Regen, Staub, Steinchen, etc., usw. usw. Klar mag ich es auch das ein Gegenstand sauber ist u. man sich daran erfreuen kann, nur Kultlevel muss es nicht erreichen. Ich verstehe nur manchmal nicht wie ein WS Besuch so sehr kritisch beäugt wird, da beschriebene Einflüsse des täglichen Leben am Fahrzeug schon mehr Schäden hinterlassen können, als ein Besuch in der Waschstrasse. Ich bin jedenfalls mit dieser Mr.Wash Anlage (bis jetzt) zufrieden. Augenzwinkern: Ihr badet doch auch Anfangs eure Kinder in extra Baby Bademittel und spring paar Jahre später in ein mit Wasser chlorhaltiges Freizeitbad...tut der Haut auch nicht gut
4.57 von 5
, 14. März 2016
Letzten Samstag mal wieder durchgefahren. Sehr freundlicher Empfang danach wird es nicht unfreundlicher. Die haben Spaß beim Arbeiten. Ich hatte auch bedenken bezüglich der Vorwäsche, ich meinte früher wurde alles gespühlt. Nach dem ich nachgefragt habe wurde mir in der Waschanlage gezeigt, dass ein Hochdruck vor den Lappen in der Anlage die Seiten viel schonender reinigt. Der Leiter hat mir dies schlüssig, freundlich erklärt und wir haben einige Fahrzeuge verfolgt. Top ! Die Aussenwäsche würde ich als sehr gut bezeichnen, sogar die Ecken und Kanten am Heck sind sauber. Klingt kleinlich aber das hat bisher keine Strasse hinbekommen. Ich bilde mir ein, dass der Lack aufgrund der Glanztrocknung oder so sehr stark glänzt als wäre er poliert. Weiter so bitte.....
3.29 von 5
, 9. Februar 2016
Ich war gestern in der Waschanlage. Beim Abdampfen mit dem Hochdruckreiniger wurde nur die linke Seite gereinigt. Der Mitarbeiter sagte mir, dass der Chef das angeordnet hat und er nichts machen kann. Damit sparen sie am falschen Ende, weil sich somit die Dreckpartikel in den Lappen niederlassen und evtl. das nächste Auto zerkratzen.
3.14 von 5
, 26. Januar 2016
Waren bei dieser Waschanlage über 2 Jahre Dauerkunde (wöchentlich mit max. Außenreinigung, ohne Innen-R.) mit mehreren Premium-Fahrzeugen. Kosten von €12 früher, dann €15, spielten keine Rolle. Es ging immer schnell & Fahrzeug war sauber. Allerdings waren immer noch Wassertropfen vorhanden, die nach Abtrocknung häßliche Tropfen-Flecken hinterlassen, aber sonst alles i.O. Diese Waschstrasse arbeitet hauptsächlich "berührungsfrei" mit Hochdruckdüsen, die fest links und rechts am Band (man sitzt im Auto und wird durchgezogen) befestigt sind. Das funktioniert im Prinzip auch ganz gut, solange die Düsen weit genug vom Autolack entfernt sind. Hat man nun ein breiteres Fahrzeug und/oder ist nicht genau mittig auf dem Band platziert, so wird aus der Hochdruckdüse schnell mal eine Hochdruck-Lack-Fräse, die den Lack schön seitlich in Kniehöhe regelrecht abfräst. Laut Betreiber ist natürlich der Kunde bzw. ein bereits vorhandener Lackschaden daran schuld. Rechtlich kann man auch nichts machen, da bei dieser Art der Waschstrasse der Kunde einen unkorrekten Betrieb der WS nachweisen muß. Da wir nach diesem massiven Schaden dann häufiger dem Betreiber einen Besuch auf dem Gelände abstatten mußten und für Waschstrassenschäden sensibilisiert waren, haben wir dann auch bemerkt, daß wir wohl kein Einzelfall sind, wie das vom Betreiber im rührender Art & Weise dargestellt wurde. Nachfragen bei unserem lokalen Auto-Händler hat dann auch ergeben, daß die Werkstatt schon öfters Fahrzeuge reparieren mußte (nicht nur Lackschäden, sondern auch massive mechan. Schäden durch Verlassen des Schleppbandes). Dies hat uns dann die Augen geöffnet, so daß wir diese Waschstrasse auf keinen Fall wieder besuchen werden und es auch nicht weiterempfehlen können. Hinzu kommt noch ein katastrophales Schadens-Management, die versucht den Kunden mit "Waschstrassen-Gutscheinen" abzuspeisen. Rechtlich ist im Schadensfall praktisch immer der Kunde schuld, da diese Anlage ja TüV geprüft ist und laut Gutachter "fehlerfrei" arbeitet und ein Schaden nur durch ein Fehlverhalten des Kunden auftreten kann, da dieser selbst im Fahrzeug sitzt und z.B. durch unerlaubtes Lenken oder Bremsen während des Schleppvorgangs, durchaus das Fahrzeug vom Schleppband springen kann. Analog gilt dies auch für die "fehlerfrei" arbeitenden Hochdrückdüsen, die im Extremfall aus 10cm Entfernung und 150bar auf unbeschädigtem Lack natürlich keine Lackschäden anrichten können...
2.57 von 5
, 9. September 2015
Die Waschstraße hatte schon bessere Zeiten. Früher konnte man für 20 € sein Fahrzeug außen und innen reinigen lassen. Jetzt sind sie unverschämt teuer geworden. Hier stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis nicht mehr.
3.0 von 5
, 6. Juli 2015
Fahre seit Jahren in Ihre Anlage Kiel-Gaarden 45% Preiserhöhung finde ich für Waschen mit Innenreinigung einfach nur frech. und überzogen.mich haben Sie als Kunden verloren.
2.64 von 5
, 9. März 2015
Nachdem ich viel gutes über diese Anlage hörte wollte ich mir auch selber mal ein Bild davon machen. Da mein Fahrzeug von aussen und von innen verschmutzt war, entschloss ich mich das Komplettprogramm mit innen und aussenreinigung zu buchen. Die Waschanlage zur Aussenreinigung funktioniert sehr gut und hier war auch das Bedienpersonal sehr freundlich. Aber als ich dann zur Innenreinung fuhr sollte sich das schnell ändern... Das Personal wirkte auf mich sofort agressiv und frustriert und man wird mit sprüchen wie: "nun steig schon aus" aus dem Auto "entfernt". Der Kunde hat bei der Innenreinigung, die auf einem Förderband durchgeführt wird, die möglichkeit neben dem Auto herzulaufen. Nach wenigen Minuten kam eine Angestellte auf mich zu und sagt in einem sehr unfreundlichem Ton: "Die Aufnahmen musst du aber alle löschen, wir wollen das nicht" und lief sofort wieder davon. Nach kurzem überlegen wurde mir klar das sie wohl meine fest verbaute Dashcam meinte. Natürlich würde ich die Aufnahmen löschen, sie werden sogar im Normalfall nach kurzer Zeit Automatisch überschrieben. Wieder Zuhause angekommenl war ich neugierig warum der Angestellten es so wichtig war das ich die Aufnahmen lösche. Also schaute ich mir die Aufnahmen an und mir wurde es klar, ihr kollege fühlte sich nach entdecken der Kamera ertappt, da er vorher etwas sehr Grob mit dem Fahrzeug umging und sich Lautstark schlecht über die "Karre" geäussert hatte. So wies er pöbelnt seine Kollegin an mir zu sagen ich solle die Aufnahmen löschen. Ganz davon ab wurde noch ein Halter für ein fest eingebautes Sonnenrollo an einer der hinteren Türen zerstört... Mein Fazit: Waschstraße Top! Service bei der Innenreinigung: Absoluter Flop! Das Reinigungsergebnis ist zwar Okay, aber dafür Schäden am Fahrzeug in Kauf nehmen und sich bepöbeln lassen?! Nein danke...
4.43 von 5
, 5. November 2013
mir wurde heute der lautsprecher kaputt gemacht aber man hat es abgestritten . angeblich kommt kein gegenstand von denen dagegen. hahahaha. ich fahre nie wieder hin.
3.86 von 5
, 10. Oktober 2013
So nun mein Erfahrungsbericht für diese Waschstraße. Ich war noch nicht all zu oft in dieser Anlage aber hier meine Erfahrungen. Zuerst die Positiven. 1. Für 20€ erhält man eine Komplettreinigung Außen und Innen. Das gibt es in Kiel nach meinen Wissensstand sonst nirgends. 2. In Anbetracht des eingesauten Zustandes meines Autos, haben die Leute dort einen Akzeptablen Job gemacht. Über die SB Sauger kann ich nichts sagen (da nicht benutzt), machten aber einen vernünftigen eindruck. Desweiteren werden in Automaten Reinigungszubehör angeboten, was keine schlechte Idee ist. Nun die Negativen. 1. Die Zuwegung zur Waschanlage ist die reinste Katastrophe. Da sich die Anlage direct an einer Kreuzung befindet, stehen die Autos zu den Stoßzeiten bis auf die Straße. Teilweise ist der Zugang zum bereich der Innenraumreinigung völlig blockiert. 2. Um nach dem Autowaschen sich der Innenraumreinigung zu widmen, muss man das Betriebsgelände verlassen, um über die Zuwegung der Waschanlage zur Innenraumreinigung zu gelangen. Wenn dann Autos aber auf der Straße sich zum Waschen eingereiht haben wird es Chaotisch. 3. Das Konzept beim Umgang mit Autos die einen Heckwischer haben. ist leider noch nicht so recht ausgereift. Da wird zum einen entweder das Wischerblatt mit Tape gesichert, oder der Heckwischer wird recht unkultiviert vom Scheibenwischerarm gerupft. Diesen bekommt man dann in die Hand gedrückt, oder man fährt auf das Innenraumreinigungsgelände, und muss hinter seinen Wischerblatt hinterher laufen. Zu 3. Hier besteht seitens des Betreibers dringender Handlungsbedarf!!! (Siehe Waschanlage Willer, sowie Schulung des Personals). 4. Als ich eine Autowäsche bemängelte, wurde das von Seiten des Betreibers damit abgetan, das man mit Osmosewasser die Autos wäscht und es nicht besser ginge, desweiteren sei der noch vorhandene Schmutz im Lack eingebrannt. Dieses empfand ich als große Frechheit. Da ich sofort den Gegenbeweis erbracht habe, das der Schmutz nicht im Lack eingebrannt war. Und weil man mit Osmosewasser arbeitet kann es nicht angehen, das die Qualität der Autowäsche dadurch eingeschränkt wird. Mein Fazit: Im großen und ganzen ist die Waschanlage ok. Den Heckwischer lieber selber abbauen, und sollte die Zufahrt zur Innenraumreinigung blockiert sein, dann ruhe bewahren. Grüße Der Suppenmeister
4.93 von 5
, 17. September 2012
saubere anlage, freundliches personal es wird saubere arbeit abgeliefert und das zu einem guten preis!
4.0 von 5
, 12. Januar 2009
Die Waschanlage hat mir ein Arbeitskollege empfohlen. Und so fuhr ich vor ein paar Wochen nach Feierabend für eine kleine Wäsche mal eben zu Mr. Wash in Kiel. Insgesamt hinterließ die Waschanlage einen guten Eindruck. Eben eines dieser Wasch&Go Ketten. Das Personal ist sehr freundlich. Der Preis stimmt. Das Angebot entspricht dem gegenwärtige Marktstandard. Nachteil: Leider muss das Saugen extra bezahlt werden. Fazit: Auto sauber; kann man weiterempfehlen.
4.0 von 5
, 13. April 2008
Die modernste und beste Waschanlage in Kiel!! Kommt schon nach der einfachsten Wäsche blitzeblank heraus. Da stört es auch nicht, dass man "nur" 3 Programme zur Auswahl hat. Die Wäsche kann man nur jedem empfehlen der nur das Beste für sein Auto will! Staubsaugen kostet zwar pauschal 2 Euro, aber dafür kann man dann auch unbegrenzt saugen!
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.