12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Gleisstr. 8, 68766 Hockenheim
Selbstwaschparkplatz

Erfahrungen (1)

4.93 von 5
, 24. August 2009
Tja, was soll ich sagen. Ich bin schlichtweg begeistert. Die Anlage ist sauber und macht einen gepflegten Eindruck. Die Programme sind gut beschrieben. Und: Man kann direkt an der Waschbox bezahlen ohne vorher Wertmünzen lösen zu müssen. Wer nur Scheine im Geldbeutel hat, kann den Münzwechsler in Anspruch nehmen. Und damit sind wir auch schon bei Programm 1, die Vorwäsche. Die Düse hat ordentlich Druck und stellt von Anfang an nicht nur Wasser, sondern auch Reinigungsmittel zur Verfügung. Bei anderen mir bekannten Selbstwaschanlagen kann man erst nach 20 - 30 Sek. das Reinigungsmittel erahnen. Allein mit der Vorwäsche waren meine Alufelgen (für Insider: Opel, 6 Speichen) sichtbar vom Bremsstaub befreit. Womit wir auch schon frohen Mutes Programm 2 (Schaumwäsche) wählen. Aus der Bürste kommt Schaum en masse. Die Bürste selbst ist drehbar am Griff befestigt, so dass man sich für "unten rum" nicht bücken oder verbiegen muss. Dazu sind die Borsten lang genug, um auch noch den letzten Rest Bremsstaub aus den Felgen zu bekommen. Ich sag mal, die Felgen sind zu 98% sauber. Wer 100% will, muss zu Hause nacharbeiten. So gehen wir strahlend weiter zu Programm 3, Spülen. Wer nicht spülen kann, sollte erst mal unter Mamas Anleitung mit Tellern und Besteck üben. :-) Zum Abschluss (jedenfalls bei mir) natürlich das Wachs. Nicht erschrecken. Hier kommt nicht nur Wachs, sondern nochmal jede Menge Wasser (in diesem Fall demineralisiert), dem das Wachs zugesetzt ist. Laut Aushang mit Nano-Technologie. Das einzige, was es hier zu sagen gibt: Vorsicht beim Bremsen nach dem Waschen. Das Wachs legt sich spürbar auf die Bremsscheiben. Aber nach 2 mal gut Bremsen hat es sich wieder abgerieben. Es gibt zwar noch ein 5. Programm (Glanzspülung mit demineralisiertem Wasser). Aber hier habe ich ein Praxistip eines Kollegen beherzigt: "Kannste Dir sparen. Damit spülst Du nur das Wachs wieder runter." Ich hab's mir gespart und nicht bereut. Nach der Wäsche hab ich das Auto mal halb in die Sonne, halb in den Schatten gestellt. Die Sonnenseite ist rückstandslos getrocknet, die Schattenseite trocknete beim Fahren - ebenfalls rückstandslos. Mein Test: Scheibe nach dem Waschen halb runter, etwas warten und wieder hoch. Ergebnis? Kein Streifen auf der Scheibe. Ok, es war kurz einer da, der ist aber wieder verschwunden. Zum Thema Rückstände: Es gibt zwar kleine weiße Pünktchen auf den Scheiben. Die muss man aber suchen und man sieht sie nur bei Gegenlicht. Abgesehen davon werden die Scheiben in der Regel ja nochmal separat gereinigt. Zum Abschluss noch ein paar allgemeine Worte: Warum ich meine Felgen so oft erwähne? Es stört mich, ein sauberes Auto mit halb sauberen Felgen zu haben. Eine Macke? Mag sein. Aber ich will ja das ganze Auto sauber haben. Bei vielen Selbstwaschplätzen gibt es eine LED-Leiste, die sich nach und nach abbaut. Schön und gut, aber besser ist es hier: Die verbleibende Zeit wird in Minuten angezeigt. Top! Den Punkt "Service- und Beratungsqualität" habe ich mit 4,5 auf Grund der Aushänge bewertet. Die sind verständlich, nicht verwittert oder abgerissen, nicht mit Graffiti besprüht oder irgendwie anders "verziert". Die 5 hätte es mit persönlicher Beratung gegeben. Aber dann hätte man ja eine Waschanlage und keinen Selbstwaschplatz. :-) Bei "Freundlichkeit" habe ich mangels Personals die Wirkung der Anlage auf mich bewertet. Bei "Vielfältigkeit des Angebots" habe ich mir zunächst schwer getan. Aber was will ich hier? Genau, mein Auto waschen. Und das kann ich von A-Z (mit Ausnahme von U wie Unterbodenwäsche). Bei manchen Tankstellen hat man das nicht mal mit dem größten Waschprogramm. Also die klare 5.