12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Gothaer Strasse 118, 99848 Wutha-Farnroda
Telefon
036921 / 279960
Fax
036921 / 279961
Website
www.hier-niemals-ein-auto-kaufen.com

Erfahrungen (2)

1.4 von 5
, 12. Oktober 2012
Ich habe mir vor ca. 1,5 Jahren ein Auto bei VRH Wutha gekauft. Leider muss ich feststellen, dass ich total über den Tisch gezogen wurde. Mir wurde ein Fahrzeug für 3500€ verkauft, was eigentlich nur einen Wert von ca. 1000€ hatte. Von einem bekannten Autoverkäufer, der zufällig das Auto kennt, weiß ich, dass er es für 1000€ an einen Exporthändler verkauft hat. VRH Wutha hat es dann vom Export abgekauft und wahrscheinlich für mehr als 300% an eine dreiköpfige junge Familie weiterverkauft. Dieses Verhalten finde ich schäbig. Wenn es nach mir ginge, würde ich dieses Autohaus schließen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Kein angenehmes Ambiente
Wenig Betreuung nach Kauf
1.8 von 5
, 23. November 2011
Ich hatte mich für einen im Internet inserierten Astra Turbo 2.0 interessiert. Der erste Kontakt mit dem Verkäufer, Herrn P***** war nett und freundlich. Da ich aus Hamburg nach Eisenach zu fahren hatte (360 Km einfach), fragte ich ihn nach der Echtheit der Kilometer und ob der Wagen unfallfrei sei. Die KM konnte Herr P***** bestätigen, als Unfallbeschädigungen gab Herr P. an, daß nur die linke, hintere Tür nachlackiert sei. Das Fahrzeug sei ansonsten in einen hervorragenden Zustand. Ich fuhr also die 360 Km und fand einen Wagen vor, der eine schlechte Sprühdosenlackierung mit Nebelbildung, Schleifkratzern und Lackblasen der hinteren Tür aufwies, eine ebensolche für die Vordertür und des Seitenteils. Der Stoßfänger vorn war teilweise nachlackiert sowie der Kotflügel vorne rechts erneuert. Mein Nachfragen ergab, daß man das alles nicht gesehen habe!! . Von unfallfrei war plötzlich auch nicht mehr die Rede. Die Probefahrt ergab, daß die Bremsscheiben schon bei geringem Tempo rubbelten, bei einer Bremsung aus Tempo 120 lief ein mittleres Erdbeben durch das Fahrzeug, zudem war die Wirkung der Bremse stark beeinträchtigt. Nach Abbruch der Probefahrt habe ich mir die Scheiben genauer angesehen und festgestellt, daß alle 4 Scheiben mit der Flex!!!! vom Rost befreit worden waren. Meine Aussage, daß bei einem Fahrzeug mit 170 PS solches Handeln einfach kriminell sei, wurde mit dem Hinweis abgetan, daß man das immer so tue.
Nehmen sich Zeit
Probefahrt angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente