12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Horchheimer Str. 47, 67547 Worms
Telefon
06241 / 925213
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (1)

2.0 von 5
, 22. Juli 2013
Ende letztes Jahres wurde von mir ein Gebrauchtwagen im Autohaus Gräf erworben. Ich hatte mich aufgrund des günstigen Angebotes sowie der vor dem Autoverkauf sehr freundlichen Mitarbeiter für das Autohaus Gräf entschieden. Innerhalb der Garantiezeit kam es zu einem Totalausfall der Klimaanlage. Wie sich zeigte, war der Klimakompressor defekt. Dieser Defekt ist sicherlich nicht dem Autohaus Gräf anzulasten. Was aber dem Autohaus Gräf anzulasten ist, ist die unendliche Wartezeit auf einen neuen Kompressor und den Termin für den Einbau desselben (über 3 Monate, während es bei mehreren Zulieferern den Kompressor mit 2-3 Werktage Lieferzeit zu bestellen gab). Bis heute bin ich nicht über den Grund für diese lange Wartezeit informiert worden. Meine zahlreichen telefonischen Anfragen wurden stets von der Empfangsdame entgegengenommen, die mir keinerlei Auskunft zur weiteren Wartezeit geben konnte, wobei der zuständige Mitarbeiter nie zu sprechen war, mit dem Hinweis, dass mich dieser zurückrufen würde (was nicht geschah). Meine (zugegebenermaßen zuletzt auch genervten) Emails wurden nur sporadisch beantwortet. Nach über 3 Monaten Wartezeit wurde der Kompressor endlich getauscht. Das Auto wurde von mir (wie vereinbart) an einem Samstag Vormittag abgeholt. Der Mitarbeiter, der mir den Autoschlüssel überreichte, konnte mir keine Auskunft zu den durchgeführten Leistungen geben, da die Werkstatt ja samstags geschlossen sei. Ein schriftliches Dokument über die durchgeführten Leistungen habe ich ebensowenig erhalten. Eine Anfrage per E-Mail, man möge mir bitte ein solches Dokument per Post/E-Mail zukommen lassen, wurde abgelehnt mit dem Hinweis ich möchte doch bitte zu den Öffnungszeiten vorbeikommen, um dieses abzuholen (was bei über >50km Anfahrtsstrecke sicherlich unangemessen wäre). Anstelle des Dokumentes erhielt ich eine E-Mail-Antwort mit dem Vorwurf, warum ich mich denn nicht bedankt hätte (was ich bei dem Mitarbeiter, von dem ich das Auto entgegengenommen habe, getan hatte). Dieser fehlende Dank würde "in meiner Natur" liegen. Desweiteren folgte der Hinweis, ich möchte das Autohaus Gräf doch "bitte mit meinen Mails verschonen". Schade. Für meinen nächsten Autokauf werde ich vermutlich ein anderes Autohaus wählen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
Garantiebedingungen nicht erwähnt