12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Draisstr. 6, 69469 Weinheim
Telefon
06201 / 63012
Fax
06201 / 63013
Kfz-Reparatur
Citroen

Erfahrungen (10)

1.0 von 5
, 18. Juni 2012
DAS ERSTE UND DAS LETZTE MAL! Ich habe meinen Citroen zum Check vor einer längeren Autofahrt dorthin gebracht. Eine erst klein erscheinende Reparatur zog dann plötzlich viel größere Reparaturen bis zum Austausch eines kompletten Teils nach sich. Das Auto sei nicht verkehrssicher und ich könne damit auf keinen Fall wieder wegfahren, war die Antwort auf meine Entgegnung, das dann bei einer anderen Werkstatt machen zu lassen. Der Wagen ist schon älter, aber scheckheftgepflegt von einer vertrauenswürdigen Werkstatt in meiner alten Heimat. Mir blieb nichts anderes übrig als zähneknirschend den Batzen Geld zu bezahlen. Wie soll man beweisen, dass das betroffene Teil noch in Ordnung war bzw. mit einer kleineren Reparatur statt Austausch in Ordnung hätte gebracht werden? Ich bin ja auch kein Kfz Meister! Hätte ich das Forum hier früher aufgesucht, hätte ich mir viel Ärger und Geld gespart! Punkto Rechnung: Die Rechnung ist im Vergleich mit Rechnungen anderer Autohäuser (auch kleinerer unabhängiger Werkstätten) deutlich unübersichtlicher, man muss sich damit beschäftigen, um Arbeitsleistung und Teile auseinander zu dividieren. Punkto Umgang mit Kunden: Herr R. Senior ist sehr schnell unfreundlich und laut geworden. Unterm Strich kann ich objektiv nicht beurteilen, ob die teure Reparatur notwendig war oder nicht. Ich kann nur sagen, dass ich das Gefühl hatte, dass er mich am Haken hatte und dann ausgenommen hat. Ich empfehle die Werkstatt niemandem weiter. Mittelfristig werde ich ein neues Auto anschaffen müssen und mit diesem Vertragshändler vor Ort wird es sicher kein Citroen mehr sein!
1.0 von 5
, 14. Juni 2012
Wir hatten mit einem scheckheftgepflegtem Citroen Jumper eine Panne und wurden in die Vertragswerkstatt Reisig geschleppt. Ab hier nahm das Unheil seinen Lauf. Obwohl das Fahrzeug noch nicht alt war. (Garantie vor kurzem abgelaufen) und das Fahrzeug auch noch nie irgendwelche Probleme gemacht hat sollte nun alles kaputt sein was kaputt gehen kann. Das Fahrzeug war fast 14 Tage vor Ort ohne daß man eine Auskunft bekommen hat was denn defekt sei. Es wurde dann alles Mögliche ausgetauscht. Auf Nachfragen nach den Kosten bekam man nur eine unfreundliche ungenaue Auskunft. Nach fast 14 Tagen lief das Auto wieder. Am Telefon wurde mitgeteilt dass wir kanpp 4.000 Euro für die Reparaturkosten vor Ort zahlen müssen. Ansonsten würde Herr Reisig das Fahrzeug nicht herausgeben da wir dort ja kein bekannter Kunde sind. Die ausgetauschten Teile bekommen wir nur gegen Aufpreis ausgehändigt da auf alle Teile ein Pfand erhoben wird. Wir haben seit vielen Jahren etliche Transporter laufen. Eine solche Rechnung bei einem relativ neuen Fahrzeug habe ich noch nie gesehen. Auch eine derart Unfreundliche Werkstatt ist mir noch nicht untergekommen. Selbst die Probefahrt wurde berechnet.
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
1.0 von 5
, 29. Februar 2012
Ich habe seinerzeit einen C4 gekauft. Das Auto war super, die Werkstattmitarbeiter ebenfalls freundlich und kompetent. Herr R. selber allerdings wird nicht gerne mit kritischen Nachfragen behelligt, z.B. Erklären von Positionen auf Rechnungen. Der Ärger fing bei der Rückgabe des Autos (Ballonfinanzierung) an. Bei der Rückgabe des Autos hatte niemand trotz vereinbarten Termins Zeit. Eine exakte Abrechnung gab es nicht. Das mir vertragsmäßig wegen mindergefahrenen Kilometer zustehende Geld habe ich erst 1,5 Jahre später bekommen, nach Einschaltung eines Anwalts. Auf Schreiben meinerseits reagierte Herr R. nicht, das Telefon legte er einfach auf.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Gute Betreuung nach Kauf
4.0 von 5
, 17. Januar 2012
Hallo, Ich habe von ca. 2 Monaten einen gebrauchten C1 bei Herrn Reisig (sen.) gekauft. Ich möchte, auch wenn es ausführlicher wird gern einen genauen Bericht abgeben. Auf der Suche nach einem günstigen und guten Auto bin ich übers Internet auf Herrn Reisig gestoßen. Am Telefon war er sehr nett und so sind wir hin. Was wir vorgefunden haben war ein ordentlich geführtes "mittelklasse" Autohaus mit eigener Werkstatt. Dazu einen älteren Herrn, Herrn Reisig, Kfz-Meister, der diese Werkstatt seit 47 Jahren führt. Das Auto war genau den Angaben entsprechend. Herr Reisig hat uns von selbst darauf aufmerksam gemacht, dass er die Wägen selber nicht mehr untersucht, bevor er sie dem Kunden zeigt, aber seine Leute in der Werkstatt. Er hat angemessen auf den Kratzer auf der Windschutzscheibe reagiert und uns korrekt dazu beraten. Zum Winterreifenverkauf: Auch mir hat er diese Winterreifen angeboten und ich habe sie genommen. Vielleicht selber Schuld, aber es ist ganz einfach so: Bevor du ein Auto kaufen gehst, solltest du A über das nötige Geld verfügen und B wissen was du willst. Wenn man über einen Kreditvertrag ein Auto kaufen muss- dann sollte man auch selbst für den Vertrag sorgen. Ich wußte wieviel ich im Winter fahre, ich wußte welches Modell Auto ich will, also bin ich vorher ins Internet und hab mich informiert was ein Satz Qualitätsreifen kosten. In meinem Fall 425 Euro. Wenn mir der Autohändler jetzt "Super Reifen für 300 Euro" anbietet, also dann weiß ich doch- wenn ich mich informiert habe- welcher Qualitätstufe sie entsprechen... wenn ich dann weiß, dass ich fast nur in Gebieten fahre wo man eigentlich eh keine braucht- dann gehe ich auf das Angebot ein und sehe zu was ich noch rausschlagen kann und hier ist Herr Reisig wirklich großzügig gewesen. Er hat mir auch ingesamt das beste aller Angebote gemacht und sich daran gehalten. Als ich dann auf der Suche nach der Route im Internet auf die Kritiken gestoßen bin, bin ich wahnsinnig erschrocken und dachte ich bin dem größten Betrüger der Region aufgesessen, aber das ist nicht so und ich finde jeder sollte selber hinfahren und sich sein Bild machen. Herr Reisig als Person ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber diese Kritiken hat er nicht verdient. Johanna
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
1.3 von 5
, 26. Mai 2011
Protokoll: - Gebrauchtwagen, angeblich "einwandfrei", probegefahren - Sofort Warnung auf Display: ASP/ASR Defekt! - Klimaanlage hat nicht funktioniert - Händler: Das reparieren wir. - Ich: Ja. Ich möchte dann aber vor dem Kauf das Auto unabhängig überprüfen lassen. - Händler ab diesem Moment sehr verärgert und abweisend. Unabhängige Überprüfung abgelehnt. Keine Interesse mehr an Verkauf! Meine Meinung: Völlig unangebrachtes Verhalten. Da war wohl etwas faul...
Nehmen sich Zeit
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Autokauf kam nicht zu Stande
1.0 von 5
, 7. November 2010
Man stelle sich das mal vor: Ich finanziere einen Pkw auf vier Jahre und habe am Schluß die Möglichkeit, a) die Ballonrate auf einmal zu bezahlen, b) weiter zu finanzieren oder c) das Auto einfach zurückzugeben. Gut, ich wähle c). Vollkommen im Einklang mit den vertraglichen Regelungen teile ich dem Autohaus Reisig meine Entscheidung drei Monate vor Ablauf der vier Jahre mit und biete an, das Auto zur Schätzung (ob ein Minderwert vorliegt) vorbeizubringen. Und jetzt fängt's an. Erst nach dem dritten Anlauf einen Termin bekommen. Zum Termin dann die Frage, was ich den überhaupt möchte. Erstens sei kein Termin vereinbart(!), zweitens wird der Wagen erst am Tage der Rückgabe geschätzt. Einwände, ich hätte dann aber keine Möglichkeit mehr, den Pkw evtl. anderweitig (billiger) reparieren zu lassen, werden ignoriert. Ich gebe den Pkw also ab und will im Gegenzug das Geld, welches ich ja am gleichen Tag an die Bank weiterleiten muß. Reisig nimmt zwar den Pkw, rückt aber kein Geld raus. Wird er am selben Tag direkt an die Bank überweisen ... na gut. Nach drei Wochen Mahnung von der Bank -> wo bleibt das Geld? Das war vor einem dreiviertel Jahr. Diese Woche ist Gerichtstermin, da ich (und auch die Bank) immer noch auf das Geld für den Rückkauf des Pkw warten.
Autokauf abgeschlossen
Sind in Eile
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
2.0 von 5
, 27. Juli 2010
SCHADE, daß ich erst jetzt dieses Forum mit den Negativbewertungen entdeckt habe- hätte mir viel Ärger erspart. Habe im April den neuen C3 bestellt, der auch nach genau 10 Wochen im Autohaus stand. "In einigen Tagen sind die Papiere da, dann können Sie das Fahrzeug haben", die Ansage des Verkäufers. Es verging Woche um Woche mit folgenden Hinhaltegründen: - es gibt ne neue Verordnung, deshalb müssen die Papiere geändert werden in Köln. "Wenn man dort so oft nachhakt machen die extra langsam", Aussage Herr Reisig sen - die Zulieferer der Bremsschläuche haben zur Überprüfung geraten. "Bei Ihrem Auto ist alles ok", lt Herr Reisig sen. - er hat den FZ-Brief in Köln angefordert und kann ja nichts dafür, wenn die Post so lange braucht. Mittlerweile sind 4 Wochen rum, ich habe das Fahrzeug immer noch nicht. Werde mit dem Autohaus nur noch über nen Anwalt verkehren...
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Garantiebedingungen erklärt
Kein angenehmes Ambiente
1.3 von 5
, 17. Juni 2010
Wie schon meine Vorredner: NIE WIEDER Reisig! Neues Auto, null Service, angebl. bestellte Teile fehlten und wurden erst nach Monaten eingebaut, dann auch nicht komplett und nicht das gkaufte und mitfinanzierte Teil. Rechnung für die Rückgabe des "alten" Wucher, nicht vorhandene Mängel werden abgrechnet, das Fahrzeug bis zur Abmeldung noch 2000 km gefahren, angebliche Kratzer und Verschmutzung im Innenraum werden mir angelastet. Keine Rechnung, trotz Nachfrage, keine Garantiebelege, im Februar 2010 (! was ein Winter)ein Mietwagen mit Sommerreifen..... fast 7 Monate NACH Auslieferung des "alten" Fahrzeuges ein Inkassoschreiben, Rechnung gab es vorher nicht! Dass andre sich beschweren, hab ich auch erlebt, aber mir blieb leider nichts anders übrig, als dort zu kaufen, weil die Konditionen des vorherigen Fahrzeuges so schlecht berechnet waren, dass kein anderes Autohaus für die vereinbarte Restrate das Fahrzeug übernehmen wollte. Wenn ich das jedoch geahnt hätte, , hätt ich lieber woanders die Different bezahlt. Es gibt genügend seriöse Autohändler!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
3.8 von 5
, 28. Mai 2009
Nie wieder Reisig haben wir hier ja bereits gelesen (leider zu spät) und können wir nur voll und ganz bestätigen. Man sollte halt vorher mal in solche Foren reinschauen. Mittlerweile wissen wir auch, dass diese Firma in der ganzen Region Weinheim bei anderen Händlern, ehemaligen Kunden und Rechtsanwälten einen, sagen wir, ganz speziellen Ruf besitzt. Aber zu unserem Problem: Nach dem Kauf eines Neuwagens mit Inzahlungnahme eines Altfahrzeuges Anfang März wurden wir nach einigen Wochen von einem Angestellten des Autohauses Reisig telefonisch aufgefordert, den Kaufpreis zu Überweisen sowie die Deckungskarte und PA zur Anmeldung vorbeizubringen, da unser Auto zur Auslieferung bereitstehe. Das wurde von uns dann auch so gemacht. Kaufpreis wurde überwiesen (ich weiß: FEHLER: traue keinem Autohändler) und Papiere wurden übergeben. Am Tag der Auslieferung (Freitags) wurden wir dann mit dem Hinweis vertröstet, dass der Kfz-Brief unseres Neufahrzeuges noch nicht angekommen sei, wohl in der Post stecke und man diesen in den kommenden Tagen noch erwarte. Man montierte uns dann ein Kurzzeitkennzeichen an das neue Auto und sagte uns die korrekte Anmeldung in den nächsten Tagen ("Montag, spätestens Dienstag") zu. Sicherheitshalber behielten wir dann erstmal noch den Brief des abgelieferten Altfahrzeuges bei uns. Aus den paar Tagen wurden dann noch mal ein „paar Tage“ (wieder mit neuem Kurzzeitkennzeichen) und nochmals ein „paar Tage“ (mittlerweile mit roter Nummer) und dann sollten wir unser Neufahrzeug wieder abstellen und (für ein „paar Tage“ natürlich nur) ein Vorführfahrzeug mitnehmen. Auf unsere mittlerweile immer bohrenderen Fragen warum denn eigentlich der Brief vom Hersteller nicht ausgeliefert wird (na warum wohl nicht?), wurden wir von H. Reisig mit unterschiedlichen und ständig anderen Aussagen 3 Wochen lang immer wieder vertröstet und abgewimmelt. Nebenbei bemerkt war unser (sich immer noch in unserem Besitz befindliches) Altfahrzeug plötzlich vom Hof des Autohauses „verschwunden“. Auf Nachfrage wurde uns dann ziemlich barsch mitgeteilt, dass es sich ständig „auf Probefahrt“ befindet und uns das nichts angeht. Na wer weiß schon wo (Afrika?). Es ist jedenfalls bis zum Schluss nicht mehr beim Autohaus Reisig aufgetaucht…. Schließlich setzen wir, nach mehreren mündlichen Versuchen und Rücksprache mit einem Rechtsanwalt schriftlich eine Frist zur Auslieferung des Fahrzeuges inkl. Brief mit Androhung des Rücktritts vom Kaufvertrag und weiteren juristischen Schritten. Gleichzeitig wurde nun das Autohaus Reisig jeden Tag persönlich aufgesucht um den Stand der Dinge abzufragen. Dabei wurden wir immer wieder und zunehmend unwirsch von H. Reisig abgewimmelt. 4 Wochen nach Bezahlung des Kaufpreises durch uns, schriftlicher Fristsetzung und rd. 10x Aufsuchens des Autohauses Reisig konnten wir dann unser Fahrzeug doch tatsächlich noch inkl. Brief in Empfang nehmen. Daher: Mein Rat für alle (zukünftigen) Reisig-Kunden: „Nur Bares ist Wahres“. Beim Kauf eines Fahrzeuges am besten bar und nur gegen Vorlage der vollständigen Fahrzeugpapiere und Mitnahme des Fahrzeuges bezahlen. Nicht auf Aufforderungen zum Überweisen des Kaufpreises reagieren. Bei Nichtvorliegen der Papiere sein Geld (und ggf. Altfahrzeug) wieder mitnehmen. So kann man sich viel Ärger, schlaflose Nächte und evt. Anwaltskosten sparen. Gruß von Flitzer05
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Wenig Betreuung nach Kauf
2.0 von 5
, 20. Januar 2009
Nie wieder Reisig - das steht fest. Dabei hätten wir es besser wissen müssen, nachdem schon bei unserem ersten Besuch ein (ehemaliger ?) Kunde das Autohaus mit den lauten Worten "Dass Sie überhaupt noch Kunden haben ..." verlassen hatte; inzwischen kann ich den Mann sehr gut verstehen. Aber der Reihe nach: Nach einer Probefahrt und verschiedenen Gesprächen hatten wir uns mit Herrn Reisig jr. auf einen Kaufpreis und die weiteren "Modalitäten" geeinigt; vor der Unterschrift auf den Kaufvertrag wollte uns Herr R. noch einen entspr. Kreditvertrag vorbereiten, so dass wir am nächsten Tag wieder kamen. Als wir den vorbereiteten Kreditvertrag (mit der Santander Bank) näher lasen, merkten wir, dass dieser komplett unseriös und "Wucher" war und nebenbei noch sehr fragwürdige Klauseln enthielt. So wollte man mir als Beamten u.a. eine Arbeitslosigkeits-Versicherung gleich mit unterjubeln, das entspr. Feld war jedenfalls im Vertragsentwurf "freundlicher Weise" schon angekreuzt. Weitere Einzelheiten hierzu erspare ich mir ... Nachdem wir klar gemacht hatten, dass wir diese Unverschämtheiten nicht akzeptieren würden, legte Herr R. ein paar Tage später einen neuen, jetzt völlig korrekten neuen Kreditvertrag (mit der Citroen-Bank) vor und gab zu, dass der alte Kreditvertrag (wörtlich) "eine Frechheit" gewesen sei. Unsere Frage, warum wir nicht gleich einen anständigen Kreditvertrag vorgelegt bekamen, konnte der nette Herr R. allerdings nicht plausibel beantworten. Am bedenklichsten fanden wir jedoch, dass man uns zu dem Auto "natürlich kostenlos" Winterreifen mitgab, die nach diversen Testberichten zumindest mangelhaft waren (Warentest u.a., Testnoten zwischen 5 und 5,5 !) und insbesondere auf nasser Fahrbahn quasi als lebensgefährlich beurteilt wurden. Diese Billig-Reifen haben wir umgehend gegen Markenreifen (und Aufpreis) ummontieren lassen. Herr Reisig senior meinte nur lapidar, er habe noch nie schlechte Erfahrungen mit den Billgreifen (Marke Champiro) gemacht, und außerdem würden diese von Michelin produziert - was lt. schriftl. Auskunft dieser Reifenfirma nicht stimmt ... Damit nicht genug: Auf eine zu unserem Jahreswagen passende Betriebsanleitung warten wir trotz mehrfacher Reklamation seit dem Kauf (vor fast 3 Monaten !) vergeblich.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Kein Finanzierungsangebot
Wenig Betreuung nach Kauf