Kontakt

Weiskircherstr. 1a, 66687 Wadern
Telefon
06874 / 182937

Erfahrungen (1)

1.3 von 5
, 23. Mai 2016
Auf mobile.de fand ich einen Mercedes CE 200 mit folgendem Text: Mercedes CE 200 Rostfrei Angebotsnummer: 213171433 EZ 05/1995 159.800 km Benzin 100 kW (136 PS) Schaltgetriebe Das Fahrzeug ist aus 1. Hand Sehr gepflegter Zustand Scheckheftgepflegt Servolenkung ABS Alufelgen Radio Schiebedach Rostfrei --> Garagenfahrzeug Sah nach einem tollen Jungtimer für meine Frau aus. Am Telefon wurde mir berichtet das der Wagen von einer alten Dame einer reichen Familie aus der Gegend gefahren wurden sei und alles bei Mercedes-Benz gemacht wurde. Beim zweiten Anruf vergewisserte ich mich über die Richtigkeit der Angaben zum Zustand in der Anzeige. Mir wurde gesagt, ich könne die Fahrgestellnummer haben und alles bei Mercedes-Benz überprüfen. (Was ich leider nicht tat!) So buchte ich den Flug und einen Mietwagen, nahm eine Freund mit der früher auch W124 gefahren ist und machte mich auf den Weg. Als wir im hinterletzten Winkel des Saarlandes ankamen dachte ich mich trifft der Schlag. Der Wagen stand hochpoliert in der Einfahrt umgeben von lauter Schrottkisten. Als ich dem rostfrei deklarierten Wagen näher kam konnte ich an allen typischen Stellen für diesen Wagen massiven Rostbefall bis hin zu Durchrostung von der Größe eines Tennisballs im Motorraum erkennen. Die Isolierung des Masskabels war durchgeschmolzen. Der Wagen war verkratzt, hatte einen verzogenen Radlauf am vorderen Kotflügel und war innen alles andere als gepflegt. Der Heckscheibenrahmen ließ Feuchtigkeit ins Wageninnere und so war dieser von einem schönen muffigen Geruch. Der Gurt hinten links war derart verschimmelt was Bände sprach. Obwohl das Urteil gefallen war, ich bin auf einen Lügner hereingefallen der den Dummen sucht der wohl jeden Tag aufstehen soll, haben wir dennoch eine kleine Probefahrt unternommen. Geräusche von der Hinterachse. Der Verkäufer öffnete sofort sein Fenster. Entweder weil er diese ungesunden Geräusche übertönen wollte oder weil er selbst den Muff in diesem Wagen nicht aushielt. Als wir nach kurzer Runde den abgesenkten Bordstein auf seine Einfahrt fuhren gab es ein heftiges krächzendes Geräusch aus dem Bereich der Vorderachse. Weiter wollte ich mir dann aus Spass dennoch die Fahrzeughistorie aus dem Scheckheft ansehen. Dabei musste ich feststellen, dass der Wagen aus Frankreich importiert wurde. Soviel zur reichen Familie aus der Gegend. Wie der Wagen den TÜV 12/2015 bekommen hatte war mir in Anbetracht des Zustandes sehr fraglich. In Betracht des Zustandes der anderen Wagen auf dem Hof hege ich den Verdacht, dass dieser Herr én Block Fahrzeuge vom Schrott in Frankreich aufkauft. Der Muff des Wagens lässt auf eine lange unbedachte Standzeit schließen. Meinen Unmut deutlich gemacht verließ ich ohne Verabschiedung den Platz. Als ich am selbigen Abend die Anzeige wieder aufrief wurde diese um den Passus "Rostfrei" bereinigt. Fast zwei Tage und 500,- Euro Reisekosten haben mich diese Lügen gekostet. Ich warne jeden vor der Glaubwürdigkeit des Verkäufers, um nicht diese Erfahrung machen zu müssen die ich erleiden musste.
Nehmen sich Zeit
Probefahrt angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.