12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Festungsstr. 11, 34613 Schwalmstadt
Telefon
06691 / 94950
Fax
06691 / 949599
Website
http://www.autohaus-weckesser.de
Kfz-Reparatur
Audi, VW

Erfahrungen (2)

4.6 von 5
, 15. April 2011
Nachdem ich mit anderen Händlern hereingefallen war, habe ich hier bei VW Weckesser einen sehr sehr positiven Eindruck erhalten. Verkauf: Der Verkäufer meines Fahrzeugs war sehr freundlich und verbindlich am Telefon, hat seinen Zusagen eingehalten, immer prompt zurückgerufen und war im Angebot sehr flexibel und fair. Trotz seines eigentlich vollen Terminkalenders wurde es möglich gemacht, das ich das Fahrzeug noch am gleichen Tag kaufen und abholen konnte. Meine Wartezeit - bedingt durch zwei lang terminierte Neuwagenabholungen - wurde mir selbstverständlich mit Getränken und ein paar zusätzlichen Goodies versüßt. Servicebereich: Da ich im Servicebereich gewartet habe, konnte ich gut miterleben, wie gut die Kunden betreut wurden. Das Telefon stand nicht still und der Servicemitarbeiter stand allen freundlich Rede und Antwort. Selbst als er eine Kundin mal vertrösten musste hat er nach dem auflegen die halbe Firma abgeklappert um doch noch eine bessere Lösung zu realisieren - das nenne ich Motivation! Auch der Senior Hr. Weckesser kam zufällig vorbei und erkundigte sich gleich ob man sich denn auch gut um mich kümmert. Daraus ist noch ein sehr nettes Gespräch entstanden. Abwicklung des Kaufs Als "mein" Verkäufer dann die zwei Neuwagenkunden glücklich gemacht hatte, hat er sich erst mal ausgiebig Zeit für mich genommen, seinen privaten Termin noch telefonisch verschoben und mir alle Fragen beantwortet und alles erklärt und gezeigt. Mir fällt wirklich nichts ein, was er hätte besser machen können. Der Deal wurde komplett abgewickelt, die eingeschlossene Gebrauchtwagen-Garantie klar und ausführlich erklärt und ebenfalls gleich fertiggestellt. Zum Schluss konnte ich mich in den Wagen setzen und mit meinen mitgebrachten Kurzzeitkennzeichen nach Hause fahren. Das die Sonne dabei geschienen hat macht den Tag im positiven Sinne unvergesslich. Nach dem Kauf Inzwischen sind ein paar Tage vergangen und alle getroffen Absprachen sind erledigt und die versprochene Post ist auch gekommen. Außerdem wurde mir noch telefonisch weiter geholfen. Fazit Ich bin nicht nur vom Verkäufer, dem Senior und dem Service Mitarbeiter angetan. Auch die gesamte Teamarbeit hat gestimmt. Als ich vom Bahnhof abgeholt werden musste, stand prompt jemand dort. Als ich warten musste kümmerte sich prompt jemand um mich. Als ich eine Nachricht hinterlassen habe wurde sie prompt weitergeleitet. Beim Autohaus Weckesser kaufe ich sehr gerne wieder. Sorry, wenn es etwas länglich geworden ist, aber das musste jetzt sein ;-) MfG Peter
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 23. Januar 2008
Tja, dieses Autohaus hat in meinen bisherigen Erfahrungen den Vogel abgeschossen... Folgender Vorfall: Januar 20008 SAMSTAG: Bei der Heimreise aus Österreich zeigte mein Auto einen Ausfall des ESP/ABS an. Nach Meldung an den Audi-Pannen-Dienst wurde mir geraten den nächsten Parplatz (Rasthof Hasselberg) anzufahren, um das ganze fachmännisch untersuchen zu lassen. Dieser liegt ca. 20 KM vor Kassel. Vom Autohaus Weckesser kam ein entsprechender Mechaniker. Dieser erklärte mir, dass eine Weiterfahrt keinesfalls möglich sei. Ursache: Defekter Bremsschlauch (angerissen/bei möglicher Weiterfahrt keine Bremswirkung!) Nach mehrfacher Nachfrage wurde mir diverse Male versichert: "Sie brauchen sich keine Gedanken über Kosten, Reparatur etc. machen! Sie haben doch eine Mobilitäts-Garantie - Diese zahlt alle Kosten, bis auf die Reparatur!" Diese Auskunft war für mich beruhigend, denn dafür bezahlt man ja auch schließlich mehr... Das Auto wurde nun abgeschleppt und wir fuhren mit einem Mietwagen von Euro-Mobil weiter nach Hause! Soweit alles wie versprochen... DIE BÖSE ÜBERRASCHUNG: MONTAG: Morgendlicher Anruf beim Autohaus erbrachte folgende erstaunliche Neuigkeit: 1.) Beschädigung von Bremsschlauch 2.) Beschädigung jeglicher elektrischer Kontrollen ESP/ABS/Bremsbeläge Die Beschädiungen sollten von einem Unfall stammen -> Doch der Wagen hatte keinen Unfall!!!! Dies hätte auch jeder "Dorf"-Techniker sehen bzw. feststellen können. => FOLGE: Die Mobilitäts-Garantie zahlt keinen Cent! Folgende "zusätzliche Rechnungspositionen" wurden aufgemacht: Mietwagen 33,- EUR je Tag zzgl. Mietkilometer: 0,49 EUR je Kilometer -> Da ca. 200 Kilometer für die Heimreise gefahren wurden Somit ein stolzer Betrag. DIE KRÖNUNG: Da man mir nun offerierte, dass die Mobilitäts-Garantie nun nicht mehr greifen würde, müsste ich den Wagen auch wieder in Schwalmstadt abholen - Könnte Ihn gegen entsprechendes Engtelt auch bringen lassen - Mietwagen muss aber auf jeden Fall wieder in Schwalmstadt abgegeben werden (Klingelingelingeling in der Kasse, da wieder 200KM Rückweg!) -> Aber nur unter der Bedingung Barzahlung... Gesamtrechnungssumme: über 1.000 EUR! -> anstatt 500,- KV DAS UNGLAUBLICHE (FAST) ENDE: DIENSTAG: Am Abend des Dienstags fuhr ich nun mit dem Mietwagen nach Schwalmstadt, um meinen reparierten Wagen in Empfang zu nehmen. Nach erfolgter Barzahlung (kein Service-Mitarbeiter war mehr da), entdeckte ich auf der Rechnung ausgetauschte Bremsbeläge (-> diese wurden ca. 7,5 KM vorher bereits ausgetauscht - Rückfrage dazu wurde beantwortet mit dem Satz: Sicherheitsaustausch bzw. Anschlusskabel für die automatische Erkennung der Abnutzung sind defekt... Ca. 15KM von Schwalmstadt musste ich nach einem starken Schleifgeräusch feststellen, dass die Unterbodenverkleidung auf der reparierten Seite komplett locker war und über den Asphalt schlief. Aussage des Autohauses:"Dies kann auch durch einen Unfall geschehen sein, daher werden wir erst nach einer gründlichen Untersuchung (KV+Fotos) entscheiden, ob wir die Kosten ggfs. übernehmen!" Ebenfalls wurde ich darauf hingewiesen, dass ich den ADAC verständigen sollte, da die Mobilitäts-Garantie nicht bei Unfällen eintritt -> Somit die Kosten des Abschleppens bei mir bleiben würden! Die Kosten hiefür werden nun gerade abgeschätzt und in einer anderen Werkstatt repariert. So unglaublich dieser Vorfall ist, er hat mir mehr als deutlich gezeigt, dass diese Werkstatt in keinster Weise zuverlässig bzw. auch glaubwürdig in jeder Beziehung ist. Falls jemand weitere Details haben möchte, stehe ich gerne für Rückfragen zur Verfügung. Dieser Vorfall wurde auch an AUDI Kundenservice Ingolstadt weitergegeben. Dieser hat sich heute gemeldet - Ein Einkaufsgutschein für die Unanehmlichkeiten wird mir zugesandt - Da die Autohäuser in eigener wirtschaftlicher Verantwortung handeln, können Sie auf die Rechnungsschreibung keinen Einfluss nehmen... Soweit der Kundenservice eines angeblich kundenfreundlichen Autoherstellers...