12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Birkenallee 119, 49076 Osnabrück
Telefon
05405 / 93990
Fax
05405 / 939919
Website
http://www.autofroemel.de
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (4)

1.0 von 5
, 7. März 2016
Ich habe am 12.02.16 bei Frömel einen Golf Plus gekauft. Da das Fahrzeug nicht aufbereitet war, der TÜV neu gemacht und kleinere Lackstellen beseitigt werden sollten gab man uns als Abholtermin den 22.02.16. Der Händler wollte sich bei uns melden. Weder in der noch in der darauffolgenden Woche kam ein Anruf. Auf mein Anfragen konnte mir keine konkrete Antwort gegeben werden, da der Chef für eine Woche erkrankte.Eine weitere Woche später bin ich persönlich hingefallen um endlich das Auto zu bekommen ... Das Ergebnis war - ich wurde mit einer Geschichte belogen, in der der Brief angeblich von VW an den falschen Händler geschickt wurde. Heute 07.03.16 bin ich erneut hingefallen um den Vertrag zu wandeln, aber meine 5000,- € Anzahlung konnte man mir nicht ausbezahlen. Trotzdem die Firma Starke aus Osnabrück seit Januar in das Geschäft eingestiegen ist, ist das Autohaus Frömel nicht in der Lage ihre Gebrauchtwagen bei Starke auszulösen um an die Fahrzeugbriefe zu gelangen. Für Interessenten gebe ich den Hinweis : Finger weg , für weitere Betroffene kann ich nur empfehlen : Anwalt einschalten und Anzeige bei der Polizei erstatten wegen Betrug und arglistiger Täuschung.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 18. Mai 2015
Inserierten im Internet ein PKW mit geringerer Laufleistung und wichtigen, technischen Ausstattungsmerkmalen die das Fahrzeug gar nicht besaß. Das Fahrzeug hatte nicht wie angegeben eine Laufleistung unterhalb der preismindernden "Schallmauer" von 100Tkm, sondern lag mit nicht unerheblichen 10.000km mehr da drüber. Es sieht natürlich besser aus, wenn die Laufleistung noch unter den 100Tkm liegt bzw. fällt auf den einschlägigen Autosuchplattformen eher ins Auge oder wird erst garnicht gezeigt, weil viele die Suche bis 100Tkm eingrenzen. Bei einem Telefonat vorher und der Besichtigung wurde das leider nicht erwähnt. Erst bei der Probefahrt viel es auf, nachdem wir die 50km bereits dahin gefahren waren. Darüber hinaus wurde das Fahrzeug mit dem Ausstattungsmerkmal ABS angepriesen (liegt schriftlich vor). Auch das stellte sich im Nachhinein als Falsch heraus. Beim Kaufgespräch nichts von allem erwähnt undeigentlich sehr nett und vertrauenswürdig. Aber dann bei der Reklamation wegen fehlender und nicht unerheblich wertmindernder Austattungsmerkmale, leider außer die Servicedame niemand mehr erreichbar. Auf Briefe und Rückanrufe, später mit Hinweis auf Gewährleistungspflicht u.s.w. wird nicht reagiert. Erst ein Anwalt und weiterer rechtlicher Schritte sah man sich in er Lage antworten zu können (müssen?). Schade das es noch solche schwarzen Schafe gibt. Und nein, es ist nicht der ausländische Exporthändler von nebenan....... Und genau das ist auch das tückische.... Ich kann das Autohaus NICHT weiterempfehlen.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.4 von 5
, 21. März 2015
Kaum zu glauben aber war! Ich habe mir am 24.11.2014 ein Auto im Autohaus Frömel gekauft, was wohl ein großer Fehler war! Da das von mir gekaufte Auto noch keine Mängel hatte die im Kaufvertrag benannt wurden. Sollte die Beseitigung und die Fahrzeugübergabe innerhalb von 14 Tagen erfolgen. Heute ist der 20.03.2015 und mein Auto ist immer noch nicht fertig! Weg des Leidens: Am Tag des Kaufes hätten schon die Alarmglocken läuten sollen, da der Verkäufer nicht in der Lage war mir das Fahrzeug zu verkaufen. Leider war auch der Geschäftsführer nicht zu erreichen, so dass ich ca. 2 Stunden warten musste, bis er eingetroffen ist. Bei der Probefahrt stellte ich fest, dass die Reifen ein wenig an den Kotflügeln schliffen. Da aufgrund der Mängel kein Preisnachlass zu verhandeln war, wurden neben den schleifenden Reifen noch die abgefahrenen Reifen und diverser Kleinkram im Kaufvertrag fixiert. Diese sollten behoben werden, so dass ich mein Fahrzeug innerhalb von 14 Tagen bekommen sollte. Jetzt passiert e erst mal nichts mehr, nachdem ich diverse mal Angerufen habe (ohne Rückruf) wurde der Liefertermin immer weiter in die Zukunft geschoben. Angeblich waren die Reifen nicht zu kriegen, im Internet gab es jedoch Angaben zur Lieferzeit von 3 Tagen und das bei mehr als einen Anbieter. Irgendwann im Januar 2015 kann dann endlich mein Auto, aber leider waren nur die Reifen neu. Alle anderen Reparaturen wurden nicht erledigt, dafür war aber eine Tür und ein Kotflügel zerkratzt. Dass auch die Reifen noch weiter am Kotflügel schleifen, habe ich erst nach Zulassung auf meiner ersten Probefahrt gemerkt. Dadurch wurden zwei weitere Kotflügel zerkratzt und das Autohaus Frömel hat mein Auto wieder nach Osnabrück überführt. Da steht es jetzt (ich hoffe geschlossen und trocken). Angeblich soll das Fahrwerk jetzt passen, aber das wurde mir schon einmal mitgeteilt. Wie und wann ich mein Fahrzeug wieder bekomme steht wohl in den Sternen. Da das Geld schon überwiesen ist, brauch man sich auch nicht mehr beim Kunden zu melden Wer der Meinung ist, dass ein dieses Autohaus ein Auto verkaufen kann. Der glaubt auch sicher, dass Zitronenfalter Zitronen falten. In diesen Sinne gut Ding brauch weil!
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.1 von 5
, 5. Januar 2012
Hatte meinen Wagen zu Reparatur da... Ich bekam einen Kostenvoranschlag und war mit dem Preis zufrieden. Nachdem mich der Werkstattmeister dann an Tag der Reparatur wieder anrief um mir zu berichten, dass mein Auto passend zu dem vereinbarten Preis fertig wird, bin ich am selben tag noch hin um es abzuholen... Dann kam die Überraschung, denn auf dem Kostenvoranschlag stand angeblich komischerweise nur die Hälfte der Kosten und ich sollte auf einmal 300€ mehr bezahlen als besprochen, womit sich der Preis dann mal eben so verdoppelt hat. Als ich mich daraufhin beim Meister beschwerte wurde ich auf noch angeranzt und sollte bar bezahlen, sonst könnte ich das Auto nicht mitnehmen.. Also das ich wirklich das letzte mal gewesen das ich beim Autohaus Frömel war sei es zur Reparatur oder zum Kauf eines Autos.