12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Okenstr. 109, 77652 Offenburg
Telefon
0781 / 924250
Fax
0781 / 924555
Website
www.autohaus-herm.de
Kfz-Reparatur
Renault

Erfahrungen (1)

1.8 von 5
, 11. Juni 2014
Die Punktevergabe für die Kompetenz betrifft den jungen Verkäufer, der sich wirklich auszukennen schien und alle Fragen beantworten konnte. Am Freitag, 06.06.2014, 15 Uhr, hatte ich einen Termin zur Probefahrt mit einem gebrauchten Renault Scenic. Der Verkäufer hat einen sehr kompetenten Eindruck gemacht und alle Fragen beantwortet. Auch hat er das Auto vorher in den Schatten gestellt, dass die Temperatur für mich angenehmer ist. ABER: Nach Rückkehr von der Probefahrt zum vereinbarten Zeitpunkt um 17 Uhr wurde mir vom Verkäufer mitgeteilt, dass das Auto mittlerweile verkauft wurde. Sein Chef habe das Auto während meiner Probefahrt verkauft. Der VK hat sich entschuldigt, er könne nichts dafür und es tue ihm leid, dass das so gelaufen ist. Sein Chef wusste aber, dass ich mit dem Auto zur Probefahrt war. Ich wollte diesen Chef sprechen. Er hat sich sehr herablassend mir gegenüber geäußert, dass er das Fahrzeug nicht reservieren könne und er das Auto an einen Stammkunden verkauft habe. Er hätte es ja nicht reservieren müssen, sondern lediglich fair sein und den Termin zur Unterschrift des Kaufvertrages nach meiner Probefahrt vereinbaren können - oder vorher und mir rechtzeitig mitteilen, dass das Auto verkauft ist - aber so sollte das nicht sein. Und - was ich ihm wirklich ankreide - das Verhalten danach. Hätte er sich entschuldigt, zugegeben, dass das so nicht hätte laufen sollen, würde ich das akzeptieren können - Fehler können jedem passieren. Aber ich habe mich wirklich ausgelacht gefühlt durch die Art dieses Chefs und werde mit Sicherheit in diesem Autohaus nie ein Auto kaufen - sollte überhaupt jetzt noch ein Renault in Frage kommen. Braucht das Autohaus Herm keine neuen Kunden? Auf keinen Fall zu empfehlen.
Nehmen sich Zeit
Probefahrt angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 20. August 2014
Es ist richtig, dass für diesen Gebrauchtwagen sich 3 verschiedene Kunden interessiert hatten und eine andere Probefahrt kurz vor der erwähnten statt fand. Während die hier beschriebenen Probefahrt hat einer der beiden anderen Kunden das zuvor unterbreitete Angebot akzeptiert und einen Vertrag unterschrieben. Diese zeitliche Überschneidung führte dazu, dass wir der zweiten Person direkt bei der Rückkehr von der Probefahrt erklären mussten, dass das Auto schon verkauft ist. Dies verärgerte Die Kundin sehr und deshalb teilte ich Ihr mein Bedauern persönlich mit. Ich kann einen Gebrauchtwagen nur einmal verkaufen, weil es ihn nur einmal gibt. Und wenn zwei das Auto wollen, weil unser Angebot so gut ist, muss es Regeln geben, wer das Auto bekommt. Diese lautet bei uns: Wer zuerst unterschreibt, bekommt das Auto, unabhängig davon, ob es sich um einen Stammkunden oder Neukunden handelt. Denn auch wir freuen uns über neue Kunden, ich kann aber den Verkauf nicht einem anderen Kunden verweigern. Das habe ich der Kundin versucht zu erklären und weise von mir, sie herablassend behandelt zu haben. Ich sagte auch, dass es mir leid tut, aber was hätte ich den tun sollen? Auch einen Vorschlag, wie ich in dieser Situation beide Kunden zufrieden stellen soll, konnte sie mir nicht unterbreiten. Denn ich muss ja einem der beiden Kunden das Auto verweigern.