12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Witschelstr. 82, 90431 Nürnberg
Telefon
0911 / 993220
Fax
0911 / 9932299
Website
http://www.pillenstein.de
Kfz-Reparatur
Audi, VW

Erfahrungen (4)

1.0 von 5
, 14. April 2014
Hallo! Bitte Finger davon lassen! Ich spreche von der VW Niederlassung Pillenstein in Neustadt Aisch. Personal ist unfreundlich und arrogant, es wir weder gegrüßt noch auf den Kunden eingegangen, bei Fragen ist man ruppig und genervt. Das Auto das wir kaufen wollten wurde im mobil.de als unfallfrei und mit Garantie angeboten - auf mehrere Anrufe kein Rückruf - bei einem Überraschungsbesuch stand der Wagen noch unrepariert hinter der Werkstatt. Garantie gab es plötzlich auch nicht mehr und der Wagen werde nur an Export oder Gewerbe verkauft! Das Verhalten des Personal und des Verkäufers unmöglich! Ich habe ca. 30 Fahrzeuge in meinem Fuhrpark und mache das schon fast 30 Jahre, aber so etwas ist mir noch nicht passiert!
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.4 von 5
, 11. November 2013
Bis zum Verkauf des Gebrauchtwagens und der Abholung waren sie freundlich. Danach denkt man aber, man ist dort nur noch ein lästiger Störenfried. Alles wird äußerst zögerlich bearbeitet. Direkt nach der ersten längeren Fahrt wurden von einem anderen VW Autohaus Sachmängel an Reifen, Bremsbelägen und -scheiben erkannt und bei Pillenstein reklamiert. Die Anerkennung und Kostenerstattung war über Pillenstein nach 5 Monaten erst über einen Anwalt zu regeln. Der ganze Ablauf und die Art und Weise des Verkaufsleiters, sicher in Absprache mit der Geschäftsleitung, entsprach voll den üblichen Vorurteile die man gegen Autohändler hat. Es wurde einem das Gefühl vermittelt man selbst sei Schuld, dass man von ihnen ein fehlerhaftes Auto erhält und das auch noch beanstandet. Von einem Kauf bei der Firma Pillenstein kann ich auf Grund meiner Erfahrungen nur abraten.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 3. August 2010
Thema: Kundenorientierung bei dem Autohaus Pillenstein: Wir haben vor 4 Jahren einen Audi Jahreswagen bei Pillenstein gekauft. Jetzt wollten wir unseren " alten Audi " zurück geben, da die Finanzierung ausgelaufen ist. Wir haben bei dem Händler Feser einen neuen Audi gekauft. Pillenstein wurde bereits die Vertriebslizens von Audi abgenommen und an Feser übergeben.( Audi wird sich schon was dabei gedacht haben!?) Nun uns wurde auch nach vorheriger Besichtigung unseres Altfahrzeuges mündlich versichert, das das Auto in einem einwandfreien Zustand wäre und ohne Probleme zurückgenommen wird. Nun kam der Tag der Abgabe!! Unser alter Audi stand bis dahin in der Garage, weil der neue früher kam als geplant. Nun sollen wir angebliche Schäden noch ca. 5.000,- € bezahlen. Es wurde sogar bei der Abnahme ein Unfallschaden festgestellt, der nicht von uns kommt, sondern von Pillenstein selber. Auf Nachfragen ob ich dieses Schriftlich haben könne, wurde dieses VERNEINT!! Also hat mir die Firma Pillenstein ein Unfallfahrzeug verkauft, was laut Kaufvertrag Unfallfrei sein sollte. Also liebe Autokäufer ich kann Euch dieses Autohaus nicht empfehlen: Die rechnen gerne alles für den Kunden schön und wenn es dann um die Rückgabe geht wird es problematisch. Meine Anwaltskanzlei ist schon von mir beauftragt worden. Laut erster Ausage sind wir nicht die einzigen denen es so ergangen ist. Da diese Árbeitsweise schon bekannt ist.
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.3 von 5
, 6. April 2010
Auf der Suche nach einem Zweitwagen fiel meine Wahl auf die Firma Pillenstein. Ein entsprechendes Auto wurde online gefundenjedoch noch ohne Bild, da erst frisch aufgenommen. Die Problematik lag bei meinen Arbeitszeiten, Einzelhandel, 6 Tage Woche. Daher besichtigten wir es nach unserem Geschäftsschluss vor Ort. Freundlicherweise wurde uns gleich von einem Mitarbeiter ein Termin für die Probefahrt vereinbahrt, bei einem Kollegen. Aufgrund meiner Arbeitszeiten nahm ich mir hierfür einen Tag Urlaub. Der Kollege wusste allerdings nichts von dem Termin, ging mit mir auch zum falschen Fahrzeug und ließ mich warten (er bediente weitere Kunden, die sich für ein teureres Auto ineressierten). Nach ca. 30 min wurde mir dann mitgeteilt, dass zu meinem Fahrzeug keine Schlüssel zu finden sind und ich es weder von innen betrachten kann, noch probefahren kann. Der Kollege sei jedoch nachmittags wiede rim Haus. Ich bekam tatsächlich einenen Anruf vom ersten Ansprechpartner, dass ich jetzt kommen dürfte um mir das Auto zu betrachten und Ihnen täte das alles sehr leid. Ich fuhr also ein zweites Mal zum Pillenstein. Dort wurde mir dann auch von diesem Kollegen erzählt, dass der Schlüssel immer noch nicht gefunden wurde. Die zweite Anfahrt war also erneut umsonst. Es wurde wiederum ein Termin ausgemacht und mir versichert, bis dato wird zur Not ein neuer Schlüssel bestellt. Es wurde außerdem über Kollegen geschimpft, da dies scheinbar schon öfter vorkam. Gerade das beschimpfen von Kollegen vor einem Kunden hätte ich in so einem Betrieb nicht erwartet. Ich muste also nochmals einen Tag frei nehemen, um den Termin wahrnehmen zu können. Als ich kurz vor dem Termin (9:00) anrief, da ich mich etwas verspäten würde, stellte ich fest, dass der Schlüssel bis zum verinebahrten Termin immer noch nicht da war. Hätte ich von mir aus nicht angerufen, wäre ich ein drittes Mal umsonst nach Fürth gefahren. Erst am nachmittag (gegen 16:00) wurde mir fröhlich mitgeteilt, dass der Schlüssel endlich gefunden wurde, ich mich aber schnell entscheiden muss, da es jetzt noch 2 weitere Interessenten gäbe. Zusammenfassend: Ich bin 2 Mal umsonst nach Fürth gefahren (25 km einfach), wurde nicht vorher telefonisch informiert, dass der Schlüssel noch fehlt (meine Nummer war dort für solche Fälle hinterlegt). Ein drittes Mal wäre ich auch umsonst gefahren, hätte ich nicht vorher angerufen. Beim ersten Termin wurde ich stehen gelassen und angeblich wurde vom Kollegen nichts ausgerichtet, der den Termin ausgemacht hatte. Auf Fahrzeugdetails und Finanzierung, etc wurde nicht eingegangen, nur von der Beschreibung am Auto selbst abgelesen. Zum Thema Finanzierung wurde mir nur ein Pauschalangebot ausgedruckt, ohne auf meine Anzahlung oder Ratenhöhe einzugehen. Warum bei der Berechnung der Zinssatz enorm höher war, als auf dem Auto ausgezeichnet war, konnte mir auch nicht erklärt werden ("Fragen Sie einen Kollenen"). Es wurde sich nach allem nicht wirklich bei mir für die Unannehmlichkeiten entschuldigt, obwohl ich bis dato immer freundlich und geduldig blieb. Nun kaufte ich einen Neuwagen bei einer anderen großen Firma der Region und hatte einen perfekten Service. Ich finde es nur traurig, das sich die Firma Pillenstein insbesondere die beiden Mitarbeiter mit denen ich zu tun hatte nicht im geringsten um das Anliegen gekümmert hatten und ich hatte jedes Mal das Gefühl, ich sei nur ein Kleinkunde, auf den sie nicht angewiesen seien. Wirklich schade!
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt