Kontakt

Truderinger Str. 219, 81825 München
Telefon
089 / 43519462
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (3)

1.0 von 5
, 20. Mai 2016
Habe bei meinem Berlingo die Kupplung machen lassen. War dann doch viel teurer als ausgemacht. Musste vier mal zum Nachbessern, da danach immer an einer anderen Stelle Getriebeöl ausgelaufen ist. Gott sei Dank habe ich es immer rechtzeitig bemerkt. Wieder besseren Wissens bin ich mit einem Defekt an der Hupe vor 2 Tagen nochmal in diese Werkstatt gefahren. Reparatur war für heute ausgemacht. Passiert ist gar nichts, da anscheinend andere Autos wichtiger waren. Kommentar: " Bin nicht gut in Elektrik" Mein Tipp: Finger weg. Inkompetenz hat einen neuen Namen.
1.0 von 5
, 17. September 2015
Mein größter Fehler ! Kurz : 8 Monate Ärger mit viel Unfähigkeit und am Schluss musste ich mir einen neuen Motor kaufen und selbst bezahlen ! Werkstatt weigert sich eine Rechnung auszustellen. Würde ich ihnen nie normales Auto anvertrauen. Wenn die schon vergessen ein Lichtmaschine anzuschließen. Ich will gar nicht daran denken, wen die an einer Bremse arbeiten Ich habe meinen kleinen Fiat 126/Bj.1987 (39000km) dorthin gebracht. Weil Kupplungsscheibe, beide Simmerringen und die Kurbelwellenhauptlager tauscht werden sollten. Nach 5 Woche habe ich endlich mein Auto wieder bekommen. Dann war die Lichtmaschine nicht angeklemmt und sie hatten nicht alle Leitungen am Anlasser befestigt. Dann Motorschaden. Mach 2 Monaten Standzeit und Drohung mit Anwalt wurde endlich was gemacht. Diagnose die neuen Kurbelwellenhauptlager waren zerstört (nach 250km). Kurbelwellenhauptlager wurden nochmal getauscht. Warmer Motor baute keinen ausreichenden Öldruck mehr auf. Versuche der Werkstatt die Ölpumpe zu tauschen halfen auch nichts. Dann wurde gesagt „Geld ist aus sie Zahlen nichts mehr!“. Wollte endlich meine Rechnung haben (es waren die arbeiten nie richtig beendet). Auch nach einer 5 Wochen Frist bekam ich sie nicht. Habe mir einen neuen Motor besorgt und bezahlt. Bei der Untersuchung des defekten Motors habe ich festgestellt, das die Ölversorgung an der Kipphebelwelle falsch montiert war. Dadurch konnte sich kein Motoröldruck aufbauen. Wenn die bei einer so simplen Technik schon Probleme haben. Würde ich ihnen nie normales Auto anvertrauen. Wenn die schon vergessen ein Lichtmaschine anzuschließen. Ich will gar nicht daran denken, wen die an einer Bremse arbeiten.
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 21. November 2015
Ein Fiat 126 fällt unter die Kategorie der Nachkriegs- modelle der 70iger und 80iger. Die Technik dieser Fahr- zeuge ist zwar simpel, aber dennoch anspruchsvoll und das Arbeiten vor allem an den Motoren bedarf größter Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit und ist wegen der engen Platzverhältnisse im Heck äußerst unangenehm. Meist muss der Motor ausgebaut werden. Viele Werkstätten der heutigen Zeit verweigern ein Arbeiten daran, vor allem am Motor, da die Mechatroniker (früher Mechaniker)nicht auf diese Technik mehr geschult werden und oft auch die richtigen Werkzeuge fehlen. Also bleibt dann meist nur der Weg zu einem Spezialisten oder einer kleinen freien Werkstatt mit älteren Meistern oder Mechanikern, die sich in ihrer Jugend noch mit dieser Technik auseinander gesetzt haben. Dass auch mal was schief gehen kann, ist menschlich. Und auch ein mehrfaches Nachbessern auf eigene Kosten, kann trotzdem nicht den gewünschten Erfolg erbringen. Mehr als eine für beide Seiten akzeptable Lösung (gebrauchter Motor, vom Kunden ausgewählt, bei Kostenteilung) anzubieten, kann man von unserer Seite her nicht erwarten. Bedauerlicherweise wurde die angeboten Lösung nie in Anspruch genommen.
1.0 von 5
, 15. Oktober 2012
Das Fahrzeug war von allen Seiten laienhaft lackiert und aufbereitet worden. Seitenverkleidungen wurden demontiert und dabei zerstört. Teilweise auch nicht korrekt wieder verbaut. Gasdruckfeder der Heckklappe beide defekt, Blinker vorne rechts defekt, Koppelstange links defekt, verschieden Radkappen am Auto verbaut. Allgemeinzustand schlecht, Innenausstattung stark verschlissen und "Freisprecheinrichtung" war mittel Sekundenkleber an der Mittelkonsole befestegt worden.
Probefahrt angeboten
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
×
×
Unser Server konnte Ihre Aktion nicht ausführen. Bitte versuchen Sie es erneut.
Bitte vervollständige Deine E-Mail-Adresse.
×

Wir haben Dir eine E-Mail an gesendet.
Darin befindet sich Link, um Dein Passwort zurückzusetzen.

Keine E-Mail erhalten?

×
Anmelden
×

Wir haben Dir eine E-mail an gesendet.
Darin findest Du einen Link, um Deine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

Keine E-Mail erhalten?

Bitte aktualisiere nochmals Deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.