12reifen de 18af312f7679cc803e67c16423f43eb3f447252d96ace4dd301bf44bb4745fb112neuwagen de cd67b9a3ff6c22dec8e554720f904b2fe05b73bdeff6507541033a530b269a7912gebrauchtwagen de 007b66808534d1f1906601df69cf4b5a2b30d3085742c637a543ae7bdafb9ff4

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Fichtenstr. 40, 78087 Mönchweiler
Telefon
07721 / 72420
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (2)

1.0 von 5
, 2. Juli 2014
Da ich einen langen Anfahrtsweg zur Arbeit habe, habe ich mich für ein Autogas Auto interessiert. Ich muss gestehen, dass ich keine Ahnung von Autos habe und es auch mein erster Kauf war. Ich habe das Auto seit fast fünf Monaten und nur Probleme. Für den Preis von 2000,- Euro (250,- Euro habe ich zurück fordern können) habe ich ein für den Schrott geeignetes Auto bekommen. Im Nachhinein musste ich bisher 2000,- Euro investieren um wichtige Teile: wie Achsen, Bremse, Bremsflüssigkeit, Zündkerzen, neue Reifen etc. erneuern zu lassen. Somit sind die Kosten von 4000,- Euro für einen Chevrolet Karlos Zulassung im Jahr 2006 immens hoch. Dafür hätte ich ein wesentlich besseres Auto bei einem seriösen Händler kaufen können. Ein ernst gemeinter Rat: Kaufen sie dort nichts und glauben sie diesem "Händler" nichts!!!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 23. November 2015
Sie haben einen Chevrolet Kalos gekauft und nicht einen Maybach der für seine hohe Qualität bekannt ist. Ihre Ausführungen über die Kosten sind wie Sie wissen alles Verschleißteile die bei jedem Fahrzeug auftretten. Sie haben es ja treffend beschrieben und haben schließlich auch 250 € Rückerstattet bekommen. Das spricht ja nicht gerade für Unseriös wenn man darauf aus ist den Kunden zu frieden zu stellen. Für Sie dürfte es besser sein in Zukunft neue Fahrzeuge zu Kaufen und dann anschließend über den Hersteller zu Klagen wenn Sie nicht zu frieden sind. MfG
1.7 von 5
, 3. Oktober 2013
Da wurde bei Mobile.de ein "originaler Mercedes 500 SL im tadellosen Zustand" angeboten, "lückenlos Scheckheft gepflegt" aus erster Hand, "deutsches Fahrzeug" von "deutschem Halter", "alle Wartungen bei Mercedes-Benz gemacht", "kein Reimport". Ich fragte mehrfach an verschiedenen Tagen am Telefon nach, ob die Angaben stimmen, mehrfach, weil ich über 400km Anreise hatte, um das Auto zu sehen. Als ich nach 4 Stunden Anreise ankam, stand da ein Auto, nicht verkehrssicher, aus der Schweiz re-importiert, im Scheckheft ein paar Einträge irgendeiner Hinterhofwerkstatt. Das ist eine Frechheit und genau der Grund, wieso viele den "Fähnchenhändlern" nicht vertrauen, egal was sie für einen Eindruck am Telefon machten. Vielleicht sollte man solche Händler verklagen?
Nehmen sich Zeit
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 23. November 2015
Interesant das dass Auto auf Anhieb HU und AU ohne Festgestellten Mängel erhalten hat. Ebenso ist der Kunde der mit Ihnen Zeitgleich das Fahrzeug besichtigt und anschließend gekauft hat bis heute noch bestens zu frieden. Auch dieser war der Meinung das Sie was ganz besonderes sind. Es gibt leider Menschen auf dieser Welt die mit nichts aber auch gar nichts zu frieden zu stellen sind. Besonders wenn Sie sich für einen SL 500 Bj 1993 interesieren und leider von Fahrzeugen keinerlei Ahnung haben ausser Ihr Bauernschlaues wissen über den Äther zu schicken. Für sie ist es besser einfach beim Fahrrad zu bleiben und Ihre meinung mit Ihren Stammtisch kollegen zu debatieren